Mit Freund und Familie im Urlaub

12

Peinlichkeit Schamlosigkeit Intim Urlaub Kitzbühel

Ich (w) und mein Freund sind für ein paar Tage mit meinen Eltern und meiner Schwester auf Urlaub. Heute in der Früh hatten wir Sex während meine Schwester […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnellanmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040189 vom 16.08.2017 um 20:52:30 Uhr in Kitzbühel (12 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Spaß beim Sommerfest

44

Morallosigkeit Schamlosigkeit Maßlosigkeit Kollegen München

Wir hatten letztes Wochenende unser alljährliches Sommerfest von der Firma aus, welches von den Kollegen und Kolleginnen immer gut besucht wird. Wir grillen, essen und trinken bis in die Nacht. So auch dieses Jahr. Meine beiden Kollegen und ich teilen uns ein kleines Büro und haben vor kurzem zusätzlich noch eine Aushilfe erhalten. Sie passt sehr gut zu unserer kleinen Gruppe und gibt immer Konter wenn wir sie aufziehen wollen, oder teilt auch aus. Das heitert das Büroleben immer auf. Diese war ebenfalls natürlich zum Fest eingeladen. Wir haben uns einen Spass erlaubt und immer dafür gesorgt das sie reichlich zu trinken hat. Irgendwann ging es dann ganz schnell und sie konnte sich fast nicht mehr auf den Beinen halten. Aus ihren sonst immer bewusst eingesetzten weiblichen Reizen wurde durch den hohen Alkoholkonsum ne richtige Show. Sie wurde auch immer handgreiflicher und fasste uns an. Das hat uns natürlich gefallen.

Es ging nicht lange, bis wir uns mit ihr zurückgezogen und ein stilles Plätzchen gesucht haben. Es kam wie es kommen musste, letztendlich hatten wir alle zusammen Sex. Am Anfang haben wir uns von ihr nur alle Oral verwöhnen lassen, doch das reichte irgendwann nicht mehr aus. Letztendlich haben wir sie alle drei geleichzeitig genommen. Es war extrem heiß und sie hatte echt Gefallen daran, selbst als der Erste den Versuch startete und sie anal beglückt hat. So kam es dann, dass wir kein Loch ungenutzt ließen und auch gleichzeitig Vollgas gaben.

Jetzt kommt der Teil, wegen dem ich unser nettes Beisammensein bereue. Heute Morgen kam sie zur Arbeit, allerdings war sie wie ausgewechselt. Sie war eiskalt und hatte jegliche gute Laune verloren. Sie hat sich an ihren Platz gesetzt und konnte nicht ruhig sitzen. Sie stöhnte jedes Mal beim hinsetzen und hielt es nicht lange aus, da sie Schmerzen hatte. Die Ursache war schnell klar. Durch unsere ständigen Wechsel hatte sie uns alle drei hinten drin, was nun zu den Schmerzen führte. Vermutlich liegt es größtenteils an mir, da mein Penis sehr dick ist. Was in der Länge fehlt, hat der dafür an der Dicke. Der Vergleich mit den Kollegen war sehr gut erkennbar, denn ihre waren um einiges länger, aber eben nicht so dick. Vermutlich hätte ich sie nicht von hinten nehmen sollen, dann hätte sie nun keine Schmerzen.

Es tut mir leid, dass es so passiert ist. Vermutlich lag es am Alkohol, das soll aber keine Ausrede sein. Ich versuche mal das Gespräch mit ihr zu suchen und mich bei ihr zu entschuldigen.

Beichthaus.com Beichte #00040160 vom 07.08.2017 um 19:05:12 Uhr in München (44 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Mein neuer Stiefbruder

12

anhören

Masturbation Begehrlichkeit Schamlosigkeit Ludwigsfelde

Vor ca. zwei Jahren hat meine Mama einen neuen Freund kennengelernt. Der ist etwas älter, aber hat einen Sohn in meinem Alter. Von Anfang an wollten unsere Eltern dass wir uns gut verstehen und so haben wir viele Familienausflüge gemacht und sollten auch zusammen mindestens ein Mal in der Woche etwas unternehmen. Über die Zeit hat sich das auch gelohnt, denn wir verstehen uns inzwischen wirklich ganz gut, vor allem seit er vor zwei Monaten mit seiner doofen Ex-Freundin Schluss gemacht hat. Jetzt, wo ich die letzten Ferien habe, weil ich mit der Schule fertig bin und er gerade frei hat, machen wir sogar fast jeden Tag etwas zusammen. So auch heute. Wir haben Nachmittags eine Fahrradtour und Abends dann noch ein kleines Picknick gemacht, um den Sonnenuntergang anzuschauen und dann ging es nach Hause und wir haben noch zusammen ferngesehen.

Was ich jetzt jedenfalls beichten will, ist dass wir uns vorhin beim Fernsehen geküsst haben und er auch mit der Hand an einer Stelle war, wo er eigentlich nicht hätte sein sollen. Mehr ist zum Glück nicht passiert, aber davor habe ich jetzt echt Angst, denn es war gar nicht schlimm für mich, im Gegenteil. Es hat mir gefallen. Bisher hatte ich mit Männern nur schlechte Erfahrungen und darum macht es mir um so mehr Sorgen dass es mir ausgerechnet bei ihm gefallen hat. Jetzt schäme ich mich total und weiß nicht, was ich machen soll - vor allem falls wir nochmal in so eine Situation kommen.

Beichthaus.com Beichte #00040128 vom 30.07.2017 um 02:25:59 Uhr in Ludwigsfelde (12 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Die fünf Peinlichkeiten meines Lebens

16

anhören

Ekel Peinlichkeit Schamlosigkeit Nürnberg

Es gibt einige Dinge, die extrem peinlich sind, sodass ich sie niemals jemandem erzählen würde:
1. Wenn ich bade, schiffe ich in der Regel in die Badewanne und wasche mir dann sogar noch die Haare mit demselben Wasser.
2. Ich habe mindestens einmal im Monat eine verschissene Unterhose.
3. Als ich klein war, habe ich mir einmal den Dildo meiner Schwester geklaut und habe ihn mir in den Arsch geschoben. Danach legte ich ihn ungewaschen zurück.
4. Manchmal, wenn ich zu faul bin, schiffe ich einfach in eine Flasche, die gerade zufällig in der Nähe rummsteht, weil ich zu faul bin aufs Klo zu gehen.
5. Wenn ich bei Fremden zu Besuch bin, dann schiffe ich immer ins Waschbecken.

Beichthaus.com Beichte #00040104 vom 26.07.2017 um 19:26:20 Uhr in Nürnberg (16 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Der Ex einer guten Freundin

17

anhören

Eifersucht Selbstsucht Schamlosigkeit Partnerschaft Erfurt

Ich (w/23) habe einer sehr guten Freundin vor ein paar Monaten den festen Freund ausgespannt und bin stolz drauf! Er ist 26, extrem gutaussehend und noch voller Lebensfreude - im Gegensatz zu meiner ehemaligen Freundin, die aus jeder spaßigen Situation die Freude rauslutschen musste. Ihr Freund tat mir deshalb richtig leid. Er ist eher schüchtern, aber auch wirklich sehr freundlich. Sie ist aufbrausend und hat immer eine richtig große Klappe. Bereits als die beiden sich kennenlernten, wusste ich, dass er einfach besser zu mir passen würde. Ich stalkte die beiden auf Snapchat und diversen anderen Plattformen und gönnte meiner Freundin wirklich nichts! Ich hege schon seit längerer Zeit negative Gefühle ihr gegenüber, da sie mir ständig ihr tolles Leben unter die Nase reiben wollte (sie hat angeblich richtig viel Kohle, tausende Männer laufen ihr hinterher, so etwas halt).

Da habe ich zugegriffen. Und ich und ihr Ex sind jetzt seit April zusammen und wir könnten nicht glücklicher sein! Ich hoffe, sie merkt das auch und beißt sich richtig in den Arsch, dass sie einen so bombastischen Mann nicht zu schätzen wusste. Ich gebe zu, dass das Scheiße von mir war. Aber ist das im Leben nicht immer so? Ich bitte um Verständnis und Absolution!

Beichthaus.com Beichte #00040096 vom 24.07.2017 um 23:06:35 Uhr in Erfurt (17 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht