Die Assi-Familie von nebenan

7

Rache Nachbarn Berlin

In meinem Haus wohnt über mir eine Assi-Familie. Mutter sitzt ständig kiffend vor dem Haus, bringt hier mittlerweile das ganze Haus in Verruf. Ständig steht Müll von denen im Kellerdurchgang (Matratzen, Möbel, Verpackungen, irgendwelche Tretautos usw.) , lassen alles fallen und liegen. Ständig ist der gesamte Hof vermüllt, weil diese Assi-Schweine es noch nicht mal schaffen, ihre Müllbeutel in die Tonne rein zu tun. Die lärmen ständig rum, springen absichtlich die Treppen runter, brüllen, springen, schlagen sich bis Nachts um drei Uhr.

Das Assi-Kind hat meiner Tochter schon die Schuhe vor der Tür geklaut, kaputt gemacht, ihren Fahrradkorb zerstört, ihre Schultasche kaputt gemacht (gehen in den selben Hort). Letztens lag auf meinem Autodach ein Stück totes Kaninchen, was genau unter ihrem Fenster stand. Dieser Kaninchenkadaver lag vorher auf dem Hof. Vorhin geht sie über den Hof- und zwei Minuten später ist mein Blumenbeet zertrampelt, alles liegt zerstreut. Mir reichts! Bin gerade runter in den Keller und hab ihr Tretauto an strategisch wichtigen Punkten mit frischer Katzenkacke eingecremt. In einen Becher habe ich auch noch gepinkelt und darüber gekippt. Das ist nicht die feine englische Art - und erwachsen auch nicht - aber ich fühle mich besser. Und hülle mich in Schweigen.

Beichthaus.com Beichte #00039946 vom 25.06.2017 um 23:05:33 Uhr in 10171 Berlin (7 Kommentare)

Mein Wunder Excel-Sheet

12

Rache Kollegen Arbeit Düsseldorf

Ich (w) habe einen Arbeitskollegen, der sich gern mit meinen Federn schmückt. Kurz vor meinem Urlaub wollte er noch eine Excel-Datei von mir haben, die alles automatisch ausrechnet, damit er nur noch die Zahlen für eine wichtige Präsentation einsetzen braucht und diese dann ebenso automatisch alle Statistiken und Diagramme auswirft. Ich habe die Excel-Datei erstellt und er hat diese dem Chef vorgestellt, der ihm grünes Licht und ein großes Lob für die Präsentation auf der Tagung gab. Ich sagte noch, dass das Sheet von mir sei, aber der Chef meinte nur, dass ich wohl nicht teamfähig sei, wenn ich die Leistung meines Kollegen auf meine Fahne schreiben würde. Bevor ich in den Urlaub gegangen bin, habe ich ein Makro eingefügt, das dafür sorgt, dass bei Eingabe eines Wertes in einer ganz bestimmten Zelle sämtliche Spalten ausgeblendet werden. Das Telefon stand am Tagungstag nicht still. Und der Kollege hat mich danach nie wieder für seine Zwecke eingespannt. Allerdings ist das Betriebsklima seither übel. Meint ihr das war zu heftig von mir?

Beichthaus.com Beichte #00039945 vom 25.06.2017 um 22:02:10 Uhr in Düsseldorf (Goethestraße) (12 Kommentare)

Jammerlieder: If I were sorry

29

Hass Musik Medien

Mir (m/34) geht es inzwischen sowas von auf den Sack, dass im Radio nur noch traurige, betroffene oder weinerlich-sensible Lieder zu hören sind. Bedauerlicherweise kann ich den Quell meiner Abneigung schlecht definieren, aber "Jammer- und Schluchz-Schnulzen" bringen mich in Rage! Beispiel gefällig? "If I were sorry" von Frans. Brrr, da schüttelt es mich schon beim Schreiben. Das beschränkt sich allerdings nicht auf Musikstücke der neueren Zeit, sondern auch Klassiker wie z.B. die Rolling Stones mit "Angie" bringen mich dazu, den Sender zu wechseln. Leider bin ich oft weite Strecken alleine im Auto unterwegs; ohne Beschallung aus dem Autoradio fällt mir das jedoch sehr schwer. Als Individual-Ausweg schalte ich entweder ab oder auf einen Nachrichtensender wie z.B. DLF.

Ich bekunde hiermit, dass ich aus unerklärlichen Gründen eine Abneigung gegen einfühlsame, sensible Musikstücke habe und mir einen bundesweiten Sender mit endorphin treibender Gute-Laune-Musik wünsche. Am Liebsten mit ausschließlich Hard Rock und Heavy Metal auf der Playlist. Wenn mir eine unliebsame Schluchz-Schnulze ans Ohr dringt, schwanke ich zwischen Wut auf die Gesellschaft, welche solche Jammerlappenlieder in die Charts wählt, und Sorge, was ein derartig weichgespülter Haufen von Warmduschern noch so Alles anzurichten vermag. Ich bitte hiermit um Absolution für meine Abneigung gegen einen mir unbekannten Personenkreis aus einem Grund, welcher nur als Luxusproblem bezeichnet werden kann.

Beichthaus.com Beichte #00039944 vom 25.06.2017 um 20:21:43 Uhr (29 Kommentare)

Mein Kampf gegen den Po-Grapscher in der Bahn

45

Gewalt Bahn & Co. Stuttgart

Ich (w/17) beichte, dass ein Typ wegen mir fast sein Auge verloren hat. Ich fahre jeden Morgen um 8 Uhr mit der S-Bahn. Und jeden Morgen sitzt auch immer […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00039943 vom 24.06.2017 um 18:44:13 Uhr in Stuttgart (45 Kommentare)

Schlafparalyse

22

Verzweiflung Neurosen Köln

Ich (w) denke, dass ich verrückt bin. Angefangen hat es, als ich plötzlich in der Nacht schreiend aufwachte. Es waren Schlafparalysen. Einmal wachte ich auf und sah, wie zwei dämonenartige Gestalten auf mich zu krabbelten, während ich wehrlos im Bett lag. Sie wollten mein Blut trinken. Ich schrie, dann waren sie weg. Danach hatte die Schlafparalyse aufgehört. Jedoch hatte ich in zwei Nächten das Gefühl, dass mich ein Schattenmann beobachtet, während ich schlief. Als mein Freund in das Schlafzimmer kam, war ich noch wach, fühlte mich aber fremdgesteuert, denn ich fragte ihn: "Wo ist der Kerzenständer?" Mein Freund dachte, ich würde im Schlaf reden und antwortete nicht. Ich schlief aber nicht, fragte ihn in Gedanken: Warum antwortest du nicht?" Das war nicht ich, die da gesprochen hat. Auch träume ich von Ereignissen, die eintreffen. Ich habe von einem Anschlag in London geträumt, als ich aufgewacht bin, sah ich es in den Nachrichten. Ich werde mir einen Psychologen suchen, ich bin krank.

Beichthaus.com Beichte #00039942 vom 24.06.2017 um 15:30:29 Uhr in Köln (22 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht