Wie packt man Schuhe aus?

11

Aggression Gewalt Shopping Frankfurt

Ich (m/31) habe mir ein Paar Schuhe im Internet bestellt. Diese kamen gestern gut verpackt in einem Karton. Die Schuhe an sich waren nochmal in einer durchsichtigen Plastikfolie. Besagte Folie war sehr eng, sodass ich sie eigentlich hätte aufschneiden müssen, um die […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00041476 vom 07.08.2018 um 14:55:14 Uhr in Frankfurt (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Satansbraten

19

Aggression Zorn Kinder

Meine beste Freundin hat mit ihren 20 Jahren ein Balg zur Welt gebracht. Dieses Balg fängt gleich an zu weinen, wenn die Mama mal aus dem Raum geht, macht alle Schubladen auf und räumt Sachen raus, macht eine Trinkflasche auf und schüttet alles auf den Boden. In solche Momenten würde ich diesem Balg so eine scheuern, dass er wieder normal wird. Aber meine Freundin mutiert zu diesen Übermuttern und meint Gewalt ist keine Lösung, deswegen mutiert auch dieser kleine Balg zum Satansbraten. Einmal musste ich (w/24) auf ihn alleine aufpassen. Er begann richtig zu randalieren. Ich habe ihn so stark an den Armen gepackt, geschüttelt und ihn wie eine wilde Furie angeschrien, dass er erstarrte und wieder anfing zu schreien. Ich beichte, dass ich dieses Kind ins Zimmer eingesperrt habe und meine Kopfhörer den ganzen Abend an hatte. Dieser Satansbraten schlief dann ganz ruhig um 20 Uhr ein. Dieses Balg ist wortwörtlich ein Kind fürs Kinderheim. Vielleicht liegt es daran, dass es unehelich zur Welt kam.

Beichthaus.com Beichte #00041452 vom 30.07.2018 um 14:56:43 Uhr (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Mein Kollege, der Dummschwätzer

12

Aggression Zorn Kollegen Dortmund

Ich arbeite neben dem Studium in einem Hotel und Restaurant. Gestern Mittag war es wieder soweit, dass ich ran musste. Ich war diesmal nur zum Zapfen eingeteilt. Also stand ich an der Theke und zapfte fröhlich vor mich hin, bis ein Arbeitskollege kam.
Dieser Mann ist so unglaublich nervig, ein Schwätzer, kann keine fünf Sekunden den Sabbel halten. So auch diesmal! Plötzlich platzte es aus mir raus, dass er die Gusche halten soll, weil er mir wahnsinnigst auf die Eier geht. Und das ist noch nett ausgedrückt.

Mein Problem liegt nun darin, dass ich ein schlechtes Gewissen habe, weil ich ihn so angefahren habe, vorallem so plötzlich. Aber irgendwie habe ich wiederrum doch kein schlechtes Gewissen, weil er mir wirklich auf den Pinn ging. Vorallem hat er danach nicht mehr mit mir geredet. Die restlichen Arbeitskollegen haben nur geschmunzelt, weil die das Gequatsche auch nur zu gut kennen. Ich bitte hiermit um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00041319 vom 04.06.2018 um 00:38:45 Uhr in Dortmund (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Das kleine Hotel am Strand

10

Aggression Boshaftigkeit Urlaub Italien

Ich war vor vielen Jahren in Italien auf Strandurlaub. Das Hotel haben wir über das Internet gebucht ohne viel darüber nachzudenken. Gebucht habe ich ein Zimmer mit Bad. Die Fahrt hat länger gedauert als erwartet und als ich endlich angekommen bin, war ich ganz schön fertig. Das Hotel war zwar am Strand, allerdings die Inneneinrichtung schon sehr alt, mindestens seit 30 Jahren wurde nichts mehr gemacht. Als ich den Schlüssel von einer Mitarbeiterin bekommen habe, stellte ich fest, dass "Zimmer mit Bad" heißt, das zwar ein Bad vorhanden war, das Bad aber nicht im Hotelzimmer war, sondern gegenüber davon. Man musste also erst den Gang überqueren. Da ich irgendwie einen schlechten Tag hatte und mich abgezockt gefühlt habe, hab ich damals dann während dem Duschen ziemlich aufgeregt und dabei leicht gegen die Brause geschlagen, die in der Wand eingelassen war. Zwar nicht mit viel Kraft, nur mit der flachen Hand, aber trotzdem brach die Brause gleich vom Rohr komplett ab.

Am nächsten Tag, ich war wieder bester Laune, kam der Hotelchef zu mir. Der Mann war mindestens 70, klein, sehr schmächtig und wirkte wie ein netter, einfacher Opa. Er entschuldigte sich vielmals dafür dass die Brause abgebrochen wäre und er würde diese sofort reparieren lassen. Er müsste sowieso viel mehr in seinem kleinen Hotel machen, aber dazu reiche eben das Geld nicht. Er hätte eben nicht das Geld wie die großen Hotels. Er bot mir sogar an, den Preis ein wenig zu reduzieren, was ich ablehnte. Ich habe mich dann den ganzen Urlaub dafür geschämt und auch jetzt, mehr als 10 Jahre danach fühle ich mich schlecht dabei. Ich frage mich immer, was aus dem alten Italiener und seinem Hotel geworden ist.

Beichthaus.com Beichte #00041292 vom 24.05.2018 um 16:50:58 Uhr in Italien (Albenga) (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Das etwas andere Sauberkeitsempfinden

11

Eitelkeit Aggression Familie

Ich (w/25) habe gerade die Exfreundin meines Bruders zu Besuch. Die beiden sind seit Jahren getrennt, ich bin aber immer mit ihr in Kontakt geblieben. Sie ist zwischenzeitlich umgezogen und jetzt aus beruflichen Gründen für 4 Tage in der Stadt. Da sie sich die Hotelkosten sparen wollte, hat sie mich gefragt, ob sie für die Zeit bei mir unterkommen kann, was ich auch für eine gute Idee hielt, da sie wirklich eine gute Freundin ist. Wir mussten beide arbeiten und haben uns somit nur morgens und abends gesehen, aber das hat mir schon gereicht. Ich muss dazu sagen, ich mag Ordnung und lege sehr viel Wert auf Sauberkeit, allerdings nicht zwanghaft, ich kann auch mal was liegen lassen. Jetzt ist es aber so, dass die Dame sich hier so einiges erlaubt hat, was ich niemals machen würde, wenn ich bei jemandem zu Gast wäre. Ich habe die Wohnung geputzt, bevor sie hergekommen ist, damit sie sich auch wohl fühlt, das hätte ich mir allerdings sparen können, da sie die größte Drecksau ist, die man sich vorstellen kann.

Als sie ankam ging sie direkt mit ihren regennassen Schuhen ins Schlafzimmer durch, um ihren Riesenkoffer abzuladen, beim Abschminken hat sie mein gesamtes Bad eingesaut. Mir ist immer noch nicht klar, wie sie das überhaupt geschafft hat. Wenn ich mich abschminke, sieht das Bad danach aus wie vorher. Beim Zähneputzen hat sie den Spiegel auch vollgesaut. Sie isst auf dem Sofa und krümelt dabei alles voll, sieht es als selbstverständlich an, dass ich ihr hinterher räume, tut wirklich keinen Handschlag. Versteht mich nicht falsch, sie ist mein Gast und soll sich wohl fühlen, aber man kann meines Erachtens zumindest Hilfe anbieten, wenn man sieht, dass der andere nach einem 12-Stunden-Tag abwäscht und aufräumt.

Am ersten Morgen habe ich erstmal ihre halbe Haarpracht aus meiner Dusche fischen müssen, damit ich dann auch duschen konnte. Sie hat ein anderes Sauberkeitsempfinden als ich, ich habe schon damals, als sie mit meinem Bruder zusammen wohnte, ihre Wohnung immer als recht dreckig wahrgenommen, aber wenn man irgendwo zu Gast ist, bemüht man sich doch, möglichst wenig zusätzlichen Aufwand zu erzeugen, mache ich jedenfalls so. Ich musste heute morgen um 5 aufstehen und sie hat mir bis 1 ein Schnitzel ans Ohr gelabert, dass ihr Freund, mit dem sie seit Kurzem zusammen wohnt, so unordentlich und faul im Haushalt wäre, obwohl ich sie mehrmals gebeten habe, mich schlafen zu lassen. Ich habe heute nach der Arbeit die gesamte Wohnung geputzt und aufgeräumt, bin völlig übermüdet und habe dermaßen Aggressionen, dass ich gar nicht weiß, wohin damit. Wenn sie das nächste Mal in der Stadt ist, wird sie wohl ein Hotelzimmer bezahlen müssen, da kriegen die Zimmermädchen wenigstens Geld fürs Hinterherräumen. Ich bewundere es, dass mein reinlicher Bruder es so lange mit ihr in einer Wohnung ausgehalten hat und bitte um Absolution für meine fiesen Gedanken ihr gegenüber. Drecksau.

Beichthaus.com Beichte #00041199 vom 20.04.2018 um 18:09:47 Uhr (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht