Angst vorm Stillen

4

Eitelkeit Schwangerschaft Karlsruhe

Ich (w/24) bin vor 5 Monaten Mutter geworden. Ich habe mich bereits in der Schwangerschaft entschieden nicht zu stillen habe allerdings oft überlegt ob ich es doch mache. Letztendlich haben mich die Horrorgeschichten über das Stillen dann dazu gebracht dass ich doch nicht stillen möchte. Zudem sei gesagt, dass ich einfach nur noch meinen Körper wieder für mich haben wollte. Doch als ich dieses kleine Wesen in meinen Armen hatte, bekam ich Muttergefühle und überlegte doch zu stillen. Und habe es auch einmal getan, allerdings bin ich sehr empfindlich an den Brustwarzen und es war kaum auszuhalten. Ich entschied mich somit gegen das Stillen und nahm die Abstilltabletten.

Ich beichte hiermit, dass ich es zutiefst bereue nicht zu stillen. Ich hatte damals noch nicht die Muttergefühle entwickelt, die ich jetzt habe. Ich habe schon oft deswegen geweint und es zerreißt mir jedes Mal das Herz wenn ich eine Flasche zubereite. Ich hasse mich selber dafür wie egoistisch ich damals war. Zudem werde ich permanent von anderen Leuten angefeindet und kritisiert und überall wird man damit zugespamt, dass Muttermilch das Beste für das Kind ist was mich alles noch mehr in ein Loch versinken lässt.

Ja ich war egoistisch und dumm! Aber Menschen machen Fehler in ihrem Leben und lernen daraus. Ich würde mein Baby sofort stillen wenn ich diese blöden Tabletten damals nicht so voreilig genommen hätte. Ich wollte auch noch warten aber im Krankenhaus die haben mich gedrängt dass ich sie sofort nehmen soll. Ich würde so gerne meinem Baby das Beste geben, den es hat es verdient wie alle anderen Babys auch. Ich hasse meinen Egoismus von damals. Es ist mit der schlimmste Fehler meines Lebens!

Beichthaus.com Beichte #00042208 vom 29.01.2021 um 23:18:24 Uhr in Karlsruhe (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Wahrheit über meinen Job am Flughafen

2

Lügen Arbeit Frankfurt

Ich (m/33) lüge meine Mitmenschen bezüglich meines Berufs an. Ich arbeite an einem Flughafen und fahre dort einen LKW, der die Fäkalien aus den Flugzeugen abpumpt. Mir gefällt die Arbeit und ich mochte schon immer die Atmosphäre am Flughafen. Ich mache das bereits seit ein paar Jahren. Als ich damals von einem Bekannten nach meinem neuen Job gefragt wurde, begann ich direkt mit einer Lüge. Ich sagte, dass ich einen Pushback fahre, also ein Gefährt, das Flugzeuge aus der Parkposition schiebt. Weil das alle cool fanden, bin ich bis heute bei der Version geblieben. Ich fahre also offiziell Pushback, obwohl ich tatsächlich Fäkalien abpumpe. Selbst meine Freundin kennt die Wahrheit nicht. Da ich mit den Fäkalien in keinen direkten Kontakt komme, rieche ich auch nicht unangenehm oder gar nach Toilette. Dennoch geht man mit diesem Beruf nicht hausieren, von daher werde ich weiter bei meiner kleinen Lüge bleiben. Da man ohnehin keine Bekannten oder Familienmitglieder an den Arbeitsplatz mitbringen darf, wird die Wahrheit wohl auch niemals herauskommen.

Beichthaus.com Beichte #00042207 vom 27.01.2021 um 13:14:33 Uhr in Frankfurt (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen

“35.000

“Beichte

Das Sextreffen mit einem fremden Mann

4

Wollust Neugier Görlitz

Vor einer Weile bin ich auf eine An- und Verkaufsseite gestoßen, die unter anderem auch eine Erotikkategorie enthielt. Oftmals lese ich mir die Anzeigen durch, bei denen Männer Geld für diverse sexuelle Handlungen mit Frauen bieten. Dies ist für mich so absurd dass es eine ganz besondere sexuelle Lust in mir hervorruft und ich mich oft bei diesem Gedanken befriedige. Irgendwann habe ich mich dort in meiner Geilheit angemeldet und habe jemanden angeschrieben, der sich mit mir treffen wollte. Dieser Gedanke ließ mich einfach nicht los und ich vereinbarte ein Treffen. Auf dem Weg zu ihm machte ich nach der Hälfte kehrt und schrieb ihm das ich nicht kommen kann und mich mit dem Gedanken nicht wohl fühle und ich eine absolute Grenze überschritten habe. Das ging eine ganze Weile hin und her und es erregte mich erneut und ich setzte meine Kopf aus und fuhr zu ihm. Dort angekommen war ich entsetzt, wie er aussah. Eigentlich wie zu erwarten, überhaupt nicht bildgetreu. Nun ja, wir gingen in die Wohnung und es ging alles recht schnell. Zum Verkehr kam es nie. Ich fand es sehr erregend wie er auf mich reagierte und über mich herfiel und was ich für eine Erregung in ihm auslöste. Doch worüber ich sehr sauer war, dass er es ernsthaft provozierte mit mir ungeschützten Geschlechtsverkehr zu haben und mich dazu angelogen hat schon eins übergezogen zu haben.

Nachdem alles beendet war fuhr ich zum OBI und kaufte mir eine Menge an Pflanzen für meine Wohnung. Es war ein heißer Sommertag und ich hatte ein hellblaues Leinenkleid mit sexy Rückenausschnitt an. Im OBI bemerkte ich noch einige Hinterlassenschaften von ihm an meinem Kleid und allein dieser Gedanken von so einem Treffen, ungewaschen wie ein braves Mädchen von Gegenüber Pflanzen zu kaufen. Das erregt mich heute noch.

Beichthaus.com Beichte #00042206 vom 26.01.2021 um 22:44:42 Uhr in Görlitz (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Weed für Opa

1

Drogen 50+ Hamburg

Ich habe letztes Jahr einem 86 Jahre alten Mann einen Joint gegeben. Ich arbeite als Altenpfleger und habe diesem Mann über ein Jahr gepflegt. Er hat mich an seinem Leben teilhaben lassen und mir sehr viel aus seiner Vergangenheit erzählt. Unter anderem, dass er 63 Leute von Ost- nach Westberlin geschleust hat und Ehrenbürger von El Paso war. Kurz bevor ich bei meinem Arbeitgeber gekündigt habe, habe ich ihm an meinem letzten Arbeitstag einen Joint gegeben und er hat ihn unter meiner Aufsicht geraucht. Wie ich erfahren habe, ist er leider aufgrund von Covid ein paar Wochen später verstorben. Ich habe einem alten Mann nochmal ein Stück Erinnerung aus seiner Jugend fühlen lassen.

Beichthaus.com Beichte #00042205 vom 26.01.2021 um 21:39:35 Uhr in Hamburg (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte
“Ein


Einkaufswagen klauen

0

Verrat Diebstahl Nachbarn

Vor einigen Tagen habe ich anonym meinen Nachbarn angeschwärzt, da er im Keller geklaute Einkaufswagen lagert. Ich habe Fotos mit seinem Namen und Adresse an den Vermieter und den örtlichen Supermarkt gemailt. Ich hoffe, dass er richtig Ärger bekommt.

Beichthaus.com Beichte #00042204 vom 16.01.2021 um 12:38:36 Uhr (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000