Die heiße, blonde Supermarkt-Kassiererin

12

anhören

Neugier Shopping Internet

Ich stalke seit über zwei Jahren heimlich eine Kassiererin aus meinem Supermarkt. Sie ist Mitte 20, schlank, blond, tätowiert und so ein bisschen vom Typus Blink-Blink-Tussi. Da die Mitarbeiter in dem Supermarkt Namensschildchen tragen, war es sehr leicht sie auf Facebook, Instagram, YouTube usw. zu finden. Über Fake-Accounts bin ich auch über diverse Social-Media-Kanäle mit ihr befreundet. Ich weiß praktisch alles über diese Frau.

Kurz nachdem sie sich von ihrem Freund trennte, plante sie mit ihren Freundinnen einen Mädelsurlaub. Ich nutzte die Gelegenheit und buchte genau das gleiche Hotel. Am Hotelbuffet und am Strand liefen wir uns zwar des Öfteren über den Weg, aber ohne, dass sie sich an mich als Stammkunde des Supermarkts erkannte. Zumindest ließ sie sich nichts anmerken. Ich hatte mir von dem Urlaub eigentlich mehr erhofft, aber sie war zu sehr mit ihren Mädels und sich selbst beschäftigt. Mit der Zeit habe ich dann das Interesse verloren.

Heute lebe ich glücklich mit einer anderen Frau zusammen, die natürlich nichts von dem Ganzen weiß, obwohl wir dort gemeinsam einkaufen und ich immer noch öfters online schaue, was die Kassiererin so treibt.

Beichthaus.com Beichte #00039767 vom 20.05.2017 um 16:59:43 Uhr (12 Kommentare)

Meiner Ex das Internet vermiesen

14

anhören

Ex Boshaftigkeit Internet Berlin

Ich habe meiner Ex aus Wut das Internet weggenommen, als sie im Skiurlaub war. Da ich mir beizeiten einen Nachschlüssel gemacht habe, konnte ich ihren Router aufschrauben und einen Minicomputer (für die Nerds hier: Nano Pi NEO Air) mit Dos-Programm (verlangsamt das Internet) einbauen. Des Weiteren befindet sich nun hinter dem Backofen ein selbstgebauter Mobilfunkstörsender, den ich in meinem Zorn derart überdimensioniert habe, dass er vermutlich den ganzen Block stört. Ich bin zwar kein Elektriker, sondern Mathematikstudent, aber dennoch kann ich so etwas bauen. Nun tut es mir leid, aber ich werde es nun nicht mehr ändern, da ich nicht das Risiko eingehen will, erwischt zu werden. Warum hat sie auch fremdgehen müssen?

Beichthaus.com Beichte #00039708 vom 05.05.2017 um 23:43:33 Uhr in Berlin (14 Kommentare)

Terror-Demo mit Kindern

3

anhören

Peinlichkeit Dummheit Internet

Mir (w/31) ist vor etwa zwei Jahren etwas Peinliches passiert, worüber ich aber schnell lachen konnte. Dämlich war es trotzdem. In einer Whatsapp-Gruppe fügte jemand einen Polizeibericht ein, es ging um einen Einsatz einer Hundertschaft der Polizei. Ich habe es durchgelesen und war entsetzt. Ich fragte, wie könne man nur Kinder für so widerliche Demos missbrauchen und fügte einen wütenden Smiley ein. Kurz darauf erschienen etliche Lachtränen-Smileys und der Hinweis, dass der Artikel doch ein Scherz sei. Und richtig - es handelte sich um einen Artikel aus einem Satiremagazin zum Thema Sankt-Martins-Zug. Das Ganze war nichts anderes als ein Martinszug. Kann man gerne auf der Seite nachlesen. In diesem Moment war mir alles klar - jetzt konnte ich alles richtig kombinieren - und es war mir so peinlich. Als ich am Abend die Geschichte einem Sportkameraden erzählt habe und er den Artikel gelesen hat, hätte er sich vor lauter Lachen fast in die Hose gemacht.

Beichthaus.com Beichte #00039650 vom 20.04.2017 um 18:35:58 Uhr (3 Kommentare)

Die Affäre, die meine Frau mir unterstellt

9

anhören

Fremdgehen Masturbation Internet Fetisch Rüsselsheim

Vor sechs Jahren hat mir meine Frau (zu unrecht) eine Affäre unterstellt. Seitdem holt sie das bei jeder Gelegenheit raus und startet ein neues Verhör. Und ist beleidigt, weil ich immer weniger Lust habe. Wenn sie arbeiten war, habe ich mir einen runtergeholt. Irgendwann habe ich soetwas wie Chatroulette gefunden. Vor dem PC, mit der Webcam auf mein Teil gerichtet und irgendeiner Frau am anderen Ende der Welt haben wir gemeinsam gewichst. Dabei hat mich meine Frau erwischt. Jetzt ist sie geschockt, wie pervers ich bin und behauptet, das sei fremdgehen. Ein paar Tage später war ich trotzdem wieder im Zufallschat. Ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich nicht mehr so scharf auf meine Frau bin. Sie hat es halt nicht so mit Spielen.

Beichthaus.com Beichte #00039616 vom 12.04.2017 um 22:28:03 Uhr in 65428 Rüsselsheim (9 Kommentare)

Meine Freundin, die Youtuberin

14

anhören

Engherzigkeit Boshaftigkeit Partnerschaft Internet

Vor etwas mehr als zwei Jahren hat sich meine Freundin, mit der ich immer noch zusammen bin, einen Youtube-Account gemacht und angefangen, Videos hochzuladen. Die Videos waren wirklich nicht schlecht und sie hat sich Mühe gegeben. Deshalb hatte ich aber auch Angst davor, dass sie auf einmal doch zu viele Abonnenten und Klicks bekommt und keine Zeit mehr für mich hat. Also habe ich mir in stundenlanger Arbeit und mit etlichen Browsern insgesamt 52 Accounts erstellt, nur um die Videos zu disliken. Ich habe ihr jeden Tag ein paar Dislikes gegeben und am Ende hatte jedes ihrer Videos nur 5-10 Likes, aber 30-50 Dislikes. Und es hat geklappt, nach dem dritten Video hat sie das Ganze aufgegeben.

Beichthaus.com Beichte #00039494 vom 18.03.2017 um 23:56:51 Uhr (14 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht