1 Meine Schwester und ihre Freundin.

2

Rache Missbrauch Schwangerschaft

Um meine Beichte zu verstehen, muss ich von früher erzählen. Ich(m) war damals 12 und meine Schwester, sowie ihre beste Freundin 16. Sie sollten auf mich aufpassen, da ich eine Behinderung habe brauch ich manchmal Hilfe. Da fing alles an, sie zwangen mich ihre Scheiden und Polöcher zu lecken. Dieses ging dann regelmäßig so weiter, wenn sie ihren Orgasmus hatten, hatten sie auch gerne dabei mal etwas gepinkelt. Nun zu meiner Beichte: Ich bin mittlerweile 16 Jahre alt und meine Schwester muss immer noch ab und an auf mich aufpassen, wenn unsere Eltern weg sind (beruflich z.b.). Da lädt sie oft ihre Freundin ein, sie trinken sehr viel und ich muss sie immer noch lecken und ihren Urin ab und an schlucken. Wenn sie aber dann sehr betrunken sind bekommen sie so gut wie nichts mehr mit und ich habe angefangen mich zu Rächen, indem ich mit einer oder beiden Sex habe. Na ja, wenn man es Sex nennen kann. Auf jeden Fall ist ihre Freundin nun schwanger und ich bin mir nicht sicher, ob ich immer noch beide lecken soll und dafür meinen Spaß mit ihnen habe, oder ob ich es unseren Eltern beichten soll.

Beichthaus.com Beichte #00042145 vom 10.08.2020 um 16:38:36 Uhr (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen

2 Der riesige Pferdepimmel.

14

Fetisch Begehrlichkeit Gesellschaft Masturbation Tiere Schäfftlarn

Ich (w 26)habe ein Pferd. In dem Stall wo es steht ist neulich ein neues Pferd untergekommen, ein junger Hengst, der demnächst noch zum Wallach gemacht wird. Er muss natürlich einzeln auf der Koppel stehen, damit er die Stuten nicht bespringt. Aber offensichtlich macht es ihn wahnsinnig neben dem üppig gedeckten Buffet zu stehen. Oft läuft er rum und hat seinen riesigen Schwanz ausgefahren. Was ich beichte? Mich erregt der Anblick dieses Pferdepimmels so sehr, dass ich beim letzten Mal auf dem Hof in die Toilette gegangen bin und masturbiert habe.

Beichthaus.com Beichte #00042156 vom 11.09.2020 um 12:16:23 Uhr in Schäfftlarn (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

“35.000

“Beichte

3 Schwuler Security-Check am Airport

4

Wollust Masturbation Arbeit Frankfurt

Seit mehr als 20 Jahren arbeite ich an Deutschlands größtem Flughafen. Durch viele Schulungen und Kurse habe ich mich langsam über verschiedene Positionen hochgearbeitet und bin jetzt an meiner Traumposition angekommen (seit mehreren Jahren schon). Jeden Tag stehe ich am Security-Check, also an der Maschine die jeden durchscannt und auf metallische Objekte untersucht. Wenn die Maschine anschlägt und piept, kommt meine große Stunde und ich lass den dicken Larry raushängen (Einstellungsmäßig, nicht durch meinen Hosenschlitz). Ich filze sehr gern und sehr gründlich, besonders gern im Schritt und Rektalbereich. Was ich den Leuten schon meinen Finger durch die Ritze und an den Klöten vorbei hab tanzen lassen, unbeschreiblich. Je mehr es den Typen unangenehm ist, desto genauer bin ich. In meinen Pausen verschwinde ich nach erfolgreichen Abtastungen dann oft auf dem Klo und schubber mir die Nille blank, dass die Eier nur so fliegen! Alles im Namen der Sicherheit und für meine geheimen homoerotischen Neigungen. Bei erkennbar Schwulen greif ich auch gern schon mal kurz zu. Also, Terminal 2 und ein Piepen der Maschine - ich bin da.

Beichthaus.com Beichte #00042209 vom 30.01.2021 um 16:34:49 Uhr in Frankfurt (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen

4 Beste Freunde

8

Begehrlichkeit Intim Freunde

Meine besten Freunde(2x m, 2x w) und ich(m, damals 16) machten mal ein Campingwochenende. Wir bauten irgendwo im Wald Zelte auf und am ersten Abend machten wir ein Lagerfeuer. Meine beste Freundin und ich waren vom Vortag sehr müde und gingen früh ins Zelt. Wir beide schliefen in einem Zelt. Und die drei anderen in einem anderen. Kurz bevor ich einschlief, hörte ich dann ein Stöhnen. Ich drehte mich um und sah, dass meine beste Freundin gerade ziemlich hart masturbierte. Ihr müsst wissen, ich war gerade in das andere Mädchen verschossen und meine beste Freundin war mit meinem bestem Freund zusammen. Dann sah sie mich an und lächelte und dann hatten wir echt guten Sex. Und ich hatte schon ein paar Mal Sex, aber das war das beste, was ich je sexuell erlebt hab. Das alles war 2008. Niemand hat das bemerkt und wir beide lieben uns auch nicht. Aber bei jedem Campingurlaub treiben es meine beste Freundin und ich - egal, ob wir Singles sind oder nicht. Es ist quasi zu einer Tradition geworden.

Beichthaus.com Beichte #00042187 vom 19.12.2020 um 13:42:37 Uhr (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte
“Ein


5 Es ist Funkstille angesagt.

9

Masturbation Partnerschaft

Man habe ich Stunk zu Hause! Ich saß auf dem Lokus, frönte dem rektalen Entsaften und presste mir einen Brocken nach dem anderen aus dem Kreuz und da ich allein zu Haus war, habe ich keine Zwischenspülung gemacht. Es dampfte und müffelte ganz ordentlich, aber, ich war ja allein... Als ich dann fast fertig war, wurde ich sehr rattig und habe mir noch kurz auf dem Porzellan sitzend den Willi geschunden. Leider habe ich danach vergessen herunterzuspülen. Es kam wie es kommen musste, ein paar Stunden später kam meine Frau zurück, musste dringend auf die Toilette und sah die Bescherung direkt und in vollem olfaktorischen Umfang: meinen massiven Haufen und ein bisschen zerlaufenes Spermium obendrauf, sozusagen als Sahnehäubchen. Jetzt ist Funkstille hier im Hause...

Beichthaus.com Beichte #00042140 vom 07.08.2020 um 15:10:16 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

6 Ich glaube ich werde verrückt.

2

Verzweiflung Manie Gesellschaft Wien

Ich (w/30) beichte, das ich Angst habe, verrückt zu werden. Jeden Abend gehe ich mit Pyjama, Unterwäsche und Socken ins Bett. Jeden Morgen liegen die ganzen Sachen akkurat gefaltet auf meinem Schreibtischsessel ohne das ich mich daran erinnern kann, sie ausgezogen zu haben. Ich bin Single, lebe allein und weiß nicht, was ich die ganze Nacht treibe, wenn ich glaube zu schlafen.

Beichthaus.com Beichte #00042171 vom 22.10.2020 um 17:53:46 Uhr in Wien (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen

“Beichte

7 Kiffer mit THC Reflexen

6

Sucht Drogen Auto & Co.

Ich bin recht starker Kiffer (zum Großteil aus gesundheitlichen Gründen), und konsumiere fast rund um die Uhr von Morgens bis Abends. Nur wenn ich Auto fahren muss hab ich immer ne Weile drauf verzichten. Eine Weile heißt in dem Fall ein paar Stunden oder maximal 24 Stunden, also geistig nüchtern, Blutwerte hätten mich aber natürlich trotzdem immer genauso den Lappen gekostet. Auch wenn dieser Verzicht mir dann im Fall der Fälle nix gebracht hätte, so konnte ich mir zumindest selber sagen das ich eigentlich (also was Reaktion, denken usw. angeht) nüchtern bin. Denn als Dauerkiffer ist der Rausch tatsächlich auch nach spätestens 1 Stunde komplett verflogen, gewartet habe ich aber immer mindestens mehrere Stunden. Dafür war ich schon bereit die Zähne zusammen zu beißen und ein paar Stunden mit (sagen wir mal) mehr Schmerzen zu leben als sonst.

Es ist mit den Jahren aber immer mehr Richtung kein Rausch gegangen, so das mir das Kiffen mittlerweile kaum anders vorkommt als Zigaretten rauchen. Ich würde es vielleicht sogar glatt mit den Zigaretten Rauchen vergleichen, denn mehr als etwas beruhigter zu sein fühle ich dabei nicht mehr. Also eigentlich irgendwo wirklich recht ähnlich wie Raucher (die in ner Stress Situation) eine durchziehen und dann entspannter werden.

Vor geraumer Zeit bin ich auf das Darknet gestoßen und fand auch sofort ein deutsches Forum. Mich hat es irgendwo interessiert was das ist, und als Zweitgedanken hatte ich natürlich im TV auch wahrgenommen das dort gehandelt wird. Letzteres war mir aber eigentlich egal da ich einen sehr guten Versorger in der Nachbarschaft habe. Aber natürlich musste ich mir auch mal die Weed Verkäufer da anschauen da sie schon mal da waren und ich auch gar nicht auf die komplizierten underground Märkte musste. Anders als gedacht wurde es dann doch sehr sehr interessant, da verkauft nämlich auch jemand THC Liquid zu einem akzeptablen Preis (vorher nur mal überteuert in Holland gesehen), das zudem nicht verräterisch riechen sollte.

Also erst ne Testbestellung gemacht, und anschließend ne ganz große. Und es stimmt, man riecht überhaupt nix. Beim dampfen hab ich nur leicht das Gefühl es schmeckt etwas nach Gras, aber irgendwie ist der Geschmack ganz weit weg. Andere Leute (die nicht kiffen) hab ich auch gefragt ob die riechen was ich gerade dampfe, Antwort war nie Weed , die haben immer auf verschiedenste Fruchtaromen getippt. Tja was soll ich sagen, über kurz oder lang ist meine alte eigentlich mal eiserne Regel nie wirklich direkt nach dem Konsum zu fahren, doch etwas mehr als nur verschwunden. Mittlerweile ist es mir egal wie viele Stunden/Minuten der Konsum her ist. Denn ich bin noch viel schlimmer geworden, ich dampfe jetzt auch beim fahren die E-Zigarette. Es ist ja Geruchlos (bzw. riecht nicht nach was bestimmten), berauscht werde ich auch nicht und sollte ich in ne entsprechende Kontrolle geraten wäre ich sowieso immer schon genauso dran gewesen wie jetzt auch.

Irgendwie fühle ich mich deswegen schlecht, irgendwie aber auch nicht. Denn ich weiß das es Falsch ist, es ist gleichzeitig aber auch so das es auf Reflexe, das Denken und solche Dinge bei mir keinen Einfluss mehr hat und Menschen die andere Medikamente nehmen müssen, dürfen (bei auf das Gehirn wirkende Mittel zwar häufig erst nach einer Weile wenn sie es gewohnt sind) ebenfalls Auto fahren. Was denkt ihr, bin ich damit jemand der jede Grenze überschreitet und nur an sich denkt? Oder nehme ich mir raus was eigentlich bei Menschen die zwangsweise sowas nutzen müssen ok sein sollte?

Versteht mich nicht Falsch ich weiß das ist schwer zu verstehen weil 99 von 100 Kiffern so einen Punkt wo man gegen 0 davon merkt nicht kennen lernen (dafür sind min 10g Weed am Tag oder 1ml Liquid oder 0,5g Wax nötig), aber die Frage ist das okay oder verwerflich? ist nur für jetzt gemeint, also wo ich dadurch auch nicht Breit werde. Würde ich zum Beispiel 2 Wochen Pause machen, dann würde ich wieder etwas dabei merken (wenig, aber doch etwas) und das nicht mehr machen. Dann erst wieder, wenn ich nix mehr vom kiffen merke, also der Geisteszustand sich nicht ändert.

Beichthaus.com Beichte #00042195 vom 24.12.2020 um 15:06:43 Uhr (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

8 Wenn das Kind quengelt

0

Hass Dummheit Kinder

Sie nerven mich extrem. Neulich war die Schwester von meinem Freund bei uns mit ihren Kindern. Wir haben momentan eine Baustelle zu Hause und die wollten eigentlich helfen. Ich hab denen Kuchen und Getränke hingestellt und hab mich selbst an die Arbeit gemacht. Die Kinder sind dauernd um mich herumgehüpft und wollten spielen, dass ich denen ein Buch vorlese oder sie wollten helfen. Aber das in diesem elendig nörgelnden Ton. Dauernd kam immer dieses: "Warum? Wieso? Mir ist langweilig!" Dann mach doch einfach was. Wieso muss ich mich dauernd um irgendwelche Kinder kümmern? Immer wenn uns jemand besucht, muss ich mich um die Kinder kümmern, die auch noch total nervig sind. Ich hab mich früher einfach hingesetzt und für mich alleine gespielt oder mit einem anderen Kind. Die Erwachsenen hab ich weitestgehend in Ruhe gelassen. Kinder heutzutage brauchen anscheinend immer eine Dauerbeschäftigung durch die Eltern. Am schlimmsten fand ich einfach, dass die mich dauernd fragten, ob ich irgendwelche Spiele hab. Nein, hab ich nicht, weil ich selbst keine Kinder habe/möchte!

Es ist so anstrengend, wenn die Kinder immer so nörgeln. Genau so sind auch die Kinder meiner Schwester. Wenn die was nicht bekommen, sind die einfach unausstehlich. Ich weiß, dass es an der Erziehung liegt und die Eltern daran Schuld haben. Nur nerven die Kinder immer. Nein, du darfst nicht mit meinem 1000 Euro teuren Laptop spielen. Geh mit dem Saft nicht zu nah an den Fernseher! Die Balkontür hat einen Griff, pack die Scheibe nicht an! Im Laden genau das Gleiche. Wenn da ein Kind rumbrüllt, dann könnte ich mich manchmal erschießen. Am besten, wenn die Geburt des Kindes erst ein paar Tage her ist und man mit dem Wurm direkt shoppen gehen muss. Ja, shoppen. Nicht einkaufen. Meistens lassen die Kunden das Baby einfach an der Kasse stehen und gehen seelenruhig shoppen. Das Kind heult? Na und? Die Verkäuferin passt schon auf. Ich hasse es einfach, wie die Gesellschaft die Kinder polarisieren lässt und alle Weiber dieser Welt direkt Milcheinschuss bekommen, wenn ein Baby quengelt. Ekelhaft dieses Gehabe.

Beichthaus.com Beichte #00042150 vom 14.08.2020 um 11:28:48 Uhr (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

9 Stammtischparolen

1

Boshaftigkeit Aggression München

Ich(w) wurde letztes Jahr bei Facebook von jemandem als Freundin angefragt, den ich als Kind flüchtig kannte. Er war der Freund des Nachbarsjungen und sein Klassenkamerad auf der Schule für Lernbehinderte. Ich hatte keine Vorurteile, ging ihm aber damals aus dem Weg, weil er mit 9 noch manchmal "groß" in die Hose machte und Mundgeruch hatte.
Jedenfalls habe ich ihn als Facebook-Freund angenommen und bald gemerkt, dass er nur rechte Hetze postete. Wenn ich dagegen argumentierte, ignorierte er es. Warum er mich bald darauf blockiert hat, gestehe ich hiermit: Er schrieb, es würde Zeit, dass "der A." wiederkäme und für Ordnung sorgen würde, und ich kommentierte, dass er dann einer der ersten wäre, die im Ofen landen würden. War sicher ein bisschen hart, aber ich mag keine rechten Stammtischparolen, die ohne Wahrheitsüberprüfung einfach so gepostet werden.

Beichthaus.com Beichte #00042097 vom 15.06.2020 um 14:00:47 Uhr in München (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen

10 Das Sextreffen mit einem fremden Mann

1

Wollust Neugier Görlitz

Vor einer Weile bin ich auf eine An- und Verkaufsseite gestoßen, die unter anderem auch eine Erotikkategorie enthielt. Oftmals lese ich mir die Anzeigen durch, bei denen Männer Geld für diverse sexuelle Handlungen mit Frauen bieten. Dies ist für mich so absurd dass es eine ganz besondere sexuelle Lust in mir hervorruft und ich mich oft bei diesem Gedanken befriedige. Irgendwann habe ich mich dort in meiner Geilheit angemeldet und habe jemanden angeschrieben, der sich mit mir treffen wollte. Dieser Gedanke ließ mich einfach nicht los und ich vereinbarte ein Treffen. Auf dem Weg zu ihm machte ich nach der Hälfte kehrt und schrieb ihm das ich nicht kommen kann und mich mit dem Gedanken nicht wohl fühle und ich eine absolute Grenze überschritten habe. Das ging eine ganze Weile hin und her und es erregte mich erneut und ich setzte meine Kopf aus und fuhr zu ihm. Dort angekommen war ich entsetzt, wie er aussah. Eigentlich wie zu erwarten, überhaupt nicht bildgetreu. Nun ja, wir gingen in die Wohnung und es ging alles recht schnell. Zum Verkehr kam es nie. Ich fand es sehr erregend wie er auf mich reagierte und über mich herfiel und was ich für eine Erregung in ihm auslöste. Doch worüber ich sehr sauer war, dass er es ernsthaft provozierte mit mir ungeschützten Geschlechtsverkehr zu haben und mich dazu angelogen hat schon eins übergezogen zu haben.

Nachdem alles beendet war fuhr ich zum OBI und kaufte mir eine Menge an Pflanzen für meine Wohnung. Es war ein heißer Sommertag und ich hatte ein hellblaues Leinenkleid mit sexy Rückenausschnitt an. Im OBI bemerkte ich noch einige Hinterlassenschaften von ihm an meinem Kleid und allein dieser Gedanken von so einem Treffen, ungewaschen wie ein braves Mädchen von Gegenüber Pflanzen zu kaufen. Das erregt mich heute noch.

Beichthaus.com Beichte #00042206 vom 26.01.2021 um 22:44:42 Uhr in Görlitz (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen

11 Tagesausflug nach Saarbrücken

9

Hass Vorurteile Gesellschaft Saarbrücken

Letztes Jahr bin ich im Sommer per Zufall durch Saarbrücken gefahren. Ich habe mir gedacht, fährst du einmal durch die Innenstadt und setzt deine Reise dann fort. Das war ein Fehler. Die Stadt ist einfach nur potthässlich und sie stinkt. Auch der Dialekt ist einfach nur krank. Inzwischen ist das so schlimm, dass ich hin und wieder mal einen Tagesausflug nach Saarbrücken mache. Ich gehe zur Schlosskirche hoch und schaue dann auf die Stadt und beschimpfe sie, wie hässlich sie sei und einfach nur stinke. Anschließend gehe ich durch die Stadt und beschimpfe die Leute in meinen Gedanken übelst. Hiermit beichte ich, dass ich zu Unrecht eine Stadt und deren Menschen beschimpfe, die ich gar nicht bzw. nur flüchtig kenne. Eigentlich sind sie Menschen, die ich bisher getroffen habe, sehr nett und hilfsbereit. Dennoch werde ich diesen "Tick" nicht los. Daher bitte ich um Absolution und mögen es mir die Saarbrücker verzeihen

Beichthaus.com Beichte #00042191 vom 21.12.2020 um 03:15:43 Uhr in Saarbrücken (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

12 Regelmäßige Sex-Treffen

6

Sex Zwang Partnerschaft Fetisch Hamburg

Ich (w/29) beichte, dass mein Freund mich regelmäßig zu Sex Treffen überredet.
Bevor ich ihn kennengelernt habe, hatte ich eine Sex-Bekanntschaft, mit der ich aber nichts mehr hatte, als wir zusammen kamen und auch seitdem war ich immer treu, bin auch in der Vergangenheit nie fremd gegangen.
Die Geschichte ist ziemlich lang. Über eine Verkettung mehrerer Wochen langer
Unterhaltungen waren wir irgendwann an dem Punkt angekommen, wo er 3 Monate lang keinen Sex mehr mit mir hatte.
Er wollte, dass ich mit jemand anderem ins Bett gehe aber ich liebe ihn und möchte mit niemand anderem Sex.
Und ich schäme mich unendlich dafür aber nach den 3 Monaten habe ich dann endlich nachgegeben und zugestimmt, dass ich mich mit meiner alten Sex-Bekanntschaft treffe. Ich dachte ich halte die 3 Monate ohne Probleme aus, weil ich allgemein nie sonderlich viel Sex gebraucht habe, aber der Sex mit ihm war so gut und ich war so ausgehungert... ich kann das nicht gut in Worte fassen aber ich bin morgens oft so erregt, dass ich ihn angefleht habe, mit mir Sex zu haben.
Wir haben vorher genau abgestimmt was ich mit ihm mache, jetzt im Nachhinein liest sich das vielleicht komisch, aber in dem Moment wollte ich einfach nur noch Sex und hab zugestimmt.

Aber ich fand es auch nicht schlimm, mir hat es um ehrlich zu sein viel Spaß gemacht und ich habe den Sex genossen, auch wenn es vielleicht komisch war, dass ich quasi alles für meine ehemalige Sex-Bekanntschaft machen musste. Ich war nur für sein Vergnügen da.
Wir haben damals noch getrennt gewohnt, und ich habe ihn über ein Wochenende zu mir in die Wohnung eingeladen. Er musste das ganze Wochenende lang nackt sein, musste sich schon am Eingang ausziehen. Ich hatte mir, wie von meinem Freund gewünscht, einen heißen Fummel angezogen.
Mein Freund hat mir dauernd Anweisungen über das Handy gegeben, ich musste ihn dann über den Verlauf des Wochenendes unzählige male Oral befriedigen und direkt danach, ungesäubert, wenn ihr versteht, was ich meine, mit ihm herumknutschen, es mir vor ihm selbst machen bis ich Sonntag Nachmittag dann endlich Sex mit ihm haben durfte (er kam Samstag Morgen). Ich musste mich dann sogar dafür bei ihm bedanken.
Die Zeit bis Sonntagabend war die Hölle und eine so große Erlösung, dass ich es gar nicht in Worte fassen konnte. Ich war so intensiv befriedigt, dass ich mich aufrichtig bei ihm bedankte und noch lange, nachdem er gegangen war, einfach nur im Bett lag. Ohne irgendwelche Gedanken oder so, ich habe nur gefühlt.
Im Nachhinein war das mit dem Bedanken totaler Quatsch, wenn ich da jetzt drüber nachdenke, er hatte mindestens 6 Orgasmen an diesem Wochenende, ich musste ihn sogar morgens damit wecken.

Meine Bekanntschaft musste auch, mit meinem Handy, immer Videos drehen, wenn es eine sexuelle Aktivität gab, die ganzen Videos musste er ihm dann immer direkt schicken.
Auch wenn es mir viel Spaß gemacht hat, ist mir das ganze jetzt irgendwie unendlich peinlich, ich habe mich nie getraut das irgendjemand zu erzählen, keiner außer meinem Freund weiß es und ich schäme mich dafür.
Ich habe mich bei jemandem dafür bedankt, dass er mich benutzen durfte und ich ihn mehrmals befriedigt habe, mein Freund schaut sich immer wieder mal die Videos davon an und obwohl die Beziehung dann über 1 Jahr lang wieder normal verlief, bin ich jetzt wieder in einer Phase, in der ich kein Sex mehr mit ihm haben darf.
Ich habe mir geschworen, dass ich es aushalte, aber ich schäme mich unendlich dafür, dass ich genau weiß, dass ich in spätestens 2 Monaten wieder jemand verwöhnen muss, damit ich endlich wieder Sex haben darf.
Die Beziehung ist sonst perfekt, alles passt einfach, wir wohnen inzwischen auch zusammen. Ich weiß gar nicht wie das klappen soll, das überfordert mich alles. Aber irgendwie, und dafür schäme ich mich am meisten, macht mich das auch unglaublich heiß.

Beichthaus.com Beichte #00042041 vom 18.02.2020 um 16:46:48 Uhr in Hamburg (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

13 Affäre mit meiner Schwägerin

3

Fremdgehen Ehebruch Familie

Vor ein paar Jahren habe ich schon mal hier gebeichtet. Ich hatte damals an Silvester mit meiner Schwägerin geschlafen, das ganze ohne Verhütung. Und eigentlich wollte ich es bei dem einen Mal belassen, aber ich, oder wir, haben das einfach nicht geschafft. Meine Beichte ist: Ich habe nun schon seit geraumer Zeit eine rein sexuelle Affäre mit meiner Schwägerin, die mit ihrem Mann im selben Haus lebt wie meine Frau und ich. Aus dieser Affäre sind höchstwahrscheinlich schon zwei Kinder geboren, gerade die ältere der zwei in Frage kommenden Kinder sieht mir zunehmend ähnlicher, sie hat auch blaue Augen, wie ich. Alle anderen haben braune Augen, bloß meine offiziellen Kinder nicht und die mittlere meiner Schwägerin. Die drei (sie hat noch ein Kind was auf jeden Fall von ihrem Mann ist) sind oft bei uns oben und spielen mit meinen offiziellen Kindern, da fühle ich mich oft schlecht. Ich weiß auch nicht warum ich den Sex mit ihr nicht sein lassen kann.

Beichthaus.com Beichte #00042211 vom 04.02.2021 um 11:33:17 Uhr (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

14 Das erotische Büroabenteuer

3

Sex Begehrlichkeit Arbeit Bayern

Ich(32, m) habe von 2 Jahren eine Sekretärin eingestellt die 12 Jahre älter ist als ich.
Sie ist sehr hübsch und ich arbeite gern mit Ihr zusammen. Eines Tages hörte ich ein Stöhnen aus der Kaffeeküche und wollte nachschauen was da los ist. Sie hat unserer Azubine (18) einen Analplug eingeführt. Ich habe das beobachtet und wurde neugierig. Danach führte Sie sich selbst einen ein.
Ich setzte mich wieder an den Schreibtisch und tat so als hätte ich nichts bemerkt. Sie kam zurück und machte weiter Ihre Arbeit. Doch der Gedanke daran machte mich dermaßen an und ich überlegte wie ich sie darauf ansprechen kann.
Den genauen Wortlaut weiß ich nicht mehr aber es war Ihr sehr unangenehm als sie merkte, dass ich weiß was da passiert war.
Kurz vor Feierabend bat sie mich mitzukommen. In der Kaffeeküche hob sie Ihren Rock und fragte mich, ob ich den Plug durch meinen ... ersetzen will.
Dieses Angebot nahm ich gern an und wir hatte den besten Sex meines Lebens.
Seit dem haben wir im Büro einen regen "Verkehr" und ich bereue es keine Sekunde, dass ich sie angesprochen habe.
Allerdings Ihren Vorschlag mit der Azubine einen Dreier zu haben das haben wir erst nach Ihrer Ausbildung verwirklicht.
Meine Sekretärin hat Sie wieder mal in die Kaffeeküche geordert und mir Bescheid gegeben, dass ich hereinkommen soll, wenn Sie gerade mit Ihr beschäftigt ist. Sie spielte gerade an Ihr rum und ich überraschte Sie. Danach nahm alles seinen Lauf.

Beichthaus.com Beichte #00042030 vom 10.02.2020 um 10:48:43 Uhr in Bayern (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

15 Zu schnell aufgegeben und nicht gewartet.

0

Falschheit Verzweiflung Ex Sachsen

Ich(m) vermisse nach 2 Jahren Trennung immer noch meine Ex-Freundin, obwohl ich bereits wieder in einer neuen Beziehung bin. Ich denke nach wie vor täglich an sie und wünschte, sie wäre bei mir. Dazu muss man wissen, dass unsere Trennung nicht nur wegen Differenzen zwischen uns zerbrochen ist, sondern auch wegen externer Faktoren, hauptsächlich ihren Eltern. Meine Ex-Freundin ist für ihr Studium zurück zu ihren Eltern in eine andere Stadt gezogen. Das Problem war allerdings, dass ihre Eltern mich nicht ausstehen konnten und wirklich die trivialsten Dinge gesucht haben, die sie an mir kritisieren konnten. Wie es kommen musste, haben ihre Eltern es natürlich blockiert, dass wir uns sehen können. Fatal für unsere Beziehung war allerdings auch, dass meine damalige Freundin emotional sehr abhängig von ihren Eltern war und sich von ihren Eltern ständig hat unterbuttern lassen, weswegen es auch von ihrer Seite kein Kontra gab. Daraufhin habe ich die Beziehung beendet, obwohl wir beide uns sehr geliebt haben.
Zwei Jahre später frage ich mich immer noch, ob ich damals das richtige getan habe und nicht hätte einfach warten sollen. Ich bin wieder in einer Beziehung. Es ist schön mit meiner neuen Freundin, aber ich glaube, ich verspüre keine Liebe. Das Ende ist absehbar. Ich hoffe wirklich, dass es für mich nochmal so etwas wie eine weitere große Liebe geben wird.

Beichthaus.com Beichte #00042082 vom 29.04.2020 um 16:32:52 Uhr in Sachsen (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

16 Weed für Opa

1

Drogen 50+ Hamburg

Ich habe letztes Jahr einem 86 Jahre alten Mann einen Joint gegeben. Ich arbeite als Altenpfleger und habe diesem Mann über ein Jahr gepflegt. Er hat mich an seinem Leben teilhaben lassen und mir sehr viel aus seiner Vergangenheit erzählt. Unter anderem, dass er 63 Leute von Ost- nach Westberlin geschleust hat und Ehrenbürger von El Paso war. Kurz bevor ich bei meinem Arbeitgeber gekündigt habe, habe ich ihm an meinem letzten Arbeitstag einen Joint gegeben und er hat ihn unter meiner Aufsicht geraucht. Wie ich erfahren habe, ist er leider aufgrund von Covid ein paar Wochen später verstorben. Ich habe einem alten Mann nochmal ein Stück Erinnerung aus seiner Jugend fühlen lassen.

Beichthaus.com Beichte #00042205 vom 26.01.2021 um 21:39:35 Uhr in Hamburg (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen

17 Der heimliche Pisser

5

Boshaftigkeit Freunde Morallosigkeit Fetisch Hochmut Schamlosigkeit

Ich(m) komme vom Land und meine Freunde sind alles Bauern. Also von Beruf und auch im übertragenen Sinne, sie sind einfach ziemlich hohl in der Birne und haben alle eher eine recht trübe Energiesparfunzel in der Birne, wie der typische Bauer. Gebe mich nur mit ihnen ab, weil sonst hier auf dem Land nicht viel los ist und ich meine geistige Besserstellung insgeheim genieße. Zu meiner Beichte... Weil am Wochenende meist nie was los ist, treffen wir uns alle im Bauwagen und lassen uns die Hucke volllaufen, bechern die Nacht durch bis alle voll sind und irgendwo am Boden einpennen. Da ich natürlich nicht jeden Schnaps mittrinke wie alle anderen, sondern die meisten unauffällig verschwinden lasse, bin ich oft der letzte der noch geradeaus stehen und reden kann. Mache mir seit einiger Zeit den Spaß, meinen komatös-gesoffenen Kollegen auf ihre Hosen zu pinkeln. Schön da wo der Hosenstall ist, dass es schön einnässt. Am nächsten Morgen wundern sich dann viele, dass sie sich schon wieder voll geschifft haben im Suff, und ich lach mir ins Fäustchen. Unglaublich dass die Idioten noch immer nicht darauf gekommen sind, dass ich ein geheimer Pisser bin. Der ganze Bauwagen stinkt schon wie ein von Drogenpennern frequentiertes, von oben bis unten verspritztes und abartiges Bahnhofsklo. Oh wie ich es genieße.

Beichthaus.com Beichte #00042036 vom 16.02.2020 um 14:11:37 Uhr (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

18 Die aufdringliche Mitbewohnerin.

10

Dummheit Peinlichkeit Dating Dresden

Ich (m23) bin homosexuell und beim Sex eher passiv. Ich möchte beichten, dass ich mich auf eine Kontaktanzeige von einem 66-jährigen Mann gemeldet habe und ich habe mit Ihm etwas hin und her geschrieben und auch telefoniert. Dabei stellte sich heraus, dass er der aktive Part sein wollte und auf jüngere Männer stand. Er schlug mir vor, dass ich ihn besuchen könne, räumte allerdings direkt ein, dass er in einer Wohnung mit einer 70-jährigen Mitbewohnerin/ Freundin wohne und diese bei unserem Treffen auch in der Wohnung ist. Sie wisse aber Bescheid, dass es bei dem Besuch um Sex gehe und habe damit kein Problem. Im Nachhinein kann ich mir beim besten Willen nicht mehr erklären, warum ich mich schließlich entschieden habe, ihn zu besuchen. Wahrscheinlich war es Neugierde, es mal mit einem sehr reifen Mann zu machen. Um es kurz zu machen: Sowohl der Mann, als auch die Dame war eher soziale Unterschicht und lebten in einer etwas unordentlichen Wohnung. Sie waren wohl beide erstaunt, dass sich ein so junger Mann auf das Treffen einlässt. Wir haben uns ca. 10 Minuten unterhalten, dann sind wir ins Schlafzimmer des Mannes. Dort haben wir uns beide ausgezogen, ich habe ihm einen geblasen und im Anschluss hat er mich in der Hündchen-Stellung in den Hintern gebumst. Währenddessen kam zu allem Überfluss die Dame auch einmal kurz ins Zimmer, weil sie "nach dem Rechten sehen wollte". Nachdem wir fertig gewesen waren, habe ich zugesehen, dass ich relativ schnell die Wohnung verlasse.
Ich kann nur selbst den Kopf über mich schütteln. War definitiv das peinlichste Erlebnis, dass ich je hatte.

Beichthaus.com Beichte #00042185 vom 16.12.2020 um 02:48:01 Uhr in Dresden (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

19 Neue Möpse und gleiches Recht für alle.

3

Fremdgehen Ehebruch Intim Hans-Fischer-Straße

Meine Schwägerin hat sich die Brüste machen lassen, witzigerweise beim selben Arzt wie meine Frau. Sie hat noch ein paar Gramm mehr rein machen lassen. Beide Ergebnisse können sich echt sehen lassen wobei ich die meiner Schwägerin noch nicht nackt gesehen habe. Als wir am Wochenende zum Grillen dort war und sie im Bikini rumlief, musste ich immer verstohlen durch die Sonnenbrille auf ihre wahrhaft prachtvollen Möpse schielen. Es wurde natürlich auch fleißig getrunken. Als wir uns dann später verabschiedet haben musste ich sie leider besonders fest drücken dabei habe ich ihr an ihren Po gefasst. Offensichtlich hat sie meine schnell wachsende Erektion bemerkt, weil sie mich angegrinst hat. Jetzt bin ich etwas verwirrt, ob da vielleicht noch mehr geht. Schließlich hab ich noch einen gut, weil meine Frau sich hat fremd besteigen lassen. Ich zwar gewillt zu verzeihen aber gleiches Recht für alle. Und mit ihrer Schwester wärs mal richtig geil denke ich.

Beichthaus.com Beichte #00042089 vom 18.05.2020 um 15:46:43 Uhr in Hans-Fischer-Straße (München) (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

20 Meine 18-jährige Nachbarin braucht einen Sugardaddy

7

Fremdgehen Begehrlichkeit Nachbarn Stuttgart

Ich (m/42) bin seit zwei Jahren verheiratet, habe ein Auto und ein Haus und eine wunderbare 15-jährige Tochter mit einer geilen Frau, die jetzt zum zweiten Mal schwanger ist (7. Monat). Das Haus haben wir uns vor vier Monaten gekauft, also ganz frisch. Und hier ist das Problem: Unser Nachbar hat eine echt geile 18-jährige Tochter. Der Vater von ihr ist selbst schon an die 45 Jahre alt. Und Töchterchen scheint auf ältere, reifere Männer zu stehen. Am Anfang hat man sich nur beiläufig gegrüsst, aber auf den ersten Nachbarschaftspartys zum Kennenlernen der neuen Nachbarschaft kam man so auch zum reden. Sie wohnen direkt nebenan und so ist sie, wenn Daddy arbeiten war, rübergekommen und ich durfte ihr Sugardaddy dann sein. Natürlich auch nur wenn meine Frau nicht anwesend war.

Die Kleine kann echt gut blasen und lässt sich auch sonst hart nehmen. Wenn meine Frau das rauskriegt ist alles vorbei, sie hält sehr viel von Treue. Bei der knackigen 18-Jährigen kann ich einfach nicht nein sagen. Ich glaube sie hat sich schon ein wenig in mich verguckt. Aber wenn mir das zu heiß wird, lass ich sie halt fallen. Dann wär mir meine Familie mehr wert. Aber solange sich meine Fickgelegenheit noch hält, warum nicht? Petzen würde sie es auf keinen Fall, dafür hat sie viel zu viel Angst, auch vor ihrem eigenen Vater. Meine Frau liebt mich und würde niemals denken, dass ich sie anlüge. Bei ihr komme ich mit jeder Lüge durch, das war schon öfters so. Das ist ein leichtes Spiel. Das Einzige was ich bereuen würde, wenns doch soweit kommt, ist wenn meine Tochter davon Wind bekommt. Wenn sie mir dann den Respekt, der mir als ihr Vater zusteht, aberkennt. Das würde schon wehtun, denke ich. Ich erbitte um Vergebung, aber die geile 18-Jährige ist einfach zu heiß. Ihrem knackigen Po und ihrem netten Vorbau kann ich einfach nicht widerstehen. Bitte lass es niemals meine Tochter erfahren.

Beichthaus.com Beichte #00042201 vom 10.01.2021 um 13:15:35 Uhr in Stuttgart (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht