Ich kann meine Schwester nicht leiden

17

Zwietracht Familie Braunschweig

Damals habe ich mich in einen Typen aus der Parallelklasse verliebt. Er ist zu mir ins Elternhaus gezogen und er hat meine kleine Schwester vom ersten Tag an das Leben zur Hölle gemacht. Ich empfand es von ihm richtig gut, wie er mich beschützte und als ich schwanger wurde und wir woanders hinzogen hat er sie immer raus geschmissen. Auch das fand ich mega gut von ihm, wie er uns als Familie vor diesen blöden Drachen von Schwester beschützte. Ich mag meine Schwester nicht. Sie hat sich immer aufgedrängt, wollte damals überall mitkommen und wir haben sie aus unserem Leben verbannt. Heute bin ich froh, dass auch meine Tochter (sie ist inzwischen Erwachsen) auch von ihr nichts wissen will, denn sie ist ständig wütend und wirft uns Dinge vor, die sie sich irgendwie im Kopf zusammen reimt. Wir haben nichts gegen sie, wir wollen einfach unsere Ruhe vor ihr und deshalb darf sie nicht zu uns hin, weil sie einfach nicht würdig genug ist bei uns zu sein.

Stattdessen fuhren wir früher oft genug mit meinem Bruder und der Schwester meines Mannes (ich habe ihn damals geheiratet) in den Urlaub und ließen Miss Neidisch zu Hause zurück. Zu Geburtstagen wird sie sowieso nie eingeladen und das ärgert sie, aber nicht mehr uns. Wir sind glücklich und wollen mit der dummen Gans nichts zu tun haben. Bin ich egoistisch, nur weil ich meine Schwester nicht leiden kann, weil sie meinen Mann nicht leiden kann und dieser sie deshalb ebenso nicht?

Beichthaus.com Beichte #00041178 vom 14.04.2018 um 12:10:42 Uhr in Braunschweig (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Gekündigte Freundschaft

13

anhören

Verrat Zwietracht Freunde Ulm

Ich (w/24) habe die Freundschaft zu meiner "besten" Freundin erst jetzt gekündigt, obwohl ich von Anfang an schon wusste, dass sie mir als Freundin nicht gut tut. Sie gerät aus nichtigem Grund in Rage und ich und eine weitere Kollegin können das nicht verstehen. Die Freundschaft gekündigt habe aber nur ich, ich empfand es störend, dass wir kaum etwas miteinander zu reden hatten bei gemeinsamen Treffen und sie mich gleichzeitig als "beste Freundin" ansah. Sie hat so geklettet und immer dieses vorgespielte beste-Freundinnen-Ding.

Beichthaus.com Beichte #00041163 vom 09.04.2018 um 22:50:55 Uhr in Ulm (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Heizungskrieg - Es ist nie kalt genug

36

anhören

Geiz Zwietracht Partnerschaft Waldshut

Ich (m/32) bin nicht geizig, eher ganz das Gegenteil, aber ich sehe die Heizung als unnötiges Luxusgut. Meine Heizung habe ich schon ein paar Jahre nicht mehr angestellt und jeden Winter tobt ein Heizungskrieg. Ich finde man kann sich einfach warm anziehen, wenn es zu kalt ist, in der Wohnung. Mein Vermieter meint ich muss die Heizung anstellen, da sonst die Rohre einfrieren und die Heizung kaputtgeht. Dieser Streit ist mittlerweile sogar vor Gericht. Wenn sie kaputt ist ist es doch besser, dann muss ich sie nicht mehr anschalten. Mehr belastet mich aber der Streit mit meiner Freundin. Sie möchte nicht mehr zu mir kommen, weil es ihr zu kalt ist. Ich besuche sie auch selten, da sie in einer WG wohnt und wir nie Privatsphäre haben.

Ich finde kuschelige 10-15 Grad in der Wohnung aber ganz okay. Im Schlafzimmer gerne kühler. Auch sonst besucht mich niemand mehr. Allen ist es zu kalt. Und dauernd diese dämlichen Diskussionen, dass ich doch einfach heizen soll. Was geht es denn andere Leute an, wie warm es in meiner Wohnung ist? Meistens stoße ich auf allen Seiten auf Unverständnis für meine Einstellung. Dabei schade ich dich niemandem damit. Ganz im Gegenteil. Ich schütze die Umwelt und stärke mein Immunsystem. Während andere mit dicken Winterjacken rumlaufen, frieren und erkältet sind, habe ich eine dünne Strickjacke an und war schon seit ein paar Jahren nicht mehr erkältet. Dafür schwitze ich im Sommer mehr. Sollte ich jemals Kinder haben, werde ich natürlich die Heizung einschalten, aber bis dahin bleibt sie aus, auch wenn es -20 Grad draußen hat. Früher haben es sie Leute auch ohne Heizung ausgehalten. Sind wir so verweichlicht worden? Die ewigen Diskussionen und der Heizungskrieg mit meinem Vermieter gehen mir echt auf die Nerven und der Streit mit meiner Freundin und dass sie mich nicht mehr besuchen möchte, machen mich traurig. Ich bitte dennoch um Absolution für meine sture Einstellung zum Thema Heizung.

Beichthaus.com Beichte #00041022 vom 26.02.2018 um 09:24:51 Uhr in Waldshut (36 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Lästern bis ein Brief vom Anwalt kommt

28

anhören

Lügen Zwietracht Kollegen Hamburg

Meine Lästerei hat mir (w) in den letzten Jahren viel Ärger eingebracht. Ich bin offensichtlich nicht in der Lage aus Fehlern zu lernen, so hat es auch der Richter vor einigen Monaten formuliert. Ich habe schon immer die Tendenz gehabt über Arbeitskollegen zu lästern, insbesondere dann wenn sie neu in der Firma waren oder sich mir gegenüber nicht gut verhalten haben. Vor etwa zehn Jahren habe ich dadurch erstmals eine Anzeige bekommen. Eine Kollegin die bekannt dafür war das sie in der Freizeit viel getrunken hat, hat mich angezeigt, weil ich sie als Alkoholikerin bezeichnet habe, angeblich hätte sie deswegen auch den Job verloren und das war meine Schuld. Ich bin zuerst sehr locker an die Klage rangegangen, habe sie aber tatsächlich verloren und musste mehrere tausend Euro Entschädigung zahlen. Der Gutachter hatte die genaue Definition von Alkoholiker vorgebracht und mit ihr verglichen, sie trank zwar regelmäßig Alkohol aber offensichtlich nicht genug.

Vor zwei Monaten habe ich wieder eine Klage wegen derselben Sache verloren, da ich bereits aktenkundig war, kam zur Entschädigung auch noch gemeinnützige Arbeit dazu. Dieses mal habe ich eine Kollegin als Borderlinerin bezeichnet, was meiner Meinung nach auch sehr gut passte. Wieder konnte ein Gerichtsgutachter aber belegen, dass kein Krankheitsbild vorliegt, sondern höchstens charakterliche Eigenheiten. Ich habe jetzt seit zwei Monaten das Lästern eingestellt, was geblieben ist, ist aber die Befürchtung jemand könnte mich noch anzeigen. Ich gehe wirklich nicht mehr gerne zum Briefkasten.

Beichthaus.com Beichte #00040909 vom 24.01.2018 um 12:14:55 Uhr in Hamburg (28 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aus der WG geschmissen

12

anhören

Zwietracht WG

Ich habe der neuen Freundin meines Mitbewohners und ehemaligen besten Freundes ins Essen gewichst. Genau genommen habe ich eigentlich in mein Essen gewichst. Sie ist selbst Schuld, wenn sie nicht darauf hört wenn ich ihr zum 150 Mal sage, das sie die Finger von meinen Sachen lassen soll. Ich putze das Klo mit der Zahnbürste meines ehemaligen besten Freunds, weil er mich vor ein paar Tagen ohne Vorwarnung aus der WG werfen wollte um mit seiner Alten, mit der er übrigens seit 2 Monaten zusammen ist, einen auf Vorzeigepaar zu machen. Ich habe ihm gesagt, dass ich vor Gericht gehe, wenn er die Kündigungsfrist nicht einhält - das hat gefruchtet. Vorher hatten wir übrigens nie große Probleme oder Streit in den 3 Jahren Mitbewohnerdasein und in den 23 Jahren Freundschaft davor auch nicht.

Beichthaus.com Beichte #00040908 vom 24.01.2018 um 08:46:17 Uhr (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht