Der Schein trügt

29

Neid Stolz Intim

Ich (m/35) hasse die mitleidigen und belustigten Blicke die ich in öffentlichen Duschen wie im Fitnessstudio und im Schwimmbad bekomme. Mein Piedel ist da so knapp 5-6cm lang und 1,5-2cm dick. Wenn der kleine Bommelmax aber groß ist, kommt er locker auf ein gutes […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00041314 vom 01.06.2018 um 09:20:00 Uhr (29 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich bin keine verwöhnte Göre

38

Stolz Arbeit Magdeburg

Ich (w/20) beichte, dass ich stolz bin eine Ausbildung gemacht zu haben, übernommen wurde und jetzt einen festen krisensicheren Arbeitsplatz und auch Altersvorsorge zu haben. Dagegen ist mein Onkel seit 10 Jahren arbeitslos und hatte mich einmal als verwöhnte Göre beschimpft, als ich dann den Kontakt abgebrochen habe, weil ich muss mich nicht von Leuten beschimpfen lassen, die faul, dumm und respektlos gegenüber fleißigen Leuten wie mich sind. Jetzt habe ich schon ein Jahr sehr gutes Geld verdient und fühle mich gut dabei.

Ich beichte also, dass ich generell Menschen verabscheue, die sich nie bemühen selbst mal einen vernünftigen Job zu bekommen. Ich hatte es auch nicht einfach, aber mich haben irgendwann meine Eltern bei der Ausbildungssuche unterstützt und darauf bin ich dankbar und stolz. Ich kann mir ein Auto leisten, bin kürzlich mit meinem Freund zusammen gezogen, werde in seiner Familie herzlich aufgenommen. All dies hätte ich nicht, wenn ich genauso wäre. Bin ich aber nicht. Denn meine Eltern haben immer gearbeitet und ich kenne es auch nicht anders. Der Onkel ist einfach nur faul und dumm und selbst schuld an seiner Lage. Zudem ist er auf mich neidisch und ich geniße das.

Beichthaus.com Beichte #00041309 vom 30.05.2018 um 11:09:56 Uhr in Magdeburg (38 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Der Wolf

34

Stolz Tiere Regensburg

Meine Familie lebt sehr idyllisch in Alleinlage am Waldrand. Dieser Tage war ich schon sehr früh auf und habe am Waldrand einen Wolf gesehen. Er hat sich, als er mich bemerkte, sofort in den Wald zurück gezogen. Ich werde diesen Vorfall nicht den Behörden melden, obwohl ich weiß, dass es bei uns in der Gegend die erste Sichtung gewesen ist. Ich bin der Meinung, dass diese Tiere ein Recht darauf haben, in den Wäldern zu leben. Auch habe ich meiner Familie nichts von meiner Beobachtung erzählt, weil ich nicht möchte, dass Panik verbreitet wird. Da wir zwei große Hunde haben, glaube ich auch nicht, dass er unserem Haus zu Nahe kommen wird.

Beichthaus.com Beichte #00041308 vom 29.05.2018 um 09:04:13 Uhr in Regensburg (34 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Das IKEA Spieleparadies

23

Neugier Manie Kinder Stolz Köln-Ossendorf

Manchmal wenn ich einen Tag in der Woche frei habe fahre ich in die Filiale eines bekannten schwedischen Möbelhauses, gehe ins Restaurant, hole mir etwas zu Essen und ein Getränk und suche mir dann einen Platz von dem aus ich den Familienbereich gut beobachten kann. Dort sehe ich dann zu wie sich "die lieben Kleinen" nach allen Regel der Kunst daneben benehmen. Wenn sich die Kinder wie kleine Tyrannen aufführen, sich mit Soßen und Limonade bekleckern, Trotzanfälle bekommen, sich weigern ihre gewählte Mahlzeit aufzuessen und ganz allgemein einen Riesenlärm veranstalten und die Helikoptereltern völlig überfordert sind dann breitet sich in mir eine tiefe Zufriedenheit aus. Eine Zufriedenheit darüber immer noch ein kinderloser Single zu sein dem das alles am Arsch vorbei geht. Irgendwann muss ich meine Beobachtungen dann aber abbrechen, sonst bekomme ich noch einen Tinnitus vom Kinderkreischen.

Beichthaus.com Beichte #00041296 vom 25.05.2018 um 22:02:07 Uhr in Köln-Ossendorf (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Piranhas und das Nachbarkind

10

Stolz Tiere Kinder Bern

Ich (m/34) halte in einem 3.500 Liter Aquarium 20 Piranhas. Ich wohne alleine in einem EFH und das Becken steht so, dass man es von außen wenn man auf meinem Grundstück steht, sehen kann. Natürlich sind schnell einige Nachbarn darauf aufmerksam geworden und kamen zum gucken mit ihren Kindern rüber. Ein kleiner Junge, um die 4 Jahre alt, hat gefragt ob die Fische gefährlich sind und was die so alles fressen. Ich habe dem Jungen dann ohne zu überlegen gesagt, dass ich die Fische nur mit Hundewelpen füttere. Diese geschockten Augen des Jungen sowie den vorwurfsvollen Blick der Eltern werde ich nicht vergessen. Ich konnte die Situation zwar schnell aufklären aber das war schon eine unangenehme Situation.Tut mir leid das ich den Jungen verschreckt habe. Der Junge kommt mittlerweile ein bis zwei mal in der Woche und darf die Piranhas mit Stinten füttern.

Beichthaus.com Beichte #00041295 vom 25.05.2018 um 11:58:11 Uhr in Bern (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht