Pinkeln im 22. Stock

10

anhören

Ekel Unreinlichkeit Freunde München

Ich besuche gerne meinen Schulfreund. Er wohnt in einer Platte im 22. Stock. Schon oft habe ich von eben diesem Stockwerk durch den Treppenschacht heimlich nach unten gepisst. Jedes Mal, wenn ich danach unten war, hat man von meinem Urin überhaupt nichts gesehen. Entweder ist er unterwegs verdunstet oder er ist irgendwo auf anderen Etagen gelandet. Ich bereue echt ernsthaft, so ein kindliches Schwein zu sein.

Beichthaus.com Beichte #00040647 vom 16.11.2017 um 01:00:31 Uhr in München (Siegertsbrunner Straße) (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Geruchsbelästigung durch Kind im Rollstuhl

14

anhören

Eitelkeit Ekel Bahn & Co.

In der Buslinie, mit der ich immer zur Arbeit fahre, ist oft eine Mama mit einem älteren Kind im Rollstuhl. Das Mädchen ist immer weggetreten und kann aufgrund der schweren Behinderung nichts allein, doch statt Mitleid zu haben, hege ich irgendwie insgeheim eine Abneigung gegen diese Familie. Die Geruchsbelästigung, die von diesem armen Mädel ausgeht ist nämlich auf so engem Raum wie im Bus echt schlimm. Es ist nicht so ein Geruch, den man sonst von Pflegebedürftigen kennt, kein Desinfektionsmittel, kein Speichel, kein Kot- oder Uringeruch aus den Beuteln oder sowas, sondern einfach der Geruch von ungewaschenem Menschen. Eine Woche mindestens nicht geduscht, ungewaschene Wäsche auf unfrischer Haut. Mir wird schon übel, wenn ich nur dran denke.

Mein Opa war lange im Wachkoma, komplett von der Pflege durch meine Oma abhängig und konnte nicht so oft gebadet werden, wie ein Gesunder es tun würde, doch er wurde vernünftig gewaschen sowie gekleidet und stank nie so, in drei ganzen Jahren nicht. Auch wenn ein Alltag mit Pflege alles andere als leicht ist, verstehe ich nicht, wie man es so weit kommen lassen kann, gerade dann, wenn man besonders auf Hygiene achten sollte, um die eingeschränkte körperliche Gesundheit so weit zu erhalten. Es tut mir leid, dass ich auch eine Abneigung gegen dieses Kind habe, denn das kann ganz sicher nichts dafür, aber ich kann das nicht abschalten.

Beichthaus.com Beichte #00040644 vom 14.11.2017 um 11:56:47 Uhr (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Das Auto meines Reitlehrers

3

anhören

Ekel Schamlosigkeit Kinder Bielefeld

Als ich ungefähr zehn Jahre alt war, habe ich meinem Reitlehrer mal in sein Auto auf den Beifahrersitz gepisst. Keine Ahnung, warum ich das gemacht habe. Wir waren eine Gruppe Mädels und haben öfter mal Scheiße gebaut. Aus heutiger Sicht (mit eigenem Auto) tut es mir natürlich Leid. Bitte vergebt mir...

Beichthaus.com Beichte #00040633 vom 11.11.2017 um 09:44:12 Uhr in Bielefeld (3 Kommentare).

Gebeichtet von achsoeinebistdu
In WhatsApp teilen

Oralverkehr während der Periode

30

anhören

Fetisch Ekel Partnerschaft Salzburg

Ich (m/23) liebe es, meine Freundin zu lecken, während sie ihre Tage hat. Beim ersten Mal passierte es versehentlich, sie hat nicht gemerkt, dass sie ihre Tage hatte und während ich sie leckte, schmeckte ich plötzlich das Menstruationsblut und der Geschmack faszinierte mich. Ich wollte mehr und flehte meine Freundin nahezu jedes Mal, wenn sie Besuch von Tante Rosa bekam, an, sie oral befriedigen zu dürfen. Sie hat es mir zwei Mal eher widerwillig erlaubt, dann fand sie es jedoch zu eklig und weigerte sich, mich von dem roten Honig kosten zu lassen. Da ich jedoch nicht auf den Geschmack verzichten will, sauge ich immer heimlich ihre Tampons leer, zwar ist es etwas eklig, weil sie immer im Müll liegen, aber das ist es wert.

Beichthaus.com Beichte #00040619 vom 08.11.2017 um 15:56:07 Uhr in Salzburg (30 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Rache an nervigen Kollegen

12

anhören

Schamlosigkeit Ekel Rache Kollegen

Wie ich gerade feststelle, bin ich allein in unserem Großraumbüro. Da die Kollegen extrem nervig sind - ständig am Jammern, wie schwer doch ihr Job wäre, nicht mal das Fenster kann man aufmachen, dem einen ziehts, der anderen ist kalt - habe ich gerade beschlossen, mir jetzt einen runterzuholen und die Boysahne schön gleichmäßig auf den Essensvorräte, die sie alle in ihren Kästen haben, zu verteilen. Mahlzeit.

Beichthaus.com Beichte #00040604 vom 06.11.2017 um 17:44:12 Uhr (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht