Ich will doch nur eine Perspektive!

9

anhören

Verzweiflung Ungerechtigkeit Zorn

Ich (25) führe ein armseliges Leben! Den ganzen Tag gammele ich nur rum oder poliere mir den Schleckstengel zu irgendeinem versauten Filmchen. Klar, eine Weile lang habe ich mich wirklich bemüht mein Leben in den Griff zu bekommen, aber niemand gab mir auch nur ansatzweise die Chance, mein Können unter Beweis zu stellen. Unzählige Bewerbungen wurden, trotz meines guten Notendurchschnitts, einfach mit der üblichen Absage abgeschmettert. Bei Praktika und anderem war ich immer nur der Depp, der nicht nur ausgenutzt, sondern auch noch lächerlich gemacht worden ist. Bemühungen jeglicher Art wurden als selbstverständlich angesehen oder nur mit einem: "Ja, ganz nett" kommentiert. Ich habe mir bei unzähligen Stellen den Arsch aufgerissen und anstatt mir dann die Ausbildung oder die Stelle zu geben, bekamen meist irgendein alter Sack oder Arbeitsloser die Stelle, obwohl die nicht mal ansatzweise die eigentlichen Anforderungen erfüllten. Außer man zählt Rauchen und sich über die jüngere Generation beschweren als Kompetenz.


Neun Jahre intensiver Bemühungen, bis ich allen den Mittelfinger gezeigt habe. Klar, das Leben ist kein Kinderspiel und die anderen Bewerber brauchen auch einen Job und eine Chance, aber mal ehrlich, sollten nicht eher die jungen Leute dann diese Chance bekommen, vor allem wenn sie klassifizierter dafür sind? Je älter ich werde, um so beschissener wird meine Einstellung gegenüber mir, meinen Mitmenschen und dieser total abgefuckten Welt. Dabei sollte ich doch gerade jetzt in der Blütezeit meines Lebens stecken. Stattdessen sitze ich hier, mit der einen Hand am Sack und mit der anderen diesen Text schreibend. Ich will doch nur eine verdammte Perspektive haben!

Beichthaus.com Beichte #00037815 vom 12.03.2016 um 21:58:08 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ein Schreibtisch voller Lernzeug

5

Dummheit Faulheit Trägheit Schule

Nächste Woche sind die schriftlichen Abiturprüfungen und ich habe noch keinen Fatz gemacht. Meine Eltern denken, ich würde seit Wochen nur noch lernen. Dabei sitze ich immer bloß vor dem PC. Wenn jemand die Treppe hinunterkommt, höre ich das und setze mich schnell an meinen anderen Schreibtisch, auf dem mein ganzes Lernzeug liegt. Habe aber noch nie reingeschaut. Ich befürchte, die nächste Woche wird ziemlich bescheiden für mich...

Beichthaus.com Beichte #00007273 vom 01.04.2006 um 02:33:18 Uhr (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Sex beim Auto fahren

27

Fetisch Waghalsigkeit Auto & Co. Innsbruck

Meine Freundin hat seit 2 Jahren den Führerschein und bekommt immer das Auto ihrer Mutter geliehen. Da ich (m/21) noch keinen Führerschein habe, bin ich nur als Beifahrer bei ihr mit im Auto und kann sie, wie sie konzentriert das Auto steuert gut beobachten. Das geilt mich volle auf. Vor einiger Zeit habe ich dann angefangen, ihr beim Autofahren ihre Muschi durchzufingern. Anfangs so, dass andere Verkehrsteilnehmer davon nichts merken, in der Zwischenzeit ist mir aber auch egal, wenn andere das mitbekommen. Sie findet das ebenfalls geil und fordert mich bei jeder Gelegenheit dazu auf. Sie sieht wirklich affengeil aus, hat einen sexy Körper, ist immer sexy gekleidet und legt Wert auf lackierte Nägel und trägt gerne viel Schmuck, wie Ringe und Armkettchen. Einfach eine tolle Frau.

Ich merke zwar, wie unkonzentriert sie das Auto dabei steuert und uns beide und auch andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr dadurch bringt, wir können aber fast nicht mehr davon ablassen. Manchmal schließt sie dabei ihre Augen für einige Sekunden und fordert mich auf, das Lenkrad zu korrigieren. Das würde mir wahrscheinlich nicht wirklich gut gelingen, weil ich selbst noch keinen Führerschein habe und ich selbst noch nie Auto gefahren bin. Immer wenn sie dann lautstark gekommen ist, bin ich dran und sie hobelt mir einen runter und das alles, während sie Auto fährt. Wir unternehmen meist extra Ausfahrten dafür, um unser Ding durchzuziehen, wir wählen dabei Straßen, wo wenig Verkehr herrscht. Für uns ist das irgendwie das geilste, viel besser als Sex im Bett. Meine Freundin hat mir erzählt, dass sie es aufgeilt, wenn ein starker sexy Mann ihr beim Autofahren ausgeliefert ist, der selbst nicht Auto fahren kann. Dieser Gedanke turnt auch mich irgendwie an. Ich nehme an, dass wir beide so ungefähr den selben Fetisch haben und einander gefunden haben. Ich bitte euch um Verständnis, dass wir beide unsere Lust ausleben wollen und dabei aber uns alle in eine gewisse Gefahr bringen.

Beichthaus.com Beichte #00041702 vom 03.01.2019 um 16:12:00 Uhr in Innsbruck (Lohbachufer) (27 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Eine Frau zum Fisten

22

anhören

Prostitution Fremdgehen Ehebruch Fetisch

Ich (w/34) gehe manchmal zu einer Prostituierten bzw. Domina, um mich fisten zu lassen. Ich gehe zu ihr, weil sie es einfach perfekt kann und weil mein Mann mich nur vaginal befriedigt. Anal findet er eklig und deswegen gehe ich zu dieser Professionellen, die es mir von vorne und von hinten mit ihrer Hand macht. Mein Mann weiß davon nichts.

Beichthaus.com Beichte #00038806 vom 08.10.2016 um 22:27:08 Uhr (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mein Sommerreifenwechsel

31

anhören

Dummheit Peinlichkeit Falschheit Auto & Co. Köln

Ich war mal bei so einem Autoservice um mir die Bremsen machen zu lassen. Der Mechaniker, der mir zugeteilt wurde würgte sich ganz schön einen ab, im Gegensatz zu normalen Werkstätten kann man bei diesen Läden ja auf die Reparatur warten und wird somit Zeuge des Geschehens. Jedenfalls wirkte der Typ alles andere als souverän, machte mir aber letztlich den Wagen fertig und ich fuhr nach Hause. Daheim hab ich mir dann noch selbst von Winter auf Sommerreifen gewechselt. Am nächsten Tag hörte ich bei offenem Fenster fahrend ein Schleifgeräusch, welches ich schließlich einer der reparierten Bremsen zuordnete. Verärgert fuhr ich noch mal zu dem 20 km entfernten Laden um die Reparatur zu reklamieren. Diesmal erwischte ich einen anderen Mechaniker. Als dieser meinen Wagen mit der Rampe hochgefahren hatte und gerade meine Reifen abmontieren wollte, stutzte er, schüttelte den Kopf und holte dann den Werkstattmeister. Dieser kriegte sofort einen dicken Hals und zitierte den Mechaniker von meiner Erstreparatur herbei. Als er des Vorwurf seines Kollegen und Chefs gewahr wurde, fing er an zu schreien: "Nein, nein! Das war ich nicht, niemals!!" Er jault wirklich erheblich rum der Chef war stinksauer auf ihn. Erst dann begriff ich, was der Anlass der Untersuchung war: Die selbst sichernden Radmuttern war falsch herum montiert worden, allerdings nicht von ihm sondern anschließend beim Radwechsel von mir! Dennoch klärte ich den Irrtum nicht auf, zum einen weil es mir selbst peinlich gewesen wäre, zum anderen weil ich wegen des Nebengeräuschs ja noch mal in die Werkstat musste und deshalb Umstände gehabt hatte. Ich glaube jedoch, der Typ hat deswegen ziemlich viel Ärger gekriegt und nicht gerade Punkte beim Chef gesammelt. Tut mir aber nur mäßig Leid, weil ich ihn auch unsympathisch fand.

Beichthaus.com Beichte #00027837 vom 22.05.2010 um 06:22:22 Uhr in Köln (Marsdorf) (31 Kommentare).

Gebeichtet von Goldenskull
In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht