Schwuler Security-Check am Airport

2

Wollust Masturbation Arbeit Frankfurt

Seit mehr als 20 Jahren arbeite ich an Deutschlands größtem Flughafen. Durch viele Schulungen und Kurse habe ich mich langsam über verschiedene Positionen hochgearbeitet und bin jetzt an meiner Traumposition angekommen (seit mehreren Jahren schon). Jeden Tag stehe ich am Security-Check, also an der Maschine die jeden durchscannt und auf metallische Objekte untersucht. Wenn die Maschine anschlägt und piept, kommt meine große Stunde und ich lass den dicken Larry raushängen (Einstellungsmäßig, nicht durch meinen Hosenschlitz). Ich filze sehr gern und sehr gründlich, besonders gern im Schritt und Rektalbereich. Was ich den Leuten schon meinen Finger durch die Ritze und an den Klöten vorbei hab tanzen lassen, unbeschreiblich. Je mehr es den Typen unangenehm ist, desto genauer bin ich. In meinen Pausen verschwinde ich nach erfolgreichen Abtastungen dann oft auf dem Klo und schubber mir die Nille blank, dass die Eier nur so fliegen! Alles im Namen der Sicherheit und für meine geheimen homoerotischen Neigungen. Bei erkennbar Schwulen greif ich auch gern schon mal kurz zu. Also, Terminal 2 und ein Piepen der Maschine - ich bin da.

Beichthaus.com Beichte #00042209 vom 30.01.2021 um 16:34:49 Uhr in Frankfurt (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

transenopa aus Rheinbrohl, Deutschland

ich will nur hoffen, dass sich demnächst mal eines deiner "abgegriffenen" Opfer über dich beschwert und du dann dein Unwesen nicht mehr weiter m Namen der öffentlichen Sicherheit treiben kannst. Absolution verweigert!

02.01.2022, 13:36 Uhr     melden


Dreigestirn

Hans–Dieter, bist du es?
Es grüßt der „Vielflieger“ Berti
*Bussy*

13.01.2022, 23:24 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Mit links gearbeitet

Ich (w) sitze hier auf der Arbeit und habe schon seit heute Morgen einen ungemeinen Druck auf der Musch*. Da ich ein Zimmer für mich alleine habe, habe …

#Onefingerchallenge

Ich möchte beichten, dass ich (m/27) bei sozialen Netzwerken nach Bildern der #Onefingerchallenge suche. Die guten Bilder speichere ich via Screenshot …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000