Meine männerfeindliche Phase

28

anhören

Vorurteile Engherzigkeit Gesellschaft

Ich war eine Zeit lang extrem männerfeindlich. Ich habe mich in Bus und Bahn nur neben Frauen gesetzt, mich mit Männern gestritten, sie beschimpft und böse angeguckt. Ich habe auch aufgehört männliche Musiker zu hören. Im Nachhinein bereue ich es und es tut mir von Herzen leid, dass ich so viele Männer beleidigt habe. Sollte ich euch irgendwie böse angeschaut, gekorbt, ignoriert, beschimpft, angeschrien, angestöhnt oder in irgendeiner Weise angemacht haben, wäre es toll, wenn ihr mir verzeihen könntet. Wie gesagt: Ich bin nicht mehr so, ich wollte auch eigentlich nie so sein. Es war nicht meine Absicht, aber es ist ja auch niemand wirklich zu Schaden gekommen.

Beichthaus.com Beichte #00039658 vom 23.04.2017 um 16:06:23 Uhr (28 Kommentare)

Flüchtlinge ohne Religion

41

anhören

Vorurteile Engherzigkeit Unglaube

Meine (m/30) Meinung - Flüchtlinge aufnehmen ja. Aber dann nur diese Flüchtlinge, die nicht religiös sind. Zum einen widerspricht sich mir oft die Tatsache, dass der IS islamistischen Terror verbreitet und die Menschen davor fliehen, bspw. die Frauen aber auch im Ankunftsland trotzdem mit religiösen Kopftüchern oder teilweise sogar Umhängen herumlaufen. Dazu muss ich sagen, dass es auch hübsche Kopftücher gibt, ich es aber grausam finde, wenn eine Muslimin sie nur trägt, "weil der Islam es vorschreibt", und das tun die meisten. Ich trage nur Kleidung, die mir gefällt. Auch wenn ich zwar daran glaube, dass nach dem Tod noch irgendwas kommt und keine schwarze Leere folgen wird, so lasse ich mir von der Religion trotzdem nichts vorschreiben.

Ich würde also so vorgehen, dass Menschen zwar aufgenommen werden, es aber nicht gestattet ist, dass sie in Moscheen oder andere Gebetshäuser gehen, alleine schon der Gefahr wegen, als ungefestigter Mensch dort in die Fänge irgendwelcher Gehirnwäschler zu geraten. Denn leider wurde die längst fällige Maßnahme, in Moscheen bei Gebeten und Predigten nur noch die deutsche Sprache und keine dortigen Muttersprachen mehr zuzulassen, immer noch nicht durchgeführt.

Wenn sie aufgenommen werden möchten, dann müssen sie zwangsläufig ihre Religiosität um etliche Stufen heruntergefahren. Ich kann die Menschen so sehr verstehen, ich würde auch fliehen aus einer solchen Umgebung. Aber ganz ehrlich - meine Religion wäre mir schnuppe, mir geht es dann um mein Leben. Und wenn in meinem Exil lauter Leute stinkende Ketchupflaschen anbeten, dann wäre mir das egal, solange in Sicherheit bin und lebe.

Mir kommen teilweise die Tränen vor Mitgefühl und Verständnis und Wut, wenn ich die Bilder aus den Kriegsgebieten sehe. Aber es macht mich dann auch sauer, wenn manch einer hier genauso weitermacht, wie die, vor denen er geflohen ist.

Beichthaus.com Beichte #00039637 vom 16.04.2017 um 16:09:50 Uhr (41 Kommentare)

Hilfe, mein Freund ist noch Jungfrau!

33

anhören

Engherzigkeit Falschheit Begehrlichkeit Partnerschaft

Ich (w/24) habe/hatte seit einigen Wochen einen neuen Freund, der mir vor kurzem gebeichtet hat, dass er mit 25 Jahren noch Jungfrau ist. Das geht gar nicht klar, ich weiß bloß nicht, wie ich ihm das schonend beibringen soll. Eigentlich ist er ganz nett, sieht auch ganz gut aus. Keine Ahnung, warum es bisher bei ihm nicht geklappt hat. Es klingt wahrscheinlich sehr gemein, aber ich möchte jetzt keinen Mann mehr anlernen. Ein bisschen Erfahrung in Sachen Beziehung und auch Sex muss einfach sein...

Beichthaus.com Beichte #00039598 vom 09.04.2017 um 13:39:07 Uhr (33 Kommentare)

Nicht alle Muslime sind Sozialschmarotzer oder Terroristen!

34

anhören

Engherzigkeit Vorurteile Gesellschaft

Vor ein paar Jahren war ich (w/28) dabei, leicht nach rechts abzudriften - nicht extrem wie Nazis oder so, aber ich habe mich schon sehr lautstark über Einwanderer und deren Verhalten geärgert. Heute habe ich meinen Job gekündigt, da ich in ein paar Wochen Mutter eines gesunden Sohnes werde und in ein paar Stunden werde ich nach Hause zu meinem wunderbaren ägyptischen, muslimischen Mann fahren und in seinen Armen einschlafen. Es tut mir leid, dass ich immer schlecht über Einwanderer geredet habe, und auch dass ich manchmal dachte, der Islam sei eine schlechte Religion. Ich weiß jetzt, dass nicht alle Sozialschmarotzer oder Terroristen sind!

Beichthaus.com Beichte #00039584 vom 06.04.2017 um 14:51:45 Uhr (34 Kommentare)

Ich bin eine Kuschelmaus

7

anhören

Selbstsucht Begehrlichkeit Engherzigkeit Salzburg

Ich (w) bin asexuell. Mich interessiert Geschlechtsverkehr überhaupt nicht, da er mir bis dato nichts gebracht hat. Daher bin ich umso mehr auf intensives Kuscheln mit Männern aus. Einen Freund zu finden, der damit klar kommt ist dementsprechend echt schwierig. Ich will ja auch nicht, dass mein Freund dann deshalb ersatzweise mit anderen ins Bett springt. Darum habe ich mich in der asexuellen Szene umgesehen, aber dort treffe ich nur auf Männer, die generell Körperkontakt ablehnen - ich bin aber wirklich eine extreme Kuschelmaus. Nun bin ich dazu übergegangen, dass ich ab und zu mit Kumpels kuschle, aber natürlich nicht schlafe. Nur um ab und zu etwas intimeren Körperkontakt zu spüren. Es tut mir aber leid, denn ich glaube ich habe meine Kumpels somit irgendwie gefriendzoned. Oder so ähnlich. Das wird auf Dauer wahrscheinlich nicht funktionieren.

Beichthaus.com Beichte #00039568 vom 04.04.2017 um 13:33:52 Uhr in Salzburg (7 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht