Können wir das alles schaffen?

62

anhören

Falschheit Misstrauen Engherzigkeit

Ich (w/26) weiß echt nicht mehr, was ich glauben soll. Auf der einen Seite tun mir die ganzen Flüchtlinge echt leid und ich wünsche mir, dass jeder Mensch, der politisch verfolgt wird oder wegen eines Krieges aus seinem Land fliehen muss, einen sicheren Platz zum Leben findet und ich bin froh darüber, dass den Menschen hier in Deutschland geholfen wird. Auf der anderen Seite habe ich langsam aber echt Angst. Angst, dass es zu viel wird. Können wir wirklich jeden aufnehmen? Wie ändert sich dadurch das Leben für mich? Muss ich wirklich Angst haben, nachts alleine nach Hause zu laufen? Ich bin irgendwie ziemlich zerrissen und beichte hiermit, dass ich nach außen eine ziemlich deutliche Pro-Flüchtlings-Meinung äußere und trotzdem manchmal hoffe, dass nicht noch mehr kommen und die Grenzen dichtgemacht werden.

Beichthaus.com Beichte #00037828 vom 14.03.2016 um 17:36:44 Uhr (62 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Backstein über den Kopf gehauen

19

Gewalt Habgier Ekel Kindergarten

Im zarten Alter von 4 Jahren habe ich im Kindergarten einem kleinen Mitgänger etwas übles angetan. Es gab dort Gruppen (die Gelbe, die Blaue und die Rote). Die blaue Gruppe war ein neutraler Haufen, jedoch waren die Gelben und die Roten (ich war Gelb) etwas Straßen-Gang-mäßig […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00027186 vom 06.11.2009 um 18:53:10 Uhr (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Sänger der Backstreetboys

2

Begehrlichkeit Peinlichkeit

Als kleiner pupertärer Junge war ich mal schwul. Ich stand sogar auf diesen einen Sänger von den Backstreetboys - Carter oder so. Mir ist das voll peinlich und nichtmal meine Freundin weiß das!

Beichthaus.com Beichte #00016637 vom 24.08.2006 um 23:11:46 Uhr (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ein gutes Leben ohne Freundin

15

anhören

Selbstsucht Engherzigkeit Maßlosigkeit Hochmut Frankfurt

Ich (m/27) möchte hier und heute meine Wolllust beichten. Ich bin seit einigen Jahren Single und habe mir ein recht gutes Leben aufgebaut. Damals hat mich meine Freundin verlassen, nachdem sie ihr Studium in einer anderen Stadt begonnen, dort einen neuen Stecher gefunden, und mich mit ihm betrogen hat. Das Ganze traf mich wie ein Schlag ins Gesicht und nach Monaten voller Tränen und Bedauern musste ich zusehen, dass ich mein Leben auch ohne sie in den Griff bekomme. Gesagt, getan: Auch ich bewarb mich an der Uni, bekam einen Studienplatz und fing an zu studieren. Leider stellte ich schnell fest, dass Studieren nicht so wirklich das Richtige war. Trotzdem suchte ich mir einen Nebenjob in derselben Branche um vielleicht so das Studium besser zu bewältigen. Den Bachelor habe ich so auch bekommen. Ich bin zurzeit für den Master eingeschrieben, besuche jedoch keine Vorlesungen mehr, da ich im Job vollends aufgehe und eigentlich keine Zeit mehr für mein Studium habe. Ich verdiene dort sehr viel Geld, kann mir eine geile Wohnung leisten und fahre einen hübschen Firmenwagen.


So viel zur Vorgeschichte. Da ich nach meiner damaligen Freundin die Schnauze voll von Beziehungen habe, bin ich sehr viel in Bars und Clubs unterwegs. Ich achte sehr auf mein Äußeres, trage einen gepflegten Bart und sehe zu, dass ich täglich nach der Arbeit zum Fitnesstraining gehe. Ich habe einen gewählten Kleidungsstil und habe - nach den Worten einiger Damen - ein recht markantes und auffallendes Gesicht, was es mir leicht macht, bei den Frauen anzukommen. Dementsprechend werde ich abends in Bars oder Clubs oft angesprochen und es dauert im Grunde nicht lange, bis ich die Damen mit zu mir nach Hause nehmen kann.


Hier nun zu meiner Beichte: Ich beichte, dass ich die Frauen mit meinem Äußeren extrem leicht verführen kann und man glaubt kaum, was die jungen Hüpfer im Bett mit sich anstellen lassen. Gerade die etwas Moppeligen, die ohne Alkohol im Blut wohl nicht fähig wären, einen Herren an der Bar anzusprechen, geben sich richtig Mühe, alles mitzumachen. In diesem Sinne: Bitte vergebt mir und meinen vielen Sünden. Allerdings glaube ich nicht, dass ich dieser Sucht irgendwann entsagen und sesshaft werfen kann.

Beichthaus.com Beichte #00037314 vom 30.12.2015 um 14:47:36 Uhr in 60311 Frankfurt (Goethestraße) (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Sex mit der geileren Schwester meiner Freundin

6

Schamlosigkeit Morallosigkeit Missbrauch Fremdgehen

Als ich 15 war, habe ich bei meiner Freundin übernachtet. Da ihre Eltern da waren, dürften wir nicht im selben Zimmer schlafen. So wurde mir das Zimmer ihrer großen Schwester zugeteilt, die bei ihrem Freund schlafen wollte. Irgendwann in der Nacht ist sie aber total […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00019509 vom 11.12.2006 um 20:08:22 Uhr (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht