Die offenen IP-Cams gelangweilter Arzthelferinnen

16

anhören

Neugier Manie Internet Mainz

Ich (m/32) habe kürzlich eine Website entdeckt, auf der eine gigantische Sammlung offener IP-Cams zur Verfügung steht. Die Cams sind weltweit verteilt und somit findet sich zu jeder Tageszeit etwas Interessantes zu beobachten (immer live). Auch die Örtlichkeiten sind alle Möglichen: von Verkehrsüberwachung über Büro- Webcams, Verkaufstresenüberwachung, ja sogar ärztliche Praxen und private Wohnzimmer bis hin zu Baby-Schlafcams finden sich dort.

Ich beichte, seit dieser Entdeckung fast nonstop fremde Menschen ohne deren Wissen zu beobachten. Es ist eine Art Sucht geworden, sogar Favoriten habe ich mir schon notiert. Top-Favorit ist eine Zahnarzthelferin aus Südengland, die nicht viel zu tun hat, viel privat surft und in der Nase popelt. Ich könnte sie mir den ganzen Tag lang anschauen, weil sie irgendwie echt süß ist! Illegal ist daran nichts und gehackt werden muss auch nichts, die Cams sind einfach ungeschützt und werden auf dieser Website gesammelt dargestellt. Sogar nach Ländern, Städten und Kategorien kann sortiert werden! Ich habe meine voyeuristische Ader entdeckt und kann es nicht lassen.

Beichthaus.com Beichte #00039138 vom 31.12.2016 um 07:04:26 Uhr in Mainz (Große Bleiche) (16 Kommentare)

Spaß an der Idiotie

9

anhören

Dummheit Maßlosigkeit Gesellschaft Internet Politik Hamburg

Mir gefällt die zunehmend emotionalisierte, politische Gesprächskultur in Deutschland. Vor allem im Internet. Es ist einfach Comedy pur, dabei zuzusehen, wie sich diese konservativen Hinterwäldler und linksgrünen Naivlinge gegenseitig die Köpfe einschlagen und sich dabei auch noch anmaßen, im Namen des Volkes zu sprechen. Einerseits finde ich es ja bedenklich, wenn sich dieses Schwarz-Weiß denken in der Mitte der Gesellschaft etabliert. Andererseits habe ich meinen Spaß an dieser Idiotie.

Beichthaus.com Beichte #00039062 vom 14.12.2016 um 14:57:40 Uhr in 21031 Hamburg (Alte Holstenstraße) (9 Kommentare)

#Onefingerchallenge

13

Wollust Masturbation Manie Internet

Ich möchte beichten, dass ich (m/27) bei sozialen Netzwerken nach Bildern der #Onefingerchallenge suche. Die guten Bilder speichere ich via Screenshot […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00039023 vom 05.12.2016 um 17:41:00 Uhr (13 Kommentare)

Warum ich das Profil meiner Freundin überprüfen wollte

16

anhören

Neugier Eifersucht Ungerechtigkeit Internet Partnerschaft

Ich möchte beichten, dass ich versucht habe, mich auf dem Facebookaccount meiner Freundin einzuloggen. Keine Ahnung, was mich da geritten hat - wahrscheinlich mein Ärger. Dazu gibt es natürlich eine Vorgeschichte: Meine Freundin (wir sind seit über drei Jahren zusammen) hat in meinem Handy gestöbert - grundsätzlich habe ich nichts zu verheimlichen, deswegen kann sie ruhig an mein Handy - und ist auf einen Chat mit einer guten Freundin meinerseits gestoßen. Ich kenne diese Freundin bereits seit ca. acht Jahren und dementsprechend haben wir ein relativ offenes Verhältnis - freundschaftlich versteht sich. Wir quatschen halt über alles mögliche. Ja, ich wollte mal etwas von dieser Freundin - vor acht Jahren. Das habe ich auch meiner Freundin erzählt. Da war aber nie etwas, es ist nichts und da wird auch nichts sein.

Meine Freundin hat sich allerdings extrem in ihre Eifersucht hereingesteigert, sodass es einen riesigen Krach gab. Dann habe ich den Kontakt zu meiner langjährigen Freundin abgebrochen, um die Beziehung nicht weiter aufs Spiel zu setzen. Jetzt sitze ich hier und denke darüber nach, wie bescheuert ich doch bin, weil ich ebenfalls versucht habe, in ihrer Privatsphäre zu stöbern, um möglicherweise etwas zu finden, weswegen ich dasselbe Theater machen kann, um ihr zu zeigen, wie bescheuert das war. Es hat nicht funktioniert - Gott sei Dank! Total hirnlose Idee. Ich bitte um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00039003 vom 01.12.2016 um 11:16:11 Uhr (16 Kommentare)

Mein Vater und die Pornos

23

anhören

Feigheit Fetisch Peinlichkeit Internet Familie

Ich muss hier jetzt mal etwas loswerden, was ich niemandem erzählen kann, weil es mir viel zu unangenehm ist. Ich (w/24) war vor 2-3 Monaten bei meinem Vater zu Besuch. Meine Eltern sind schon lange getrennt, trotzdem haben wir ein gutes Verhältnis und wir sehen uns regelmäßig. Ich bat ihn, seinen Computer benutzen zu dürfen, da ich etwas Wichtiges herunterladen musste. Als die Datei heruntergeladen war, klickte ich mich in den Downloadordner. Dort fande ich - leider - eine Sammlung an Pornos. Das ist an sich ja nicht schlimm, aber so etwas möchte man als Kind einfach nicht von seinen Eltern wissen.

Aber es kam noch schlimmer, denn auf einmal entdeckte ich einen Porno, in dem zwei Frauen ein Pferd befriedigen. Mir entglitten alle Gesichtszüge und ich wusste nicht, ob ich kotzen oder weinen sollte. Ich erledigte meine Sachen noch schnell, dann sah ich zu, dann ich so schnell wie möglich aus seinem Haus kam. Seitdem kann ich ihm nicht mehr in die Augen blicken und war auch nur zwei Mal dort. Er versteht die Welt nicht mehr, aber ich kann niemals mit ihm darüber reden.

Beichthaus.com Beichte #00038985 vom 26.11.2016 um 14:39:06 Uhr (23 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht