Mein Wunder Excel-Sheet

13

anhören

Rache Kollegen Arbeit Düsseldorf

Ich (w) habe einen Arbeitskollegen, der sich gerne mit meinen Federn schmückt. Kurz vor meinem Urlaub wollte er noch eine Excel-Datei von mir haben, die alles automatisch ausrechnet, damit er nur noch die Zahlen für eine wichtige Präsentation einsetzen braucht und diese dann ebenso automatisch alle Statistiken und Diagramme auswirft. Ich habe die Excel-Datei erstellt und er hat diese dem Chef vorgestellt, der ihm grünes Licht und ein großes Lob für die Präsentation auf der Tagung gab.

Ich sagte noch, dass das Sheet von mir sei, aber der Chef meinte nur, dass ich wohl nicht teamfähig sei, wenn ich die Leistung meines Kollegen auf meine Fahne schreiben würde. Bevor ich in den Urlaub gegangen bin, habe ich ein Makro eingefügt, das dafür sorgt, dass bei Eingabe eines Wertes in einer ganz bestimmten Zelle sämtliche Spalten ausgeblendet werden. Das Telefon stand am Tagungstag nicht still. Und der Kollege hat mich danach nie wieder für seine Zwecke eingespannt. Allerdings ist das Betriebsklima seither übel. Meint ihr, das war zu heftig von mir?

Beichthaus.com Beichte #00039945 vom 25.06.2017 um 22:02:10 Uhr in Düsseldorf (Goethestraße) (13 Kommentare)

Als Frau falsche Signale senden

12

anhören

Begehrlichkeit Kollegen

Ich (w/22) habe vor einigen Wochen eine neue Ausbildung begonnen. Einen der Kollegen kannte ich bereits vorher. Mit ihm wird mir nun eine Affäre nachgesagt. Ja, stimmt, er ist mir extrem wichtig geworden, er hilft mir wo er nur kann, nicht nur beruflich, auch privat. Aber er ist verheiratet und könnte fast mein Vater sein. Meinem Vorgesetzten scheine ich gut zu gefallen, nicht nur, dass ihr immer auf der Abteilung auftaucht, auf der auch ich eingeteilt bin, nein, er lässt mich auch oft in seinem Büro antanzen. Drei volle Tage saß ich nur bei ihm im Büro und sah ihm bei der Arbeit zu. Zwischendurch quatschten wir auch ganz normal, die restliche Zeit hatte ich nicht wirklich was zu tun. Klar, dass einige Kollegen auch hier das Tuscheln anfangen. Aber auch er ist 20 Jahre älter und in einer Beziehung.

Mit einem anderen Kollegen verbrachte ich eine Woche auf der gleichen Abteilung und wir verstanden uns von Anfang an ziemlich gut. Wir haben unsere sogenannten Insider und werfen uns oft Blicke zu, wenn wir uns am Gang begegnen, aber nichts Anzügliches! Aber auch hier schon die eine oder andere Bemerkung. Und heute unterhielt ich mich ganz unverbindlich mit einem anderen Auszubildenden, der aber auch schon ein Kind mit seiner Freundin hat, und er meinte plötzlich, wir sollen aufpassen, nicht, dass uns auch noch was nachgesagt würde. Was mach ich nur falsch? Ich meine, ich habe auch meine Beziehung, die immerhin schon fünf Jahre hält, ich habe kein Interesse daran, meinen Freund zu verlassen oder gar zu betrügen. Aber anscheinend sende ich irgendwelche falschen Signale, die die Leute glauben lassen, ich wäre ein totales Flittchen. Warum nur? Gerade ich, die mit 22 erst einen Mann hatte.

Beichthaus.com Beichte #00039888 vom 14.06.2017 um 21:42:27 Uhr (12 Kommentare)

Tausche Cookie gegen Fleischkäsebrötchen

9

Betrug Faulheit Arbeit Kollegen Neuwied

Ich (m/23) habe mit meinem Arbeitskollegen den Deal ausgemacht, dass er mir in der Mittagspause Cookies vom Subway kaufen fährt, und ich ihm im Gegenzug […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00039828 vom 02.06.2017 um 13:35:06 Uhr in 56566 Neuwied (Allensteinerstraße 24) (9 Kommentare)

Meine Kollegin arbeitet nicht!

57

anhören

Hass Faulheit Kollegen

Mich kotzt die Faulheit meiner Kollegin an! Jedes Mal, wenn ich auf die Arbeit komme, sieht der Laden aus, als wäre eine Bombe eingeschlagen. Dann kommt sie zu mir, hält sich den Rücken vor Schmerzen und sagt, sie hätte ja so Stress gehabt, sie wäre ja zu nichts gekommen. Wie oft musste ich länger bleiben, weil ich ihren Dreck beseitigen musste?! Ich bekomme das übrigens nicht bezahlt. Reden bringt nichts. Mittlerweile bin ich sogar schon so weit, dass ich einfach wieder gehe, wenn das so aussieht. Soll sie doch ihren Mist selbst wegräumen!

Wenn ich Frühschicht habe, hinterlasse ich den Laden auch nicht so dreckig. Außerdem möchte ich beichten, dass ich eine Affäre mit einem Kerl habe, der eine Freundin hat. Mitleid habe ich mit der Ollen nicht. Sie hat ihm ein Kind angehängt, das er mit ihr nicht wollte. Außerdem ist sie Eine, die aussieht wie Frankensteins Tochter und ihn ja auch nur verarscht.

Beichthaus.com Beichte #00039680 vom 28.04.2017 um 10:58:32 Uhr (57 Kommentare)

Streit in meiner Band

7

anhören

Zorn Vandalismus Kollegen Berlin

Ich spiele nun seit vier Jahren in einer Band Gitarre. Dazu gesellen sich ein Bassist und ein Schlagzeuger. Der Bassist war in den Anfangszeiten der Band ein sympathischer Kerl. Inzwischen ist er ein narzisstisches Arschloch geworden. Man kann mit ihm keine normalen Unterhaltungen mehr führen, da er hauptsächlich Monologe von sich gibt und auf die Einwände des Gegenübers nicht eingeht. Ich habe immer das Gefühl ich rede gegen eine Wand, da er nicht auf mich eingeht. Er fragt nie wie es mir geht oder was ich so mache. Es geht immer nur um ihn. Natürlich ist er in seinen Augen der beste Bassist und seine Effektgeräte sind natürlich auch das Beste vom Besten. Alles andere ist in seinen Augen scheiße. Nur was er als gut empfindet, ist das einzig Wahre.

Seit er einen Vorkurs für die Musikhochschule absolviert, ist er noch unerträglicher geworden. Er befindet sich inzwischen musikalisch auf einem höheren Niveau als ich. Das hat dazu geführt, dass er alles, was ich spiele, scheiße findet. Wenn ich irgendwelche Ideen für ein Lied mitbringe, dann motzt er nur, wie schlecht die Idee sei. Eigene Ideen bringt er selten mal mit. Mittlerweile spiele ich zu Hause nicht mehr Gitarre, da ich den Spaß daran verloren habe. Das Gitarrenspielen war für mich eigentlich immer eine Leidenschaft, die er mir nun kaputtgemacht hat durch seine Negativität. Aus Zorn ihm gegenüber habe ich angefangen, seine Sachen zu manipulieren. Ich habe beispielsweise die Saiten seines Basses angeritzt, damit sie beim Spielen schneller reißen. Auch habe ich einmal die noch vollen Batterien in seinen Effektgeräten durch leere ersetzt. Er besitzt eine Brille, die er einmal in unserem Proberaum vergaß. Die Chance nutzte ich. Ich versteckte die Brille in unserem Proberaum so gut, dass er sie einen Monat lang nicht mehr gefunden hat. Ein anderes Mal war ich so dreist und habe die Sicherung seines Verstärkers kaputtgemacht. Nur ist so eine Sicherung leider nicht besonders teuer.

Durch so viele kleine Taten, die zu seinem Leid sind, verschaffe ich mir Genugtuung. Ich weiß, dass das falsch ist. Vor allem habe ich mich von meinem Zorn leiten lassen. Ich werde dem ein Ende setzen, da ich beschlossen habe, die Band zu verlassen, in der Hoffnung, dass ich die Leidenschaft am Gitarrenspielen wiederentdecke.

Beichthaus.com Beichte #00039611 vom 12.04.2017 um 08:17:46 Uhr in Berlin (7 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht