Gute Taten werden schlecht belohnt

13

Aggression Peinlichkeit Kollegen China

Ich (m32) bin beruflich in China und für einen internationalen Konzern tätig. Wir haben hier einen chinesischen Mitarbeiter der extrem unfähig ist und die einfachsten Aufgaben vergeigt. Viele Kollegen sagen über ihn er hätte kein Gehirn. Er ist auch nicht gerade beliebt und wird<br />
teilweise angeschrien, oder gar ignoriert. Ein Beispiel was er gebracht hat: Ein Kollege hatte Geburtstag und mein Chef hat diesen besagten Mitarbeiter beauftragt eine Geburtstagstorte zu besorgen auf der einfach "Happy Birthday" steht. Also sagte er zu ihm: "Write on it Happy Birthday…, let me know when its ready". Am nächsten Tag kommt der Typ mit einer Torte auf der wörtlich mit Zuckerguss steht "Happy Birthday…, let me know when its ready". Was soll man dazu noch sagen.

Ich war dennoch immer freundlich zu ihm, da ich sehr auf einen gepflegten Umgang mit den Mitarbeitern achte, habe es aber trotzdem vermieden ihm irgendwelche wichtigen Aufgaben zu geben, weil man ihm alles 10 mal erklären muss und dann trotzdem ein falsches oder unbefriedigendes Ergebnis bekommt. Meine Freundlichkeit war aber genau falsch, wie ich leider feststellen muss. Er wollte mich ständig zum Essen einladen oder sich sonst privat mit mir treffen. Ich habe das immer ignoriert bzw. gesagt ich hätte keine Zeit. Letztes Jahr vor Weihnachten fragte er mich dann ob ich ihm ein T-Shirt aus Deutschland mitbringen kann, was ich Idiot auch gemacht habe. Ich bring ihm also ein Eintracht Frankfurt T-Shirt mit, er freut sich wie ein Schneekönig, läuft damit in der Firma rum und zeigt es jedem. Alles kein Problem. Seitdem geht dieser Typ mir aber auch privat auf die Eier und will sich ständig mit mir treffen. Letztens hat er gesagt, dass er jede Nacht an mich denken würde.

Ich bin mir mittlerweile 100% sicher, dass er schwul ist, was ja kein Problem wäre, nur ich bin es nicht. Dieser Typ macht sich anscheinend irgendwelche Hoffnungen, obwohl eigentlich bekannt ist, dass ich eine Freundin habe und komplett hetero bin. Zu meiner eigentlichen Beichte: Ich werde diesen Typen jetzt genauso behandeln wie es die anderen tun, auch wenn ich weiß, dass er eine arme Wurst ist. Dann hört er endlich auf mich zu belästigen. Wie heißt es so schön: Gute Taten werden schlecht belohnt.

Beichthaus.com Beichte #00041720 vom 19.01.2019 um 11:58:11 Uhr in China (Shanghai) (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ein Cent Geburtstagsgeschenk für den Kollegen

6

Engherzigkeit Kollegen Geiz Stuttgart

Bei uns auf der Arbeit steht jedes Mal, bevor ein Kollege oder eine Kollegin Geburtstag hat, eine Sammelschale bereit, damit jedes Teammitglied anonym den Geldbetrag hineinwerfen kann, den es möchte. Die Schale wird jedes Mal gut gefüllt. Ich beichte hiermit, dass ich nie auch nur einen Cent für irgendwen hineingeworfen habe.

Beichthaus.com Beichte #00041701 vom 02.01.2019 um 23:33:33 Uhr in Stuttgart (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Auf der Weihnachtsfeier den Kollegen geküsst

4

Ehebruch Kollegen Weihnachten

Ich (w/24) habe auf der Weihnachtsfeier einen Kollegen geküsst, der 20 Jahre älter ist, verheiratet und ein Kind hat. Wir standen eigentlich ständig beinander, er hatte seinen Arm um mich und andere Kollegen sagten, wir sähen aus wie ein frisch verliebtes Paar. Wenn wir uns jetzt im Dienst sehen zwinkert er mir immer zu. Ich finde ihn irrsinnig sympathisch und trotz des Alters sehr attraktiv. Dennoch bringt mich mein Gewissen fast um.

Beichthaus.com Beichte #00041693 vom 30.12.2018 um 12:47:02 Uhr (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Colonel Bogey March auf der Firmen-Endjahresparty

8

Rache Kollegen Bern

Im Sommer vor 3 Jahren hat meine ärgste Konkurrentin in der Firma eine Idee, die bei der Geschäftsleitung sehr gut ankam, als ihre eigene verkauft, obschon sie eigentlich von mir stammte. Leider war das so etwas wie ihre gewohnte Taktik, denn ich war nicht ihr erstes Opfer. Im darauffolgenden Dezember konnte ich mich dann dafür rächen. Die Kollegin musste die Jahresendfeier organisieren. Die Geschäftsleitung wünschte (eigentlich wie jedes Jahr) eine elegante Feier, untermalt von klassischer Musik. Aufgrund von Sparmaßnahmen lag das gewohnte Streichquartett leider nicht mehr im Budget, weshalb auf Musik vom Band zurückgegriffen werden musste. Bereits Wochen vor dem Anlass bekam ich mit, wie die werte Kollegin eine entsprechende Playlist erstellt hat. Kurz vor Beginn der Feier schlich ich mich in den Raum, in welchem gleich das geplante Spektakel stattfinden sollte. In einem altmodischen Schrank mit Rolltor wartete die ganze Technik auf ihren Einsatz, unter anderem auch der Laptop meiner Kollegin, inkl. USB-Stick mit der Musik. In meiner Hosentasche hatte ich einen identischen USB-Stick (mit eigener Playlist) und so tauschte ich die beiden Speichermedien kurzerhand miteinander aus.

Die Mitarbeiter versammelten sich so nach und nach und der Geschäftsleiter hielt seine gewohnt langweilige Ansprache. Als er die Feier und insbesondere das Buffet dann endlich für eröffnet erklärte, ging die Kollegin zum Schrank und stellte die Musik an. Die ersten zwei Minuten entsprachen auch noch der tatsächlich gewünschten Musikwahl, danach folgte jedoch der Colonel Bogey March in Endlosschleife. Das Ganze lief sogar noch besser als geplant, denn die Organisatorin hat scheinbar nach dem Abspielen der Playlist den Schrank geschlossen und als dann mehrere Leute ganz eilig die Musik ausschalten wollten, mussten sie feststellen, dass sich das Rolltor verklemmt hatte. Da die ganze Verkabelung - wie in solchen Konferenzräumen üblich - versteckt irgendwo ins Nirgendwo führte, dauerte es auch eine ganze Weile, bis jemand der Anlage den Stecker gezogen hat. Ich beichte, dass ich voller versteckter Schadenfreude am anderen Ende des Raumes stand und mir einen Prosecco gönnte.

Beichthaus.com Beichte #00041682 vom 12.12.2018 um 13:53:26 Uhr in Bern (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Affäre mit einem 30 Jahre älteren Arbeitskollegen

5

Begehrlichkeit Kollegen

Ich (w/26/verheiratet) habe eine seltsame Beziehung mit einem ebenfalls verheirateten, 30 Jahre älteren Arbeitskollegen, die irgendwie nicht ganz einzuordnen und etwas grenzwertig ist. Er ist so alt wie mein Vater, aber wir verstehen uns extrem gut und sind vollkommen auf einer Wellenlänge. Ich kann mit ihm besser reden als mit vielen in meinem Alter. Er kommt mir nicht so vor, wie die anderen Männer in seinem Alter, er wirkt geistig viel jünger. Wir können uns stundenlang unterhalten und es ist immer anregend und toll, wenn wir reden. Wir sind wie Seelenverwandte. Irgendwie ist da auch eine aufregende, tiefe Romantik dabei und unsere Beziehung ist emotional sehr eng. Ich fühle mich ihm sehr nahe und verbringe gerne Zeit mit ihm. Ich habe manchmal Sehnsucht nach ihm, denke viel an ihn und freue mich immer sehr darauf, ihn zu sehen. Ihm geht es genauso. Aber ich hatte nie das Bedürfnis, mit ihm auf sexueller Ebene körperlich zu werden. Ich würde ihn nicht gerne küssen und ich finde ihn auch für mich körperlich nicht anziehend, obwohl er für sein Alter attraktiv ist und jünger aussieht, als er ist. Das Komische ist, dass wir aus ganz unterschiedlichen Welten kommen, völlig verschiedene Freundeskreise und größtenteils unterschiedliche Interessen und Hobbies haben. Unsere Verbindung besteht rein auf emotionaler Ebene. Wenn ich das, was ich hier schreibe, so lese, wirkt das auf mich als hätte ich einen Vaterkomplex, aber dem ist definitiv nicht so. Ich sehe ihn eindeutig nicht als Vaterfigur, sondern als ebenbürtig.

Mein Mann (28) ist mittlerweile etwas eifersüchtig und auch die Frau meiner Affäre (die 5 Jahre jünger ist als er) ist misstrauisch geworden, weil wir so viel Zeit miteinander verbringen und so eine enge Beziehung haben. Er und ich würden sogar gerne noch mehr miteinander unternehmen und evtl. sogar zusammen in den Urlaub fahren. Mir ist bewusst, dass das total seltsam ist. Ja, ich bin emotional irgendwie verliebt, aber ist es Betrug/Untreue, wenn ich ihn noch nicht mal küsse? Mich stößt dieser Gedanke fast ab. Kuscheln würde ich allerdings gerne mit ihm. Ich würde es beschreiben wie eine sehr enge, geschwisterliche Liebe ohne Sexualität. Ich muss allerdings zugeben, dass ich mir schon Gedanken darüber gemacht habe, ob ich mit ihm was angefangen hätte, wenn er jünger wäre. Ich habe das Gefühl, dass niemand außer uns beiden unsere Beziehung versteht. Meine Eltern wissen gar nichts davon, es wäre echt seltsam, wenn sie ihn kennenlernen würden.

Beichthaus.com Beichte #00041672 vom 08.12.2018 um 12:43:15 Uhr (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht