Warum produzieren Sportmarken keine 3XL Größen?

12

Vorurteile Völlerei Gesellschaft München

Ich muss gestehen, dass ich anfange, fette und dicke Leute zu hassen. Ich (w) arbeite in einem Sportbekleidungsgeschäft und dementsprechend tue ich mich jeden Tag bei solcher Kundschaft sehr schwer die passenden Größen zu finden. Die Marke, die ich verkaufe, ist nicht für 3XL Leute gemacht, daher sind sie enttäuscht und pöbeln mich an warum es hier keine Sachen in ihrer Größe gibt! Das geht mir immer so auf die Nerven, dass ich solche Kunden gar nicht mehr bedienen will. Ich denke mir auch, dann immer was denn bitte diese Leute für Sport machen wollen, wenn sie die 90 Kilo überschritten haben. Finde ich schon gut, der Wille zählt, aber dann sollen sie bitteschön in eigene Läden mit Übergrößen gehen! Sie kapieren einfach nicht, dass viele Sportmarken einfach keine XXL oder 3XL produzieren, weil das nicht in der Zielgruppe passt. Generell sieht man leider immer mehr von diesen fetten Personen - und abgesehen von ein paar Leuten die vielleicht krankheitsbedingt dick geworden sind - die meisten sind einfach wegen des heutigen Lebensstils so dick! Keine richtige Ernährung, fehlende Informationen übers gesunde Essen oder Sport, nur faul und bequem! Ich weiß, dass sie mir persönlich nichts getan haben, aber egal wo ich bin ekeln mich all diese hässlichen stampfenden, keuchenden Fettklöße dermaßen an! Dann muss ich gleichzeitig an die anderen Menschen denken, die arm, ohne Zukunftsperspektiven sind und jeden Tag kaum was zu essen haben! Diese leiden und arbeiten auch noch für uns reiche und konsumgeile Menschen! Es tut mir leid, dass ich so über sie denke, aber heutzutage sind normal gebaute Menschen eher in der Unterzahl und das finde ich einfach nur schlimm!

Beichthaus.com Beichte #00041863 vom 21.06.2019 um 15:01:55 Uhr in München (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Kinder vom Amt finanzieren

25

Ungerechtigkeit Geld München

Ich beichte, dass ich meine Meinung zu Leuten haben, die vom Amt leben. Ob Deutscher oder Ausländer, jung oder alt, egal. Ich verachte diese Menschen nicht pauschal. Aber wenn ich hier was zu sagen hätte, bekäme kein Kind, das während des Bezugs von Steuergeldern gezeugt wurde - nicht geboren, das ist was anderes - kein Sozialgeld. Das könnten die Eltern vom eigenen Hartz IV durchfüttern. Wer selbst Kosten verursacht, muss nicht wegen des eigenen Kinderwunsches noch teurer werden. Wie viele Menschen, die arbeiten, verzichten nur deshalb auf das dritte oder vierte Kind, weil sie dann dem ersten oder zweiten und sich selbst nichts mehr bieten könnten. Die müssen ihr Gehalt mit den Kindern teilen und haben daher selbst weniger, das Geld vom Amt reduziert sich aber nicht, wenn ein Kind nach dem anderen geboren wird. Man macht höchstens ein Plus, weil das einzelne Kind dann billiger ist (Kleidung auftragen lassen, die Zeit, anders zu kochen, kostenloser Kindergarten). Das finde ich ungerecht.

Beichthaus.com Beichte #00041861 vom 18.06.2019 um 01:31:22 Uhr in München (25 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Inkontinent mit 34

10

Unreinlichkeit Gesundheit Berlin

Ich (m/34) bin seit ein paar Jahren inkontinent und trage Windeln. Man gewöhnt sich an alles und ich habe mich damit arrangiert, trotzdem empfinde ich es immer noch oft unangenehm. Man schwitzt bei Hitze darin, hat manchmal situationsbedingt stundenlang eine nasse Windel an, wegen Auslaufen und Geruch trage ich darüber PVC Slips. Kurz gesagt hat das im Alltag nur Nachteile und ist ätzend. Ich würde gerne wieder normale Unterwäsche tragen und kann auch Leute nicht verstehen, die Windeln gerne tragen und einen Fetisch dafür haben. Wenn ich könnte würde ich meine Situation sofort mit solchen Leuten tauschen. Ich gehe regelmäßig ins Schwimmbad, auch hierfür habe ich wegen der Hygiene eine wasserdichte beschichtete Inkontinenz und Therapiebadehose aus dickem Neopren. Das Teil ist nicht hundertprozentig wasserdicht und mit Windelslip sieht jeder sofort, was los ist. Ich glaube ich, habe das Ding nur einmal benutzt mit einer weiten Shorts.

Mittlerweile ziehe ich nur normale Badehosen im Schwimmbad an, trinke vorher meist sogar noch etwas und schaue, dass ich schnell ins Wasser komme oder halte mich nah am Rand auf, sodass ich schnell ins Wasser springen kann. Oft entleert bereits sich nach kurzer Zeit reflexartig meine Blase im Wasser. Genau deshalb bin ich regelmäßig und gerne im Schwimmbad und genieße die Zeit. Es bedeutet für mich Freiheit sich so dort zu bewegen und niemand bemerkt, wenn ich dort ins Wasser uriniere. Innerlich amüsiere ich mich darüber und freue mich regelrecht darüber, wenn ich andere beobachte und denke ihr schwimmt gerade in meinem Urin. Manchmal, wenn das Jugendbecken gut gefüllt ist, gehe ich sogar extra dort rein, das ist irgendwie eine Genugtuung für mich. Nach dem Schwimmbad habe ich deswegen manchmal schon ein etwas schlechtes Gewissen und denke, so ganz in Ordnung ist das nicht, mache es aber trotzdem immer wieder.

Beichthaus.com Beichte #00041857 vom 07.06.2019 um 15:45:23 Uhr in Berlin (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Sex-Urlaub in Tunesien

52

Dummheit Waghalsigkeit Sex Tunesien

Ich (46) war alleine im Urlaub in Tunesien. Seit der Scheidung von meinem Mann vor zwei Jahren hatte ich hier endlich wieder Sex mit Männern gehabt. Die beiden jungen Männer, die ich hier kennenlernte, waren bedeutend jünger als ich, dennoch schätzte ich sie auf […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00041849 vom 27.05.2019 um 22:51:34 Uhr in Tunesien (Hammamet) (52 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Affäre mit einer 17-Jährigen

25

Fremdgehen Falschheit Begehrlichkeit Oberhausen

Hiermit bitte ich um Absolution, denn ich (m/33) betrüge meine (mittlerweile) Verlobte. Zweifel an der Beziehung habe ich von Anfang an, aber es ist eine gute Beziehung und sie ist ein wundervoller Mensch. Trotz der Zweifel ließ ich die Beziehung einfach laufen und es wird immer ernster und ich fühle mich unwohl damit, denn ich bin nicht so emotional drin wie sie. Zudem habe ich eine Affäre mit einer Arbeitskollegin begonnen. Es fing mit Flirten und anzüglichen Sprüchen an und endete in 6 Monaten unglaublich Guten Sex. Das prekäre: Die Affäre war zu diesem Zeitpunkt gerade mal 17.

Sie ist einfach n Traum. Knackig, absolut verdorben und wir tun Dinge, die in meiner Beziehung nicht möglich wären. <br />
Zudem verstehen wir uns sehr gut, auch als Freunde. Es war einfach nur Spaß für eine Zeit, ohne Emotionen - sagten wir zumindest. Es endete, als meine Gespielin einen Freund fand. Meine Beziehung litt nicht unter der Affäre. Doch die Zweifel kommen immer wieder zurück. Nun sind wir verlobt, aber ich merke, dass ich nicht der richtige für meine Verlobte bin. Sie hat das verdient, was sie in mir sieht und nicht der Arsch, der ich nun mal bin.

Zudem hat sich mit der Affäre erneut was ergeben (mittlerweile 18). Die Chemie stimmt und wir können nicht die Finger voneinander lassen, zudem gestanden wir uns ein, dass Emotionen doch eine Rolle spielen. Hätte ich nur damals den Mut gehabt die Beziehung beim ersten Seitensprung zu beenden. Ich müsste meiner nun Verlobten nicht so sehr das Herz brechen. Ich schulde ihr, mit ihr über meine Zweifel zu sprechen, aber die Sache mit der Affäre würde sie absolut zerstören. Das werde ich vor ihr bewahren, aber ich werde den Mut fassen, es um ihren Willen zu beenden. Ich beichte, eine gute Beziehung mit aussichtsreicher Zukunft aufzugeben, um mich ganz auf eine wilde, aber absehbar aussichtslose Zeit mit einer Teenagerin zu stürzen, die mir garantiert eines Tages das Herz bricht. Aber ich habe es nicht anders verdient. Es tut mir leid, bitte verzeih mir.

Beichthaus.com Beichte #00041847 vom 27.05.2019 um 17:42:38 Uhr in Oberhausen (Mülheimer Straße) (25 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht