Afrika kann sich nicht entwickeln!

28

anhören

Vorurteile Boshaftigkeit Gesellschaft Politik

Ich möchte beichten, dass ich überhaupt kein Mitleid mit der Dritten Welt habe. Laut der linksgrünen Gutmenschen-Ideologie der 68er-Generation sind ja sowieso angeblich alle Menschen gleich, aber ich war schon immer Sozialdarwinist und noch dazu ein totaler Rassist und sehe es anders, wobei ich sagen muss, dass das Wort "Rassismus" für mich sowieso nicht negativ konotiert ist, sondern einfach die Realität widerspiegelt, die einfach nicht in das verblendete Weltbild vieler Linker passt: Mittlerweile haben mehrere wissenschaftliche Studien erwiesen, dass der Durchschnitts-IQ von Afrikanern im Durchschnitt 30 Punkte unter dem von Weißen oder Asianten liegt. Die Tatsache, dass ganz Afrika ein einziges Slum ist, hat nichts mit der Kolonialisierung durch die Europäer zu tun, denn schließlich waren auch Länder wie Südkorea oder China mal Entwicklungsländer, dennoch haben sie sich zu modernen Industriestaaten entwickelt.

Stattdessen liegt es einfach daran, dass Afrikaner meiner Meinung nach schlichtweg zu dumm sind, um eine funktionierende moderne Gesellschaft aufzubauen. Auch der Islam, eine Religion, die meiner Meinung nach ins finstere Mittelalter gehört, trägt seine Sache dazu bei. Genau so, wie der Löwe die Gazelle frisst und nicht umgekehrt, bin ich der Meinung, dass manche Menschenrassen anderen Rassen gegenüber benachteiligt sind und keine Zukunft auf unserem Planeten haben. Daher finde ich es auch nicht weiter schlimm, wenn in Ländern wie Somalia oder Äthiopien Kinder verhungern. Das nennt man Evolution, die Stärkeren setzen sich durch - und ganz nebenbei erledigt sich das Problem mit der Überbevölkerung unseres Planeten von selbst. Wenn es auf der Erde nicht genug zu fressen für alle gibt, kratzen eben so viele Kinder in Somalia ab, bis es wieder für alle reicht.

Beichthaus.com Beichte #00039457 vom 11.03.2017 um 17:29:07 Uhr (28 Kommentare)

Ich bin besser als 99 Prozent der Menschheit!

18

anhören

Vorurteile Hochmut Gesellschaft

Ich hasse 99 Prozent der Menschen. Versteht mich nicht falsch, ich bin keinesfalls depressiv oder selbstmordgefährdet, aber die Menschheit kann mir gestohlen bleiben. Mal ein paar Beispiele: Ich sitze im Zug und hinter mir sitzen Fünftklässler mit ihren fetten iPhones und reden, als ob sie aus der Gosse kommen: „Diggah, isch hab grade voll die geile Karte in Clash Royal gezogen, isch fick euch jetzt alle!“ Oder neulich höre ich einen Jugendlichen brüllen: „Altah, hast du Ps4?“. Daraufhin konnte ich es mir nicht verkneifen zu ihm zu gehen und ihn freundlich darauf hin zu weisen, dass es eine Ps4 heißt. Doch auch die älteren Menschen sind nicht besser. Immer muss ich jedem bei den kleinsten, absolut unbedeutenden Problemen helfen. Das sorgt auch dafür, dass ich mich für besser halte. Ich beichte also, dass ich mich über den Rest der Menschheit, oder zumindest über 99 Prozent der Menschen, stelle.

Beichthaus.com Beichte #00039455 vom 11.03.2017 um 14:12:18 Uhr (18 Kommentare)

Frauen mit zwei Gesichtern

13

anhören

Misstrauen Vorurteile

Ich (w/27) glaube wirklich, dass jede meiner besten Freundinnen, egal wie nah sie mir steht, irgendwann hinter meinem Rücken Scheiße labert. Jede Frau, die ich in meinem bisherigen Leben getroffen habe, hat zwei Gesichter, einschließlich mir selbst.

Beichthaus.com Beichte #00039423 vom 04.03.2017 um 17:52:38 Uhr (13 Kommentare)

Beziehung mit meiner Kollegin

8

anhören

Vorurteile Begehrlichkeit Kollegen Partnerschaft Stuttgart

Ich (m) bin seit sechs Monaten mit einer meiner Kolleginnen zusammen. Wir verheimlichen es zwar offiziell in der Firma und behaupten, wir wären nur gut befreundet, aber ich weiß, dass die eine Hälfte der Kollegen es sich eh schon denkt und die andere sich wundert, warum ich nichts von meiner Freundin erzähle. Wir sind der Meinung, dass es niemanden etwas angeht und belassen es so, bis uns jemand zufällig mal zusammen privat trifft und es dann rauskommt. Was mich nervt, sind die Kollegen, die meinen mir Tipps geben zu müssen, mit wem ich was in der Firma anfangen sollte. Dabei habe ich mir die Beste schon lange ausgesucht und ich freue mich auf deren Gesichter, wenn sie es mitbekommen.

Beichthaus.com Beichte #00039408 vom 28.02.2017 um 14:57:41 Uhr in Stuttgart (8 Kommentare)

Scheinheilige Eltern mit Knautschkindern

22

anhören

Aggression Falschheit Kinder Vorurteile

Ich habe nun schon in einigen Unternehmen gearbeitet, groß wie klein. Und in beständiger Regelmäßigkeit gibt es immer wieder diese scheinheiligen Eltern, die einem tierisch auf den Sack gehen mit ihren frisch rausgeflutschten Knautschkindern, die eh alle gleichhässlich aussehen. Da kündigen sie schon mindestens eine Woche vor dem ach so besonderen Tag an, dass sie dann mit ihrem Geworfenen auftauchen werden und man sich dann gnädigerweise diesen Biomasseklumpen aus der Nähe ansehen darf. Ich wette, dass mindestens die Hälfte der Rezipienten solch einer Hiobsbotschaft das Interesse an einem in solch einer Art bekannt gemachten Nachwuchs heuchelt.

Am besten sind ja noch die Eltern, die nichts weiter zu tun zu haben, als am Tag X auch noch zusammen als ach so glückliches Paar ihre optische Missinterpretation Gottes vorzustellen, nur damit das versammelte Klatschvieh einen Beifall spenden kann, dass Mutter und Vater ihren Wurf heil auf diese Welt gebracht haben. Als gehöre so viel dazu, männlicherseits seinen Saft in die Frau zu spritzen und weiblicherseits neun Monate zu warten und während der Zeit nur etwas mehr zu essen. Jeder verdammte Assi hat es doch bisher geschafft, seinen Zweitentwurf in die Kenntnis dieser Welt zu pflanzen! Dabei geht es den Eltern nur um Aufmerksamkeit in ihrem kläglichen Leben, einmal der König unter vielen sein, einmal die warme Zuneigung der Nächstenliebe spüren, die sonst in ihrem sinnbefreiten Schattendasein durch den alltäglichen Stress des Lebens ersetzt wurde.

Beichthaus.com Beichte #00039389 vom 23.02.2017 um 15:28:53 Uhr (22 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht