Hippies in der Fabrikhalle

9

anhören

Engherzigkeit Zorn Rache Polizei

Nach der Schule war ich mit meinen Freunden oft in einer stillgelegten Fabrik zum Spielen. Eines Tages trafen wir dort auf eine Gruppe Leute, die dort in einem Raum im Kreis saßen, trommelten und sangen - vielleicht Studenten. Als wir zu ihnen kamen, meinten sie, wir Kinder sollten uns verpissen und wir hätten da nichts zu suchen. Wir sind dann zu einem Freund nach Hause und haben von dort die Polizei angerufen und uns als besorgte Anwohner gemeldet, von wegen da seien Leute, die laut schreien und gefährlich wirken. Anschließend sind wir wieder hingegangen und haben uns in sicherer Entfernung mit einer Tüte Chips in der Hand hingesetzt und wie im Kino dabei zugesehen, wie die Gruppe befragt und dann von der Polizei abgeführt wurde. Das Gefühl der Schadenfreude war unbeschreiblich.

Beichthaus.com Beichte #00038759 vom 25.09.2016 um 22:23:39 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Traumberuf: Verkäufer im Sexshop

6

anhören

Masturbation Schamlosigkeit Shopping Hamburg

Traumberuf: Verkäufer im Sexshop
Ich habe vor ein paar Jahren in einem Sexshop gearbeitet, der eigentlich dem Vater eines guten Kumpels gehört. Der Laden hatte standortbedingt immer bis spät in die Nacht geöffnet. Ein Mal kam kurz vor Ladenschluss eine gut angetrunkene junge Dame in den Laden und schaute sich das Sortiment an Dildos und Vibratoren an. Nachdem sie einen Vibrator eine Weile begutachtet hatte, sagte ich zu ihr aus Spaß und mit einem Augenzwinkern, dass sie ihn gerne vor dem Kauf noch testen könne. Sie lachte und kicherte.

Sie fragte mich, wo sie das Ding denn HIER testen solle. Ich merkte, dass sie die Aufforderung zum testen wahrscheinlich alkoholbedingt komplett falsch verstanden hatte und sagte mit einem Lachen, dass hinter meinem Tresen genug Platz sei. Tatsächlich stiefelte sie los, packte das Ding aus und setzte die Batterien ein. Dann zog sie sich die Hose und ihren Schlüppi aus und führte sich den Vibrator tatsächlich breitbeinig stehend ein. Ich sagte einfach gar nichts und löste das Missverständnis auch nicht auf, denn normalerweise dürfen die Toys aus Hygienegründen nicht mal aus der Verpackung genommen werden. Sie kaufte den Vibrator und bekam von mir 25 Prozent Rabatt. Ich beichte hiermit, dass ich ein Missverständnis mit einer betrunkenen Lady nicht aufgelöst habe, nur um mich an dem Anblick zu ergötzen.

Beichthaus.com Beichte #00039985 vom 05.07.2017 um 09:39:48 Uhr in Hamburg (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Beichten im Sportunterricht

3

Schamlosigkeit Schule Internet Feldberg-Altglashütten

Ich möchte beichten, dass ich diese Seite allen meinen Freunden beim Sportunterricht bei Herr K. empfohlen habe! Jetzt fühle ich mich richtig schlecht.

Beichthaus.com Beichte #00009235 vom 16.05.2006 um 04:54:42 Uhr in Feldberg-Altglashütten (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Das heimliche Foto

13

anhören

Falschheit Rache Eifersucht Morallosigkeit Partnerschaft Prischwitz

Ich bin männlich (32) und eines meiner Hobbys ist die Fotografie. Daher habe ich einen FlickR-Account, wo ich teils eigene Fotos hochlade, aber mir aufgrund des Community-Ansatzes auch viele Fotos anderer Fotografen anschaue. Mich interessieren dabei vor allem Landschafts- und People-Fotografie und dabei zum Teil auch die Aktfotografie. Ich schreibe explizit "zum Teil", weil die Aktfotografie echt ein schweres Feld ist und es in meinen Augen wahnsinnig schwer ist, dass die Fotos gut rüber kommen und nicht wie ein 0815-Schnappschuss von Erna auffer Couch wirken.
Das heißt, es geht mir bei diesen Bildern absolut nicht um Erotik oder so etwas, mich interessiert eher die Umsetzung, Location, Licht, Bildaufbau, Bearbeitung und so weiter. Also die technische Umsetzung des Bildes. Man muss auch dazu sagen, dass die Plattform diesbezüglich recht strikt ist. Wenn mehr als ein paar Brüste zu sehen sind, dann fliegt das Bild recht schnell raus. Die Bilder sind meist also relativ harmlos. Letztens saß ich abends wieder vor dem Rechner und stöberte durch die neuen Bilder meiner Kontakte und dabei waren auch einige Aktbilder. Irgendwann bin ich dann vom Computer weg auf die Couch, hatte das Browserfenster aber noch offen, sodass meine Freundin die Bilder sah. Zu meinem Erschrecken ist sie ziemlich ausgeflippt, warum ich mir nackte Weiber im Internet anschauen würde. Alle Erklärungen hinsichtlich der Fotografie brachten nichts, sie war geladen hoch zehn. Man muss dazu sagen, dass sie auf der einen Seite schon immer recht eifersüchtig war und auf der anderen auch etwas verklemmt.
In die Sauna zu gehen, oder oben ohne an den Strand, so etwas würde es bei ihr niemals geben. Ich fand ihre Reaktion, wie gesagt, deutlich zu heftig, habe das Thema aber auch nicht wieder hoch geholt, da sie in den nächsten Tagen auch keine Bemerkungen mehr in diese Richtung machte. Irgendwann lag sie letztens nach dem Duschen nur mit einem Handtuch um den Po und den Kopf auf dem Bett, wahrscheinlich um die Haare trocknen zu lassen. Keine Ahnung, warum Frauen das zum Teil so kompliziert machen. Die Vorhänge waren geschlossen, aber das Licht fiel sehr schön durch den Vorhang von der Seite auf Ihren Po und Rücken. Ich sprach sie an, aber sie reagierte nicht, sie schlief wohl wirklich fest. Ich nahm dann mein iPhone und machte ein paar Fotos von Ihr, natürlich ohne das man irgendetwas erkennen konnte. In Schwarz-Weiß konvertiert und einen LoFi Filter drüber und das ganze sah nach einem schönen analog Foto einer schlafenden Frau aus. Mir gefiel es sehr gut, und wenn die Sache vorher nicht vorgefallen wäre, hätte ich es dabei belassen.



Hiermit beichte ich, dass ich das Foto ohne ihr Wissen bei FlickR hochgeladen habe. Man kann wirklich nichts erkennen und niemand würde je auf die Idee kommen, um wen es sich da handelt, da auch mein Account ein Synonym und kein Klarname ist. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht so ganz in ihrem Sinne ist. Die Kommentare der anderen User sind jedoch sehr positiv und wohlwollend. Ich weiß, dass die Rache wohl etwas überzogen und kindisch ist, andererseits finde ich das Bild gelungen und die positiven Kommentare bestärken mich in meiner Ansicht.

Beichthaus.com Beichte #00031168 vom 09.05.2013 um 19:30:22 Uhr in Prischwitz (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Oben ohne auf der Autobahn

13

anhören

Waghalsigkeit Dummheit Auto & Co. Polizei

Mein Freund und ich heizen uns gern an, indem wir uns von unterwegs neckische Bildchen auf unsere Smartphones schicken.
Irgendwann war ich wieder einmal spätabends auf der Autobahn unterwegs, als mein Handy eine Nachricht anzeigte und ich bekam ein Photo von seinem gefechtsbereiten kleinen Freund präsentiert. Um mich schnellstmöglich irgendwie zu revanchieren, zog ich mir bei voller Fahrt einfach mein T-Shirt über den Kopf, lichtete meinen nackten Oberkörper ab und schickte das Foto los. Als ich dann so oben ohne im Dunkeln über die Autobahn düste, genoss ich das erhebende Gefühl und stellte mir vor, was wohl die entgegenkommenden oder überholenden Fahrer denken, wüssten sie, wie ich hier im Auto sitze. Der Gedanke war noch nicht zu Ende gedacht, als neben mir ein Wagen auftauchte, auf gleicher Höhe neben mir herfuhr und erstaunt zu mir rübersah. Ich versuchte natürlich, schnellstmöglich, die normale Kleiderordnung wieder herzustellen, wurde aber von der - wie sich herausstellte - freundlichen männlichen Zivilstreife breit grinsend auf den nächsten Parkplatz gebeten, wo ich mich einem Alkoholtest unterziehen musste. Ergebnis: selbstverständlich negativ. Ich durfte meine Fahrt nach kurzer Zeit mit den besten Wünschen der Polizisten fortsetzen. Liebe Autobahnpolizisten: Ich fahre immer noch gern oben ohne, bin aber mittlerweile auf Blusen umgestiegen, die man schnell zuknöpfen kann.

Beichthaus.com Beichte #00030551 vom 06.12.2012 um 16:57:55 Uhr (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht