Richtig doofe Nachbarn

1

Hochmut Hass Nachbarn Boshaftigkeit Freiburg

Unter mir wohnen so richtig doofe Nachbarn. Die grüßen nie, konnten sich nicht vorstellen als sie eingezogen sind, klauen mein Waschpulver, parken auf meinen Motorradparkplatz etc. Da mein Balkon direkt über ihrer Terrasse ist revanchiere ich mich auf meine Art. Wenn es nachts regnet Pinkel ich vom Balkon runter auf ihre Terrasse. Wenn meine Blase genug voll ist und ich genug Druck habe, treffe ich sogar ihren Esstisch. Tagsüber schmeiße ich Popel runter und schüttel meine Teppiche über ihrer Terrasse aus. Das verschafft mir dann Genugtuung. Obwohl, ein wenig leid tut es mir schon.

Beichthaus.com Beichte #00042175 vom 25.10.2020 um 21:36:52 Uhr in Freiburg (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Man lernt nie aus.

2

Zorn Hochmut Nachbarn Landshut

Habe vor paar Jahren in einem Wohnblock mit 15 Wohnungen gewohnt, in dem ein Nachbar immer wieder seine Werbung einfach vor die Briefkästen auf den Boden fallen ließ. Selbst der Karton mit der Aufschrift "Altpapier" den der Hausmeister dort platziert hatte blieb unbeachtet. Mir platzte irgendwann der Kragen. Musste nun erstmal rausfinden welcher Nachbar der asoziale Drecksack war. Habe einen Stapel Prospekte aus dem Supermarkt mitgenommen und an einer unauffälligen Stelle nummeriert und sie spät abends in die Briefkästen gesteckt.
Am nächsten Tag sammelte ich die Prospekte auf und wusste nun genau welcher Nachbar da nicht in der Lage sich selbst um sein Altpapier zu kümmern. Ich sammelte 2 Wochen alles ein was sich Tag für Tag dort ansammelte.
Und dann war der Tag gekommen! Hätte zu gern gesehen wie der besagte Nachbar auf den großzügig verteilten Altpapierhaufen mit oben aufliegenden Zettel "Räum Deinen Scheiß selbst weg!" reagiert hat. Aber er hat es geschnallt, sein Müll lag zukünftig in der Altpapierbox.
Ich denke ein paar Nachbarn werden den Papierhaufen vor der Wohnungstür gesehen haben und ihre Schlüsse daraus ziehen.

Beichthaus.com Beichte #00042117 vom 12.07.2020 um 03:30:17 Uhr in Landshut (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Alles aufgegeben für das einzige Kind.

0

Hochmut Dummheit Familie Allschwil

Ich (w) habe schwere Schuld auf mich geladen. Meine Eltern haben viel Geld gespart. Sie haben sich für mich aufgeopfert, damit ich es besser habe als sie. Als es so weit war und wir hätten auswandern können, habe ich meine Meinung geändert. Wir wollten als Familie auswandern und ich wollte plötzlich nicht mehr. Sie wollten sich nicht von mir trennen, da ich Einzelkind bin. Sie machten sich Sorgen ums Alter und wollten in meiner Nähe sein. Ich wollte einfach leben, wie meine gleichaltrigen Kolleginnen. Eine eigene Wohnung haben, einen Beruf, einen Freund und einen Freundeskreis. Sie haben meinetwegen aufs Auswandern verzichtet. Jetzt ist mein Vater tot. Er hat seinen Traum nicht gelebt. Und Mutter auch nicht. Alles meinetwegen. Ich fühle mich zutiefst schuldig. Ich habe das Leben meiner Eltern auf dem Gewissen und ich sehe keinen Ausweg und möchte mich umbringen. Diese ganze Situation ist ausweglos.

Beichthaus.com Beichte #00042100 vom 18.06.2020 um 00:40:54 Uhr in 4123 Allschwil (Baslerstrasse) (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der besondere Gebrauchsgegenstand.

0

Falschheit Hochmut Studentenleben

Männer zählen für mich (w/22) irgendwie nicht als vollwertige Menschen zählen. Ich weiß, das ist hart ausgedrückt und das würde ich in der Öffentlichkeit nie so sagen. Also, nicht falsch verstehen, ich habe keinen Hass auf sie! Sie sind mir einfach nur gleichgültig, sofern ich nicht auf sie stehe. Seit ich denken kann, war ich nur mit Mädels befreundet. Klar kommt es mal vor, dass ich mal mit männlichen Kollegen oder Kommilitonen ins Gespräch komme, aber über mehr als das will ich nicht hinaus. Ich kann mit ihnen eben einfach nichts anfangen. Die meisten Männer nerven einfach nur mit ihrem Imponiergehabe und ihrer Selbstdarstellung, da verdrehe ich insgeheim immer nur die Augen. Und die Stillen, Schüchternen sind auch nicht besser. Bei denen weiß ich nie über was ich reden soll, und es nervt auch, dass ich ständig der aktive Part sein muss. Ich komme mir dabei immer vor, als ob ich Babysitter spielen muss, nur dass ich dafür nicht bezahlt werde). Sie sind alle auf ihre Art kindisch und unreif, auf sowas habe ich einfach keinen Bock.

Auch als Kind war das schon so. Ich habe einen Cousin und eine Cousine (die beiden sind Geschwister). Mit meiner Cousine habe ich mich schon immer gut verstanden und auf Familientreffen waren wir unzertrennlich. Aber mit ihrem Bruder habe ich mich nie wirklich abgegeben, obwohl er genauso alt ist wie ich, und meine Cousine ist 1,5 Jahre älter. Bisher hatte ich zahlreiche kurzlebige Beziehungen und One-Night-Stands, jedoch noch nie eine längere, Feste. Die Beziehungen liefen bei mir immer nach dem gleichen Muster ab: Am Anfang war alles aufregend und neu, und ich war hin und weg von dem Typen. Aber nach einer gewissen Zeit war dann einfach die Luft raus, dann fand ich die Typen irgendwie gar nicht mehr so toll. Sie langweilten mich irgendwann einfach nur noch, und ich meldete mich dann irgendwann nicht mehr.

Natürlich sehne ich mich manchmal nach einer festen Beziehung. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, hauptsächlich reizt mich das Finanzielle und der Sex. Und vielleicht noch, dass man jemanden hat der einem bei Handwerklichem und Computerproblemen helfen kann. Aber das war es dann auch schon. Wenn ich mich zwischen einem Mann und meinen Freundinnen entscheiden müsste, würde ich in jedem Fall meine Freundinnen vorziehen.

Ich beichte hiermit, dass Männer für mich den gleichen Stellenwert haben wie ein Gebrauchsgegenstand, und dass ich mir jedes Mal ins Fäustchen lache, wenn jemand felsenfest behauptet, Männer und Frauen könnten befreundet sein. In solchen Fällen ist es immer so, dass der Typ einfach nur spitz auf die Frau geil ist, und die Frau ihm Freundschaft vorgaukelt und sich umschwärmen lässt, um sich begehrt zu fühlen.

Beichthaus.com Beichte #00042078 vom 23.04.2020 um 20:11:57 Uhr (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Was bin ich nur für ein toller Hecht

0

Betrug Hochmut Arbeit

Scheiß, Scheiße, Scheiße ist das lustig. Bin(m) derzeit Student und arbeite nebenher als Programmierer in einer Bude, die sehr viele weibliche Angestellte hat und Weiberprodukte per Webshop verkauft. Logisch, dass wir dutzende Designerinnen für Grafiken haben, von denen sehr viele sehr geil aussehen. Nun ist Homeoffice angesagt. Und die Chefin will, dass wir jeden morgen immer schön Videokonferenz machen und auch sonst jeder während der Arbeit seine Webcam laufen lässt. Es solle ja so sein wie sonst auch im Großraumbüro. Nicht, dass die Leute noch vereinsamen.
Nun zu meiner Beichte: Ich habe mir einen Greenscreen gekauft und hinter mir montiert. Ich blende täglich wechselnd Fotos oder auch Videos von architektonisch sehr schönen Zimmern bzw. Gebäudeteilen im Hintergrund ein. Mal arbeite ich in meinem Poolhaus, wo man schön die Wellenbewegungen des Wassers sieht, mal aus einem sehr englisch eingerichteten Zimmer, Mal vom "Balkon" mit Ausblick über herrliche Ländereien, wobei ich mir dann immer Jacke und Schal anziehe. Die Auflösung fahre ich herunter.
Die Fragen der Kollegen, wo ich denn sei, sind köstlich. Ich meinte nur, dass ich gerade auf einem Landsitz meiner Eltern verweile und nicht groß darüber sprechen möchte.
Einmal habe ich im Hintergrund die Innenkabine eines Privatjets eingeblendet. Mit dem Ton der Turbinen dazu. Zu geil. Das ging über volle acht Stunden. Schwierig war es die Lichtverhältnisse ab und an zu ändern. Mit einem Faden habe ich parallel dazu ein Glas bewegt und eine Kollegin meinte nur noch: Pass auf Dein Glas fällt gleich um. Ich nur trocken: "Scheiß First World Problems. Ich wünschte, meine Eltern wären arm."
Ich habe jetzt schon acht WhatsApp Nachrichten von Kolleginnen gekriegt, die mich plötzlich alle sehr sympathisch finden und sich auch außerhalb der Arbeit einmal mit mir treffen möchten. Eine Kollegin besuche ich direkt am Wochenende. Logisch, dass alle super geil aussehen.
Ach ja, den Greenscreen habe ich in der Studenten-WG montiert.

Beichthaus.com Beichte #00042065 vom 26.03.2020 um 14:21:42 Uhr (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht