Ich gehe meinem Arbeitkollegen aus dem Weg!

9

anhören

Peinlichkeit Begehrlichkeit Kollegen Lügen

Ich bin seit 17 Jahren mit meinem Mann zusammen, seit fünf Jahren sind wir verheiratet und wir haben zwei Kinder. Ich bin wirklich glücklich und auch zufrieden mit meinem Leben. Auf der Arbeit habe ich einen Kollegen, mit dem ich mich super verstehe und wir sind auch privat befreundet, gehen oft ins Kino, machen was mit den Kindern (also auch seinen), Konzerte oder einfach mal abends einen Cocktail trinken. Nun habe ich ein Problem und er merkt, dass etwas nicht stimmt, da ich auf Abstand gegangen bin und ihm nun auch oft absage - mit Ausreden wie: "Nein, die Große ist krank, mein Mann ist ackern und Oma kann nicht." Ich träume nun schon einige Zeit ganz intensiv davon, mit meinem Kollegen Sex zuhaben. Und ich bin auch schon wach geworden, weil ich einen Orgasmus bekommen habe.

Ich habe meinem Mann ein total schlechtes Gewissen gegenüber und mein Kollegen und versuche ihm aus dem Weg zu gehen. Er merkt es und hat auch schon gefragt, ob er etwas falsch gemacht hat! Was er ja nicht hat, aber ich kann ihn ja schlecht sagen: “Hey, ich träume regelmäßig von dir und mir, wie wir Sex haben!“ Ich habe auch keine Gefühle für mein Kollegen, ich mag ihn als Mensch und bin auch gerne mit ihm unterwegs. Ich fühle mich echt mies.

Beichthaus.com Beichte #00040961 vom 08.02.2018 um 14:04:44 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Lästern bis ein Brief vom Anwalt kommt

28

anhören

Lügen Zwietracht Kollegen Hamburg

Meine Lästerei hat mir (w) in den letzten Jahren viel Ärger eingebracht. Ich bin offensichtlich nicht in der Lage aus Fehlern zu lernen, so hat es auch der Richter vor einigen Monaten formuliert. Ich habe schon immer die Tendenz gehabt über Arbeitskollegen zu lästern, insbesondere dann wenn sie neu in der Firma waren oder sich mir gegenüber nicht gut verhalten haben. Vor etwa zehn Jahren habe ich dadurch erstmals eine Anzeige bekommen. Eine Kollegin die bekannt dafür war das sie in der Freizeit viel getrunken hat, hat mich angezeigt, weil ich sie als Alkoholikerin bezeichnet habe, angeblich hätte sie deswegen auch den Job verloren und das war meine Schuld. Ich bin zuerst sehr locker an die Klage rangegangen, habe sie aber tatsächlich verloren und musste mehrere tausend Euro Entschädigung zahlen. Der Gutachter hatte die genaue Definition von Alkoholiker vorgebracht und mit ihr verglichen, sie trank zwar regelmäßig Alkohol aber offensichtlich nicht genug.

Vor zwei Monaten habe ich wieder eine Klage wegen derselben Sache verloren, da ich bereits aktenkundig war, kam zur Entschädigung auch noch gemeinnützige Arbeit dazu. Dieses mal habe ich eine Kollegin als Borderlinerin bezeichnet, was meiner Meinung nach auch sehr gut passte. Wieder konnte ein Gerichtsgutachter aber belegen, dass kein Krankheitsbild vorliegt, sondern höchstens charakterliche Eigenheiten. Ich habe jetzt seit zwei Monaten das Lästern eingestellt, was geblieben ist, ist aber die Befürchtung jemand könnte mich noch anzeigen. Ich gehe wirklich nicht mehr gerne zum Briefkasten.

Beichthaus.com Beichte #00040909 vom 24.01.2018 um 12:14:55 Uhr in Hamburg (28 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Schwierige Zusammenarbeit mit den Kollegen

23

anhören

Boshaftigkeit Zorn Kollegen Rache Hannover

Ich (23) bin momentan wegen einer Lungenentzündung krankgeschrieben, drei weitere Kollegen und ich haben zuvor an einem Auftrag gearbeitet, den wir in einer Präsentation vorstellen sollten. Da ich jedoch nicht anwesend sein kann, wollten meine Kollegen die von mir erarbeiteten Notizen gesendet bekommen, um diese ebenso vorzustellen, ohne die Notizen hätten sie ein Problem, so haben sie es mir gestern energisch mitgeteilt. Seit heute Morgen werde ich mit penetranten Sprachnachrichten seitens einer Kollegin belästigt, die mich dazu auffordert, ihr die Notizen zu schicken. Auch, als ich ihr erklärte, dass ich gerade erneut im Wartezimmer meines Arztes saß und ihr danach die Notizen zukommen lasse, schickte sie mir weiterhin Nachrichten, in denen sie im provokanten Tonfall sagte, dass Kranke nicht draußen sein sollten. Da ich es nicht ausstehen kann, wenn man mich so drängt, habe ich alle Kollegen ignoriert, morgen müssen sie den Auftrag vor den Kunden präsentieren - ohne meine Notizen. Es tut mir nur leid, dass ich nicht bei der Präsentation anwesend sein kann, die Kollegen tun mir nicht leid, hätte ich nicht im Minutentakt unverschämte Nachrichten bekommen, hätte ich ihnen die Aufzeichnungen geschickt.

Beichthaus.com Beichte #00040865 vom 09.01.2018 um 16:30:43 Uhr in Hannover (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen

2018 wird ein Horrorjahr für dich!

9

anhören

Rache Boshaftigkeit Engherzigkeit Kollegen

Ich beichte, dass ich meine neue, mir unterstellte Kollegin abgrundtief hasse, ich ihr aber vorheuchle, dass alles in Ordnung sei, damit sie möglichst viel Arbeit übernimmt. Die arrogante und weltfremde Kuh ist zwar altersbedingt schon etwas länger im Beruf als ich, hat aber von Tuten und Blasen keine Ahnung, was sie immer wieder unter Beweis stellt, wenn es darauf ankommt. Sie ist so ein typisches Beispiel dafür, dass es im wahren Leben eben nicht ausreicht, einen akademischen Titel sein Eigen zu nennen und pseudohaft darauf los zu schwatzen. Seit ein paar Wochen versucht sie auf unterschiedlichste Weise meine Autorität subtil zu untergraben. Ich spiele absichtlich den Dummen und Unerfahrenen und lasse es mit mir machen, denn was sie noch nicht weiß: 2018 darf sie sich im Büro den Hintern so richtig aufreißen, denn ich werde so einiges auf sie abwälzen. Das wird ein Horrorjahr für dich, Schätzchen... Aber so kannst du ja jedem zeigen wie toll du bist.

Beichthaus.com Beichte #00040814 vom 23.12.2017 um 20:18:18 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die lügende Kollegin

9

anhören

Lügen Falschheit Engherzigkeit Kollegen Kassel

Ich habe eine Kollegin, die immer wie gedruckt lügt. Ich vermute, sie glaubt in dem Moment selbst an den Mist, den sie erzählt, und bittet mich oft, es niemandem zu erzählen. Ich bekenne mich schuldig, dass ich immer so tue, als glaube ich ihr alles und fühle mit ihr. Sodann erzähle ich alles einer anderen Kollegin und gemeinsam lachen wir uns schlapp. Wir verfassen sogar kurze Reime zum Thema.

Beichthaus.com Beichte #00040717 vom 30.11.2017 um 19:41:41 Uhr in Kassel (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht