Impfgegner in der Landarzt-Praxis

42

Unglaube Gesundheit Wissenschaft

Ich (m/38) bin niedergelassener Hausarzt. Meine Landpraxis besuchen die üblichen Patienten im Dorf: Mütter mit ihren kleinen erkälteten Zöglingen, Senioren mit den typischen Gebrechen (und der typischen Langeweile), Arbeiter und Angestellte, die einen oder zwei Tage frei brauchen - so weit so gut, alles typisch und harmlos. Was mir allerdings seit Beginn meiner Tätigkeit mehr und mehr negativ auffällt, sind diese sogenannten "Impfgegner". Sie verbreiten krude Verschwörungstheorien über die Hochfinanz, Pharmakartelle, Beeinflussung durch nichtmenschliche Wesen und dergleichen mehr. Manche legen sogar im Wartezimmer heimlich ihre typischerweise einer recht jungen blau-roten Partei nahestehenden Infobroschüren über die tödliche Gefahr des Impfens aus. Leute, was soll das? Wird denn die Welt immer dümmer? Impfskepsis sei ja durchaus erlaubt und im Einzellfall vielleicht auch nachvollziehbar, aber dieses Geschwurbel ist einfach nur extrem abnormal! Ich beichte, dass ich als Arzt und moralische Instanz diesen Abschaum ungebildeter Querulanten am liebsten in die Hohlerde schicken würde.

Beichthaus.com Beichte #00041504 vom 20.08.2018 um 13:43:49 Uhr (42 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Pubertät mit meiner Stiefschwester

7

Intim Morallosigkeit

Ich war damals in der Pubertät und meine Stiefschwester (gleich alt) auch um die 15. Eines Abends sahen wir uns per Zufall beim Rumzappen einen Softporno an, ohne Anfangs genau zu wissen, was wir da sahen. Mit einem Mal nahm sie meine Hand und fuhr damit zu ihren Brüsten […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00041503 vom 19.08.2018 um 23:47:09 Uhr (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wo sind meine Freunde?

14

Verzweiflung Feigheit Freunde Frankfurt

Ich (w) möchte beichten, dass ich in Selbstmitleid bade, weil ich keine Freunde habe. Ich schaue gerade eine Serie, in welcher ein perfektes Paar in einem Park heiratet. Nur die engsten Freunde sind dabei. Ich habe einen Freund, mit dem ich sehr glücklich bin und ich fragte mich eben, sollten wir jemals heiraten. Ich niemanden habe, außer meiner Eltern und meinem Bruder, den ich einladen kann. Ich hätte weder Brautjungfern noch Freundinnen für den Junggesellenabschied.

Ich bin einfach unfähig, Freundschaften aufzubauen. Als Jugendliche wurde ich gemobbt weil ich anders war und eine große Nase habe, war wegen der vielen Umzüge meiner Eltern auf zehn verschiedenen Schulen und fand deswegen nie Anschluss und war immer die Neue.<br />
Ich arbeite den ganzen Tag und habe entweder keine Zeit deswegen oder ich bin den Leuten zu merkwürdig. Ich bin ein Nerd und habe Haustiere und viele kommen mit meinem Leben einfach nicht klar. Über Make Up kann ich einfach nicht mitreden, obwohl ich mich gern schminke und auch sonst eine sehr Hübsche bin, aber halt keine Frauenthemen mag. Ich reise nicht und habe an sich keine für andere interessanten Hobbies. Mein letztes Treffen scheiterte wegen einer Panikattacke die von Besoffenen mit Pyrotechnik ausgelöst wurde. Seitdem habe ich das Gefühl, dass ich nur noch wegen meines Freundes eingeladen werde, der sehr beliebt ist. Eine Freundin oder ein Freund mit dem man einfach spontan weggehen kann, einfach mal raus gehen und ans Wasser setzen, reden, lachen, ein bisschen lästern kann, das wünsche ich mir.

Dass ich deswegen heule macht das Ganze nicht besser und das weiß ich. Wahrscheinlich werde ich ein tristes Leben führen und ich wünschte, ich wäre einfach normal. Ich bitte um Absolution, dass ich so eine unfähige Heulsuse bin.

Beichthaus.com Beichte #00041502 vom 19.08.2018 um 14:14:38 Uhr in Frankfurt (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mich nerven Menschen mit Depressionen

26

Boshaftigkeit Nachbarn Ulm

Ich (m/25) beichte, dass ich kein Verständnis für Menschen habe, die als psychisch krank gelten. Ich bin der Meinung, denen fehlt nichts, die müßen sich nur mal zusammenreißen. Dieses Thema macht mich so wütend, dass ich inzwischen sogar jemanden mit Depressionen ärgere. Jedes mal, wenn diese Frau, von Jemanden aus unserem Haus gefragt wurde, wie es ihr geht, kam nur ein langgezogener Seufzer und der Kommentar: Naja, es geht schon. Jeder der es sich anhörte, wurde darüber aufgeklärt, dass sie jedes Jahr mal, für ein paar Wochen in der Psychiatrie ist, um auf Medikamente eingestellt zu werden, wie sie das nennt und das alles wegen ihrer ach so schlimmen Depressionen. Ich tat auch immer recht verständnisvoll, aber hätte sie am liebsten jedes mal angebrüllt, dass sie sich mal einkriegen soll. Mich wundert es ja, dass das ihr Arbeitgeber mitmacht. Wenn ich jedes Jahr wochenlang krankgeschrieben wäre, würde ich rausgeschmissen werden. Aber wenn man psychisch krank ist, kann man sich wahrscheinlich alles leisten.

Restlos das Fass übergelaufen ist als sie so einen lächerlichen angeblichen Selbstmord versucht hat, in dem sie 3 Packungen Schlaftabletten mit je 20 Stück genommen hat. Ihr Mann hat sie dann gefunden, als er von der Arbeit nach Hause kam. Sie muss völlig zugedröhnt gewesen sein und das ganze Bad vollgekotzt haben. Seither hat sie, soweit ich weiß, auch einen leichten Nierenschaden. Für mich ist klar, dass sie sich nicht umbringen wollte, das war nur so ein lächerlicher Hilfeschrei, denn jeder weiß, mit den heutigen Schlaftabletten kann man sich gar nicht umbringen.

Jetzt zu meiner Beichte: Weil mir ihre selbstmitleidige Art und ihr Drang Aufmerksamkeit zu erzwingen so wahnsinnig auf die Nerven gehen, habe ich ihr jetzt schon ein paar anonyme Briefe zukommen lassen, in denen ich ihr schrieb, wie erbärmlich sie ist und dass sie sich endlich umbringen soll. Ich habe ihr auch Tipps gegeben, wie sie es machen könnte. Zudem habe ich mich über ihre psychischen Probleme lustig gemacht, ihr geschrieben, dass ich ihre Katze mit Giftködern vergiften werde und habe ihr Fäkalien in den Briefkasten gepresst. Sie holt immer zur selben Zeit die Post rein, da läuft immer ihre Katze mit ihr mit, da habe ich ihr ein Stück Fleisch unter den Briefkasten gelegt, damit sie glaubt, es sei ein Giftköder. War aber keiner. Seither darf die Katze die Wohnung nicht mehr verlassen. Hätte gerne ihre Reaktionen wegen meiner Gemeinheiten gesehen.

Auf jeden Fall läuft sie seither mit eingezogenen Schultern durchs Haus und murmelt nur noch kaum verständlich, wenn sie von einem Nachbarn angesprochen wird. Also spart sie sich ihre selbstmitleidigen Kommentare. Das ich derjenige bin, der ihr so übel mitspielt, wird sie auch nie erfahren, denn ich bin unverändert nett zu ihr, außerdem gibt es in unserem Haus zehn Wohnungen Wie soll sie da je erfahren, wer ihrer neun Nachbarn es ist, der Streiche spielt. Ich hoffe ihr verzeiht mir, aber solche Weicheier haben halt mal eine Abreibung verdient.

Beichthaus.com Beichte #00041501 vom 19.08.2018 um 09:54:08 Uhr in Ulm (26 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Helga Hahnemann als Mutter Beimer

9

Dummheit Peinlichkeit

Jahrelang dachte ich (m/40) Helga Hahnemann ist die Schauspieler in der Lindenstraße, die Mutter Beimer spielt. Bei einer Geburtstagsfeier habe ich mich deutlich blamiert.

Beichthaus.com Beichte #00041500 vom 18.08.2018 um 16:40:58 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht