Das Auto meines Reitlehrers

3

anhören

Ekel Schamlosigkeit Kinder Bielefeld

Als ich ungefähr zehn Jahre alt war, habe ich meinem Reitlehrer mal in sein Auto auf den Beifahrersitz gepisst. Keine Ahnung, warum ich das gemacht habe. Wir waren eine Gruppe Mädels und haben öfter mal Scheiße gebaut. Aus heutiger Sicht (mit eigenem Auto) tut es mir natürlich Leid. Bitte vergebt mir...

Beichthaus.com Beichte #00040633 vom 11.11.2017 um 09:44:12 Uhr in Bielefeld (3 Kommentare).

Gebeichtet von achsoeinebistdu
In WhatsApp teilen

Babysitten bei meiner Tante

8

anhören

Masturbation Fetisch Schamlosigkeit Familie Vorarlberg

Vorerst muss ich (m/30) festhalten, dass ich meine Tante immer schon als sehr attraktiv empfunden habe und dies auch bis heute der Fall ist. Als ich so um die 15 Jahre alt war, durfte ich des Öfteren auf die Kinder meiner Tante aufpassen (Babysitten). Irgendwann sind die Kleinen dann ins Bett und ich habe mich dann jedes Mal genüsslich an den getragenen Höschen und BHs meiner Tante zu schaffen gemacht und mir einen dabei von der Palme gewedelt. Auch habe ich ab und zu die Unterwäsche meiner Tante selbst angezogen und mich dann in ihrem Bett befriedigt. Wenn sich die Gelegenheit ergäbe, würde ich heute noch in ihre Unterwäsche wichsen. Ich würde meine Tante auch immer noch gerne knallen.

Beichthaus.com Beichte #00040620 vom 08.11.2017 um 16:51:27 Uhr in Vorarlberg (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Rache an nervigen Kollegen

12

anhören

Schamlosigkeit Ekel Rache Kollegen

Wie ich gerade feststelle, bin ich allein in unserem Großraumbüro. Da die Kollegen extrem nervig sind - ständig am Jammern, wie schwer doch ihr Job wäre, nicht mal das Fenster kann man aufmachen, dem einen ziehts, der anderen ist kalt - habe ich gerade beschlossen, mir jetzt einen runterzuholen und die Boysahne schön gleichmäßig auf den Essensvorräte, die sie alle in ihren Kästen haben, zu verteilen. Mahlzeit.

Beichthaus.com Beichte #00040604 vom 06.11.2017 um 17:44:12 Uhr (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ein Sex-Video zur Hochzeit

27

anhören

Rache Boshaftigkeit Engherzigkeit Schamlosigkeit Dülmen

Ich habe von einer ehemaligen Freundin im Suff erfahren, dass sie im Urlaub mit ihrem afroamerikanischen Animateur geschlafen hat, und es diesbezüglich auch Videomaterial gibt. Damals interessierte es mich nicht sonderlich, doch in den letzten Monaten hatte sie mich dermaßen verraten und enttäuscht, dass dieses Filmchen mich sympathisch anlächelte, um ihr Leben zu zerstören. Ich machte also weiter auf nett, loggte mich auf ihren Rechner ein und zog mir das besagte Video auf einen USB-Stick. Sie fühlt sich unnahbar und hat gerne die absolute Kontrolle. Wie es der Zufall will, ist sie schwanger geworden und möchte bald ihre große Liebe heiraten. Zwei Wochen, bevor es dann so weit ist, werde ich das Video auf einem bekannten sozialen Netzwerk unter falschem Namen teilen und verbreiten. Meine Beichte ist, dass ich nichts spüre außer Vorfreude und Genugtuung, bis der Tag der Rache endlich gekommen ist. Es ist für mich wie Weihnachten.

Beichthaus.com Beichte #00040601 vom 05.11.2017 um 21:47:41 Uhr in Dülmen (27 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Nackt vor der Putzfrau

14

anhören

Fetisch Schamlosigkeit Arbeit

Ich (w/31) bin eigentlich nicht sicher, ob ich etwas zu beichten habe, da ich selbst nichts Schlimmes tue. Es geht darum, dass ich, um die Haushaltskasse für kleine Wünsche für uns beide und unsere Tochter (7) aufzufüllen, seit drei Jahren zum Putzen gehe, ich antworte dabei auf Anzeigen aus dem Netz und habe dabei auch noch nie etwas Schlimmes erlebt. Nur eine Sache ist seltsam, fremdartig, aber auch jetzt nicht beängstigend. Ein Kunde von mir lief dieses Jahr in der Sommerhitze nur in seinen Shorts durch seine Wohnung. Da ich eigentlich zum Putzen dort bin, und nicht um fast nackte Männer anzusehen, hat mich das auch nicht weiter interessiert. Ich bin schon seit zwei Jahren bei ihm und belästigt hat er mich nie. Allerdings fragte er mich im August mal, ob es mich stören würde, wenn er immer nackt vor mir herum laufen würde. Er habe da einen Fetisch, der aber nichts mit Berühungen zu tun habe, er zeige sich nur gerne nackt vor Frauen, mit denen es nie zum Sex kommen würde.

Ich sagte ihm, solange er mich nicht anfasst oder verbal sexuell belästigt, könne er in seinen eigenen vier Wänden tun was er will, ich sei schließlich nur die Putzfrau. Doch vor vier Wochen fragte er mich das erste Mal, ob er sich vor mir befriedigen dürfe. Irgendwie hatte ich an dem Tag anderes im Kopf und sagte, nächstes Mal könne er das. Seitdem war ich noch zwei Mal bei ihm, einmal hat er sich tatsächlich vor mir befriedigt, was mir zwar seltsam, aber nicht schlimm vorkam. Ihm hat es großen Spaß gemacht und er kam, zumindest nach meinem Eindruck, zu einem gewaltigen Orgasmus, der Erguss war jedenfalls beachtlich. Er hat sich danach total lieb bei mir bedankt und gemeint, er findet seit JAHREN niemanden, der ihm diesen "Gefallen" mal täte, es sei denn gegen Geld oder als Teil einer sexuellen Handlung und das wolle er beides nicht. Und er fragte, ob er es irgendwann wieder machen dürfe. Ich sagte, jederzeit, wenn ich die Zeit habe, aber er winkte ab und meinte maximal einmal in drei Monaten, damit ihm der Kick erhalten bleibt. Ich frage mich jetzt nur: Ist das schon Betrug?

Beichthaus.com Beichte #00040600 vom 05.11.2017 um 19:22:47 Uhr (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht