Die Freunde belogen um nicht als Feigling verspottet zu werden

2

Betrug Freunde Albrecht-Thaer-Straße Nürnberg

Ich beichte, dass ich meine Freunde belogen habe und bis heute aus Scham belüge. Ich (m, über 20) bin immer noch Jungfrau. Allerdings habe ich meinen Freunden in der Schule erzählt, dass ich es nicht mehr sei, weil ich in den Ferien ein Mädchen kennengelernt und mit ihr geschlafen hätte. Das ist eine Sache, die mich bis heute sehr bedrückt und fertig macht. Weniger, dass ich noch Jungfrau bin, sondern dass ich mein Umfeld belüge, um normal zu wirken. Ich habe mich sehr geschämt, dass ich noch kein Mädchen hatte und mir daher die Fantasie-Geschichte ausgedacht inklusive Name. Heute schäme ich mich dafür. Um die Geschichte glaubhaft zu halten und um nicht als Loser dazustehen, lüge ich da immer noch und würde es jederzeit weiter tun, um nicht als elender Lügner dazustehen. Die Sache kostet mich wirklich Energie. Damals hatten mir die Story auch einige nur so halb abgekauft, sie aufgrund meiner Beharrlichkeit dann aber doch als wahr gehalten. Ich werde nun vermutlich bald zu einer Prostituierten gehen um das Thema hinter mir lassen zu können und keine Jungfrau mehr zu sein. Weshalb ich dann nicht mehr lügen muss (wenn es nicht gerade um das erste Mal geht o.ä.)

Beichthaus.com Beichte #00041999 vom 09.01.2020 um 21:49:54 Uhr in Albrecht-Thaer-Straße 90449 Nürnberg (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aus Rache den Chef beklaut

0

Diebstahl Eifersucht Arbeit Aggression Betrug Chef Entenhausen

Sie haben mir gesagt, dass mein Arbeitsvertrag nicht verlängert wird. Die Arbeitsatmosphäre war so schlecht und ich habe mich ungerecht behandelt gefühlt, denn ich habe mich immer angestrengt.
Mein Chef hat durch Vitamin B jemanden eingestellt, der dann meinen Posten übernahm. Ich bin von extern hereingekommen. Ich finde das unfair. Vetternwirtschaft. Vitamin B.
Was ich gemacht habe?
Ich habe geklaut. Ich war sehr sauer, denn ich habe viele Dinge im Wert von mehreren hundert Euro geklaut. Es soll keine Ausrede sein, aber ich bin mit diesem Sachverhalt nicht klargekommen.

Ich bin als Externer in die Firma hereingekommen. Vorstellungsgespräch, Probearbeiten. Jedenfalls habe ich so viel geklaut und ich bereue das. Ich hätte mich anders verhalten können und sollen.

Beichthaus.com Beichte #00041985 vom 28.12.2019 um 16:41:36 Uhr in Entenhausen (123456) (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Gemeiner Verrat an der besten Freundin

0

Betrug Wollust Dating Hamburg

Ich (w) gestehe, dass ich mich immer von vergebenen Männern angezogen fühle. Ich weiß nicht warum, aber sobald ich höre, dass ein Mann in einer Beziehung ist, setzt bei mir dieser Eroberungstrieb ein. Selbst, wenn er optisch nicht so mein Typ ist, will ich ihn haben. Wenn ich irgendwo feiern bin, ist die Sache meistens recht einfach. Wenn ich einen vergebenen Typen kennenlerne, der ohne seine Freundin da ist, flirte ich was das Zeug hält.

In 90 Prozent der Fälle endet das dann mit Sex. Da ich die Frauen nicht kenne, sind sie mir auch egal und ich habe kein Mitleid. Jetzt habe ich es allerdings zu weit getrieben, und zwar mit dem Freund meiner besten Freundin. Sie ist gleichzeitig meine Mitbewohnerin und seit ungefähr fünf Monaten mit ihm zusammen. Er hat mir von Anfang an extrem gut gefallen, aber ich habe mir gesagt "lass die Finger von ihm, er gehört zu deiner besten Freundin".

Eine Zeit lang konnte ich mich mit Mühe beherrschen, doch dann landete meine Freundin nach einem Unfall im Krankenhaus. Ihr Freund und ich haben sie natürlich direkt besucht und sind dann zu uns nach Hause. "Auf den Schreck ein Bier" dachten wir uns. Doch es blieb nicht nur bei einem Bier und nach kurzer Zeit waren wir beide ziemlich betrunken. Es kam dann wie es kommen musste und wir landeten im Bett. Der Freund hatte anschließend ein tierisch schlechtes Gewissen und auch ich fühlte mich nicht so wohl dabei. Jedoch haben wir schon am übernächsten Tag den Spaß wiederholt.

Meine Mitbewohnerin musste ganze drei Wochen im Krankenhaus verbringen. Wir haben sie abwechselnd oder auch gemeinsam besucht, abends sind wir dann in unserer Wohnung übereinander hergefallen. Das ging dann so weiter bis sie das Krankenhaus verlassen konnte. Ihr Freund bot mir daraufhin an sich von ihr zu trennen, aber ich wollte das nicht.

Die beiden sind weiterhin ein Paar. Vor Kurzem musste sie dann in die Rehaklinik für insgesamt zwei Wochen. Seitdem verbringt ihr Freund fast jeden Tag bei mir. Ich denke, nach ihrer Rückkehr werde ich die Affäre beenden. Das Geheimnis zu hüten wird sonst zu schwierig. Außerdem will ich auch keine Beziehung mit ihm, da mich an Männern hauptsächlich nur das Fremdgehen reizt. Eine feste Beziehung wäre mir zu langweilig. Ich hoffe nur, dass er nichts aus plappert. Das könnte unschön werden.

Beichthaus.com Beichte #00041983 vom 28.12.2019 um 04:41:29 Uhr in Hamburg (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der verlogene Frauenarzt

1

Betrug Ekel Arbeit

Servus, ich bin Arzt, genauer gesagt Frauenarzt mit einer sehr gut laufenden Praxis, die ich von meinem Vater geerbt habe. Sehr viele Patientinnen sind privat versichert und die Arzthelferinnen sind darauf konditioniert den Damen vor dem Besuch, unabhängig davon was sie genau haben, zu sagen, dass Sie sich ordentlich Jogurt in die Muschi schmieren sollen, um die Flora aufzubessern. Das Ganze rechne ich dann als telefonische Beratung ab.

Privatpatientinnen kostet das 10,72 Euro (GOÄ-Nr. 1, 3) und GKV-Patientinnen halt entsprechend weniger. Das klingt jetzt komisch, aber am Monatsende kommt alleine dadurch soviel zusammen, dass es mir fast die Leasingrate für den 911er reicht. Dafür muss ich aber auch Dinge sehen, die kein Mann sehen möchte. Es sind nicht nur die 15-Jährigen in meiner Praxis, die die Pille haben wollen. Häufig kommen die Weiber erst dann, wenn es richtig übel ist.

Beichthaus.com Beichte #00041970 vom 03.12.2019 um 16:20:44 Uhr (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Der Fluch mit der Arbeitskollegin

0

Arbeit Dating Kollegen Betrug Fremdgehen St. Gallen

Im Februar habe ich (m/33) verheiratet 2 Kinder mich auf der Arbeit in eine Arbeitskollegin (28) verschossen. Und sie sich in mich, sie hatte zu jener Zeit auch einen Freund. Es blieb zum Glück nur bei Berührungen, Händchen halten und Küsse auf die Backe. Auch gingen wir mal zusammen ins Kino. Mehr war da nie und es ging nach 2 Monaten auch wieder auseinander.

Das Problem ist, das ich immer noch jeden Tag an sie denken muss und sie nicht vergessen kann. Sehen tue ich sie selten da wir in anderen Abteilungen arbeiten und jeder andere Anfangszeiten hat.

Obwohl ich von Anfang an wusste was für ein komplizierter, chaotischer gestresster Mensch sie ist der eigentlich nur Probleme verursacht zieht es mich wie ein Magnet immer wieder zu ihr hin und ich melde mich wieder bei ihr. Ich habe auch schon ihre Telefonnummer gelöscht aber das Problem ist, dass ich ihre Nummer aus wenig kann.

Sie hingegen meldet sich nie bei mir. Ich weiß ja das sie mit mir abgeschlossen hat und ich habe es auch akzeptiert.
Ich will sie doch nur vergessen. Aber wie?

Beichthaus.com Beichte #00041969 vom 30.11.2019 um 20:16:17 Uhr in St. Gallen (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht