Papas Mercedes ausleihen

8

Ekel Vandalismus Auto & Co.

Ich (19) durfte mal mit Papas neuem Mercedes einen längeren Ausflug machen. Ich war schon den ganzen Tag unterwegs und kehrte deswegen in einem Gasthof ein, bestellte ordentlich Essen & Getränke und machte mich nach dieser Stärkung wieder an die Rückfahrt. Nach einer Weile kam eine Baustelle mit verengter Spurführung. So langsam meldete sich meine Blase, also ging es in die linke Spur, d.h. neben sich den Autostrom der rechten Spur, links die Metallbarriere zur Gegenfahrbahn. Nach fast 2 Stunden stop und go fahren - und kein Ende in Sicht konnte ich nichts mehr halten und lies es laufen. Verzweifelt hielt ich irgendwo am Wald an und kippte Mineralwasser über den nassen Sitz, schruppte mit Taschentücher alles raus. Mir tut es leid aber meinem Vater habe ich es nie erzählt.

Beichthaus.com Beichte #00041515 vom 26.08.2018 um 13:34:44 Uhr (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Kratzer am Auto mit Spuke beseitigen

7

Unfall Feigheit Auto & Co. Ruhrgebiet

Ich beichte, dass ich beim einparken einen Wagen leicht gerammt habe und dann die biege gemacht habe. Die Berührung war nur minimal, da jegliche Merkmale/Kratzer am Fahrzeug mit Spuke und einem Tuch abgingen. Dennoch bitte ich um Vergebung für mein Vergehen.

Beichthaus.com Beichte #00041508 vom 22.08.2018 um 11:38:53 Uhr in Ruhrgebiet (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wie man ein E-Bike kaputtfährt

27

Waghalsigkeit Unfall Auto & Co. Weinheim

Ich (m) möchte etwas beichten, wofür ich mich heute noch sehr schäme. Damals als ich 17 war sind gerade die E-Bikes in Mode gekommen und jeder wollte eins haben. So auch meine Mutter um nicht mehr auf den Bus angewiesen zu sein um zur Arbeit zu kommen. Allerdings konnten wir uns damals keins leisten da die Dinger saumäßig teuer waren. So legte sich meine Mutter eine Spardose an und nach ca. einem Jahr konnte sie sich eins für ungefähr 1.600 Euro leisten. Sie war richtig stolz darauf und freute sich über ihr neues Fahrrad richtig. Überall ist sie damit hin gefahren.

Ein paar Tage nach dem Kauf ging meine Mutter ohne das E-Bike weg und ich dachte mir, dass ich es ja mal ausprobieren könnte. Also holte ich das Teil aus dem verschlossenen Kellerabteil und radelte zu meinem besten Kumpel um ihm diese Errungenschaft der Technik zu präsentieren. Leider haben wir an dem Abend dann noch ordentlich einen gebechert und ich wollte mit dem Rad heim fahren. Schon bei der ersten Kreuzung fetzte ich ohne nach links und rechts zu schauen einfach drüber und wurde auch schon von einem Auto erwischt. Bei diesem Unfall bin ich verdientermaßen natürlich voll auf die Fresse geflogen. Ziemlich blutig und mit übelsten Schmerzen stand ich auf, stammelte irgendeine Entschuldigung und floh auf dem ziemlich ramponierten Rad. Den wohl ziemlich geschockten Autofahrer ließ ich einfach stehen. Das war gar nicht so einfach da der Lenker verbogen war und das Rad wohl einen Achter hatte. Für den Zustand kam ich aber ziemlich weit bis ich gegen einen Zaun gefahren und im Rosenbeet gelandet bin. Darin lag ich wohl eine ganze Weile bis ich von einem Streifenwagen aufgegriffen wurde. Irgendwie konnte ich die Polizei wohl davon überzeugen das ich keinen Rettungswagen brauche und habe das Fahrrad weiter geschoben. Irgendwo im Wald habe ich das komplett demolierte E-Bike in einen Busch geworfen und bin nach Hause schlafen gegangen. Am nächsten Morgen sah ich meine Mutter in der Küche am weinen. Sie dachte wohl das sie vergessen hatte das Kellerabteil abzuschließen und das Fahrrad gestohlen wurde. So enttäuscht und traurig hatte ich sie noch nie gesehen. Nein so konnte ich die Situation nicht lassen. Sofort bin ich in den Wald gelaufen und habe das Schrottrad gesucht um die Schäden zu begutachten. Das Fahrrad habe ich dann zu einem Spottpreis an einen Fahrradhändler der es repariert verkauft. Danach ging es sofort zur Bank mein Führerscheinsparbuch und Girokonto plündern. Das Geld hat tatsächlich gereicht, um in einem Fahrradladen das selbe E-Bike neu zu kaufen. Das neue habe ich dann heim gefahren und meiner Mutter erzählt ich hätte ihres wieder um die Ecke gefunden. Danach war sie wieder so glücklich wie am ersten Tag mit ihrem neuen E-Bike. Die ganzen Sommerferien danach habe ich mit Ferienjobs und meinem Nebenjob verbracht um mein Sparbuch wieder aufzufüllen für den Führerschein. Ich hatte kaum einen freien Tag während der Ferien aber das hatte ich verdient. Was wirklich mit dem Fahrrad passierte habe ich meiner Mutter niemals erzählt.

Beichthaus.com Beichte #00041461 vom 02.08.2018 um 08:09:51 Uhr in Weinheim (27 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meine Freundin will nicht Auto fahren

25

Zorn Zwietracht Auto & Co. Partnerschaft

Ich weiß mit meiner Freundin nicht mehr weiter. Wir haben zwei Kinder, sie ist als Hausfrau derzeit noch zu Hause (zweites Kind erst 6 Monate alt). Sie hat vor 7 Monaten den Führerschein gemacht, traut sich aber nicht zu fahren, weil sie aufgrund eines Schadens am Auto - die Suche nach einem neuen Auto hat dann mehrere Wochen in Anspruch genommen - längere Zeit nicht fahren konnte. Jetzt fehlt ihr Fahrpraxis und sie ist sehr verunsichert und will nicht Auto fahren. Mir platzt der Kragen! Wir haben zwei Kinder, da ist es mir wichtig, dass sie unabhängig von mir ist und sie jederzeit (falls mal etwas sein sollte, aber auch generell) selber mit dem Auto irgendwohin fahren kann.

Ich habe sie und unser erstes Kind jahrelang herumkutschieren müssen. Genauso Freunde, die sie ständig abholen musste, wenn man was unternehmen wollte. Sowas ist doch Scheiße! Und jetzt mache ich mal nach wochenlangem sanften Anfragen etwas Druck und sie blockt gleich ab: "Unter Druck kann ich sowas nicht." Herrgott nochmal! Die Alte ist 31 Jahre alt. Sie wurde von ihrer Mutter wie ein Prinzesschen behandelt und jetzt hält sie keiner Fliege stand, sobald mal ein wenig was passiert. Zum kotzen. Ich habe ihr eben gesagt, dass sie sich ficken soll. Scheiße. Wenn wir nicht zwei wundervolle Töchter hätten und sie auch nicht eine sehr weite Distanz und aus dem Ausland zu mir gezogen wäre, hätte ich mich schon getrennt. Ich befürchte, dass ich da einen sehr schlechten Fang - bezogen auf den Rest meines Lebens - gemacht habe. Eigentlich ist sie wie ein drittes Kind, nur dass sie sich sehr gut um die zwei Kleinen kümmert und manchmal auch ein bisschen aufräumt.

Beichthaus.com Beichte #00041410 vom 09.07.2018 um 20:51:31 Uhr (25 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wenn Frauen Fahrrad fahren

9

Begehrlichkeit Auto & Co. Nürnberg

Ich beichte, dass es mich total aufgeilt, Frauen beim Fahrradfahren zu sehen. Diese gebeugte Haltung, die eine tiefe Sicht in den Ausschnitt gewährt und die wohlgeformten Oberschenkel, die sich gut abzeichnen. Fast jedes Mal wünschte ich mir, der Fahrradsattel zu sein um ihr ein etwas besseres Gefühl zu bescheren.

Beichthaus.com Beichte #00041357 vom 19.06.2018 um 19:33:01 Uhr in Nürnberg (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht