Betrunken in der Shishabar

4

anhören

Ekel Peinlichkeit Trunksucht

Ich (m/20) beichte, dass ich mir letzten Sommer stark betrunken in einem Etablissement zum Rauchen orientalischer Wasserpfeifen während dem Wasserlassen am Pissoir in die Hose defäkiert habe. Als ich es bemerkte, zog ich meine Jogginghose aus und spülte meine Unterhose in der Toilette hinunter. Danach säuberte ich meinen Unterleib und füllte meine Jogginghose mit Klopapier (mir unklar, warum ich das getan habe) und setzte mich zurück zu meinen Genossen. Nur einer von ihnen hat davon erfahren.

Beichthaus.com Beichte #00040998 vom 19.02.2018 um 18:56:44 Uhr (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Blähungen auf der Rolltreppe

9

anhören

Ekel Peinlichkeit Ernährung Bahn & Co. München

Nachdem ich am Wochenende mit den Jungs beim Skifahren unterwegs war und wir uns auf unserer angemieteten Hütte Abends ganz gut mit Bier und Ähnlichem abgeschossen haben, entwickelte ich zum Montag hin – wie jedes Jahr – übelriechende Blähungen. Als treuer Kunde des öffentlichen Personennahverkehrs - und anders als andere Beichter - versuche ich diese natürlich in den vollen U-Bahnen zurückzuhalten. Dies ist mir auch ganz gut gelungen, zumindest bis zu Rolltreppe. Diese war zum Glück nicht stark frequentiert. Lediglich eine Dame auf Krücken mit einem Gips stand vielleicht zwei Meter hinter mir. Der Geist war willig, nur das Fleisch war schwach, zumindest hätte ich das so beim Pfarrer gebeichtet. Jedenfalls ist mir ein sehr langer Furz (über 10 Sekunden) entwichen.

Die arme Dame ist hinter mir dank der motorisch angetrieben Rolltreppe unaufhaltsam durch einen nach faulen Eiern riechenden Gasnebel getragen worden. Obgleich sie dank ihrem Gips nicht nach oben laufen konnte, hat sie sich akustisch deutlich über die ihr stinkende Situation ausgelassen. In diesem Moment konnte ich nicht mehr in mich halten und musste anfangen zu lachen. Die Woche wird bestimmt hervorragend. Aber als Ausgleich dafür bekommen diese Personen ja diese Schwerbeschädigtenausweise, mit denen man günstiger Parken usw. darf.

Beichthaus.com Beichte #00040997 vom 19.02.2018 um 10:42:06 Uhr in München (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mietauto dreckig

17

Aggression Unreinlichkeit Auto & Co. München

Ich habe ja in der Vergangenheit schon einmal gebeichtet dass ich Leute unglaublich hasse die die Autos der Car-Sharing Anbieter immer vermüllt hinterlassen. Bisher habe ich immer fleissig solche Saubären den Vermieter gemeldet und gehofft dass sie für die Reinigung zahlen müssen. Mittlerweile mache ich Nägel mit Köpfen, ich habe bei einem der beiden Anbieter angeheuert und bin in der Beschwerdestelle tätig. Jetzt können sich diese asozialen Subjekte warm anziehen. Wann immer ich irgendwo ein Auto meiner Firma stehen sehe und darin befindet sich Dreck, wird das Kennzeichen notiert und wenn ich in der Arbeit bin die Sammelliste abgearbeitet. Da wird sich der ein oder andre noch umschauen. Vielleicht bin ich ein bisschen pedantisch, aber Ordnung muss sein.

Beichthaus.com Beichte #00040996 vom 19.02.2018 um 15:03:20 Uhr in München (Frauenstraße) (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ein Leben ohne Beruf?

14

anhören

Lügen Falschheit Arbeit Feigheit Verzweiflung Fürth

Ich hatte Angst keinen Beruf zu finden, bis ich vor gut drei Wochen einen Beruf fand. Nur glücklich bin ich nicht, ich habe bloß eine Angst mit einer anderen ausgetauscht. Ich bin mir immer noch sehr unsicher in meinen Beruf und einer meiner Kollegen macht mir ehrlich gesagt Angst. Er wird recht schnell laut und ungehalten, wenn ich etwas falsch mache, was mich nur noch mehr stresst und ich dadurch nur noch mehr Fehler mache. Da ich mich in einigen Bereichen meines Berufes noch nicht sicher bin, frage ich sehr oft nach. Nur selbst da wird der Kollege recht ungehalten da er immer unter Stress steht (und ich ein schlechtes Gewissen kriege, ihn zu fragen). Darum lasse ich es bleiben und die Arbeit fällt dementsprechend recht schlecht aus.

Einfach mit dem Beruf aufhören (ich bin noch in der Probezeit) kann ich nicht. Da ich befürchte, dass mich niemand einstellen wird, aufgrund meiner Krankheitsgeschichte (Nach der Berufsschule gut fünf Jahre keinen Beruf wegen Depression und drei Operationen). Und das Geld spielt auch eine Rolle, "ohne Moos nichts los", wie man immer sagt. Ich beichte also, dass ich zu feige bin mich dieser Situation zu stellen und nun befürchte, darin unterzugehen.

Beichthaus.com Beichte #00040995 vom 18.02.2018 um 01:33:13 Uhr in Fürth (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Geteilte Waschmaschinen im Mehrfamilienhaus

15

anhören

Maßlosigkeit Schamlosigkeit Nachbarn Vandalismus Rache

Seit einigen Wochen wohne ich in einem Mehrfamilienhaus mit 12 Mietparteien. Der Vermieter stellt im Gemeinschaftskeller sechs Waschmaschinen zur Verfügung. Ich muss mir "meine" Maschine mit einer asozialen Familie teilen. Sie benutzen mein Waschmittel oder klauen meine Wäsche, während sie trocknet. Weil ich die Schnauze voll habe, habe ich mir eine eigene Waschmaschine gekauft, die ich in meinem Bad angeschlossen habe. Seit ich die Gemeinschaftsmaschine nicht mehr nutze, werde ich von der Familie terrorisiert. Ich bekomme Briefe mit der Aufforderung, Waschmittel zu Verfügung zu stellen, und es werden nasse Teebeutel gegen mein Fenster geworfen oder im Briefkästen gesteckt sowie meine Post aus dem Briefkasten geangelt, geöffnet und vor meiner Tür geworfen. Der Vermieter und auch die Polizei machen nichts dagegen. Da diese Familie einen festen Waschtag hat, pinkle ich immer einige Tage vorher in die Waschmaschine oder stecke verschimmeltes Essen zwischen Trommel und die Maschine. Seitdem sie selbst Waschmittel benutzen, spucke, onaniere und pisse rein dort rein. Seitdem ist Ruhe. Auch wenn es nicht mein Niveau ist, ist endlich Ruhe, ich gebe aber immer noch aus Groll meine Körperflüssigkeiten in ihre Waschmittel.

Beichthaus.com Beichte #00040994 vom 18.02.2018 um 01:29:53 Uhr (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht