Mein Mann darf fremdgehen!

19

anhören

Lügen Fremdgehen Partnerschaft Verzweiflung Berlin-Grunewald

Ich (w/24) habe im Frühling dieses Jahres (das erste Mal) geheiratet. Mein Mann ist älter als ich - er ist 51. Wir lernten uns vor zwei Jahren durch eine Freundin meiner Mutter kennen und ich verliebte mich sofort. Er ist sehr wohlhabend, was für mich sehr angenehm ist, da ich weder arbeiten noch den Haushalt schmeißen muss. Ich würde aber nicht sagen, dass ich ihn wegen des Geldes geheiratet habe, auf gar keinen Fall. Wir waren kaum ein Jahr liiert, da hat er mir sofort den Antrag gemacht und plante eine Familie mit mir. Im Nachhinein denke ich, dass es wohl Torschlusspanik war. Im Laufe unserer kurzen Ehe geht und ging es immer mehr bergab. Aufgrund seiner Arbeit verreist er oft. Anfang Oktober war er kaum noch zu Hause. Er ist sehr lieb zu mir und hinterlässt Zettel und Geschenke und denkt so vielleicht, dass ich ihm seine Abwesenheit verzeihe, was nicht der Fall ist. Ich bin sehr einsam seit mir mein halber Freundeskreis die Freundschaft gekündigt hat, da sie meinen Mann zu alt finden.

Mitte Oktober war er dann eine längere Zeit zu Hause, was wir ausgiebig zelebrierten, aber irgendwie war er immer sehr unaufmerksam und mit dem Kopf in den Wolken. Anfangs dachte ich noch, das was auf der Arbeit passiert ist und er eventuell sogar seine Arbeit verloren hat oder Ähnliches. Da sein Vorgesetzter aber oft anrief und uns sogar zum gemeinsamen Abendessen mit ihm und seiner Frau einlud, schloss ich das aus. Ende Oktober ist er dann wieder weggeflogen, kam Mitte November wieder. Er war nicht einmal da, als mir gesagt wurde, dass ich schwanger bin. Aus reiner Neugier bin ich kurz nach seiner Heimkehr an sein Handy und Laptop gegangen. Bei Facebook war er unter einem anderen Namen angemeldet und ich bin natürlich die Chats durchgegangen. Da stand dann genau das, was ich befürchtet hatte. Er ist mir fremdgegangen - mit einem jungen Mann. Auf seinem Handy genau dasselbe, sogar mit eindeutigen Bildern. Ich kochte vor Wut. Er ist extrem charmant und flirtet gerne und oft, ich hätte aber niemals gedacht, dass er mir wirklich fremdgehen würde.

Letzte Woche kam mein Mann dann an und schlug vor, genau diesen Mann für ein paar Tage bei uns hausen zu lassen, da er in der Stadt keine Wohnung hat, aber hier wohl kurzfristig arbeiten müsse. Beinahe hätte ich meinen Mann konfrontiert, habe mich aber entschieden, ihn weiter fremdgehen zu lassen. Also ließ ich diesen Mann dann auch bei uns hausieren. Die beiden blieben immer bis in die späten Abendstunden weg während ich alleine zu Hause verkümmerte. Ich möchte alles wieder so haben wie damals. Ich möchte, dass er wieder daheim ist und mich in meiner Schwangerschaft unterstützt. Ich liebe ihn abgöttisch. Ich bin am Boden zerstört und dennoch will ich mein Leben nicht aufgeben. Ich lasse meinen Mann also fremdgehen, so wie er lustig ist, damit ich (und unser Kind) ein schönes Leben führen können.

Beichthaus.com Beichte #00040747 vom 09.12.2017 um 21:02:40 Uhr in Berlin-Grunewald (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich bin nicht der zuständige Befriediger!

41

anhören

Faulheit Zorn Partnerschaft Ungerechtigkeit Berlin

Meine Freundin will dauernd Sex, wird aber nie richtig scharf und hat nie einen Orgasmus. Ergebnis: Ich verliere die Lust am Sex. Sie ist frustriert. Ich habe eine junge und hübsche Freundin. Sie will Sex, ich aber habe die Lust verloren. Neulich ist mir klar geworden, warum: weil die Lust für uns beide komplett von mir kommen muss. Sie ist noch nie gekommen (auch nicht vor mir) und wird auch nicht richtig feucht. Sie will vor allem dominiert und geführt werden, Rollenspiele, in denen sie die Magd ist usw. Mich nervt das alles nur, weil sie einfach nicht wirklich geil wird dabei, egal, was ich mache. Ich komme mir auch so beobachtet vor. Sie denkt irgendwie, ich müsse irgendwie total scharf darauf sein, mir diesen Scheiß auszudenken und damit ein tolles Sexleben abzufeiern. Ist es aber nicht. Sie soll sich gefälligst darum kümmern, dass sie scharf wird. Meinetwegen masturbieren, einen Dildo an die Klitoris halten, whatever. Ich bin doch hier nicht der zuständige Befriediger! Wie mache ich das? Drücke ich ihr einen Vibrator in die Hand und sage "Mach dich mal geil"? Vorspiel und Geschichten habe ich keine Lust mehr, mir reichts.

Beichthaus.com Beichte #00040733 vom 06.12.2017 um 11:01:50 Uhr in 10437 Berlin (41 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Affäre mit einem Politiker

22

anhören

Waghalsigkeit Eifersucht Politik Berlin

Eigentlich ist es ja eine private Angelegenheit mit wem man wie und warum im Bett landet. Aber in dem Fall geht mir das einfach nicht aus dem Kopf. Ich war letztens auf einer Feier von einem Politiker und einer Partei, die ich natürlich nicht veröffentlichen werde. Ich war gut drauf und hatte auch Lust ein wenig zu trinken. Irgendwann kam dann, der mir bereits bekannte Politiker mit einer Flasche Schnaps auf mich zu und setzte sich zu mir an den Tisch. Er war schon gut angetrunken und irgendwie hatten wir es dann geschafft, die Flasche zu leeren. Nach ein paar intensiven Gesprächen gingen wir irgendwann an die Theke und tranken noch ein wenig. Ich hatte mich mit der Menge schließlich total überschätzt und konnte nicht mit ihm mithalten. Er nahm mich und trug mich gegen 4 Uhr in das Hotel, in dem er die Nacht verbringen wollte. Er hat keine Frau oder eine Freundin und ich bin Single, er hat mich schon lange im Auge gehabt und ich wollte ihn einfach.

Am nächsten Morgen wachte ich alleine im Bett auf. Er schreib mir, dass er auf der nächsten Veranstaltung sei und direkt zurück nach Berlin fahren würde. Nun ruft er mich fast alle fünf Stunden an, aus Panik, dass ich es jemanden erzählen könnte. Er schiebt total die Panik um seinen Ruf, da ich 15 Jahre jünger bin und sein Ansehen auch von seinem Beziehungsstatus abhängig ist.

Ich habe ihm abermals erklärt, dass ich nichts verraten werde und dass es okay für mich ist, wenn es bei dem One-Night-Stand bleiben würde. Aber das passt ihm gar nicht. Jetzt werde ich auch von seinen Mitarbeitern aus dem Bundestag kontaktiert, dass ich mich doch persönlich bei ihm melden solle. Ich fühle mich dadurch nicht nur total eingeschüchtert, sondern auch irgendwie total schuldig, eigentlich wollte ich mich auf sowas nie einlassen, vor allem nicht total betrunken.

Beichthaus.com Beichte #00040724 vom 04.12.2017 um 19:50:17 Uhr in Berlin (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meine Mutter bekommt Hartz IV

11

anhören

Feigheit Verrat Familie Berlin

Meine Mutter, die nie sehr fürsorglich zu mir war, mich als Kind vernachlässigt, geschlagen und sogar beklaut hat und die sich nie bei mir meldet, bezieht Hartz IV und betrügt den Staat von vorn bis hinten. Am liebsten würde ich dem Amt einen Hinweis geben, aber dann würden sich meine Großeltern und mein Onkel von mir abwenden. Ich beichte, dass ich deshalb nicht den Arsch in der Hose habe.

Beichthaus.com Beichte #00040706 vom 29.11.2017 um 17:47:56 Uhr in Berlin (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Das beste Mittel gegen Lustlosigkeit

16

anhören

Falschheit Begehrlichkeit Partnerschaft Ernährung Berlin

Ich (w) beichte, dass ich meinen Mann seit einigen Jahren manipuliere. Er war bereits während des Studiums mit Mitte zwanzig nicht so die Potenzbombe, nachdem er dann anfing zu arbeiten wurde es noch weniger, als sich dann privat auch noch Kinder und Darlehensabtrag einstellten, war sozusagen der Tiefpunkt erreicht. Durch den Stress und die wohl auch genetisch bedingte Lustlosigkeit musste es immer ein bisschen mehr sein, damit überhaupt Sex möglich war. Eben das typische Verhalten, wenn die Libido ganz unten ist.

In meiner Not, ich hatte einfach keine Lust ständig in Leder rumzulaufen, seinem Wunsch nachzukommen fett zu werden oder darum gebeten zu werden, einen Swingerclub zu besuchen, habe ich ein wenig die Ernährung umgestellt. Das heißt mein Mann bekam künftig viele Sachen vorgesetzt, die angeblich die Libido steigern sollen - einige Sachen waren dabei wohl nur Luft andere zündeten recht schnell. Nach ein paar Wochen hatte ich einen ziemlichen Casanova im Haus. Und was für einen. Das Essen wirkte auch bei mir ein wenig, allerdings nicht ganz so stark. Die ganzen Fetische, Extreme usw. waren danach nicht mehr notwendig, ausziehen reichte aus, einölen führte zu einem verfrühten Orgasmus. Ich glaube er war nicht einmal in seiner Pubertät so spitz.

Normalerweise hätte ich ihm das alles erzählt, leider ist dafür irgendwann der Zeitpunkt abgelaufen. Also habe ich so weitergemacht, wir haben jetzt mit fast fünfzig immer noch ein reges Sexleben und das Essen war zudem auch immer sehr gesund. Ich glaube nicht, dass er wirklich wütend wäre wenn ich es erzählen würde, ich finde es aber auch einfach schöner, wenn er selbst an sich glaubt.

Beichthaus.com Beichte #00040697 vom 27.11.2017 um 21:00:43 Uhr in Berlin (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht