Die Brüste meiner besten Freundin

15

anhören

Begehrlichkeit Peinlichkeit Schamlosigkeit Berlin

Meine beste Freundin und ich sind seit mehreren Jahren befreundet. Ich wollte nie etwas von ihr. Vor einer Weile habe ich ihr dabei geholfen, einen Schrank zusammenzubauen. Sie hat davon keine Ahnung. Sie hatte an dem Tag einen ziemlich großen Ausschnitt. Als sie sich runterbeugte, um etwas vom Boden aufzuheben, sah ich voll auf ihre nackten Brüste. Sie hatte an dem Tag einen BH an, der etwas zu groß war. Ich konnte alles sehen! Seitdem schaue ich ihr ständig auf die Brüste und hoffe, dass das noch einmal passiert. Ich kann einfach nicht damit aufhören! Eigentlich will ich nur Freundschaft von ihr. Ich habe jetzt voll Angst, dass ihr das irgendwann auffällt.

Beichthaus.com Beichte #00039763 vom 19.05.2017 um 17:08:32 Uhr in Berlin (15 Kommentare)

Alice Weidel übergroß, nackt & sexy

28

anhören

Begehrlichkeit Berlin

Ich finde Alice Weidel sexuell anziehend. Vielleicht liegt es auch an ihrer Rhetorik, die etwas Herrisches hat. Ich stelle mir Alice Weidel seit dem AfD-Parteitag immer vor, wie sie nackt und sexy mit einer Peitsche bewaffnet übergroß vor mir steht und mich von oben herab maßregelt. Je lauter und wilder sie mich anschreit, desto mehr wirbelt ihr Pferdeschwanz umher. Dieser sieht aber in einer kurzen Beruhigungsphase immer noch genauso exakt gestriegelt aus, wie am Anfang des Intermezzos.

Ich schaue mit ihre Reden auf Youtube aber auch an, weil sie mich motiviert härter zu arbeiten. Politische Meinung hin oder her, auch Frau Wagenknecht ist trotz ihrer 47 Jahre mein Allzeit-Favorit. Vor einiger Zeit fand ich auch Petry mit ihrer Bubenfrisur noch ganz geil, doch seitdem sie schwanger ist, heult und jammert sie noch mehr rum, statt mal wieder etwas Provokantes zu sagen. Da ist die Weidel einen Zahn schärfer. Aber mal schauen, vielleicht ändert sich das ja bis zur Bundestagswahl.

Beichthaus.com Beichte #00039690 vom 02.05.2017 um 11:26:18 Uhr in Berlin (28 Kommentare)

Das beste Buch von Henry Miller

13

anhören

Masturbation Begehrlichkeit Arbeit Salzburg

Ich (m) arbeite in einer kleinen, abgelegenen Buchhandlung, die auch Bücher liefern lässt. Gestern kam ein circa 16-jähriges, hübsches Mädchen in den Laden, sie wirkte sehr schüchtern und als sie mit hochrotem Kopf "Opus Pistorum“ bestellt hatte, konnte ich mich nur mit Mühe zurückhalten. Stille Gewässer sind nun mal tief.

Ich kenne dieses Buch und erinnere mich noch genau an diese geilen Texte und daran, dass ich beim Lesen ständig gewichst hatte. Dass nun ein junges Mädchen dieses Buch bestellt, lässt meinen Fantasien freien Lauf. Meine eigentliche Beichte ist, dass ich, nachdem sie gegangen war, so geil war, dass ich mir hinter der Kasse einen heruntergeholt habe und dabei einige dabei entstandene Flecken übersehen habe. Für die Kunden tut es mir leid und ich hoffe, dass es niemand bemerkt hat!

Beichthaus.com Beichte #00039681 vom 28.04.2017 um 17:51:17 Uhr in Salzburg (13 Kommentare)

Keine Frau interessiert sich für mich

28

anhören

Verzweiflung Hass Begehrlichkeit Ungerechtigkeit

Ich bin einsam. Ich finde einfach keine Partnerin. Ich habe alle versucht und niemand will mich. Meine Eltern haben mich deswegen sogar ins Fitnessstudio genötigt, um dort Frauen kennenzulernen. Es ermüdet mich nur noch. Ich kann doch nichts dafür, dass keine mich will. Ich habe auch wirklich oft versucht, Frauen kennenzulernen. Ich erhalte immer nur Ablehnung. Ich verstehe auch nicht, wo andere Menschen einen Partner finden. Ich habe es im Sportverein versucht, in Kneipen, beim Einkaufen sogar online - und immer gab es Ablehnung. Oft waren die Frauen sogar sauer. Ich traue mich kaum noch, Frauen anzusehen. Meine Sexualität befriedige ich nur über Pornos. Ich werde immer frustrierter.

Beichthaus.com Beichte #00039670 vom 26.04.2017 um 22:06:40 Uhr (28 Kommentare)

Liebe ich meinen Stiefvater?

12

anhören

Feigheit Begehrlichkeit Familie Köln

Seit knapp vier Monaten habe ich keinen Sex mehr. Vor einem Jahr habe ich mich von meinem letzten Freund getrennt. Dieser hat mich behandelt, als wäre ich eine nervige Kuh und er hätte viel Besseres zu tun, als mit mir Zeit zu vergeuden. Er hat sich von heute auf morgen einfach nicht mehr gemeldet. Zur selben Zeit ist meine Oma schwer krank geworden, was mich sehr traurig gemacht hat. Kurze Zeit später hatte ich eine Panik-Attacke, ausgelöst durch Marihuana - diese löste Depressionen aus, welche ich allerdings nicht behandeln ließ, sondern ignorierte. Zudem kam, dass meine Mutter wegzog, um in einer Gemeinschaft zu leben. Ich war alleine in meiner Stadt mit meinem Stiefvater, zu dem ich schon immer ein kompliziertes Verhältnis hatte, da er mir nie offen zeigte, dass er mich liebt. (Er und meine Mutter sind seit ich drei Jahre alt bin zusammen) Er war trotzdem immer mein Vater für mich.

Seit letztem Frühling, seitdem meine Mutter weggezogen ist, habe ich auf einmal das Gefühl meinen Stiefvater mit anderen Augen zu sehen. Auf einmal ist er groß, männlich und sanft und ich habe ein warmes Gefühl im Bauch, wenn ich an ihn denke. Ich kämpfe jeden Tag gegen mich, schäme mich und hasse mich bis zum Tod dafür, aber kann nichts dagegen tun. Ich habe manchmal das Gefühl, ich müsse ihm meine Liebe gestehen, um ehrlich zu sein. Ich weiß ganz tief in mir, dass das nicht gut ist. Ich bin also in meinen Stief-Vater verliebt. Immer, wenn mich jemand fragt, ob es bei mir einen neuen Mann gibt, werde ich rot und dann sage ich: "Ne, momentan nicht", und habe das Gefühl zu lügen.

Beichthaus.com Beichte #00039664 vom 24.04.2017 um 23:45:00 Uhr in 51061 Köln (Schlebuscher Weg) (12 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht