Unfall: Mit Inline-Skates an ein Fahrrad hängen

5

Dummheit Unfall Mord Schortens

Vor vielen Jahren bin ich viel Inline-Skater gefahren und war oft sehr unhöflich. Gegen Abend eines besagten Tages habe ich mich bei einer alten Frau an ihr Fahrrad gehangen und sie hat schon geradezu gebettelt, dass ich loslasse, weil sie sich nicht halten kann. Aber ich habe gesagt, sie soll nicht jammern, woraufhin sie kurz danach mit ihrem Fahrrad umkippte und um Hilfe bat.

Das Schlimme ist, dass ich Angst hatte und geschockt war. Also habe ich gesagt sie hätte aufpassen sollen und bin so schnell ich konnte nach Hause gefahren. Zitternd habe ich gedacht noch den Krankenwagen zu rufen, da sie am Kopf blutete und sich bis auf ein wenig wimmern nicht bewegte, aber ich war zu feige und wollte kein Ärger. Die Frau stand einige Tage später in der Zeitung unter den Verstorbenen. Ich mach mir seitdem nur noch Vorwürfe und denke ich kann niemals gut sein und bin feige bis zu den Knochen! Es war nie meine Absicht das sowas passiert. Alles was ich wollte, war Spaß und ich habe so die Dame ignoriert. Bis heute habe ich Probleme und Schuldgefühle, weiss oft nicht was ich machen soll dagegen. Mein Arzt hat Depression festgestellt, aber ich bin nie auf meine Vergangenheit groß eingegangen. Mir so Luft machen hilft wohl nicht viel oder gar nicht. Aber so habe ich es wenigstens irgendwo gesagt, was für eine kranke Schandtat ich vollbracht habe. Ich wünschte wirklich, das wäre nie passiert.

Beichthaus.com Beichte #00041890 vom 02.08.2019 um 12:37:35 Uhr in Schortens (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Sachalin-Staudenknöterich

6

Dummheit Nachbarn Irsee

Zusammen mit meinem besten Schulfreund haben wir im Wald eine Pflanze entdeckt, die uns sehr gefallen hat. Über 2 Meter hoch, riesige Blätter und viele kleine weiße Blüten. Wir haben ein paar Triebe ausgegraben und zu Hause eingepflanzt. Wir wussten nicht was das genau war, auch der Bio-Lehrer konnte uns nicht helfen. Aber das Zeug wuchs unglaublich schnell, im Mai teilweise 10 cm am Tag. Wenn man in der Früh hinschaute war ein eingerolltes neues Blatt da, wenn man Abends heimkam, war das Blatt schon voll ausgewachsen. Also machten wir jede Menge Ableger und schenkten sie Freunden und Verwandten. Deren Gärten wurden dann in den nächsten Jahren zugewuchert. Ohne Roundup war das nicht mehr wegzukriegen. Denn es war der Sachalin-Knöterich.

Beichthaus.com Beichte #00041876 vom 13.07.2019 um 04:52:07 Uhr in Irsee (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Zu ehrlich für diese Welt

15

Dummheit Shopping Würzburg

Ich habe mich eben um mehrere hundert Euro gebracht. Das Ladekabel meines Handys ist kaputt und ich habe den großen Versandriesen mit Anfangsbuchstaben "A" per Chat kontaktiert. Der Mann im Chat wollte mir ohne Rückversand des alten Handys den Geldbetrag komplett erstatten. Aber nein. Ich weise ihn nochmal extra und ausdrücklich darauf hin, dass "nur" das Ladekabel defekt ist. Ich bekomme also einen niedrigen Gutschriftbetrag und kaufe mir jetzt ein neues Kabel. Dabei hätte ich durchaus mehrere hundert Euro ohne Probleme erstattet bekommen können. Ich bin zu ehrlich für diese Welt und hätte wohl einfach mal meine Klappe halten müssen. Ich bin Studentin, die mit sehr wenig Geld auskommen muss (weniger als ein Hartz 4 Empfänger bekommt) und hätte das Geld anders dringend gebrauchen können.

Beichthaus.com Beichte #00041858 vom 13.06.2019 um 11:34:18 Uhr in Würzburg (Max-Heim-Straße) (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Sex-Urlaub in Tunesien

53

Dummheit Waghalsigkeit Sex Tunesien

Ich (46) war alleine im Urlaub in Tunesien. Seit der Scheidung von meinem Mann vor zwei Jahren hatte ich hier endlich wieder Sex mit Männern gehabt. Die beiden jungen Männer, die ich hier kennenlernte, waren bedeutend jünger als ich, dennoch schätzte ich sie auf mindestens 18. Da ich noch fruchtbar bin, aber die Pille nicht mehr nehme, benutze ich zur Verhütung ausschließlich Kondome. Nach dem Sex mit den Beiden stellte ich fest, dass sie gar keine Kondome benutzt hatten. Sie fanden das, anders als ich, total geil. Eine Urlauberin, der ich mich anvertraut habe, meinte zu mir, dass solche Fälle hier öfters passieren würden. Sie kannte die Beiden und meinte, dass sie höchstens 16 sind und sich einen Spaß machen, eine Frau nach Möglichkeit zu schwängern. Ich bin echt fertig und habe Angst jetzt schwanger zu werden. Bin ich denn wirklich an so miese Typen geraten, die mich absichtlich ohne Schutz schwängern wollten? Das Schlimmste ist, ich hebe denen vorher noch 200 Euro gegeben. Was soll ich denn jetzt nur tun?

Beichthaus.com Beichte #00041849 vom 27.05.2019 um 22:51:34 Uhr in Tunesien (Hammamet) (53 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wenn der Feuerdocht an das Hintertürchen stößt

21

Wollust Sex Dummheit

Oh man, unter Schmerzen schreibe ich diese Beichte und erbitte um Erlass meiner Schuld. Nach endlosem und intensivstem Betteln, Bitten und Überzeugen, hat mich meine Frau letztens mal "ans Hintertürchen anklopfen" lassen. Um das Ganze ein bisschen geschmeidiger und angenehmer zu gestalten, dachte ich, Kavalier alter Schule und Gentlemen erster Güteklasse, dass ich ihr Hinterstübchen ein bisschen eincreme, um die Sache etwas leichter und besser flutschen zu lassen. Auf dem Nachtkästchen neben dem Bett stehen immer alle möglichen Cremes und Salben und Lotionen und so weiter bereit, Frau braucht ja alles und hat noch mehr. Also, kurz vor dem lang ersehnten Eintritt ins hintere Paradies, dachte ich also ich schmiere mir noch schnell was Glitschiges auf das Türchen und die Flinte, und habe dementsprechend neben mich gegriffen und ein Döschen aufgeschraubt, eine ordentliche Ladung mit dem Finger auf dem braunen Auge verteilt und habe dann meinen Aparillo in Position gebracht und wollte entern.

Weil es dunkel war im Schlafzimmer und ich wohl etwas zu aufgeregt ob der bevorstehenden Premiere war, habe ich wohl ins falsche Töpfchen gegriffen. Anstatt was zu erwischen, was schön geschmeidig flutscht, habe ich wohl den asiatischen Schmerzlinderer namens Tiger Balm erwischt. Wer es nicht kennt, das ist die Schmerzsalbe, die auf der Haut aufgetragen wird, recht schnell recht warm wird. Meiner Frau fiel es nach gefühlten 2 Millisekunden auf, mir nach zwei weiteren Millisekunden, immer noch voll im Vorwärtsdrang in Richtung Hintertür. Ich hatte noch nie solche Schmerzen und den Schreien und Flüchen nach, meine Frau wohl auch nicht. Es stellte sich heraus, dass die Creme besser haftet als gedacht. Auch jetzt, 5 Tage später, 50 roten Rosen später, 100 Entschuldigungen und Beteuerungen wie leid es mir tut, redet meine Frau immer noch nicht mit mir. Dafür höre ich sie um so lauter schreien und fluchen, wann immer sie auf die Toilette verschwindet. Es tut mir leid, ich bereue es zu tiefst, mich von meinen Trieben habe leiten lassen und nicht wenigstens das Licht angemacht zu haben. Meine Strafe habe ich längst bekommen. Die Hintertür ist auf ewig verschlossen und mir brennt immer noch der Docht wie Feuer.

Beichthaus.com Beichte #00041746 vom 06.02.2019 um 15:52:08 Uhr (21 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht