Frauen ohne Beine sind sexy!

12

anhören

Begehrlichkeit Fetisch Peinlichkeit

Ich beichte meinen komischen Fetisch. Ich stehe nämlich auf körperliche Behinderungen. Mir geht einer dabei ab, wenn ich meinen Schlingel in meiner Fantasie an einem amputierten Stumpf reiben darf. Erst neulich ist mir eine Dame im Rollstuhl begegnet, bei der man die Narben noch erkennen kann. Ihr ist etwas runtergefallen und ich bückte mich, um es aufzuheben. Dabei fiel der Blick sofort auf ihre geilen Stumpen. Mir wurde ganz heiß und meine Beule pulsierte. Schnell gab ich ihr das Teil und verschwand. Hoffentlich hat sie es nicht bemerkt. Es tut mir leid, dass ich mich an so etwas aufgeilen kann, schließlich will niemand seine Beine verlieren. Ich übrigens auch nicht.

Beichthaus.com Beichte #00039534 vom 27.03.2017 um 13:52:42 Uhr (12 Kommentare)

Hilfe! Ich kann meiner Freundin nicht von meinem Fetisch erzählen

7

anhören

Masturbation Fetisch Feigheit Partnerschaft Bremen

Ich (m/27) bin seit sechs Jahren in einer glücklichen Beziehung. Ich habe schon immer Pornos geschaut und mir dabei einen runtergeholt. Daran sehe ich nichts Verwerfliches. Eines Tages habe ich mir Pornos mit Transsexuellen und Transvestiten angeschaut und mich machte das ziemlich geil, insbesondere die Gedanken, dass ich der Transvestit sein könnte. Aus Neugier und ohne dass dies meine Freundin weiß, habe ich mir zuerst ein Paar Schuhe und ein paar Kleidungsstücke gekauft, die ich heimlich anziehe und mich befriedige. Die Vorstellung, jemandem einen zu blasen oder mit jemandem Analsex zu praktizieren, finde ich sehr erotisierend. Mittlerweile habe ich mir Plugs und Dildos gekauft, um die Lust immerhin bis zu dem Punkt zu befriedigen, ohne Fremdgehen zu müssen. Fremdgehen würde ich übrigens nie, dafür liebe ich meine Freundin zu fest und achte die persönliche Würde eines Menschen kategorisch.

Ich möchte beichten, dass ich zu feige bin, um das meiner Freundin zu sagen, obwohl dieser Wunsch bei mir doch sehr stark ist. Ich weiß nicht, wie sie darauf reagieren würde, aber ich denke, es gehört eine gehörige Portion Vertrauen und auch eine Bereitschaft zum Teilen für eine offene oder polygame Beziehung dazu. Manchmal habe ich ein schlechtes Gewissen, da wir so vielleicht schöne Momente verpassen. Vielleicht erspare ich ihr aber auch Leid. Auf jeden Fall ist es eine geheime Handlung in einer Beziehung, die eigentlich keine Geheimnisse haben sollte.

Beichthaus.com Beichte #00039512 vom 21.03.2017 um 21:40:45 Uhr in Bremen (7 Kommentare)

10 Treffen für meinen Fetisch

5

Prostitution Fetisch Partnerschaft

Ich bin seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen. Was den Sex angeht, habe ich schon seit meiner Kindheit einen Fußfetisch. Den habe ich in den ersten […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00039509 vom 21.03.2017 um 13:24:24 Uhr (5 Kommentare)

Meine geheime Freundschaft Plus

18

anhören

Schamlosigkeit Begehrlichkeit Fetisch

Ich (w/22) möchte beichten, dass ich eine geheime Freundschaft Plus führe. Wir kennen uns aus der Schule, hatten aber sonst nie Kontakt. Irgendwann nach der Schulzeit haben wir miteinander gechattet und so hat sich das dann entwickelt. Niemand weiß was davon und wir möchten auch, dass es so bleibt, aber ich fühle mich nicht so gut dabei, diese Sache geheim zu halten. Auch wenn es reizvoll ist. Wir vertrauen uns unsere tiefsten Fetische an und machen diese auch. Er meinte mal, er habe noch keine Frau getroffen, die das alles mit macht. Es sind jetzt zwar keine ganz abnormalen Sachen wie mit Fäkalien oder so. Aber ich liebe es, so richtig benutzt zu werden. Das heißt er spritzt mir seinen Saft überall hin und/oder rein und ich lasse es da, wo es landet. Er findet es geil, wenn ich sein Ejakulat esse oder trinke. Auch mit Lebensmitteln. Beispielsweise gebe ich ihm morgens, wenn wir die Nacht miteinander verbracht haben, einen Blowjob und er kommt dann in meinem Kaffee und Frühstück. Mittlerweile gefällt mir das auch sehr.

Beichthaus.com Beichte #00039475 vom 15.03.2017 um 17:32:00 Uhr (18 Kommentare)

150 Euro in zwei Minuten

12

Prostitution Habgier Fetisch Bahn & Co.

Ich (w/19) bin am Samstag nach dem Feiern mit der Trambahn nach Hause gefahren. Während der Fahrt hat mich ein Mann angesprochen, ob ich ihm meine Socken […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00039469 vom 13.03.2017 um 09:06:59 Uhr (12 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht