Die beste Freundin aus meiner Jugend

1

anhören

Falschheit Selbstsucht Engherzigkeit

Ich (m/23) möchte mir etwas von der Seele schreiben. Mit etwa 14/15 Jahren habe ich ein sehr nettes Mädel kennengelernt. Wir verstanden uns auf Anhieb prima und konnten über alles mögliche reden. Mit der Zeit wurden wir ziemlich "dicke", wir haben nächtelang geredet. Sie ist hübsch, klug, hat eine riesige Portion Humor und der zwischenmenschliche Umgang mit ihr war echt leicht, weil sie ein sehr freundliches und warmes Wesen hat. Ich glaube, es war absehbar, dass ich mich in sie verliebe. Und so kam es auch. Zwischenzeitlich hatte sie eine länger Beziehung mit einem Kumpel von mir. Unser Kontakt hatte sich dadurch aber nicht eingeschränkt. Klar hat es wehgetan, sie mit einem anderen zu sehen, oder wenn sie mir davon erzählt hat, aber ich war zu stolz um ihr etwas von meinen Gefühlen zu erzählen. Ehrlich gesagt wollte ich auch nichts sagen, weil mir klar war, dass ich unsere gute Freundschaft riskiere und womöglich ihre Beziehung kaputtmache. Es vergingen qualvolle Monate und irgendwann habe ich es nicht mehr ausgehalten und ihr alles erzählt. Ihr war es sichtlich unangenehm, weil sie nicht dasselbe für mich empfand. Tausende Male hat sie sich dafür entschuldigt.

Nachdem ich ihr die Wahrheit erzählt habe, flachte unser Kontakt über Monate langsam ab. Irgendwann zog sie wegen einer Ausbildung 100 km weiter weg und so verloren wir uns ganz aus den Augen. Es vergingen ein paar Jahre und ich fing an zu vergessen. Ich lernte meine jetzige Partnerin kennen. Aufgrund einiger Umstände ist die gute Freundin nach ein paar Jahren wieder zurückgezogen. Ich wusste es, hatte aber kein Interesse daran, wieder Kontakt aufzubauen. Eines Tages habe ich aber bei einer von mir geplanten Intrige ihre Hilfe benötigt. Intrige ist hier das falsche Wort. Das was ich plante, plante ich in guter Absicht. Ich schrieb sie an und wir trafen uns - meine Partnerin wusste davon nichts, da sie extrem eifersüchtig ist. Vor allem weil sie weiß, dass da meinerseits vor ein paar Jahren etwas war. Es hat mich gewundert, dass unser Verhältnis nach fast fünf Jahren immer noch so gut war - als wäre sie nie weg gewesen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich Beziehungsprobleme und wie bereits damals konnten wir nach wie vor über alles mögliche reden. So trafen wir uns immer wieder Abends und redeten bis tief in die Nacht.

Es hat Spaß gemacht, mich wieder mit ihr unterhalten zu können. Ich habe sie in meinen Freundeskreis integriert, wofür sie dankbar war, da sie nach der Rückkehr hier kaum noch Freunde hatte. Wir trafen uns immer öfter und irgendwann hat natürlich auch meine Partnerin davon Wind bekommen. Es gab natürlich einen riesigen Krach. Meine Partnerin hat sich alles mögliche ausgemalt. Ich muss an dieser Stelle deutlich sagen, dass zwischen mir und der guten Freundin in dieser Zeit nie etwas gelaufen ist - zumindest sexuell. Allerdings habe ich auch festgestellt, dass ich mich mit den zunehmenden Treffen wieder in sie verliebte. Um die Beziehung mit meiner Partnerin zu retten, traf ich eine radikale Entscheidung: Ich ließ den Kontakt mit meiner guten Freundin wieder abflachen. Erst langsam und sanft und dann abrupt.

Ich kann mich an die letzte Nachricht von ihr sehr gut erinnern. "Du bist so ein Arsch! Erst integrierst du mich in deinen Freundeskreis und auf einmal meldet sich niemand mehr. Ganz ehrlich, ich verstehe die Situation mit deiner Partnerin, aber du solltest dich auch mal entscheiden, wie wichtig dir unsere Freundschaft ist. Ich habe doch auch mit deiner Partnerin geredet und war sogar auf ihrem Geburtstag. Wenn du den Kontakt willst, melde dich. Ansonsten brauchst du dich nicht melden, weil ich solche Freunde nicht brauche." Nachdem ich diese Nachricht gelesen habe, habe ich für ein paar Minuten kurz inne gehalten und ihre Nummer gelöscht. Logischerweise habe ich mich auch nicht mehr gemeldet. Sie ist irgendwann wieder 300km weit weggezogen und hat eine neue Beziehung angefangen. Das ist jetzt bald ein Jahr her. Ich denke hin und wieder an sie und vermisse unsere nächtelange Gespräche. Ich möchte beichten, dass ich unehrlich zu meiner Partnerin war und dadurch einen Menschen verletzt habe, der mir sehr nahe stand und mir etwas bedeutet hat.

Beichthaus.com Beichte #00040067 vom 20.07.2017 um 16:19:45 Uhr (1 Kommentare)

Fettsack sucht noch dickere Frau!

10

anhören

Hass Vorurteile Selbstsucht Begehrlichkeit Dating

Ich (m/22) bin ein hart gefrusteter und quasi-jungfräulicher Single. Leider hat mich Gott nicht mit einem guten Aussehen gesegnet. Zwar wurde ich untenrum gut bestückt, aber das nützt ja nichts, wenn die Verpackung schon unansehlich aussieht. Von meinem an Silvester gestellten Vorsatz, in 2017 zehn verschiedene Frauen flachzulegen, bin ich meilenweit entfernt. Viel lieber sitze ich an meinem PC oder schaue Serien. Aus dieser Depression heraus meldete ich mich bei einer Singlebörse an. Natürlich wusste ich, dass sich keine halbwegs geile Frau mit einem Fettsack treffen würde, weshalb ich größtenteils nur dicke Frauen angeschrieben habe. Vielleicht würden die Frauen dann abnehmen, wenn wir zusammenkommen? Das war ein ziemlich naiver Gedanke, wie sich herausstellte. In diesem Jahr habe ich mich mit vier Frauen getroffen und alle waren ausnahmslos unfickbar. Unvorstellbar, dass eine ohnehin schon dicke Frau auf einem Foto in der Realität noch dicker aussieht. Bei diesen Treffen war ich äußerst angewidert von diesen Kolossen und konnte nur schwer ein Gespräch aufrecht erhalten. Das merkten die Damen, worauf sich das nette Gespräch immer zu einem Streit entwickelte. Zum Beispiel provozierte ich die Damen, indem ich mich über ihre Figur lustig machte. Ja, ich bin auch ein wenig korpulent, aber die Damen waren noch eine Stufe fetter. Von daher konnte ich mir das erlauben.

Bei zwei der Damen ging es dann zu mir nach Hause, was nach den Beleidigungen schon recht verwunderlich war. Die Frauen waren bereit, mich von meiner Jungfräulichkeit zu erlösen, doch ich lehnte entschieden ab. Nur schöne Frauen durften mich entjungfern. Okay, zu einem Blowjob ließ ich mich noch überreden. Die ganze Geschichte zeigt, warum Menschen wie ich alleine sterben müssen. Für dicke Männer, die nicht reich sind, ist der Partnermarkt der reinste Albtraum. Die schönen Frauen wollen keine Dicken und die dicken Frauen sind nicht gut genug. Inzwischen hasse ich die Frauen so sehr, dass ich in meiner Singlebörse nur noch rumtrolle. Den geilen Frauen schicke ich Beleidigungen, mit dem Ziel, ihr Selbstbewusstsein zu verringern. Mir sitzen geile Frauen auf einem zu hohen Ross. Wenn ich es schaffe, sie seelisch zu zerstören, könnten möglicherweise auch wir hässlichen Männer eine Chance haben, bei denen zu landen. Natürlich kann ich mit meiner Freizeit Besseres anfangen, aber meine Bemühungen sind vergebens. Wenn ich bis Dezember noch Single bin, werde ich es mit käuflichen Frauen versuchen.

Beichthaus.com Beichte #00040064 vom 19.07.2017 um 17:35:39 Uhr (10 Kommentare)

Mehr als ein Partner und man kann nicht mehr treu sein!

27

anhören

Fremdgehen Selbstsucht Schamlosigkeit Urlaub

Ich (m/32) war zusammen mit meiner Freundin und einem anderen befreundeten Pärchen in Florida. Es war eigentlich eine schöne Urlaubswoche, bis auf eine verhängnisvolle Nacht im Hotel, die alles verändert hat. Ich weiß nicht mehr warum, aber irgendwie kamen wir auf die Idee, unsere Frauen für eine Nacht zu tauschen. Es war nicht der Alkohol, viel eher muss es die Abenteuerlust gewesen sein. Jeder will doch im Urlaub eine andere Frau bumsen, oder täusche ich mich? Jedenfalls machte ich mich gleich ans Werk, die zierliche Schönheit meines Kumpels ordentlich ranzunehmen. Es war geil, nass und laut! Ich hatte meinen Spaß, sie hatte ihren Spaß und offenbar hatte auch meine Freundin mit meinem Kumpel sehr viel Spaß. Für alle Beteiligten lief also alles blendend. So einfach ist das aber doch nicht. Ich merkte in dieser Nacht, wie toll es ist, fremd zu ficken.

In Deutschland angekommen ging ich gleich in ein Lusthaus und machte es wieder mit einer fremden Frau. Allerdings wusste meine Freundin dieses Mal davon nichts. Wieder hatte ich meinen Spaß, sodass ich seitdem ungelogen zehn Mal bei einer Prostituieren war. Es ist für mich unvorstellbar, wie das passieren konnte. Früher war ich der smarte Kerl, der unabdingbar die Treue geschworen hat. Über die ganzen Fremdgeher hier im Beichthaus konnte ich nur den Kopf schütteln. Nun bin ich aber auch so ein Ekelpaket. Zu gerne würde ich die Nacht in Florida ungeschehen machen. Ich glaube, sobald ein Mann mit mehr als einer Frau geschlafen hat, kann er nicht mehr treu sein. Vermutlich habe ich ein biologisches Schloss aufgebrochen. Die Therorie klingt verrückt, aber meinem Kumpel ist Ähnliches widerfahren. Auch er ist nach dem Urlaub fremdgegangen und hatte vorher nur mit einer Frau Sex. Bitte verzeiht meine Eskapaden. Ich versuche, mich in Zukunft zu beherrschen.

Beichthaus.com Beichte #00040047 vom 16.07.2017 um 14:43:43 Uhr (27 Kommentare)

Ich mache slawische Frauen zu Huren!

14

Begehrlichkeit Selbstsucht Falschheit Prostitution Geld

Ich hatte in einem früheren Unternehmen die Gelegenheit, slawische Sprachen zu lernen und nahm diese auch wahr. Heute spreche ich also ein paar osteuropäische […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00040014 vom 10.07.2017 um 09:01:40 Uhr (14 Kommentare)

Ein Vierer zur Hochzeit

15

anhören

Ehebruch Fremdgehen Begehrlichkeit Selbstsucht Falschheit

Ich muss gestehen, dass ich am Tag meiner Hochzeit mit dem Bruder meines Mannes heimlich kurz vor der Trauung Sex hatte und schon am Vorabend mit einem anderen rumgemacht hatte. Mein treuer, frisch angetrauter Ehemann weiß nichts davon. Ich fühle mich ganz schlecht und weiß aber auch, dass ich nicht anders kann und ich finde dieses Gefühl erregend, von drei Männern begehrt zu werden. Findet ihr, ich soll es ihm sagen und den Wunsch äußern, dass ich von allen Drei gerne durchgenommen werden will?

Beichthaus.com Beichte #00040013 vom 10.07.2017 um 08:35:07 Uhr (15 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht