Die furzende Stewardess

0

Ekel Peinlichkeit Arbeit Flug & Co. Schamlosigkeit

Ich (w, 27) arbeite als Stewardess und werde hauptsächlich auf internationalen Langstreckenflügen eingesetzt. Was mir erst bewusst wurde, als es schon zu spät war, ist, dass mein Darm wohl die Luft mit unterschiedlichem Druck bzw. den leichten Druckänderungen beim Abgeben usw. nicht so besonders gut abkann. Der ein oder andere Urlaubsflieger kennt das evtl., man isst zwar nichts was als blähend gilt, und trotzdem bläht es einem den Bauch auf einem Flug, sodass es sehr unangenehm ist.

Mir fiel das erst auf als ich die Ausbildung schon begonnen habe und nicht mehr wechseln wollte, weil es ein für mich toller Beruf ist. Also habe ich anfangs schmerzlich "dicht gehalten", und erst nach Landung im Hotel alles an Überdruck abgelassen was zuvor stundenlang unangenehm in mir zusammen brodelte. Bei Langstreckenflügen geht das logisch nicht. Also habe ich meine eigene Technik entwickelt. Ich lasse jetzt alles ungeschoren aus mir raus, sobald da was entsteht.

Um nicht als alte Sau unter den Kolleginnen verschrieben zu werden, mache ich das nicht in der Pantry wo das Essen und Getränke präpariert werden, sondern vor und zwischen den Fluggästen. Fällt keinem auf dass, wenn es in Gang zwischen den Sitzen müffelt, es eventuell auch die Stewardess war! Natürlich muss ich darauf achten, dass alles so geräuschlos wie möglich aus mir rausschleicht! Seit dem habe ich keine Probleme mehr und mein Beruf macht mir noch mehr Spaß! Bei so vielen Passagieren in den großen Maschinen, da ist immer ein Stinker dabei dem man die Schweinerei eher zutraut als mir, freundlich lächelnde und einigermaßen hübsche kleine Stewardess.

Beichthaus.com Beichte #00041986 vom 29.12.2019 um 14:53:15 Uhr (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Gefangen im Peniskäfig

0

Peinlichkeit Schamlosigkeit Heidelberg

Ich (m/36) beichte, dass ich jeden Tag verschlossen mit Peniskäfig und Plug im Hintern zur Arbeit ins Büro gehe.

Vor einem halben Jahr habe ich angefangen, den Peniskäfig zu tragen. Zuerst stundenweise, denn den Tag über und seit einem Monat trage ich meinen Käfig 24 Stunden. Natürlich mit kurzen Unterbrechungen zum Reinigen!

Ich hatte auch seit einem Monat keinen Orgasmus mehr und bin seither eigentlich den ganzen Tag Dauer-spitz. Es macht mich zusätzlich scharf, wenn ich meinen Edelstahl Plug trage. Am meisten erregt mich unsere Sekretärin (über 50), die meist sehr elegant gekleidet ist. Meine Kolleginnen ahnen davon (hoffentlich) nichts, Kollegen habe ich nur einen und der bekommt von zwischenmenschlichen Dingen sowieso nichts mit.
Auch wenn ich damit niemandem etwas Schlimmes tue, schäme ich mich trotzdem dafür, weil mich durch meine Dauergeilheit meine lieben Kolleginnen nur durch Ihre Anwesenheit so erregen. Wenn das - vielleicht durch einen dummen Zufall - je rauskommt, bin ich vor meinen Kolleginnen wohl ziemlich bloßgestellt.

Beichthaus.com Beichte #00041956 vom 12.11.2019 um 14:27:45 Uhr in Heidelberg (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Der Traum eine 14 jährige zu vögeln

2

Aggression Schamlosigkeit Gesellschaft

Ich bin Bahnvielfahrer. Immer wenn ich auf dem Bahnsteig stehe und ein anderer Zug hält und die Menschen aussteigen suche ich mir in Gedanken eine Frau heraus, die gerne ordentlich durchficken würde. Jeweils nur eine pro Zug. Dabei werden die Frauen immer jünger, was mich selbst erschreckt. Ok, es ist bekannt, dass Frauen ab 30 ziemlich übel aussehen und meistens auch zwei Zentner wiegen. Für jeden normalen Mann ohne psychische Probleme total unfickbar. Das Problem ist nun, dass ich schlanke Frauen präferiere, von denen es immer weniger gibt. Und jetzt denke ich immer mehr an Sex mit 14 -bis 17-Jährigen, weil die nicht mehr als 60kg wiegen. Ok, mein erstes Mal hatte ich mit Dreizehnjährigen. Damals war ich 14 und die ging bereits gut ab und war schon sauber eingeritten. Gestern hat mir meine Schwester, die Ärztin an der Klinik ist, auch noch berichtet, dass letzte Woche eine 14-jährige in Begleitung ihrer Großmutter in die Notaufnahme kam und Schwindel und Übel hätte. Nach der OP und dem Entfernen eines 26 cm großen Dildos aus dem Arsch ging es ihr dann schlagartig besser. Hätte ich nicht die Röntgenbilder gesehen, ich hätte es nicht geglaubt. Nachdem Sex mit unter 18-jährigen nicht so gerne gesehen wird, obwohl viele dieser Weiber heute komplett versaut sind, vögle ich nun halt Frauen, die zwischen 18 und 19 sind. Vorteil ist dabei, dass diese Weiber mit einer Einladung ins Kino bereits zufrieden sind. Ein Date mit einer 30-Jährigen kostet ein Vielfachens (teurer Restaurantbesuch usw.) bei einem sexuellen Nutzwert von nahezu Null. Vielleicht muss ich nach Japan. Dort sieht man das alles lockerer und die Frauen sind auch nicht so fett. Ich selbst bin 186 cm bei 70kg und laufe Marathon und ernähre mich gesund. Ich will doch nur eine schlanke Frau ficken, deren Haut nicht aussieht wie eine Mondlandschaft. Ist das denn zuviel verlangt?

Beichthaus.com Beichte #00041951 vom 06.11.2019 um 10:05:24 Uhr (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Hiddencams in der ganzen Wohnung

0

Schamlosigkeit Neugier Radolfzell

Ich bin ein richtiges Schwein. In meiner Wohnung sind in jedem Zimmer, Wohnzimmer, Flur, Küche, Schlafzimmer, Bad, Dusche und WC jeweils Hiddencams installiert. Im Bad sogar zwei. Ich filme alle meine Gespielinnen. Und da ich irgendwie sexsüchtig bin sind es nicht wenige. Das Seltsame, hinterher schaue ich mir diese Videos nicht mehr an sondern verschiebe sie nur auf eine verschlüsselte Festplatte. Ausser den Bad-Videos. Die schaue ich mir etwas genauer an, denn es ist interessant wie sich die Damenwelt so unbeobachtet verhalten. Wie sie duschen, ihr Hinterteil reinigen und hin und wieder in der Nase boren. Mich erregt hauptsächlich das Bewusstsein, ich habe sie alle auf Video. Nur benutzen tue ich diese nie. Ausserdem bekommen sie in den Getränken jeweils einen ganz persönlichen Zusatz von mir den ich zuvor immer eingefroren habe. Es ist ein unheimlicher Drang den ich irgendwie nicht abstellen kann.

Beichthaus.com Beichte #00041941 vom 20.10.2019 um 04:09:42 Uhr in Radolfzell (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Die lackierte Plakatwand

13

Wollust Schamlosigkeit Sindlingen

Ich (m/29) habe mir letzte Woche etwas erlaubt, worauf ich überhaupt nicht stolz bin. Ich bin ein kleines Stück mit dem Zug gefahren, um mich mit dem Dealer meines Vertrauens zu treffen, um mir etwas Gras zu holen. Er hatte sich verspätet und so musste ich etwas Zeit totschlagen. Bescheuert wie ich war, habe ich den Porno weiter geschaut, der noch im Browser meines Handys aufgerufen war. Ich wurde so rallig, dass ich mich nach einigem Zögern entschied, Deckung hinter einer Werbewand zu suchen (keine Menschenseele am Gleis) und dort ordentlich abzuspritzen. Ich war so geil, dass es wirklich nur einen kurzen Moment dauerte und beobachtet hat mich auch niemand. Ich finde es wirklich eklig, soetwas von anderen Leuten zu lesen, aber in all meiner Erregtheit selbst in der Öffentlichkeit das Wichsen nicht lassen konnte. Ich führe übrigens eine gut laufende Beziehung mit häufigem und gutem Sex, was eher kaum eine Rechtfertigung für das Wichsen hinter der Plakatwand ist.

Beichthaus.com Beichte #00041839 vom 14.05.2019 um 07:45:32 Uhr in Sindlingen (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht