Meine Nymphomanie-Phase

13

Wollust Maßlosigkeit Intim

Zwischen meinem 19. und 22. Lebensjahr habe ich mich jedem Mann hingegeben, egal wie alt und egal wie er aussah. Auch wildfremden aus dem Internet. Ich habe Sexpraktiken mitgemacht, die mich im Nachhinein schockieren. Umso härter/dreckiger der Sex war, umso verachtenswerter fühlte ich mich. Für mich war es befriedigend einen Grund für meinen Selbsthass zu haben. Ich schäme mich für die Anzahl an Männern, denen ich mein Körper achtlos zur Verfügung gestellt habe und bereue es sehr mir keine professionelle Hilfe gesucht zu haben.

Beichthaus.com Beichte #00041870 vom 07.07.2019 um 14:01:28 Uhr (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Mann, der nie mit dem Kauen aufhört

15

Faulheit Maßlosigkeit Völlerei Hamburg

Ich (m/28) beichte, dass ich den Staat aufgrund meiner Faulheit belaste. Ich habe mit 16 die Polizeiausbildung begonnen und diese mit 19 beendet. Mit 23 hatte ich das Glück verbeamtet zu werden, habe aber seitdem mich sehr gehen lassen. Anstatt wie ein guter Polizist gewissenhaft zu arbeiten, habe ich danach aufgehört Sport zu treiben und mehr gegessen, was natürlich nicht ohne Folgen blieb. Bin vor 4 Jahren in den Innendienst versetzt worden, weil meine körperliche Fitness nicht mehr ausreichte. Wie es so kam, habe ich angefangen aus Langeweile am Computer zu essen, viel zu essen.
Ich habe meine Ausbildung mit einem BMI von 22 beendet, die Verbeamtung auf Lebenszeit bekam ich mit einem BMI von 29, doch jetzt liege ich bei 47/48. Ich bin unter Kollegen bekannt als der, der immer Süßes isst und nie aufhört zu kauen. Obwohl mein Gewicht mich schon jetzt erheblich einschränkt, bekomme ich nicht den Allerwertesten hoch um etwas zu ändern. So bleibe und werde ich eher eine Belastung für den Staat, anstatt wie vorgesehen im Außendienst zu arbeiten und für Sicherheit zu sorgen.

Beichthaus.com Beichte #00041862 vom 21.06.2019 um 01:39:50 Uhr in Hamburg (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

4 Freundinnen gleichzeitig

14

Fremdgehen Maßlosigkeit

Als ich 19 war, hatte ich vier Freundinnen gleichzeitig. Ich habe alle im Internet kennengelernt und sie mit romantischen SMS oder gelegentlichen Telefonaten bei der Stange gehalten. Alle waren noch unberührt und ich habe mit ihnen als Erster geschlafen. Manchmal habe ich innerhalb einer Woche mit allen geschlafen, auch wenn es schwierig war diese Rundfahrt zu organisieren. Irgendwann habe ich dann mit allen von heute auf morgen Schluss gemacht. Einfach, weil ich keine Lust mehr hatte durch das halbe Land zu reisen, nur um mit ihnen zu schlafen. Eine von ihnen hatte noch drei Jahre später versucht mich zurückzugewinnen. Mitleid hatte ich nicht, ich war sogar noch stolz darauf, dass keine der Mädels meine Vierfach-Beziehung bemerkte. Heute tut mir alles total leid. Ich war ein Arsch.

Beichthaus.com Beichte #00041816 vom 17.04.2019 um 14:58:58 Uhr (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wenn sich das Leben rächt

15

Ehebruch Maßlosigkeit Wien

Ich (m/69) habe schon zwei Ehen und ein paar Lebensgemeinschaften hinter mich gebracht. Es wollte und wollte nie so richtig funktionieren. Es lag meistens an mir, da ich sehr schnell aggressiv werde. Also habe ich mich auf verheiratete Frauen verlagert. Ich dachte das sei unkomplizierter, was aber überhaupt nicht stimmt. Man ist trotzdem sehr oft alleine und außerdem schlägt auch das Gewissen immer wieder durch. Habe alles auf die leichte Schulter genommen. Und jetzt ist die Scheiße am dampfen. Jetzt rächt sich mein ganzes Leben, denn ich bin sehr krank, alleine und einsam. Es heißt doch so schön: "es gibt keinen strafenden Herrgott". Kann ich manchmal nicht so recht glauben. Könnte ich nur noch einmal von vorne beginnen.

Beichthaus.com Beichte #00041751 vom 07.02.2019 um 23:29:36 Uhr in Wien (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Sex ohne Bezahlung ist langweilig

9

Prostitution Maßlosigkeit Düsseldorf

Ich (m/25) habe zwei Dinge zu beichten. Zunächst mal zu meinem generellen Problem/meiner immer wiederkehrenden Sünde. Ich fahre total auf Sex mit Escorts/Prostituierten ab. Es gibt für mich nur eine Erklärung: ich war ein Spätzünder und hatte erst super spät mein erstes Mal für diese Generation. Dementsprechend hab ich verdammt viele Pornos geguckt. Und dadurch kommt wohl meine Vorliebe zu bezahltem Sex. Dieser Gedanke kurz im Netz zu gucken und sich ohne Mühe eine Frau auszusuchen, macht mich einfach wahnsinnig. Versteht mich nicht falsch: ich verlange jetzt keine besonderen Dinge von den Damen. Das Kribbeln für mich ist es eine Dame anhand von Fotos auszusuchen und dann zu erleben, ob sie in der Realität den Bildern und meinen Träumen entspricht, oder überhaupt wer da auf ein mal auf Bestellung die Treppe hochkommt. Das macht mich wahnsinnig. Ich möchte das jetzt nicht herunterspielen, aber ich achte sehr darauf, an niemanden zu geraten, der irgendwie in Not ist. Ich buche ausschließlich bei seriösen Agenturen. Zumal ich schon öfter mit den Damen in Ruhe gesprochen habe und glaube zu wissen, dass es ihnen recht gut geht.

Das Problem an diesem Fetisch - unabhängig von der moralisch fragwürdigen Seite - ich bin nun nicht so hässlich, dass ich darauf angewiesen wäre. Aber mein normales Sexleben leidet definitiv darunter. Sex ohne Bezahlung erscheint mir fast etwas langweilig. Nun zur richtig üblen Beichte. Nachdem mich die Liebe meines Lebens verlassen hat (es gab schon davor über Wochen keinen Sex) hab ich noch am gleichen Abend über Stunden wilden Sex mit einer Professionellen gehabt. Das ist wohl die schlimmste Sache, die ich je getan habe.

Beichthaus.com Beichte #00041717 vom 18.01.2019 um 00:52:56 Uhr in Düsseldorf (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht