Ohne Toilettengang bin ich ungenießbar

8

Peinlichkeit Verzweiflung Zwang Fetisch

Heute war ein schöner Tag. Ich hatte angenehmen Besuch, danach Zeit für mich, habe etwas Leckeres gekocht, alles sollte in Ordnung sein. Aber trotzdem ging es mir total schlecht - ich fühlte mich einsam und wertlos. Vielleicht liegt es an den Hormonen, dachte ich, und habe es dann irgendwann einfach hingenommen und gehofft, dass es von selbst besser wird. Dann fiel mir ein, dass ich heute Morgen verschlafen hatte, dadurch etwas unter Zeitdruck war und meinen "Kack"-Moment verpasst habe.

Zum Glück lief die Folge von Southpark mit Bono dem Riesenschiss im Fernsehen, sodass ich daran erinnert wurde, denn ich verspürte keinen Stuhldrang. Ich setzte mich dann insgesamt etwa 20 Minuten auf den Thron und konnte mich auch von übelriechendem Kack befreien. Zehn Minuten später ging es mir wieder richtig gut! Ich beichte, dass meine Verdauung dermaßen meine Stimmung beeinflusst, dass ich mich manchmal für psychisch krank halte, bis in den Gedärmen alles wieder seine Ordnung hat.

Beichthaus.com Beichte #00039682 vom 28.04.2017 um 21:34:47 Uhr (8 Kommentare)

Frauen, ich beneide euch um eure Menstruation!

54

anhören

Fetisch Ekel

Ich liebe Menstruation - den Geschmack und den Duft der Mens. Ich bin inzwischen sogar so süchtig danach, dass ich Raststätten abfahre, um in den Genuss benutzter Damenbinden und Tampons zu kommen, denn meine Frau hat leider ihre Tage nicht mehr so intensiv und auch nicht mehr so lange. Ich stelle mir vor, wie geil es doch sein müsste, auf der Raststättentoilette menstruierende Muschis sauber zu lecken und frische Binden für die weitere Fahrt anzubieten, wenn ich dafür die benutzten Binden und Tampons als Ausgleich bekomme. Ich weiß auch nicht, warum ich regelrecht süchtig nach dem Duft und dem Geschmack der Menstruation geworden bin. Es macht mich ja sogar schon geil, wenn Always-Werbung im TV gezeigt wird, vielleicht ist es einfach nur der Gedanke an das Ergebnis - also Optik, Geschmack und Duft. Also Frauen und Mädchen, ich beneide euch um die Natur, die ihr genießen dürft. Wenn ich eine Frau wäre, würde ich meine Regelblutung regelmäßig verzehren - egal in welcher Form. Ich liebe es einfach und beneide euch.

Beichthaus.com Beichte #00039666 vom 26.04.2017 um 09:31:10 Uhr (54 Kommentare)

Ich will seit zehn Jahren eine Frau sein!

11

anhören

Fetisch Peinlichkeit Feigheit Koblenz

Ich (m/21) beichte, dass ich seit mehr als zehn Jahren danach giere, dem anderen Geschlecht anzugehören und heute recht viel Geld für Frauenkleidung ausgegeben habe, wo ich doch gerade so als Student über die Runden komme. Nicht genug, dass ich nicht endlich zu einem Therapeuten gehe, um entsprechende Schritte einzuleiten - ich belüge mich auch selbst, denn ich rede mir ein, ich könne diese Selbstidentifikationsprobleme irgendwie in den Griff kriegen.

Beichthaus.com Beichte #00039641 vom 18.04.2017 um 15:20:40 Uhr in Koblenz (11 Kommentare)

Ich bin gerne ekelhaft!

11

anhören

Ekel Fetisch Gesellschaft

Ich mag es, wenn sich Menschen vor mir ekeln. Ich gehe seit drei Wochen ungewaschen einkaufen und mag die angeekelten Blicke der Leute an der Kasse. Da ich starken Mundgeruch habe, empfinde ich die Gesichter der Personen, mit denen ich rede, als eine göttliche Offenbarung. Ich liebe es, die Leute zu schocken, wenn sie sich vor meinem Körpergeruch ekeln. Da ich keine Arbeit habe, kann ich die allgemeine Körperhygiene vernachlässigen und ich stinke gerne vor mich hin und möchte jeden daran teilhaben lassen. Ich wette mit mir selbst, wie weit ich gehen kann. Ich schneide mir auch gar nicht mehr die Fingernägel und reinige sie auch gar nicht.

Beichthaus.com Beichte #00039628 vom 16.04.2017 um 00:26:29 Uhr (11 Kommentare)

Die Affäre, die meine Frau mir unterstellt

9

anhören

Fremdgehen Masturbation Internet Fetisch Rüsselsheim

Vor sechs Jahren hat mir meine Frau (zu unrecht) eine Affäre unterstellt. Seitdem holt sie das bei jeder Gelegenheit raus und startet ein neues Verhör. Und ist beleidigt, weil ich immer weniger Lust habe. Wenn sie arbeiten war, habe ich mir einen runtergeholt. Irgendwann habe ich soetwas wie Chatroulette gefunden. Vor dem PC, mit der Webcam auf mein Teil gerichtet und irgendeiner Frau am anderen Ende der Welt haben wir gemeinsam gewichst. Dabei hat mich meine Frau erwischt. Jetzt ist sie geschockt, wie pervers ich bin und behauptet, das sei fremdgehen. Ein paar Tage später war ich trotzdem wieder im Zufallschat. Ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich nicht mehr so scharf auf meine Frau bin. Sie hat es halt nicht so mit Spielen.

Beichthaus.com Beichte #00039616 vom 12.04.2017 um 22:28:03 Uhr in 65428 Rüsselsheim (9 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht