Mit zwei Frauen in der Sauna

18

anhören

Masturbation Fetisch Schamlosigkeit Frankfurt

Ich (m/27) saß nach dem Abduschen nach einem Saunagang im Whirpool. Seitlich über mir am Rande des Whirpools standen zwei Frauen. Ein Blonde mit mittellangen Haaren, die andere mit kurzen dunkelblonden Haaren. Beide hatten sportliche Figuren und waren untenrum rasiert. Der Frau mit den mittellangen Haaren konnte ich genau zwischen die Schenkel schauen und da sie mit leicht gespreitzten Beinen stand, genoss ich einen vollen Einblick in ihr Helligtum. Ich musste den Whirpool unter dem Schutz eines Handtuchs verlassen, um die Kontrolle nicht völlig zu verlieren. Als ich mich mittels kaltem Wasser wieder abgeregt hatte, ging ich in eine dunklere, vermeintlich leere Sauna. Doch da lagen die beiden und tauschten gerade einen Kuss aus.

Ich sagte, ich wolle nicht stören und war schon im Begriff zu gehen, da sagte die Eine es sei schon in Ordnung. Ich setzte mich und entschuldigte mich für mein Spannen im Whirpool. Die Betroffene sagte, sie habe es bemerkt und dass es ihr unangenehm gewesen sei. Die andere sagte, falls ich auf die Idee käme, sie hier zu beobachten, solle ich bloß keine ekligen Hinterlassenschaften produzieren, sondern ggf. meine Sahne in der Hand auffangen und dann brav sauber auflecken. Ich schaute sie gleichermaßen verwirrt, bestürzt und wollüstig an. Das sei dann auch die Wiedergutmachung fürs heimliche Spannen, fügte die Andere hinzu. Ich beichte hier, dass ich getan habe, wie mir geheißen wurde.

Beichthaus.com Beichte #00040514 vom 22.10.2017 um 02:47:51 Uhr in Frankfurt (18 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Spaß im Whirpool

9

anhören

Masturbation Schamlosigkeit Waghalsigkeit Freizeit Frankfurt

Ich (w/34) finde es geil, mich heimlich an Wasserströmern z. B. in Schwimmbädern zu erregen. Auch Whirpools machen an. Ich positioniere mich so an dem Wasserstrahl bzw. dem Blubber, dass ich es zwischen den Schenkeln spüre und meine Perle stimuliert wird. Mich reizt u. a. der Gedanke, theoretisch erwischt werden zu können, das Verbotene. Mitunter bin ich so auch schon gekommen. Neulich im Whirpool einer Sauna hat mich dabei ein Mann um die 40 erwischt. Statt zum Personal zu gehen, hat er mich von einem zweiten Whirpool aus bespannt und konnte seine Boysahne - dem Schäumen des Whirpools nach - nicht mehr halten. Das fand ich dann schon ein bisschen schräg und meide seit dem Whirpools, fröhne aber meinem Laster von Zeit zu Zeit ansonsten ganz gerne.

Beichthaus.com Beichte #00040512 vom 22.10.2017 um 02:05:41 Uhr in Frankfurt (9 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Ausflug in die Dampfsauna

8

anhören

Masturbation Schamlosigkeit Begehrlichkeit Wien

Meine Story beginnt in einer kleinen, aber exquisiten Sauna, wo man nur mit Voranmeldung rein kommt, da der Platz auf max. 17 Personen begrenzt ist. Ich fuhr mit meinem Freund nach Voranmeldung hin, unter der Woche und es waren nur zwei weitere Personen anwesend, welche jedoch nach 30 Minuten die Sauna verließen, somit waren wir alleine. Wir gingen in die Dampfsauna, jedoch erregte mich diese sehr stark und ich wurde geil. Wir haben uns ein wenig oral befriedigt, als wie hörten, dass jemand Neues in die Sauna kam und aufhörten. Da ich jedoch weiterhin sehr erregt war, haben wir es zum Abschluss in der Umkleide, wo eine Dusche mit Milchglas und teils klarem Glas war, getan. Wir beide sind gekommen und spritzten auf den Boden. Natürlich haben wir im Anschluss saubergemacht. Im Anschluss, falls es nicht jeder verstanden hat, wir sind beide männlich und Mitte 20.

Beichthaus.com Beichte #00040492 vom 18.10.2017 um 20:06:29 Uhr in Wien (8 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Schau mir ins Gesicht!

18

anhören

Schamlosigkeit Begehrlichkeit Studentenleben München

Ich (w/23) habe gesündigt und bitte um Vergebung. Im Rahmen meines Studiums habe ich einen Auslandsaufenthalt geplant. Drei Tage vor der Abfahrt war ich abends noch im Labor, um Dinge fertigzumachen. Da kam ein Kollege aus dem Arbeitskreis, der mir eigentlich immer ein wenig prüde vorkam. Er sagte so etwas wie viel Glück und alles Gute und "Du wirst ja nicht mehr so oft kommen!" Ich weiß nicht, was in mich gefahren war, als ich mich sagen hörte: "Ich hoffe doch, dass ich noch sehr oft kommen werde!" Er schaute mich erst irritiert an und meinte: "Ich meine wegen der Entfernung", ich sagte: "Ich meine, weil es geil ist!" Da lächelte er und schaute mir auf meine Brüste, als er sagte: "Bist du geil? Willst du es mit mir treiben? Gleich jetzt und hier?" - "Eh, schau mir ins Gesicht", forderte ich ihn auf. Als er das nicht sofort tat, gab ich ihm eine Backpfeife und sagte "Zieh Leine!" Das tat er auch.

Beichthaus.com Beichte #00040487 vom 18.10.2017 um 00:09:07 Uhr in München (18 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Liebe Frauen, bitte schaut mir auf den Penis!

11

anhören

Schamlosigkeit Fetisch Waghalsigkeit Bahn & Co. Dortmund

Seit längerer Zeit verspüre ich den Drang, fremden Frauen meinen Schwanz zu zeigen. Und da das natürlich in den allermeisten Fällen nicht einfach so geht, muss man sich schon etwas einfallen lassen. Saunabesuche sind da eine Möglichkeit. Das Problem dabei ist allerdings, dass Nacktheit ja dort erwartet wird und es keine Überraschung ist. Sich in der Öffentlichkeit Frauen einfach ungefragt nackt zu zeigen, ist strafbar und geht deshalb auch nicht. Reizen würde es mich allerdings schon, Frauen einfach so anzusprechen und sie zu fragen, ob ich ihnen meinen Schwanz zeigen darf. Ich weiß allerdings nicht, ob das schon Belästigung ist.

Seit dem Sommer fahre ich allerdings ganz gerne mit dem Bus oder der Straßenbahn. Ich ziehe untenrum nur eine relativ enge dünne Joggingshorts ohne was drunter an, sodass sich mein Intimbereich deutlich abzeichnet. Ich fahre dann immer mit voll besetzten Verkehrsmitteln, stelle mich in den Gang vor sitzenden hübschen Frauen hin und hoffe, dass sie bemerken, wie sich mein Schwanz und meine Eier an der Hose abzeichnen. Ich kann sagen, dass ich dabei schon ziemlich erfolgreich gewesen bin. Eigentlich fast jedes Mal ist es der Frau aufgefallen - auch wenn viele heutzutage die ganze Zeit auf ihr Smartphone schauen. Meistens jedoch schauen sie nur einmal kurz, schütteln vielleicht den Kopf und das war es dann. Allerdings gibt es auch Frauen, die es sichtlich genießen, ihrer Ansicht nach unbeobachtet - ich tue natürlich so, als wüsste ich von nichts und schaue weg - meinen Schwanz genau anzusehen. Einige haben sogar mit ihrem Handy Fotos davon gemacht.

Es erregt mich so sehr, dass ich oft dabei eine Erektion bekomme und sich eine kleine Beule zeigt. Ich habe auch schon mitbekommen, wie sich Freundinnen über mich lustig gemacht haben und gekichert haben. Mein Traum ist es, dass eine Frau irgendwann meinen Schwanz dabei berühren möchte und "rein zufällig" mit ihrer Hand dagegen kommt. Aber das wird wahrscheinlich nie passieren. Ich schäme mich hinterher immer ein wenig und es tut mir leid, dass ich Frauen damit belästigen könnte, aber es macht mich so unheimlich geil. Ich bitte um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00040484 vom 17.10.2017 um 19:26:41 Uhr in Dortmund (11 Kommentare)

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht