Die Insekten haben sich gegen mich verschworen!

11

anhören

Aggression Hass Tiere Karlsruhe

Ich (m/19) hasse Insekten und Spinnen, außer Bienen! Sie sind nervig, sehen eklig aus und fühlen sich unglaublich mächtig, wenn sie durch mein Fenster fliegen, in der Hoffnung, meinen Tag zu ruinieren. Gestern Nacht flog eine Motte in mein Zimmer und schwirrte wie eine Bekloppte durch den Raum. Dann wurde es richtig pervers. Sie flog gegen den Fernseher und plötzlich war sie wie auf Drogen, ihre Geschwindigkeit hatte sich verdoppelt, kurz darauf landete sie auf dem Boden. Ich wollte schlafen und hatte keine Lust, darauf zu warten, dass sie nach draußen flog. Ich warf ein Handtuch über die Motte und sprang zwei Mal auf sie. Nun klebt die tote Masse auf meinem Boden, ich könnte kotzen! Insekten wissen mehr, als man vielleicht denkt. Ich stelle mir eine Organisation vor, dort werden getötete Genossen von Spähern gemeldet und Rache an dem Mörder genommen. Als ich nämlich schlafen ging, wurde ich mehrmals von einer Mücke gestochen und durch ihr penetrantes Summen belästigt. Auch eine Fliege hat den Weg in meine Wohnung gefunden, es ist eine regelrechte Verschwörung gegen meine Wenigkeit.

Ich freue mich schon auf den Winter und hoffe auf viel Kälte, damit diese durchtriebenen Biester fern bleiben. Sollte ich jemals eine Mücke in einem Glas einfangen, werde ich sie foltern, ich werde sie nur nicht sterben lassen, denn sie soll leiden, so wie ich leiden muss, wenn sie mich stechen, vom Schlafen abhalten und in meine Wohnung fliegen, als gehöre sie ihnen. Seit drei Jahren gehe ich täglich joggen und besuche einen Karatekurs, alles, um schneller zu werden, um irgendwann eine Mücke zu erwischen. Die Stiche und das impertinente Summen haben mich nur stärker gemacht und irgendwann werden sie alle dafür bezahlen, mich mit ihrem Summen verspottet zu haben. Irgendwann wird abgerechnet und wenn ich die Mücke ordentlich gequält habe, lasse ich sie zu ihrer Organisation zurückfliegen, um zu erzählen, dass sie sich einen Feind gemacht haben, den sie nicht besiegen können.

Beichthaus.com Beichte #00040075 vom 22.07.2017 um 13:55:31 Uhr in Karlsruhe (11 Kommentare)

Sex im Wiener Prater Riesenrad

10

anhören

Schamlosigkeit Wien

Ich hatte ein romantisches Frühstück im Riesenrad am Prater mit meinem Freund. Danach hatten wir auch Sex. Leider hatten wir viele Zuschauer, was uns erst danach aufgefallen ist, im gegenüberliegenden Waggon.

Beichthaus.com Beichte #00040074 vom 21.07.2017 um 20:22:35 Uhr in Wien (Prater) (10 Kommentare)

Hilfe, meine beste Freundin ist in mich verliebt

8

anhören

Feigheit Lügen Falschheit Begehrlichkeit Zürich

Ich (w/20) habe eine beste, gleichaltrige Freundin. Kennengelernt haben wir uns mit sechzehn, schon damals war sie sehr schüchtern und lieb. Vor zwei Monaten hat sie mir gestanden, dass sie schon über zwei Jahre in eine Frau verliebt wäre, was mich überraschte, sie erhoffte sich ihre erste Beziehung. Ich freute mich für sie, war aber etwas verwirrt, als sie mir nichts über besagte Frau erzählen wollte. Als ich ihr dann erzählte, dass ich mich von meinem Freund getrennt hätte, schlug sie mir lächelnd vor, bei mir zu übernachten, um mich aufzumuntern.

Es war ein sehr schöner Abend, trotz der Trennung hat sie es geschafft, mich zum Lachen zu bringen. Es war schon ziemlich spät, als ich schlafen ging, meine beste Freundin schlief auf der Couch im Wohnzimmer. Nachdem ich lange schlaflos im Bett gelegen hatte, hörte ich, wie sie in mein Zimmer ging, sie dachte, dass ich schlafen würde. Sie streichelte mir über den Rücken und beobachtete mich. Nach einer Weile legte sie sich neben mich und ich hörte plötzlich ein unterdrücktes Stöhnen und glitschige Geräusche. Sie masturbierte doch tatsächlich neben mir, ich war schockiert, traute mich aber nicht, aufzustehen, aus Angst, vor einem unangenehmen Gespräch. Nachdem sie 'fertig' war, sagte sie ganz leise, ich wäre diejenige, in die sie verliebt ist, noch immer im Glauben, ich würde schlafen.

Seitdem fühle ich mich unwohl in ihrer Nähe. Mir ist nun klar, warum sie mich immer so innig umarmt hat. Im Schwimmbad hat sie immer darauf bestanden, dass wir uns zusammen in einer Kabine umziehen, es wäre ja praktischer. Vor ein paar Wochen hätte ich ihre heimlichen Blicke nur als Neugier angesehen. Sie bedeutet mir immer noch unglaublich viel, aber ich bin nicht in sie verliebt, weshalb ich einen neuen Freund erfunden habe. Ich lüge sie an, erzähle von tollen Ausflügen mit dem imaginären Christian. Ich bin sogar so weit gegangen und habe ihr ein Bild von meinem Cousin gezeigt und ihn als meinen erfundenen Freund ausgegeben. Zum Glück wohnt und arbeitet er im Ausland. Sie mag Christian nicht und nutzt jede Gelegenheit, um mich von einer Trennung zu überzeugen. Es tut mir leid, dass ich sie anlüge, aber ich möchte sie nicht verlieren oder verletzen.

Beichthaus.com Beichte #00040073 vom 21.07.2017 um 18:44:48 Uhr in Zürich (8 Kommentare)

Die Krankenkasse will, dass ich sterbe!

38

anhören

Hass Ungerechtigkeit Gesundheit Hamburg

Ich bin fettleibig. Und zwar massiv. Wie es dazu kam, hatte damals verschiedene Ursachen, Probleme in der Familie, mit der Liebe, mit dem Job und ich bin leider jemand, der bei Frust das Futtern anfängt. Mit 20 war ich noch richtig schlank und jetzt, mit 24, wiege ich bei einer Körpergröße von 1,80 ganze 170kg. Mittlerweile kann ich nicht mehr arbeiten, ich kann kaum noch länger als zwei Minuten stehen, laufen geht paar Minuten, dann habe ich solche Schmerzen im Rücken und den Füßen, dass es nicht mehr geht. Abnehmen geht alleine sehr schwer, da ich mich selber kaum noch bewegen kann und ich schon bei längeren Bewegungen Kreislaufprobleme bekomme.

Ich war bei meinem Hausarzt und habe eine Kur beantragt, weil ich endlich wieder normal leben will und es allein einfach nicht schaffe, abzunehmen und ich auch beim Thema Ernährung Hilfe bräuchte. Mein Arzt hat mich gründlich untersucht und auch ein Gutachten geschrieben, in dem steht, dass ich massiv gefährdet bin, Diabetes oder einen Herzinfarkt zu bekommen und meine Knochen und Nerven jetzt schon stark beschädigt sind. Habe mich dann mit meiner Krankenkasse auseinandergesetzt und auch das Gutachten dort hingegeben, wegen Beantragung der Kur. Ein paar Tage später kam dann der Brief, in dem stand, dass mein Antrag auf eine Kur ABGELEHNT wird, mit der Begründung: ES BESTEHT KEINE MEDIZINISCHE NOTWENDIGKEIT. Ich konnte es nicht fassen. Wann wäre es denn medizinisch notwendig? Wenn ich unter der Erde liege? Wie viel muss denn noch kommen?! Ich kann kaum noch stehen und laufen und die sagen, es ist nicht notwendig. Ich habe jetzt Widerspruch eingelegt und hoffe, die kommen zur Vernunft. Möglicherweise ist das Taktik der Krankenkassen, das so lange hinauszuzögern, bis ich an einem Herzinfarkt draufgehe. Na Danke.

Beichthaus.com Beichte #00040072 vom 21.07.2017 um 15:23:07 Uhr in Hamburg (38 Kommentare)

Zeitarbeitsfirmen sind Ausbeuter!

21

anhören

Maßlosigkeit Aggression Arbeit

Ich habe der Zeitarbeitsfirma, die mich ein Jahr lang ausgebeutet hat, Hundekot in den Briefkasten gesteckt. Das Geld kam viel zu oft zu spät bei mir an, und wenn man mal krank war, wurde extrem schlimm reagiert. Das räudige Pack hat mir eine Abmahnung geschickt, weil ich meinen gelben Schein nicht am selben Tag der Krankmeldung in die Firma bringen konnte. Ich habe kein Auto und konnte die Strecke mit dem Rad krank nicht fahren. Die E-Mail mit dem Scan wollten sie nicht gelten lassen. Tja, wer so mit seinen Mitarbeitern umgeht, hat nur Scheiße verdient. Außerdem habe ich gekündigt. Für die Reinigungskraft, die es wegmachen muss, tut es mir leid, die wird sicher genauso ausgebeutet.

Beichthaus.com Beichte #00040071 vom 21.07.2017 um 12:02:57 Uhr (21 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht