Atypische Neuroleptika meiner Frau

20

Zorn Gesundheit Partnerschaft

Ich hasse den Psychiater meiner Frau. Am liebsten würde ich ihn mit seiner eigenen Medizin behandeln. Er ist schuld daran, das sie innerhalb von 8 Monaten über 50 Kilo zugenommen hat, nur noch frigide ist, und wenn ich mal rüber rutsche komplett trocken und alles andere als geil ist.

Zur Vorgeschichte:
Meine Frau (35) nahm bis vor einem Jahr dieses Valium, 1 Tablette pro Tag. Das nahm sie schon seit ihrer Jugend wegen Angststörungen, was aber mit den Tabletten nicht da war. Dann kam der neue Hausarzt auf die Idee, dass sie von dem Zeug abhängig ist und entgiften muss. Das hat sie unter massiven Qualen auch getan. Ich verstand das ganze überhaupt nicht, ihr ging es die ganzen Jahre super und hat sich auch nie beklagt, aber seit diesem Entzug ist sie wie verändert. Sie wurde dann im Anschluss an einen Psychiater überwiesen der ihr Seroquel oder wie der Kack heißt, verschrieben hat. Ab da gings richtig bergab, ich kann kaum noch mit ihr reden, sie frisst (muss ich leider sagen!) sich zu Tode, weil sie dauernd Hunger hat und ist vollkommen antriebslos! Das ist nicht die Frau, die ich kennengelernt habe!

Mit der Zeit habe ich massive Rachegedanken geschmiedet, wie ich es dem Psychiater heimzahlen könnte. Ich stelle mir oft vor, das ich ihm ne ganze Packung von dem Mist, welcher er meiner Frau angedreht hat, zwangsweise zum schlucken gebe und ihm danach die Zähne raushaue und die Barthaare einzeln auszupfe. Ich bitte um Vergebung für meine Rachegedanken, ich bin normal ein ruhiger Mensch, sowas kenne ich nicht von mir! Aber ich werd jeden Tag aggressiver gegen ihn wenn ich mir die Zombie-Tonne (sorry für den Ausdruck), die er aus ihr gemacht hat, ansehen muss. Sie war immer gut drauf, wir konnten prima reden und unternehmen viel, jetzt ist es so, als würde ich ne übergewichtige Gummipuppe zuhause haben.

Beichthaus.com Beichte #00041195 vom 19.04.2018 um 17:48:15 Uhr (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Nicht die Liebe zählt

15

Falschheit Geld Gesellschaft

Ich beichte, dass ich nach der ein oder anderen Erfahrung gefühlsmäßig komplett verarmt und deshalb moralisch durchgängig flexibel bin. Auf Liebe und ähnliches gebe ich gar nichts, damit kann ich lange nichts mehr anfangen, also habe ich es mir als Lebensziel gesetzt, möglichst viel Geld in meinem Leben zu verdienen und würde dafür über Leichen gehen. Ich bin Einzelkind und meine Eltern sind normale, liebenswerte Menschen nur mit mir ist etwas schief gelaufen schätze ich. Das mache ich daran fest, weil ich selbst meinen eigenen Bruder wohl um sein Leben erleichtern könnte in Anbetracht der Tatsache, dass ich mein Erbe sonst teilen müsste. Meine Beichte ist, dass ich irgendwo noch fühle und weiß, dass es den moralischen Werten unserer Gesellschaft nicht entspricht und ich Reue fühlen müsste.

Beichthaus.com Beichte #00041194 vom 18.04.2018 um 22:51:56 Uhr (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Zweimal im Monat Sex

35

Fremdgehen Ehebruch Partnerschaft Dachau

Ich bin seit zehn Jahren verheiratet und habe zwei Kinder. Dass der Sex irgendwann weniger wird ist normal denke ich. Ich komme allerdings auf höchstens zweimal Sex im Monat. Ich werde noch wahnsinnig. Alles reden und bitten hilft nichts. Von ihr kommt überhaupt keine Initiative mehr. Meistens kommt es zum Sex, wenn meine Frau mit ihrer Damenrunde unterwegs war und angeschickert ist. Da lässt sie es dann mehr oder weniger über sich ergehen. Spaß macht das trotzdem nicht, aber wenigstens mal wieder einen weggesteckt. Meistens ist es dann nach fünf Minuten rum weil ich so scharf war. Ich onaniere zwar mindestens zweimal täglich, aber das ist ja kein Vergleich. Trennen mag ich mich deswegen nicht, aber ich bin bald soweit, dass ich ihr fremdgehen muss, um zum Schuss zu kommen. Zur Not suche ich mir eine Mollige, die sind wenigstens dankbar, wenn sie auch regelmäßig gevögelt werden. Bin ich der Einzige für den Sex in der Beziehung so wichtig ist? Vergebt mir.

Beichthaus.com Beichte #00041193 vom 18.04.2018 um 22:04:11 Uhr in Dachau (35 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Tierischer Instinkt

11

Neugier Schamlosigkeit Tiere Bremen

Ich beichte, dass ich mit circa 10 Jahren am Poloch unseres Hundes geleckt habe. Wenn ich daran zurückdenke, weiß ich nicht wieso oder weshalb ich das getan habe. Sorry Bella.

Beichthaus.com Beichte #00041192 vom 18.04.2018 um 20:47:37 Uhr in Bremen (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Gelöschte Bilder wiederherstellen

18

Masturbation Neugier Freunde

Ich arbeite in der IT-Branche und nebenbei repariere ich hin und wieder die defekten Smartphones, Notebooks und PCs aus meinem Bekanntenkreis. Was jedoch keiner weiß, ich versuche (was mir meistens auch immer gelingt) die gelöschten Daten wiederherzustellen.
Bei fast jeder/jedem den ich kenne befinden sich darunter auch Nacktbilder bis hin zu kleinen selbstgedrehten Pornovideos (meistens auf Smartphones). Ich weiß nicht ob es ein Fetisch ist, ich denke aber es fällt eher unter die Kategorie "spannen". Ich kopiere mir die kompletten Daten und wenn ich alleine bin, dann masturbiere ich auf manches.

Ich kenne diese Leute alle persönlich wodurch ich des Öfteren danach auch ein schlechtes Gewissen habe. Ich wollte schon oft die ganzen Sachen löschen, vor allem nach dem Wichsen ist das schlechte Gewissen am größten, aber aus irgendeinem Grund mache ich es dann trotzdem nicht. Meine Freundin weiß davon natürlich nichts. Dadurch habe ich ein noch schlechteres Gewissen. Ich habe sie noch nie physisch betrogen, fühle mich aber so als würde ich es. Ich bitte um Vergebung das ich ausgerechnet bei dieser Sache so schwach bin und nicht nachgeben kann. Ich weiß das es private Dinge sind die mich nichts angehen, aber ich kann einfach nicht anders.

Beichthaus.com Beichte #00041191 vom 17.04.2018 um 17:38:03 Uhr (18 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht