Kleiner-Mann-Syndrom

12

Aggression Waghalsigkeit Auto & Co.

Normalerweise versuche ich ruhig und vorbildlich zu fahren. Ich versuche, nicht zu dicht aufzufahren und meine Geschwindigkeit zu mäßigen. Manchmal jedoch rege ich mich so über meine Mitmenschen auf, dass ich selbst zum rücksichtslosen Rowdy werde. Wenn beispielsweise jemand viel zu langsam auf der linken Spur fährt und diese auch – trotz Platz auf der rechten Spur – nicht verlassen will, überhole ich rechts. Dabei ertappe ich mich, dass ich mich besonders bei großen Autos, die penetrant und absichtlich links fahren, überbordend aufrege. Dabei sagt mir mein gesunder Meschenverstand, dass das gefährlich und unnötig ist. Ich schäme mich für mein "Kleiner-Mann-Syndrom".

Wenn Autos zu schnell von hinten auffahren und mich bedrängeln ertappe ich mich, wie ich kurz überlege stark zu bremsen. Ich weiss, dass auch das sehr gefährlich ist. Vor allem, wenn ich auf der Autobahn mit 160 fahre. Ich versuche nachsichtig zu sein und die Gründe für das Drängeln zu finden (Frau schwanger, Notfall), doch es fällt mir oft wirklich schwer. Ich möchte gelassener im Verkehr sein. Oft funktioniert es, manchesmal jedoch nicht. Und dann wird es gefährlich und ich schäme mich im Nachhinein dafür. Es nagt dann so sehr an mir, dass ich es zumindest meiner Frau beichten muss. Was kann ich gegen solche aggressiven Impulse tun?

Beichthaus.com Beichte #00041889 vom 02.08.2019 um 10:20:29 Uhr (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

FKK-Urlaub mit meiner Schwester

11

Begehrlichkeit Masturbation Familie Scharbeutz

Meine Eltern haben uns sehr freizügig erzogen und so war es auch nicht verwunderlich dass wir in den Ferien oft FKK-Urlaub gemacht haben. Einmal an der Ostsee, ich war so so 13 Jahre alt, war ich mit meiner Schwester schon früher am Strand und so kam es dass ich sie eincremen durfte. Meine Schwester war damals 17 und ein echt geiles Gerät (wenn ich das mal so salopp fomulieren darf). Ich habe sie am Rücken eingecremt und dann einfach ihre großen Brüste mit eingecremt. Sie liess es geschehen, ich bekam natürlich eine Mordslatte. Sie grinste mich nur an und ich hab mich schnell hinter die Dünen verzogen und mir einen runtergeholt. Wir haben nie darüber gesprochen und eine vergleichbare Situation gab es nie wieder. Auch wenn ich damals von jugendlicher Geilheit getrieben war, ist es mir höchst peinlich mich an meiner Schwester aufgegeilt zu haben.

Beichthaus.com Beichte #00041888 vom 01.08.2019 um 17:26:27 Uhr in Scharbeutz (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wenn meine Frau meinen Kontoauszug prüft

10

Sucht Lügen Partnerschaft Leverkusen

Ich (m/31) bin Spielsüchtig. Ich habe mit 18 mit Sportwetten angefangen und bin als ich meine ersten Gehälter bekommen habe, regelmäßig ins Kasino gegangen. Ich habe mehr als 10 Jahre meine Eltern, Freunde und meine Freundin (jetzt Frau) belogen und mich immer rausgeredet. Dies ging gut, bis meine Frau und ich vor der Hochzeit standen und sie für unsere gemeinsame Zukunft eine Kontoaufstellung machen wollte. Sie wollte einen Blick auf meine Kontoauszüge werfen und ich konnte mich nicht mehr rausreden und so führte das eine zum anderen und plötzlich war ich entblößt. Ich entschied mich eine Suchtberatungsstelle zu besuchen und bin seit 3 Monaten nun in einer regelmäßigen Therapie und meine Frau unterstützt mich wo immer es geht. Seit nun 8 Monaten bin ich nahezu spielfrei. Ihr fragt euch bestimmt sicherlich - warum nahezu? Ja nahezu, und deswegen die Beichte:

Seit einiger Zeit haben Arbeitskollegen von mir angefangen einmal die Woche eine Würfel-Runde mit 50 Cent zu machen, bei dem sehr viele Kollegen teilnehmen und manchmal auch der Chef dabei ist. Jeder zahlt dafür 50 Cent in einer Kasse und derjenige mit der höchsten Augenzahl gewinnt den Pott. Ich habe gezögert, aber mich trotz meiner Spielsucht und Therapie entschieden mitzumachen. Es war eine spaßige Runde und in diesen 10-15 Minuten hat man den alltäglichen Arbeitsstress und Problemen mit den Kollegen ignoriert und gemeinsam seinen Spaß gehabt. Natürlich hatte ich meine Bedenken und ein schlechtes Gewissen, doch ich wollte mich nicht guten und um ehrlich zu sein, hat es meine Sucht befriedigt.

Meine Frau hatte letzte Woche einige negative Gedanken über die Vergangenheit und über das verlorene Vertrauen geäußert, welches jetzt ja wieder da wäre. Ich konnte nicht anders und habe ihr von meinem regelmäßigen Spielen bei der Firma erzählt. Meine Frau ist ausgerastet, wir haben uns zwei Tage nur gestritten und sie hat gewisse Zukunftspläne über den Haufen geworfen (u.a. einen Wohnungskauf und entsprechenden Umzug) und hat einige Schritte eingeleitet um die Pläne zu revidieren. Ich bereue die Tat, aber dennoch finde ich es sehr schwierig die Schritte meiner Frau zu akzeptieren. Ich bin verzweifelt und weiß nicht weiter, zumal ich dieses Thema auch nicht bei der Therapie direkt ansprechen kann, da ich einen Vertrag unterschrieben habe, dass ich während der Therapie absolut spielfrei bleibe.

Beichthaus.com Beichte #00041887 vom 31.07.2019 um 21:39:04 Uhr in Leverkusen (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wie bekommt man eine Erkältung schnell weg?

5

Prostitution Wollust Chef Wien

Ich beichte, dass ich, als mich mein Chef eines Tages wegen einer Verkühlung heim geschickt hat, in den Nachbarbezirk gefahren bin und mich in einem Studio vergnügt habe. Den Besuch dort bereue ich nicht, im Gegenteil - der Akt war toll! Aber dass ich die Gutmütigkeit meines Chefs ausgenützt habe, dies bereue ich. Ich bitte um Absolution. Die Verkühlung war danach übrigens weg.

Beichthaus.com Beichte #00041886 vom 26.07.2019 um 12:21:49 Uhr in Wien (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wenn dicke Frauen plötzlich attraktiv werden

10

Begehrlichkeit Vorurteile Dating München

Ohne überheblich zu klingen bin ich der Typ Mann, auf den Frauen stehen und so fällt es mir echt leicht Frauen abzuschleppen und ich kann mich über Abwechslung im Bett nicht beklagen. Normalerweise gelingt es mir recht gut aussehende schlanke Frauen mit Heim zu nehmen. Letzten Freitag war ich mal wieder im Neuraum, aber von den geilen Weibern wollte keine so recht. Da blieb mir nichts anderes übrig als eine etwas Beleibtere zu nehmen wenn ich nicht auf Handbetrieb stellen wollte. Als wir dann bei mir waren und ich die Rubensdame soweit hatte ging die ab wie Schmidts Katze. Ich war nach dieser Nacht dermaßen leer gefickt, wie lange zu vor nicht mehr. Ich hatte noch nie so viel Spaß mit einer Frau wie mit dieser. Wir treffen uns seitdem täglich und vögeln wie die Karnickel. Wenn das so weiter geht wird was Festes draus. Ich gebe zu dass ich ein dummer Idiot war der sich bisher von Äußerlichkeiten hat blenden lassen.

Beichthaus.com Beichte #00041885 vom 25.07.2019 um 00:00:56 Uhr in München (Arnulfstraße 17) (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht