Drängelnde Mecker-Muttis

12

anhören

Aggression Vorurteile Engherzigkeit Gesellschaft

Wenn ich (w) eines nicht abkann, dann sind das drängelnde Schwangere und drängelde Mütter mit Kinderwagen. Ich nehme gerne Rücksicht auf Kinder und - werdende - Mütter, aber wenn dann in der Schlange an der Kasse hinter einem nicht mal der menschliche Sicherheitsabstand gehalten werden kann, und ich buchstäblich von einem Babybauch weitergeschubst werde, hört die Toleranz einfach auf. Wenn da ein Kerl mit Bierwanst stünde, fände ich das noch schlimmer. Auch in der Stadt ist der Weg mit dem Kinderwagen nicht der einzig Wahre - es gibt Ausweichmöglichkeiten, für beide Seiten. Ich kann es auch absolut nicht leiden, wenn eine Mutter mit Kinderwagen sich irgendwo vor- oder durchdrängeln muss. Gleiches Recht für alle.


Man kann auch freundlich auf sich aufmerksam machen, sollte es an Platz fehlen und wenn man mit dem Wagen durchmuss. Dann weiche ich gerne aus. Wenn da aber schon so eine Meckermutti sich ihren Weg freischimpfen will, blockiere ich extra, Kopfhörer im Ohr. Immerhin sollen die ein Vorbild für ihren Nachwuchs sein, und der wird noch früh genug lernen, dass Drängeln und Meckern nichts bringt. Auch Mütter müssen sich in meinen Augen an die gängigen gesellschaftlichen Regeln halten, es tut mir leid.

Beichthaus.com Beichte #00036612 vom 11.09.2015 um 23:01:47 Uhr (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

In der Erziehung versagt

33

anhören

Verzweiflung Kinder

Ich (w/34) wuchs mit sehr strengen Eltern, vielen Verboten und Schlägen auf, sodass ich es bei meinen eigenen Kindern von je her anders machen wollte. Mein Ex-Mann und ich haben unseren Sohn, der heute 12 ist, die ersten Jahre zusammen groß gezogen, bis sich mein Ex leider wegen einer anderen Frau trennte. Aus Rücksicht und vielleicht auch falscher Nachsicht glaubte ich, meinen Sohn schonen zu müssen und ließ ihm zu viele Dinge durchgehen, die ich normalerweise nicht erlaubt hätte. Mein Sohn merkte, dass ich mich allein nicht durchsetzen konnte und er ohne Vater im Haus machen kann, was er will. Ich schaffte es nie, wirklich konsequent zu sein und brachte Verbote oder Schimpftiraden immer mit meiner eigenen weniger behüteten Kindheit in Verbindung und versuchte es weiterhin mit Toleranz, Gutem zureden und erntete doch nur mehr und mehr Respektlosigkeit, die mein Sohn nicht nur mir entgegenbringt, sondern mittlerweile auch Klassenkameraden und Lehrern, er hält sich an so gut wie keine Regeln mehr.
Mein Ex-Mann und meine Eltern machen mir zu recht Vorwürfe, dass ich in der Erziehung total versagt und alles falsch gemacht habe. Das stimmt leider, aber was ich auch versuche, mein Sohn nimmt mich gar nicht mehr ernst. Ich habe mir immer gewünscht, dass mein Kind stolz auf mich, die coole, lockere Mutter ist, mit der er über alles reden und eine Menge Spaß haben kann. Stattdessen komme ich nicht mehr an ihn heran und habe Angst, wie es weitergehen soll, wenn er mir völlig entgleitet. Es tut mir wirklich unglaublich leid, dass ich so eine schlechte Mutter bin. Aber was auch passiert, ich werde niemals die Hand gegen mein Kind erheben so wie meine Eltern damals bei mir, niemals!

Beichthaus.com Beichte #00032817 vom 03.03.2014 um 21:20:27 Uhr (33 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Keine Lust zu lernen

2

Faulheit Trägheit Studentenleben

Ich habe keinen Bock auf Lernen, und mein Professor sieht aus wie der Hubert von Bauer sucht Frau. So, das musste mal gesagt werde, aber morgen habe ich alles rum und dann wird gesoffen.

Beichthaus.com Beichte #00012260 vom 19.07.2006 um 05:32:14 Uhr (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Zum ersten Mal im Leben egoistisch

1

Schamlosigkeit Begehrlichkeit Fremdgehen Kollegen

Ich bin verheiratet, schreibe heimlich E-Mails an meinen Kollegen. Im Büro tun wir so, als ob wir uns "nur" beruflich kennen. Keiner ahnt etwas, sind ja nur E-Mails, habe trotzdem schlechtes Gewissen, weil ich denke, dass es nicht dabei bleiben wird. Ich bin ein schlechter Mensch, bin zum ersten Mal in meinem Leben egoistisch, aber das tut sehr gut.

Beichthaus.com Beichte #00014193 vom 30.07.2006 um 04:14:02 Uhr (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Herrenloses Auto auf der Dorfkirmes

9

Diebstahl Morallosigkeit Dummheit Trunksucht Auto & Co.

Ich war an Pfingsten auf der Dorfkirmes richtig bechern und bin anschließend mit dem Auto nach Hause gefahren. Kurz bevor ich zu Hause war, habe ich dann allerdings realisiert, dass ich ja zu Fuß zur Kirmes gegangen bin, und habe das Auto auf einem Feldweg in der […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00033439 vom 11.06.2014 um 12:00:58 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht