Meine furchtbare Beziehung

13

Verzweiflung Partnerschaft

Ich weiss nicht weiter. Meine Beziehung ist eine Katastrophe. Mein Partner ist stur und teilweise aggressiv und lässt sich auch nichts sagen. Ganz am Anfang warnten mich seine Schwestern damit, dass er alles kaputt machen würde. Ich hatte die rosa rote Brille auf und sah nur Gutes. Wir kauften uns schliesslich ein Haus zusammen. Auch ein paar Tiere kamen dazu. An diesen Tieren hänge ich sehr. Mit den Jahren ist mein Freund immer aggressiver im Ton und Umgang geworden. Er übergeht mich was Entscheidungen betrifft oder aber er versucht sich ein leichtes Leben zu machen. Vom Verstand her wäre es gut einen Schlussstrich zu ziehen. Aber da die gemeinsamen Schulden da sind und ich nicht viel verdiene, trotz Vollzeit, ist es vorprogrammiert, dass ich kaum einen Vermieter finde, auch in der Nähe meiner Arbeit der an mich günstig vermietet. Ich bin nur noch am runterschlucken, und am Beschwichtigen um ihn irgendwie bei Laune zu halten, damit wir uns nicht wieder streiten. Und das er die Trennung nicht ausspricht. Ich weiss nicht wohin, denn meine Tiere will ich nicht bei ihm lassen. Er kriegt es nicht mal hin sie ordentlich zu füttern. Ebenso hat er es mit der eigenen Körperpflege gar nicht. Über Weihnachten hat er in 10 Tagen zweimal geduscht. So könnte ich eine ganze Reihe aufzählen. Ich drücke so oft meine Tränen weg. Ich weiss einfach nicht weiter. Lieber Gott hilf mir doch.

Beichthaus.com Beichte #00042199 vom 03.01.2021 um 17:18:00 Uhr (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Beziehungsfalle Gangbangs

3

Intim Wollust Partnerschaft 44805

Hallo zusammen. Meine Frau und ich sind nur knapp 7 Jahre ein Paar. Sie ist 33 und ich 37. Irgendwann war sexuell etwas die Luft raus und wir überlegten wie man da wieder etwas Pep hereinbringen könne. Kamen dann auf Swingerclubs usw. und haben es probiert. War wirklich super und wir hatten beide viel Spaß. Irgendwann wurde ihr Verlangen danach aber immer größer, was für mich auch ok ist. Aber es ging fortan in Clubs nur noch um sie. Jedenfalls gab es dann immer deutlichen Herrenüberschuss. Es gab quasi eine Menge Gangbangs mit ihr, was mich einerseits total anmacht anderseits aber auch etwas verunsichert.

Beichthaus.com Beichte #00042184 vom 09.12.2020 um 10:11:05 Uhr in 44805 (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Sie ist für mich nicht mehr attraktiv.

3

Ekel Partnerschaft Intim

Um meine leider dauergeile Frau von mir fernzuhalten, greife ich inzwischen zu drastischen Maßnahmen. Zur Erklärung - sie hat wirklich stark zugenommen und ist jetzt so breit wie hoch, und damit lange schon aus meinem Spektrum für Attraktivität raus. Zudem hat sie mit zunehmendem Gewicht immer mehr schmierige Lappen bekommen, die mich extremst abturnen. Um ihren sexuellen Hunger zu entkommen (sonst werde ich regelmäßig zugeritten), geh ich inzwischen geräuschvoll und dampfend auf die Toilette, genau, wenn sie duscht. Wir haben nur ein Badezimmer in dem sowohl Dusche und auch das einzige WC sind - ich rede mich immer raus, dass es so dringend sei. Auf jeden Fall, was sie da so mit allen 5 Sinnen mitbekommt und miterlebt hat ihre Dauergeilheit merklich abkühlen lassen. Es hilft auch, dass ich keine Zwischenspülung einlege, ihr zu Liebe, dass das Duschwasser nicht zu heiß oder kalt wird.

Beichthaus.com Beichte #00042174 vom 25.10.2020 um 06:34:02 Uhr (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Anleitung falsch gelesen

2

Gesundheit Partnerschaft Intim

Als ich meinen ersten Freund hatte (w, 43) dauerte es nicht lange und er fragte mich, ob ich ihm nicht mal schön einen blasen könnte. Schüchtern wie ich war, konnte ich nicht zugeben, dass ich gar nicht wusste, was das genau ist oder wie das geht, und habe eingewilligt. Er hat also ausgepackt und mich sanft nach unten gedrückt, und ich reimte mir 1 und 1 zusammen, und fing halt an, an seinem Stängel zu blasen. Also, wortwörtlich "blasen" - ich habe reingepustet wie in eine Trompete. Anscheinend war ich wohl ein bisschen übermotiviert und habe zu stark "geblasen", weil nach wenigen Sekunden kam ein fürchterlicher Schrei von meinem Freund. Und dann ein Besuch in der Notaufnahme. Diagnose: Harnröhren-Fissur durch zu starken Druck und ein briefmarkengroßes Hämatom auf der Eichel. Ich wurde danach nicht mehr gefragt, ob ich blasen mag.

Beichthaus.com Beichte #00042168 vom 16.10.2020 um 03:04:33 Uhr (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Sie wollte unbedingt den Hund.

0

Hass Familie Faulheit Nachbarn Partnerschaft Tiere Rheinland-Pfalz

Ich beichte, dass ich den Hund meiner Frau hasse und mir manchmal wünsche, er wäre nicht mehr da. Das tut mir extrem leid, da ich Tiere sehr liebe. Ich hatte auch nichts gegen die Anschaffung, aber ich wollte nicht derjenige sein, der sich hauptsächlich kümmert. Das war von Anfang an klar. Am Anfang war er der tollste und wurde überall hin mitgenommen, gepflegt, ausgeführt, etc. und ich hatte mich damit abgefunden, dass die Wohnung ständig wie Sau aussieht und dass mein Auto innen (Kofferraum) und außen (durch Waldwege) ordentlich Macken davongetragen hat. Dann kamen die Kinder und der Hund kam aufs Abstellgleis. Keine Lust mehr herauszugehen, gekämmt wird er quasi nur noch von mir. Dadurch ist er weniger ausgelastet und macht mehr Blödsinn in der Wohnung, wofür er auch mal einen auf die Nase bekommt, was mir immer weh tut. Das Gassi gehen erledigen vor allem die Nachbarn. Ich liebe Tiere wirklich sehr, aber ich wusste von Anfang an, dass ich keine Lust habe, mich hauptsächlich zu kümmern. Gleichzeitig kann ich den Hund aber auch nicht verkommen oder verhungern lassen, weshalb ich ihn dann füttere und kämme. Gerne mache ich das aber nicht und deshalb beichte ich, dass ich in einem Dilemma bin, da ich einerseits kaum ein lieberes Wesen kenne, mir aber trotzdem wünsche, dass er weg wäre, obwohl das meine Frau trotz allem vermutlich tief treffen würde. Nur um Vorzubeugen: mit weg meine ich nicht unbedingt tot. Ich würde ihn am liebsten bei den Nachbarn abgeben. Ich bitte um Absolution, dass ich ein unschuldiges Tier hasse und es am liebsten über die Gefühle meiner Frau hinweg in liebevolle Hände abgeben würde.

Beichthaus.com Beichte #00042165 vom 07.10.2020 um 12:06:13 Uhr in Rheinland-Pfalz (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht