Geheime Videosammlung von Prachtärschen

12

Morallosigkeit Wollust Masturbation

Smartphones sind schon ein Segen. Ich filme seit über einem Jahr, mal mehr mal weniger erfolgreich, Frauen von hinten an der Kasse, vorm oder im Aufzug oder auf der Rolltreppe. Es sind schon einige beachtliche Aufnahmen zustande gekommen, in einer atemberaubenden Qualität. Das Smartphone ist dabei immer in der vorderen Hosentasche, es sieht unscheinbar aus, wie gerade einfach so reingeschoben. Wie oft schauen Handys bei Leuten hinten aus der Arschtasche? Nur, dass bei mir dann die Kamera läuft und in 4K die Prachtärsche filmt. Schmale Taille, runder Hintern in der Jeans. Wenn es mal etwas brenzliger werden sollte, schiebe ich es unauffällig einfach ganz in die Tasche. Da man den Bildschirm während der Aufnahme nicht ausmachen kann, habe auch ab und an was Größeres aus dem Regal, wo ich das Display mit verdecke und dann unscheinbar an der Frau am Regal stehe und es fällt zum verrecken nicht auf. Unter Röcke filme ich nicht, das ist mir zu heikel, da etwas auf die Fresse zu bekommen. Das erfordert mehr Aufwand und da habe ich keinen Bock drauf. Abends schaue ich mir die Aufnahmen auf dem Beamer an und schleuder meinen Samen um die Wette bei dem Anblick der ganzen Runden Prachtärsche. Es ist ein kleines, geheimes Hobby geworden, Frauen sieht man nie selbst auf den Videos. Und auf irgendwelchen Plattformen hochgeladen werden sie auch nie.

Beichthaus.com Beichte #00041893 vom 05.08.2019 um 13:03:14 Uhr (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wie bekommt man eine Erkältung schnell weg?

5

Prostitution Wollust Chef Wien

Ich beichte, dass ich, als mich mein Chef eines Tages wegen einer Verkühlung heim geschickt hat, in den Nachbarbezirk gefahren bin und mich in einem Studio vergnügt habe. Den Besuch dort bereue ich nicht, im Gegenteil - der Akt war toll! Aber dass ich die Gutmütigkeit meines Chefs ausgenützt habe, dies bereue ich. Ich bitte um Absolution. Die Verkühlung war danach übrigens weg.

Beichthaus.com Beichte #00041886 vom 26.07.2019 um 12:21:49 Uhr in Wien (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meine Nymphomanie-Phase

13

Wollust Maßlosigkeit Intim

Zwischen meinem 19. und 22. Lebensjahr habe ich mich jedem Mann hingegeben, egal wie alt und egal wie er aussah. Auch wildfremden aus dem Internet. Ich habe Sexpraktiken mitgemacht, die mich im Nachhinein schockieren. Umso härter/dreckiger der Sex war, umso verachtenswerter fühlte ich mich. Für mich war es befriedigend einen Grund für meinen Selbsthass zu haben. Ich schäme mich für die Anzahl an Männern, denen ich mein Körper achtlos zur Verfügung gestellt habe und bereue es sehr mir keine professionelle Hilfe gesucht zu haben.

Beichthaus.com Beichte #00041870 vom 07.07.2019 um 14:01:28 Uhr (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Dumm leckt gut

17

Wollust Sex Ex Aschaffenburg

Ich (m/41) war immer recht gut in Form, durchaus eloquent, jedoch wegen familiärer Prägung nie verheiratet und bin auch kinderlos geblieben. Ich habe immer wieder wechselnde Freundinnen, grundsätzlich immer jünger, weil knackiger. In einer kurzen Single-Phase, (da war ich 34), habe ich mich mal mit einer etwas seltsamen 21-jährigen getroffen, die im Internet ein wenig infantil und einfältig rüberkam, es in der Realität auch war.

Sie war ganz hübsch, schlank, niedliche Titten und ein hübscher Po, aber leider Blöd wie Schifferscheisse. Man konnte nirgendwo mit Ihr hingehen, ständig redete Sie sehr laut von Ihren (stinkenden) Haustieren als ihren Kindern, lachte sehr laut und schrill, benutzte ständig Wörter wie "Menno" "lol". Man hatte im Grunde das Gefühl, mit einer geistig behinderten 9-Jährigen unterwegs zu sein. Blasen konnte Sie auch nicht, sie hat immer nur Ihre Zunge angespannt und dann an die Unterseite der Eichel damit bearbeitet, sodass man nach einer Weile das Gefühl hat, dort eine offene Wunde zu haben. Beim Ficken war sie sehr passiv, aber laut. Aber Arschlecken konnte Sie, wie keine Zweite. Sie Empfand große Lust und Spass dabei, ihre Zunge wirklich, wirklich... wirklich tief in der Rosette zu versenken und stundenlang daran rum zu nuckeln.
Manchmal kam sie schnell vor der Arbeit noch vorbei, nur um eine Leck-Session einzulegen. Wenn ich dann gekommen war, ist sie arbeiten gegangen und ich habe mit den Kumpels ein Bierchen gezischt. Das war der einzige Grund, warum ich es dann doch 2 Monate mit der Irren ausgehalten habe. Ich beichte, dass ich die Irre dafür benutzt habe, aber ich bereue nichts.

Beichthaus.com Beichte #00041851 vom 31.05.2019 um 10:49:38 Uhr in Aschaffenburg (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die lackierte Plakatwand

13

Wollust Schamlosigkeit Sindlingen

Ich (m/29) habe mir letzte Woche etwas erlaubt, worauf ich überhaupt nicht stolz bin. Ich bin ein kleines Stück mit dem Zug gefahren, um mich mit dem Dealer meines Vertrauens zu treffen, um mir etwas Gras zu holen. Er hatte sich verspätet und so musste ich etwas Zeit totschlagen. Bescheuert wie ich war, habe ich den Porno weiter geschaut, der noch im Browser meines Handys aufgerufen war. Ich wurde so rallig, dass ich mich nach einigem Zögern entschied, Deckung hinter einer Werbewand zu suchen (keine Menschenseele am Gleis) und dort ordentlich abzuspritzen. Ich war so geil, dass es wirklich nur einen kurzen Moment dauerte und beobachtet hat mich auch niemand. Ich finde es wirklich eklig, soetwas von anderen Leuten zu lesen, aber in all meiner Erregtheit selbst in der Öffentlichkeit das Wichsen nicht lassen konnte. Ich führe übrigens eine gut laufende Beziehung mit häufigem und gutem Sex, was eher kaum eine Rechtfertigung für das Wichsen hinter der Plakatwand ist.

Beichthaus.com Beichte #00041839 vom 14.05.2019 um 07:45:32 Uhr in Sindlingen (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht