Betrunken in Lissabon

13

anhören

Trunksucht Maßlosigkeit Last Night Lissabon

Vor zwei Wochen bin ich nach Lissabon gezogen, um dort einen neuen Job anzufangen und gestern Abend ging es das erste Mal mit den neuen Arbeitskollegen auf die Piste. In meinem Hotelzimmer hatte ich natürlich schon ordentlich vorgeglüht und bin dann los. Dann sind wir durch die Stadt gezogen und haben ordentlich gebechert. So gegen ein Uhr in der Früh war ich voll wie noch nie und wir sind deshalb in keinen Club mehr gekommen. Ich habe meine Freunde wohl mit ordentlich Blödsinn zugetextet, aber habe fast keine Erinnerung mehr an den Abend. Anscheinend habe ich mich tausend Mal für alles entschuldigt und ihnen gesagt, dass ich sie alle liebe. Dann bin ich mit dem Taxi zurück zum Hotel und habe richtig übel hinten ins Taxi gekotzt. Eigentlich wollte ich ja schlafen gehen, aber als ich sah, dass die Bar um die Ecke noch offen hat, habe ich gar nicht mehr daran gedacht. Also auf in die Bar und weiter saufen bis zum Absturz. Filmriss.

Das Nächste, woran ich mich erinnere, ist dass ich im Hotel in den Mülleimer gekotzt habe. Ich wusste nicht, was ich damit machen soll und wollte es vom Balkon kippen, aber unten waren Leute. Also ist mein betrunkenes Ich ins Bad gegangen und hat ein Haufen Klopapier geholt, es in den Mülleimer geworfen und angezündet. Es hat fürchterlich gestunken. Heute Morgen bin ich nackt vor meinem Zimmer aufgewacht und die Tür stand offen. Ich bin erst einmal rein und habe ausgiebig in das Klo gekotzt. So schlimm wie noch nie. Ich hatte derbe Kopfschmerzen. Also duschen, auf zur Apotheke und in den Supermarkt zum Wasser holen. Als ich in meinen E-Banking-Account schaute, sah ich, dass ich im Dispo bin. Ich habe voll viel ausgegeben. 30 Euro bei McDonalds. Vorhin hat mir der Rezeptionist erzählt, dass ich morgens um fünf Uhr frühstücken gehen wollte und ums Verrecken auf mein Frühstück bestanden habe. Ich beichte also, dass ich letzte Nacht richtig die Kontrolle über mein Leben verloren habe. Ich werde sicher nie wieder so viel saufen.

Beichthaus.com Beichte #00040559 vom 30.10.2017 um 01:21:44 Uhr in Lissabon (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Party ohne Klo

6

anhören

Selbstsucht Begehrlichkeit Studentenleben Last Night Hannover

Ich war letztens auf einer Party und habe dort ein hübsches Mädel kennengelernt. Irgendwann später haben wir uns in das Badezimmer verzogen und dort angefangen, es zu treiben. Ich wusste nicht, dass die Wohnung nur eine Toilette hat und wir haben diese recht lange blockiert. Ständig haben Leute angeklopft und wollten rein. Später haben wir erzählt bekommen, dass alle (auch die Mädels) die drei Stockwerke runterlaufen und draußen ins Gebüsch gehen mussten, um sich nicht in die Hose zu pinkeln. Es tut mir leid, dass die anderen Leiden mussten, nur weil ich meinen Spaß hatte.

Beichthaus.com Beichte #00040507 vom 21.10.2017 um 08:58:27 Uhr in Hannover (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Braune Finger nach einer durchzechten Nacht

8

anhören

Unreinlichkeit Ekel Trunksucht Last Night Dresden

Ich und meine Freundin wachen verkatern auf, sie muss dringend zur Arbeit. Weil sie duscht ist das Bad belegt, und kacken während sie duscht - vor allem so eine aufdringliche und wahrscheinlich weiche stinkende Wurst - gleich drei Mal nicht. Ich gehe also innerlich beengt in die Küche und scheiße in das nächste Gefäß, das ich finde: Einen leeren Topf. Ich musste unterbrechen, um den Urin abzugießen, weil der Eimer sonst überläuft. Was macht man nun mit einem vollgeschissenen Eimer? Für den Abfluss ist das eindeutig zu viel. Ich finde einen fast leeren Müllbeutel im Eimer, gehe auf den Balkon und kippe den ganzen Mist hinein. Knote die Tüte zu, nicht ohne ein, zwei braune Finger zu bekommen, und schleudere den fabrizierten Scheiß so weit ich kann davon. Ich hoffe, sie schaut nachher nicht allzu genau hin, wenn sie an dieser Hecke vorbeiläuft. Hände waschen, spülen, durchlüften - auf die Sekunde genau werde ich fertig! Und Kaffee habe ich auch gemacht! Ich bin ein wirklich dufter Freund.

Beichthaus.com Beichte #00040466 vom 14.10.2017 um 12:04:29 Uhr in Dresden (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Feinstrumpfhosen-Trägerinnen beim Oktoberfest

24

anhören

Fetisch Begehrlichkeit Fremdgehen Last Night München

Ich stehe total drauf, wenn Frauen Feinstrumpfhosen tragen. Letzte Woche war ich beim Oktoberfest. So viele Frauen in Tracht oder Lederhose... Und fast alle hatten eine hautfarbene Strumpfhose drunter. Ein Traum. Da ist es dann schon auffällig, wenn dann Eine nicht so da rumrennt. Eine junge Frau, die irgendwann neben mir auf der Bank saß, hatte eine Jeans an, die an vielen Stellen aufgerissen war. Ich schaute oft auf ihre Beine, weil ich schon gesehen hatte, dass unter ihrer Jeans eine Strumpfhose war. Das hat sie dann irgendwann gemerkt und mich gefragt, ob etwas mit ihrer Hose sei. Ich sagte ihr, dass ich mich grade frage, ob ihre Haut so schön glänzt oder was das ist. Und sie antwortete, dass es eine Strumpfhose ist und zog dabei ihren Pulli etwas hoch und ließ mich den Bund, der oben aus der Jeans schaute, sehen. Ich war total hin und weg. Ich habe den Rest des Abends nur mit ihr geredet. Als die Zelte zugemacht haben, sind wir zusammen weg.

Sie war ganz schön angetrunken und irgendwie war ich dann mit bei ihr im Hotelzimmer. Ich habe ihr ihre Sneakers ausgezogen und dann erstmal ihre wundervollen Füße betrachtet. Die Strumpfhose war sehr transparent und unverstärkt, sodass ich sehr gut ihre perfekt pedikürten Zehen sehen konnte. War das geil. Ich begann, ihre Füße zärtlich zu massieren, was sie nach kurzer Zeit sichtlich genoss. Nach einer Weile sagte sie, dass sie jetzt eine nasse Hose hat und lächelte mich an. "Dann zieh sie halt aus", sagte ich. Und tatsächlich pellte sie sich aus ihrer Jeans. Der nächste Hammer: bis auf die Strumpfhose hatte sie nichts drunter, also keinen Slip. Das Nylon zwischen ihren Beinen war deutlich durchfeuchtet, sie war total erregt. Als sie die Strumpfhose ausziehen wollte, sagte ich ihr, dass ich es toll finden würde, wenn sie die anlässt. Sie erfüllte mir den Wunsch. Den Rest der Nacht haben wir dann mehrmals geil gefickt. Einmal hat sie geblasen und einmal hat sie es mir mit ihren bestrumpften Füßen gemacht. Und ich habe noch keine Frau getroffen, die so schnell und so oft kommt, wie sie. Das Bett war von ihrem Saft total nass... Leider mussten wir am nächsten Tag beide wieder nach Hause. Da sie in Südtirol lebt und ich in NRW werden wir uns wohl nicht so schnell wiedersehen. Und ich werde bei meiner Frau bleiben, die natürlich keine Ahnung von allem hat.

Beichthaus.com Beichte #00040433 vom 08.10.2017 um 02:22:50 Uhr in München (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Krawall in der Fußgängerzone

26

Gewalt Rache Last Night

Ich war unlängst mit meiner Frau in der Fußgängerzone spazieren. Dann sind wir unverschuldet in eine Demonstration geraten, bei der sich Rechte und […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040315 vom 15.09.2017 um 11:04:21 Uhr (26 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht