Abschied von meiner Oma

5

Verzweiflung Familie Tod 50+

Letztes Jahr zu Silvester hatte ich eigentlich vor, am Vormittag noch schnell meine Oma zu besuchen, die zu der Zeit schon viele Jahre allein gelebt hatte und sich sicherlich sehr über einen Besuch am letzten Tag des Jahres gefreut hätte. Leider habe ich meinen Plan […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00034386 vom 23.11.2014 um 02:37:04 Uhr (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die clevere Salzstange

22

anhören

Dummheit Peinlichkeit Waghalsigkeit Ernährung Mohrkirch

Die clevere Salzstange
Mir ist soeben das wohl dümmste passiert, was je einem Menschen passiert ist. Jeder hat schonmal etwas zu Essen mit dem Mund gefangen, aber da gibt es Dinge, die sich gut dafür eignen und ebenso gibt es Dinge, die sich dafür überhaupt nicht eignen. Das Wissen, dass man Salzstangen besser nicht mit dem Mund fangen sollte, habe ich grad beinahe mit meinem Leben bezahlt. Ich warf eine Salzstange hoch und sie ist auch in meinem Mund gelandet, nur ist sie dummer Weise kerzengrade in meinen Hals geflogen. Ich wäre beinahe daran erstickt, also Leute: Versucht niemals, eine Salzstange mit dem Mund zu fangen!

Beichthaus.com Beichte #00029421 vom 10.10.2011 um 23:27:06 Uhr in Mohrkirch (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Nase des reichen Schönlings

9

Boshaftigkeit Schamlosigkeit Eitelkeit Hochmut Arbeit

Ich, als Assistenzarzt der Plastischen Chirurgie, habe dem verwöhnten und arroganten Sohn eines viel zu vermögenden Bankiers, der selbst den größten Teil von seinen Eltern geerbt hat, die Nase sprichwörtlich bei einer Schönheits-OP verunstaltet. Nun kann er sich selbst mit seinen Millionen bei den geldgeilen Schlampen nicht mehr blicken lassen. Und das Beste: Die OP wird als ein Unfall gesehen. Nun darf der Bengel für den Rest seines Lebens mit einer neuen Nase sein Geld zählen.

Beichthaus.com Beichte #00021889 vom 29.05.2007 um 03:49:41 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Kaffee mit Nebeneffekt

40

anhören

Boshaftigkeit Rache Studentenleben WG

Kaffee mit Nebeneffekt
Ich (w/23) wohne in einer WG mit zwei Typen. Einer der beiden besitzt eine Espressomaschine, mit der sie sich immer ihren superguten Espresso machen. Mir ist diese ganze Posermaschine zu teuer, deshalb greife ich auf die herkömmliche, Billig-Kaffeemaschine zurück. Das ist auch der Grund, warum ich die Einzige in der WG bin, die "normalen" Kaffee besitzt. Neulich habe ich bemerkt, dass sich einer meiner Mitbewohner immer an meinem Kaffee bedient, wenn er Besuch hat. Offensichtlich ist er zu geizig, seinen teuren Kaffee für andere zu spendieren. Würde das nur einmal vorkommen, wäre es nicht so schlimm. Aber er versorgt jedes Mal seine Lerngruppen mit meinem Kaffee. Deshalb habe ich letztens Abführmittel pulverisiert und in mein Kaffeepulver gemischt. Als er dann mal wieder eine seiner Lerngruppen hatte, mussten dann irgendwann alle schlagartig nach Hause gehen. Ich habe meinen Lachanfall kaum zurückhalten können und muss noch heute grinsen, wenn ich daran denke. Das war vielleicht eine etwas übertriebene Reaktion, aber ich kann Geiz einfach nicht leiden.

Beichthaus.com Beichte #00026511 vom 15.06.2009 um 14:37:31 Uhr (40 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die neue Mitarbeiterin

55

anhören

Rache Zwietracht Arbeit Kollegen Lauingen

Die neue Mitarbeiterin
Ich (männlich/19) arbeite schon seit drei Jahren in ein und demselben Betrieb. Ich bin hier ausgebildet und dann übernommen worden. Gegen Ende meines zweiten Lehrjahres (Kaufmann im Groß- und Außenhandel) haben wir eine neue Kollegin im Einkauf bekommen. Ich bin ein aufgeschlossener Mensch und habe mir gedacht, dass wir die neue Kollegin gleich auch mal willkommen heißen. Mein Gedanke war, dass wir uns anfreunden, schließlich verbringt man ja viel Zeit mit den Mitarbeitern. Ein freundliches Willkommen, genauso wie wir es bei den letzten Neuen gemacht haben. Aber noch am ersten Tag als sie angefangen hat, haut sie mir gleich mal diese "Hey kleiner Azubi komm angesprungen!"-Einstellung entgegen. Das kann ich ja mal gar nicht leiden. Erwähnenswert wäre vielleicht noch, dass wir ein kleiner Betrieb sind, in dem die Azubis eine Menge "Macht" haben. Soll heißen, wir haben eine Menge Arbeitsgebiete und haben so einiges an Verantwortung. Während ich einen Kunden beraten habe ist sie mitten in das Verkaufsgespräch geplatzt und hielt es für dringend notwendig mir zu befehlen ihren Papierkorb zu leeren. Als ich gemeint habe, das sie doch sieht, dass ich gerade einen Kunden bediene, sagte sie nur: "Sie sind nur ein Azubi und wenn ich was sage, müssen sie das auch tun!" Da war es bei mir vorbei. So nicht mit mir! Zu meinen Geständnissen:

1. Jeden Morgen komme ich zehn Minuten vorher in die Arbeit und stecke ihre Tastatur und Maus aus. Sie ist etwas fülliger und unter den Tisch zu kriechen, fällt ihr etwas schwer.
2. Die Heftklammern, die wir benutzen sind in kleinen Streichholzschachteln und verleimt. Ich hab alle Schachteln aus Ihrer Schublade ein paar mal ordentlich auf den Boden gedonnert, dass alle Klammern lose drin sind.
3. Sie hat immer kiloweise unverpackte Bonbons in einem Glas. Ich habe ein paar herausgenommen und durch Scherzbonbons ersetzt. Ein Riesenspaß, wenn die mit brennendem Mund durchs Büro rennt.

Beichthaus.com Beichte #00027753 vom 28.04.2010 um 09:51:17 Uhr in 89415 Lauingen (55 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht