Ich habe noch nie gewählt!

14

Faulheit Politik Gesellschaft Bern

Ich (m/42) bin Politjournalist, habe Politikwissenschaften studiert und ein Nachdiplomstudium mit politischen Inhalten absolviert. Ich kenne mich in der Schweizer Innenpolitik bestens aus, kenne das System, weiß auch meistens vorher, wie die Abstimmungen ausgehen werden. Ich erzähle auch immer allen, dass das Schweizer Politsystem so toll ist und wie wichtig es ist, regelmäßig abstimmen und wählen zu gehen. Ich beichte, dass ich selbst in meinem ganzen Leben noch nie gewählt oder abgestimmt habe. Ich schäme mich dafür. Ich bin einfach zu faul. Trotzdem sitze ich auch jetzt wieder gebannt vor dem Fernseher und bin gespannt, ob meine Voraussagen sich bewahrheiten.

Beichthaus.com Beichte #00041655 vom 25.11.2018 um 12:23:20 Uhr in Bern (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der V-Fall

28

Feigheit Gesellschaft München

Meine Mutter ist der Meinung, dass meine Generation die letzte ist, die kriegsfrei in Europa leben kann. Sie sagt, dass meine beiden Kinder (6 und 9 Jahre alt) das nicht mehr erleben werden. Irgendwie klingt das echt beängstigend, aber ich fürchte, sie hat nicht ganz unrecht. Ich werde daher meine Kinder bestmöglich auf den V-Fall vorbereiten.

Beichthaus.com Beichte #00041643 vom 20.11.2018 um 07:19:20 Uhr in München (28 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Kein Verständnis für Kriminelle

24

Zorn Gesellschaft

Seitdem eine gute Freundin von mir ermordet wurde und der Täter eine viel zu geringe Strafe erhalten hat, habe ich mir geschworen, dass falls es erneut zu einem ähnlichen Fall in unserer Familie oder in meinem engsten Freundeskreis kommen sollte, ich Selbstjustiz üben werde. Ich würde den Täter töten und damit andere potenzielle Täter abschrecken etwas Ähnliches zu tun, da unsere Justiz nicht dazu in der Lage ist. Als Bürger sind wir dem Staat nicht schutzlos ausgeliefert und Gerechtigkeit ist das höchste Gut. Ich nehme auch die vielen Jahre Gefängnis in Kauf, Hauptsache ich lasse Verbrechen nicht ungesühnt. Früher war ich ein nettes Mädchen, dass jeden mochte und für Kriminelle ein stückweit Verständnis aufbringen konnte, inzwischen bin ich nur noch voller Hass.

Beichthaus.com Beichte #00041635 vom 14.11.2018 um 10:15:18 Uhr (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Traummänner mit Migrationshintergrund

18

Vorurteile Gesellschaft Karlsruhe

Ich (w/21) beichte, dass ich zu den Frauen gehöre von denen man denkt, dass sie einen schlecht deutsch sprechenden Ausländer genommen haben, weil sie nichts anderes abbekommen. Zu meiner Situation: Ich bin seit einem Jahr mit einem Mazedonier zusammen, der seit 2 Jahren in Deutschland ist. Ein schöner Mann keine Frage, aber eben schlecht deutsch sprechend. Und nein es ist kein Flüchtling! Er wohnt hier mit seiner Familie in einer normalen Wohnung und Jeder in der Familie geht arbeiten. Nun bin ich wenn ich den vielen Komplimenten nach Urteile eine ebenfalls sehr attraktive Frau. Ich beichte, dass ich früher selber nicht den Gedanken lassen konnte, dass nur kleine Mädchen und unattraktive Frauen einen richtigen Immigrant als Partner nehmen. Ich spreche hier von richtigen Migranten und nicht Bürger mit Migrationshintergrund, die hier teilweise schon in dritter Generation leben). Nun bin ich selber in dieser Situation. Ich bitte um Vergebung für meine Vorurteile, die ich eigentlich immer nur unbewusst hatte. Nun bin ich wohl auch in diesem Club der abgestempelten Frauen in der Gesellschaft!

Beichthaus.com Beichte #00041582 vom 01.10.2018 um 14:29:48 Uhr in Karlsruhe (18 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Jetzt auf das WM FINALE tippen & 100 Euro Wettbonus kassieren!
Hier klicken und gewinnen!



Der Platz der dunklen Männer

30

Vorurteile Hochmut Gesellschaft Karlsruhe

Vor ein paar Tagen war ich (Mitte 20, w) an einem zentralen Platz in der Großstadt unterwegs, in der ich lebe. Ich war unausgeschlafen und schlecht gelaunt und habe mich, als ich von den Rolltreppen der U-Bahn-Station auf den Platz ankam, gleich zur Seite gestellt um in meinem Handy nachzuschauen, wo ich genau hinmusste. Nur 5 Sekunden später sah ich aus dem Augenwinkel einen Schwarzen in einer zu großen Daunenjacke auf mich zukommen. Ich muss dazusagen, dass an diesem Platz häufig dunkelhäutige Männer (meist in zu großen, formlosen Jacken und tief ins Gesicht gezogenen Mützen) herumlaufen, die einen ständig ansprechen und Pfandflaschen, Zigaretten oder einfach Bargeld wollen. Häufig sind sie betrunken und schreien einen an, wenn man sie abweist. Ich bin auch häufiger mit Freunden abends in dieser Gegend unterwegs, und man sieht diese Typen schon von Weitem. Und in 99% aller Fälle laufen sie direkt auf einen zu und bedrängen einen. Einmal musste mein Freund fast handgreiflich werden, als uns einer so nah auf die Pelle gerückt ist und herumgeschrien hat.

Auf jeden Fall habe ich ihn im Augenwinkel kommen sehen und dachte mir schon, oh nee, nicht schon wieder. Wenn man diesen Typen alleine begegnet werden sie auch manchmal anzüglich und noch unangenehmer. Also hab ich kurz, bevor er direkt vor mir stand, mein Handy sinken lassen und habe ihm direkt ins Gesicht gesagt "Ich hab kein Geld für dich, verpiss dich!"

Er hat mich komisch angeschaut und in relativ flüssigem Deutsch gesagt "Sorry, ich wollte dich nicht stören! Ich wollte nur wissen wo hier eine Sparkasse ist." Ich war irritiert und hab in die entsprechende Richtung gezeigt, worauf er meinte "OK ok danke" und sich wieder abgewendet hat. Ich muss zugeben, dass ich ein etwas schlechtes Gewissen wegen der Sache habe. Ich habe ihm vermutlich Unrecht getan aufgrund eines Vorurteils. Eigentlich konnte er ja wirklich nichts dafür, nur weil er nicht so schick gekleidet war (ich hab ihn ja erst nur aus dem Augenwinkel gesehen). Hätte er einen Anzug getragen, hätte ich vermutlich aufgeschaut und ihn sein Anliegen vorbringen lassen. Ich beichte, dass ich Vorurteile habe und vermutlich jemanden mit meinem Verhalten verletzt habe, der es nicht verdient hat.

Beichthaus.com Beichte #00041570 vom 26.09.2018 um 13:16:59 Uhr in Karlsruhe (30 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht