Tumor-Zellteilungsprozess

9

Drogen Feigheit Schwangerschaft

Vor ca. 15 Jahren, als ich 22 war, habe ich abgetrieben. Knapp acht Monate vor meinen Abiturprüfungen (ich war so spät dran, weil ich zwischendrin eine […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00039519 vom 23.03.2017 um 02:41:24 Uhr (9 Kommentare)

Bauchgrapscher: Warum will jeder meinen Babybauch anfassen & streicheln?

17

anhören

Hass Schwangerschaft

Ich bin schwanger und mein Mann und ich freuen uns auf unser Kind. Mittlerweile habe ich auch ein ziemlich sichtbares Bäuchlein. Ich hasse es abgrundtief, wenn andere Menschen meinen gerundeten Bauch betatschen. Bei nicht schwangeren Leuten macht das doch auch keiner, warum ist es also völlig in Ordnung, das bei mir zu machen? Ich sehe nicht ein, dass ich auf einmal öffentlicher Besitz bin und jeder "Oh wie süß" rufen und meinen Bauch streicheln oder anfassen darf. Meine Familie, natürlich, und mein Arzt, aber jeder andere soll seine Hände doch bitte bei sich behalten.

Oh, und noch was: Wenn ich noch ein Schwangerschaftsver- bzw -gebot von einem alleinstehenden Mann höre, raste ich aus! Was bilden die sich eigentlich ein, dass die mehr über meinen Körper und mein Baby wissen als ich und mein Arzt? Vielleicht sind das nur Hormone, und es tut mir ja auch leid, aber ich könnte schreien (und dann wahrscheinlich in Tränen ausbrechen) bei diesem dummen Verhalten.

Beichthaus.com Beichte #00039504 vom 20.03.2017 um 16:36:27 Uhr (17 Kommentare)

Gewollt alleinerziehende Mütter

16

anhören

Hass Schwangerschaft Gesellschaft

Wisst ihr, was mich total aufregt? Diese gewollt alleinerziehenden Mütter! Die erst mit ihrem Typen quasi zwei Monate zusammen wohnen (natürlich inoffiziell, sonst kürzt das Amt die Leistungen), dann schwanger werden und feststellen, dass sie eigentlich faktisch alleinerziehend sein wollen. Die genau wissen, was ihnen vom Kindsvater und vom Amt jetzt zusteht. Ihren Macker aufs Sorgerecht verzichten lassen und dann rumheulen, dass der sich nach Feierabend ja nie kümmern würde. Sie selbst hätten schließlich auch den ganzen Tag geackert. Dabei haben sie so Sachen wie das Sauberhalten der Wohnung und das Waschen der eigenen Wäsche natürlich eingerechnet.

Der arme Kerl muss seine eigene Bude selbstverständlich nach einem Zehnstundentag noch putzen und hat auch noch nicht gekocht. Die Wohnung ist zu klein, sobald das Kind drei Monate alt ist. Das Amt bewilligt schließlich mehr. Der Vater muss eine Spülmaschine und einen Trockner kaufen, weil mit Kind kann man nicht auch noch spülen und Wäsche aufhängen Er könnte ruhig außer der Reihe mal etwas springen lassen, aber zum Pizzabestellen reicht es dann immer noch, wenn Madame mal keinen Bock zum Kochen hat. Und er ist so faul, er kommt noch nicht mal am Wochenende vorbei, um im Haushalt zu helfen. Dabei fahren die Busse jede Stunde. Ehrlich? Wie haben das unsere Mütter und Großmütter früher geregelt?

Beichthaus.com Beichte #00039353 vom 15.02.2017 um 19:37:47 Uhr (16 Kommentare)

Ich habe mir mit 19 Jahren schon mein Leben versaut!

17

Drogen Dummheit Verzweiflung Gesundheit Schwangerschaft

Ich (w/19) habe mein Leben in eine total falsche Richtung geschossen. Ich war in der Schule nie gut und aufgrund diverser Umstände habe ich dann auch […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00039350 vom 14.02.2017 um 20:29:24 Uhr (17 Kommentare)

Süßes und Junkfood in der Schwangerschaft

10

anhören

Völlerei Schwangerschaft Ernährung

Ich beichte, dass ich im 5. Monat schwanger bin und kein bisschen auf gesunde und ausgewogene Ernährung achte. Ich verzichte zwar auf Dinge, die in der Schwangerschaft tabu sind, ernähre mich ansonsten aber nur von Süßem und Junkfood. Das habe ich bei meinen ersten beiden Kindern auch so gemacht und ich sehe keine Schäden an ihnen. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Ernährung während der Schwangerschaft wirklich was ausmacht. Eigentlich. Aber gestern habe ich in einem Artikel den Satz gelesen: "Die meisten Schwangeren achten auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung", und habe dann doch ein schlechtes Gewissen bekommen. Ich beichte, dass ich meinem Schwangerschafts-Heißhunger nicht widerstehen kann.

Beichthaus.com Beichte #00039129 vom 29.12.2016 um 15:19:13 Uhr (10 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht