Fernsehzuschauer sind doof!

15

anhören

Boshaftigkeit Engherzigkeit Chef Vorurteile

Ich halte Fernsehen für das minderbemittelteste Medium auf der ganzen Welt. Dämliche Trashsendungen, langweilige Serien und die dämliche Werbung, die immer länger und verblödeter wird, bestätigen meinen Eindruck immer mehr. Ich arbeite für ein großes Unternehmen im Personalmanagement und ab und zu führe ich die Vorstellungsgespräche. Ich halte die Gespräche immer locker und auf die Frage, was man denn so im Fernsehen schaut, sollte man lieber lügen und mir antworten, dass man keinesfalls fern sieht. Ich halte alle Fernsehzuschauer für doof, da sie sich so einen Mist reinziehen und für Pay-TV viel Geld bezahlen. Tut mir leid für diese Vorurteile und für die vielleicht vielen guten Arbeitskräfte, die den Job nicht erhalten haben.

Beichthaus.com Beichte #00040890 vom 16.01.2018 um 21:53:05 Uhr (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Hör auf Möhren zu fressen!

14

Aggression Zorn Arbeit Chef

Ich möchte beichten, dass ich der Frau meines Chefs gegenüber starke negative Gefühle hege. Mit anderen Worten ich möchte gerne ihren Kopf nehmen und kräftig auf die Tischplatte knallen, damit sie nicht mehr lautstark ihre Möhren fressen kann. Man glaubt gar nicht, wie laut Menschen essen können. Ich persönlich denke, dass sie alles aus Berechnung macht, weil sie eine psychisch gestörte, falsch medikamentierte, frustrierte Kuh ist. Neudeutsch auch Attention Whore, die alles und jeden schlecht redet – sogar ihren eigenen Mann. Vielleicht sollte ich Mitleid haben, aber das habe ich nicht. Ich habe mir vor Jahren geschworen, aus meinem Herzen keine Mördergrube mehr zu machen, aber diese Frau schießt den Vogel ab. Ich bete zu Gott, dass ich bald einen neuen Job finde. Ohne gestörte Deppen. Aber die gibt es wohl überall.

Beichthaus.com Beichte #00040876 vom 12.01.2018 um 12:05:52 Uhr (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mein ehemaliger Chef ist Alkoholiker

14

anhören

Trunksucht Engherzigkeit Chef

Ich freue mich innerlich über den misslungenen Lebensweg meines ehemaligen Chefs, auch wenn ich mich selbst ein wenig dafür verurteile. Der Typ hat die Produktion geleitet und hat uns behandelt wie Tiere. Er selbst war ein richtiger Leistungsmensch, war jedoch absolut unmenschlich, unfreundlich und hat zum Beispiel nach uns gepfiffen wenn er etwas wollte, als wären wir räudige Hunde. Verdient haben wir weit unter Tarif, außer er, er hatte ein gutes Auskommen, mit Eigenheim, Geschäftswagen, Familie und allem was dazu gehört. Zu Überstunden hat er uns auch immer gezwungen, besondere Leistungen wurden jedoch nie honoriert. Heute ist das Arschloch Alkoholiker und hat alles verloren. Ich habe mittlerweile gekündigt, studiert und habe nun einen weitaus besseren Job. Demletzt ist mir der ehemalige Chef bei uns in der Stadt über den Weg gelaufen, er war unterwegs in die Suchtherapie und man sah, dass er gebrochen war. Irgendwie hat er mir leid getan, auch wenn er mich blöd angegrinst hat und er es verdient hat, dass ihm das Leben mal so richtig vor die Füße geschissen hat.

Beichthaus.com Beichte #00040725 vom 04.12.2017 um 21:09:15 Uhr (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Tattoos machen mich nicht kriminell!

22

anhören

Vorurteile Ekel Rache Chef Wien

Ich (m/18) werde auf mein Aussehen bzw. auf meine Tattoos reduziert, sogar auf Arbeit. Letztens meinte mein Chef, dass meine Tattoos komplett unnötig sind, ich bestimmt Drogen nehme und das ich (sobald meine Ausbildung zu Ende ist) gekündigt werde, wegen meine Tattoos. Ich war so wütend und mir ist eine blöde eklige Idee eingefallen und zwar habe ich meinem Chef Kaffee servieren müssen (obwohl es nicht zu meinen Aufgaben zählte). Ich bin also kurz mit dem Kaffeebecher aufs Klo und habe in seinen Becher gepisst. Nicht viel, ganz wenig nur, eine kleine Schicht. Den Rest des Geschäftes habe ich normal im WC verübt und danach den Kaffeebecher normal mit Kaffee aufgefüllt. Ich glaube nicht, dass er es bemerkt hat. Mir wird eigentlich komplett übel und ich finde es eklig, was ich getan habe. Einerseits finde ich aber auch, dass er es verdient hat. Ich bitte um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00040692 vom 27.11.2017 um 08:54:31 Uhr in Wien (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Chefin mit Milchmöpsen

22

anhören

Masturbation Schamlosigkeit Chef Fetisch

Vor einigen Jahren hatte arbeitete ich in einem Restaurant. Die damalige Chefin erwartete gerade Zwillinge und war schon im neunten Monat. Sie sah absolut heiß aus, mit ihrem megaprallen Babybauch, den richtig großen strammen Brüsten, trotzdem schlank und ein Gesicht wie Jessica Biel. Nach der Niederkunft produzierte sie anscheinend viel zu viel Milch, sodass sie diese immer abpumte und abgefüllt in kleinen Fläschchen, in Massen bei uns im Froster einfror. Ich beichte, dass ich öfters ein paar Fläschchen mitgehen ließ, um sie pur oder in meinen Morgenkaffee zu trinken und dabei zu wichsen. Allein der Gedanke daran brachte mir eine riesige Errektion!

Beichthaus.com Beichte #00040691 vom 27.11.2017 um 01:40:40 Uhr (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht