Saftschubse zwischen asozialen Touristen

20

anhören

Hass Zorn Dummheit Flug & Co.

Saftschubse zwischen asozialen Touristen
Ich überbrücke meine Zeit zwischen Abi und Studium damit, mir einen Arsch voll Geld als Flugbegleiterin zu verdienen. Die Airline ist ein günstiger Ferienflieger, daher haben wir meistens Pauschaltouristen an Bord, die für 250 Euro in den Urlaub fliegen und denken, sie wären jetzt für eine Woche die Könige. Jeden Tag sehe ich, wie die Menschheit mehr und mehr verdummt und sich immer mehr Leute wie Asoziale verhalten. Mich kotzen diese unverschämten Leute an, die nicht grüßen, die, wenn man sie nach ihrem Getränkewunsch fragt, mit: "COLA!" antworten. Kein Bitte, kein Danke. Leute, die mich am Kleid ziehen oder auf den Rücken klopfen, weil sie es anscheinend nicht auf die Reihe bekommen, mich freundlich mit einem: "Entschuldigung bitte!" zurückzurufen. Kleine Rotzlöffel, die keinen Anstand mehr haben und unfassbar frech sind. Leute, die sich für etwas Besseres halten als ich, weil ich ja nur eine dumme Saftschubse bin. Leute, die mir ihre vollgekotzten Spucktüten und die vollen Windeln ihrer Babys in die Hand drücken. Erwachsene Menschen, die sich aufführen wie kleine Kinder, weil leider die Cola ausgegangen ist. Fette Menschen, die sich den Urlaub versauen lassen, weil sie ihren fetten Körper jetzt leider mit Cola light nähren müssen. Leute, die mich runter machen, für Dinge, für die ich nichts kann.

Manchmal will ich wegen Kleinigkeiten ausrasten. Ich bin es leid, dass ich ständig so scheiße behandelt werde, von Leuten, die sich für etwas Besseres halten. Naja: Ich verdiene 2.500 Euro netto im Monat, mehr als ein Großteil dieses Pöbels. Tut mir leid, dass ich mittlerweile viele Leute in diese asoziale Schublade stecke, aber manchmal reicht es einfach. Ich beichte, dass ich mich oft selbst für etwas Besseres halte, obwohl ich auch nur eine Saftschubse bin. Allerdings werde ich am Ende des Jahres mit 15.000 Euro auf Weltreise gehen und danach Medizin studieren. Vielleicht bleibe ich auch in Nepal im Himalaja, damit ich nie wieder so viele dumme und asoziale Menschen auf einem Haufen erleben muss.

Beichthaus.com Beichte #00033888 vom 05.09.2014 um 09:40:10 Uhr (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Haschkuchen von der Mutter

7

Drogen Familie

Ich habe meine Mutter zum Kiffen verleitet und jetzt bringt sie mir immer Haschkuchen mit.
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00006515 vom 17.03.2006 um 00:45:43 Uhr (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Frauen in Boxershorts

16

Begehrlichkeit Sex Liebe Wien

Ich (m/35) gestehe, dass es nichts anregenderes für mich gibt, als eine Frau in den Boxershorts ihres Freundes. Wenn ich einen ONS habe und die Frau nach dem Geschlechtsakt wie selbstverständlich zum Schlafen in meine Unterwäsche schlüpft, könnt ihr euch sicher […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00039877 vom 11.06.2017 um 21:21:31 Uhr in 1180 Wien (Taubenhofstraße) (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Waschbeckenpinkler in Ausbildung

4

anhören

Ekel Peinlichkeit Kinder

Als ich (m/23) so ca. 12-13 Jahre alt war, hatte ich einen großen Teil unserer damaligen Wohnung für mich. (Eigenes Mehrfamilienhaus mit vier Wohnungen, wir hatten damals aus Platzgründen die unteren beiden Wohnungen mit einem Durchbruch miteinander verbunden, sodass meine Eltern in der einen und ich in der anderen Wohnung wohnte.) Das führte dazu, dass ich mein eigenes Badezimmer hatte. Aus irgendeinem Grund kam ich eines Tages auf die glorreiche Idee ins Waschbecken zu pinkeln, was mir auch so gut gefiel, dass ich es von da an regelmäßig gemacht habe.

Ein paar Wochen lang ging das gut, bis ich eines Tages nichts ahnend von der Schule kam und von meiner Mutter gefragt wurde, ob ich mir erklären könne, wieso sich in meinem Waschbecken Urinstein gebildet hat. Die darauffolgende Diskussion mit meinen Eltern war mir derart unangenehm, dass ich mich bis heute unwohl fühle, wenn ich daran zurückdenke. Natürlich erhielt ich auch eine Strafe und habe seitdem nie wieder ein Waschbecken auch nur schief angeschaut. Ich beichte also, dass ich in der frühen Pubertät eine ziemliche Pottsau war - und auch noch blöd genug, mich dabei erwischen zu lassen.

Beichthaus.com Beichte #00039226 vom 16.01.2017 um 10:02:28 Uhr (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Deutsches Hühnchen von deutschen Höfen

34

anhören

Stolz Feigheit Politik

Ich habe mir heute Geflügelwurst von Gutfried geholt. Deutsches Hühnchen von deutschen Höfen steht da drauf. Zu Hause habe ich dann in deutscher und arabischer Schrift auf der Verpackung gelesen, dass die Wurst halal ist. Ich beichte, dass ich glaube, dass in spätestens 30-50 Jahren so viele Araber hier leben, dass der Islam in die Rechtssprechung einfließt. Ich hoffe, dass es erst eintritt, wenn ich ein alter Mann bin, ansonsten muss ich diesem vormals schönen Land den Rücken kehren. Ich habe keine Lust auf Scharia und Kopftuch und denke, dass die Zahl von vier Millionen Muslimen beschönigt ist. Wenn ich schon heute durch Berlin laufe, sehe ich mich hierin bestätigt.

Beichthaus.com Beichte #00041103 vom 24.03.2018 um 10:04:07 Uhr (34 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht