1 Laufende Zigarettenschachtel

57

Drogen Dummheit

Laufende Zigarettenschachtel
Ich war mal so bekifft, dass ich einer Ente hinterher gelaufen bin, weil ich dachte sie sei eine Zigarettenschachtel.
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00021841 vom 22.05.2007 um 01:36:09 Uhr (57 Kommentare).

In WhatsApp teilen

2 Der Clown

113

anhören

Manie Stolz Politik Neurosen

Der Clown
In der Grundschule musste ich mal einen Clown häkeln, der nach Jahren immer noch bei mir im Schrank rumliegt. Manchmal hole ich den Clown aus seinem Verließ und unterhalte mich mit ihm über die Politik eines fiktiven Staates, wo der Clown mal Innenminister war und wieder werden will. Ich bin 23 Jahre alt, studiere Geschichte und denke im Traum nicht daran, wegen sowas zum Psycho-Onkel zu rennen, weil doch jeder eine Macke hat.

Beichthaus.com Beichte #00011055 vom 29.06.2006 um 00:54:10 Uhr (113 Kommentare).

Gebeichtet von Bl1on
In WhatsApp teilen

3 Passt auf, Frauenschläger!

137

Gewalt Nachbarn

Passt auf, Frauenschläger!
Als ich meine heutige Frau kennenlernte, war sie mit noch meinem damaligen Nachbarn zusammen. Schon als sie einzogen, merkte ich, dass er, ein Serbe, ein Macho und Säufer übelster Sorte war und ich verdächtigte ihn von der ersten Minute an, sie zu schlagen. Zwei […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00021744 vom 18.05.2007 um 23:25:01 Uhr (137 Kommentare).

Gebeichtet von La-Sophia
In WhatsApp teilen

4 Mein Leihhandy

84

anhören

Neugier Schamlosigkeit Shopping

Mein Leihhandy
Vor ein paar Tagen war ich beim iPhone-Diktator, also in meinem örtlichen T-M*bile-Shop, um mein Mobiltelefon zu reklamieren, welches ja schon immerhin acht Monate gehalten hat. Nachdem ich lang und breit erklärt hatte, dass ich das iPhone schnellstmöglich wieder bräuchte, da ich beruflich ständig unterwegs bin und auf meine E-mails angewiesen bin, wollte man mich mit "Ihr iPhone kommt dann in zwei Wochen wieder" abspeisen und nach Hause schicken. Ich habe also höflich, aber bestimmt, zu Verstehen gegeben, dass ich keine 89,00 Euro im Monat bezahle, um dann mal eben zwei Wochen auf mein Telefon zu verzichten und deshalb nicht ohne Leihgerät gehe. So einen hartnäckigen Kunden wie mich hatte man scheinbar schon lange nicht mehr. Nach einigen unsicheren Ausflüchte gab man mir letztendlich doch ein ehemaliges Ausstellgerät, ein Nokia. Scheinbar hatte die mich bedienende Servicekraft das Handy selbst eine Weile als Diensthandy genutzt, da sie dieses "noch zurücksetzen und die Speicherkarte löschen" musste. Besagte Dame war durchaus patzig, was mir ja schon einmal gar nicht passte. Demnach war ich froh, dass ich irgendwann gehen konnte, der Service war gewohnt schlecht und mein iPhone ist ewig weg. Zu Hause hat sich mein Eindruck dann aber doch deutlich verbessert: Die 256 Megabyte Speicherkarte konnte man ganz einfach wiederherstellen und die Bilder und Videos auf der Karte waren durchaus unterhaltsam: Die Verkäuferin, die zwar keine besondere Schönheit, aber dafür gut ausgestattet war, hat das Handy scheinbar überwiegend zur Erstellung privater Schmuddel-Videos genutzt. Sechs Golfbälle aus einer Körperöffnung zu pressen fand ich im übrigen durchaus beeindruckend. Seither freue ich mich auf den Tag, an dem ich mein Mobiltelefon wieder abholen darf. Ich werde besagte Dame dann fragen, ob sie immer noch so gerne Golf spielt. Nur noch eine Woche.

Beichthaus.com Beichte #00027098 vom 12.10.2009 um 14:34:23 Uhr (84 Kommentare).

In WhatsApp teilen

5 Hip Hopper

145

anhören

Hass Gesellschaft Musik Vorurteile

Hip Hopper
Ich hasse Jugendliche. Sie und ihre arrogante Art kotzen mich an. Es nervt mich, wenn sie in der Bahn oder im Bus ihre beschissene Hip-Hop Musik hören. Am besten gleich mehrere durcheinander und auf voller Lautstärke. Da kommen mir schnell Mordgedanken. Fast noch nerviger ist aber die lächerliche Kleidung. Da behängen sich 18-jährige mit Schwuchtel-Glitzerohringen, Ketten und Ringen, zupfen sich die Augenbrauen (als Kerl!) und quatschen am besten noch mit türkischem Akzent und fuchteln dazu mit den Pfoten rum. Die Weiber sind genauso schlimm. Sehen aus wie Nutten, lassen sich von jedem dummen Sack flachlegen und sind dumm wie Brot. Wenn ich mal was zu bestimmen hätte, würde ich eine Stadt aus Deutschland leer machen (welche wird man sehen) und sie mit diesem und anderem menschlichen Abfall befüllen. Dann einen große Mauer rum und Ruhe. Vielleicht entwickelt sich ja eine absurde Kultur wie beim Planet der Affen daraus, dann hätte die Wissenschaft auch mal wieder was zu forschen.

Beichthaus.com Beichte #00021103 vom 02.02.2007 um 19:43:46 Uhr (145 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht