Die deutsche Jammergesellschaft

11

Engherzigkeit Geld Gesellschaft

Wir sind eine junge Familie und werden dieses Jahr mehr als 50.000 Euro Einkommenssteuer (zzgl. Sozialabgaben) zahlen. Da wir Beide voll arbeiten spielt Ehegattensplitting praktisch keine Rolle. Ich finde zwar wir könnten ein wenig weniger zahlen, aber im Großen und Ganzen finde ich die Steuersumme angemessen.

Was mich nervt ist, dass diejenigen die praktisch nichts oder sehr sehr wenig zahlen nur am Heulen sind. Sie kriegen davon zu wenig und wollen da mehr haben und überhaupt die „Reichen“ und die „da oben“ würden den Staat nur ausnützen und betrügen. Außerdem haben Sie das Gefühl nur sie müssen Steuern zahlen und würden Staat damit am laufen halten. Leute, dass tut ihr nicht - ihr zahlt praktisch nix ein. Die unteren 30 Prozent (nach Einkommen) zahlen nicht mal 1 % der Einkommensteuer. Und dann kommt immer: Aber die Mehrwertsteuer. Ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer und es nervt mich. Ich verdiene zu wenig, die Abgaben sind so hoch, die Rente zu niedrig, das Benzin zu teuer, der Sommer war zu warm, der Winter ist zu kalt und die Zigarettenschachteln werden immer kleiner. Ich habe keine Lust mehr mir dieses Gejammer anzuhören.

Beichthaus.com Beichte #00041748 vom 07.02.2019 um 08:13:23 Uhr (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Hausverkauf im Pflegefall

15

Engherzigkeit Fürth

Ich (w) habe meiner besten Freundin vor einem Monat den Tag verdorben. Ihre beiden Schwestern haben zur Hochzeit von der Mutter eine ordentliche Summe erhalten. Meine Freundin ist unverheiratet und sie erzählte mir, dass ihre Mutter ihr zum Ausgleich das Haus überschreiben wollte. Ich habe ihr dann gesagt, dass wenn ihre Mutter innerhalb von 10 Jahren ein Pflegefall wird, das Haus möglicherweise doch verkauft werden muss, bevor das Amt einspringt. Ihr trauriger Blick tat mir direkt weh.

Beichthaus.com Beichte #00041744 vom 04.02.2019 um 19:44:49 Uhr in Fürth (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Zwangskauf

20

Unreinlichkeit Engherzigkeit Shopping

An der Kasse stand jemand vor mir, der sehr übel nach Schweiß und Urin gerochen hat. Sein äußeres Erscheinungsbild bestätigte diesen unangenehmen Duft. Ich nahm mein Duschgel aus meinem Einkaufswagen und legte es zwischen seine Waren. Er merkte es, sah mich kopfschüttelnd an, bezahlte es und packte es in seinem Einkaufswagen. Selbst die Kassiererin rümpfte ihr Nase. Ich möchte beichten, dass mich solche Menschen anekeln. Warum nehmen diese Stinker keine Rücksicht auf andere Leute und kaufen sich nicht selbst Hygieneartikel? Für Alkohol und Hundefutter scheint es ja zu reichen.

Beichthaus.com Beichte #00041740 vom 02.02.2019 um 01:12:31 Uhr (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Leidensgenossen auf getrennten Wegen

16

Ungerechtigkeit Engherzigkeit Gesellschaft Rosenheim

Seitdem ich im Jahr 2016 aufgrund mehrerer psychischer (inzwischen anerkannter) Störungen einige Monate in stationärer Behandlung war, dürfte ich die Bekanntschaft einiger Leidensgenossen machen. Wir haben die harten Therapien gemeinsam durchgestanden. Das war nicht einfach und verlangte viel vom Einzelnen ab. Gruppenarbeit war angesagt, die nicht immer geglückt ist. In den Therapiestunden wurde das Dank der therapeutischen Moderation stets gut gelöst. Danach war so gut wie jeder in ambulante Therapien vermittelt worden und wir gingen in Vertrautheit und Wehmut auseinander.

Wir Patienten haben über Wochen und Monate hin miteinander geweint, gelacht, gearbeitet und gehofft! Doch kaum waren nicht einmal drei Monate nach dem Klinikaufenthalt vorbei, kriegen wir kein gemeinsames Treffen mehr auf die Reihe, weil einige auf Nachrichten nicht mehr reagieren und andere einen dahingehend nur vertrösten. Mich verletzt das sehr. Ich beichte somit mein Misstrauen in vermeintliche Leidensgenossen und wünschte, ich hätte mich ihnen niemals geöffnet.

Beichthaus.com Beichte #00041729 vom 26.01.2019 um 01:06:42 Uhr in Rosenheim (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Innendrehgang

7

Engherzigkeit Dating München

Manche Frauen drehen im Sitzen oder auch im Laufen ihre Füße nach innen. Sie sitzen also da, wie wenn sie gleich achteinhalb Liter aus ihrer Blase strömen lassen oder laufen in einer Art Watschelgang. Ich beichte, dass ich diese Attitüde einfach nur hasse, weil diese Haltung unfassbar dämlich aussieht. Bereits mehrfach fragte ich teilnahmsvoll nach, ob dieser Gehfehler bzw. Haltungsschaden gut therapiert wird und wünsche gute Besserung. Außerdem habe ich ein Date bereits nach 5 Minuten beendet, mit dem Hinweis, sie solle anständig dastehen oder zum Physiotherapeuten gehen. Ich finde das so widerlich!

Beichthaus.com Beichte #00041710 vom 10.01.2019 um 18:48:42 Uhr in München (Anemonenstraße) (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht