An der Kasse ist es am Schönsten

10

Betrug Diebstahl Arbeit Shopping Braunschweig

Jedem sei nahegelegt, sich nicht auf mein Niveau abzugeben. Ich (m) war einmal als Aushilfe in einer bekannten Einzelhandelskette tätig. Jeder macht das einmal durch und weiß, dass diese Arbeit, gerade hinsichtlich der Arbeitgeber, wirklich keine schöne Sache ist. […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00041321 vom 05.06.2018 um 14:59:14 Uhr in Braunschweig (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Dinge, die ich beim Einkaufen hasse

15

Hass Boshaftigkeit Shopping Landstuhl

Ich rege mich immer mehr beim Einkaufen über Menschen auf, welche sich, für mein Empfinden, absolut daneben benehmen. Da gibt es zum Einen, offensichtlich das ungeschriebene Gesetz, dass diverse Menschen dazu treibt, genau an das Regal oder den Artikel zu wollen, bei dem ich gerade stehe. Selbst wenn ich vor einem leeren Warenregal stehen würde, müssten manche Menschen genau dort hin. Meistens gaffen diese Leute nur, nehmen einen Artikel in die Hand, nur um ihn wieder zurückzulegen. Das nervt mich total.

Zum Anderen ergeht es mir oft auch so, dass, gerade beim Gemüse/Salat, ich eine Kiste hoch hebe um zu schauen, ob darunter ggf. frischere Ware liegt, sich ungeniert von der Seite andere Kunden seitlich ranzwängen und sich, während ich noch am Anheben der Kiste bin, an der darunterliegenden Ware zu bedienen. Eigentlich müsste ich in diesem Moment einfach mal die angehobene Kiste fallen lassen, mit den Worten "oh, die war schwerer als gedacht aber sie haben sich ja wirklich wie ein Plünderer benommen anstatt abzuwarten - das kann dann dabei raus kommen". Wäre doch einmal eine schöne Lektion aber dazu würde mir wohl der Mut fehlen.

Dann wiederum gibt es diese Einkaufspfeifen, welche nichts besseres zu tun haben, als einem eine völlig selbst-gedichtete und schräge Melodie zu pfeifen. Da das Ohr kein selektives Organ ist, muss ich mir diesen Mist gezwungenermaßen anhören. Diesen Menschen ist es völlig egal, was sie da von sich trällern, Hauptsache man zwingt Anderen diese künstliche, nervige gute Pfeiflaune auf. Wie gerne würde ich da mal mit einem Packband für Ruhe sorgen.

Nicht vergessen möchte ich die Einkaufsshow. Dieser Titel kam mir irgendwann spontan in den Kopf und ist weniger nervend, eher belustigend, da es sich hier um Menschen handelt, die sich während des Einkaufs, für meine Begriffe, komplett selbst blamieren. Das kann das streitende Ehepaar, bis hin zum quengelnden Kind sein. Hauptsache außer der Reihe benommen und aufgefallen. Diese Leute/Kinder sind so in ihrem Element, dass sie dabei ihre Umwelt und das Aufsehen, welches sie mit ihrem Verhalten provozieren, vollkommen egal. Sie machen sich in der Hitze des Moments zur Sensation und oftmals auch zum Voll-Honk. Da grinse ich immer hübsch in mich hinein und freue mich heimlich über diese Spacken, welche mir damit irgendwie den Einkauf versüßen.

Ich gestehe, je nach entsprechendem Vorfall, Boshaftigkeit, Schadenfreude oder Hass, Da, meiner Meinung nach, solchen Menschen ein unmöglich egoistisches Verhalten an den Tag legen. Gelegentlich, wenn auch eher selten, bereue ich meine Gedanken.

Beichthaus.com Beichte #00041304 vom 28.05.2018 um 17:12:09 Uhr in 66849 Landstuhl (Trofstraße) (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Brötchenzange

23

Ekel Faulheit Shopping Berlin

Im Supermarkt verwende ich nie Handschuhe oder eine Zange zur Entnahme von Brötchen etc. aus diesen Boxen - mit der Begründung, dass über die Zange etc. sowieso schon voll ist von Bakterien.

Mir ist klar, dass es den Geschäften nicht um den Schutz ihrer Kunden geht, sondern darum, dass ein Prüfer in deren Teigwaren keine Bakterien etc. findet. Ich sehe absolut keinen Mehrwert darin. Alles andere im Laden wird auch mit bloßen Händen angefasst. Ich wurde jetzt schon mehrmals angewiesen eine Zange oder Handschuhe zu verwenden. Ich werde es weiterhin nicht tun, das ist doch nur eine Farce! Ich bitte um Absolution!

Beichthaus.com Beichte #00041267 vom 15.05.2018 um 12:45:27 Uhr in Berlin (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meine neue Fickmaschine

32

Dummheit Wollust Shopping Bautzen

Ich habe mir im Internet eine Fickmaschine bestellt. Heute ist sie gekommen und als ich sie aufbauen wollte, habe ich gemerkt, dass ich in meinem winzigen Appartement gar keinen Platz habe, um sie aufzustellen.
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00041135 vom 03.04.2018 um 00:58:27 Uhr in Bautzen (32 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Testkäuferin

9

anhören

Engherzigkeit Zorn Ungerechtigkeit Arbeit Shopping

Wenn ich einkaufen oder shoppen war, kam es oft vor, dass die Angestellten in den Geschäften sehr arrogant und hochnäsig waren. Das hat mich immer so geärgert, dass ich dem Personal dann gesagt habe, dass ich mein Geld lieber woanders ausgeben werde, denn es scheint als wollen sie ohnehin nichts verkaufen. Leider ändert das aber am Verhalten des Personals meist nichts. Durch Zufall bin ich jetzt über eine Freundin zu einem Nebenjob gekommen - Testkäuferin. Ich liebe es, wenn man den Laden betritt und sieht zum Beispiel sechs Verkäuferinnen zusammenstehen und tratschen und bleibt als Kundin 10 Minuten unbehelligt im Laden stehen, ohne gefragt zu werden, ob man Hilfe benötige oder dergleichen. Und was dann plötzich alles passiert, wenn man sich als Testkäuferin, die von der Geschäftsleitung engagiert wurde, zu erkennen gibt. Ich teste alles. Parfümerien, Supermärkte, Elektronikmärkte und so weiter. Den Verkäuferinnen und Verkäufern kann ich nur raten, nett zu allen Kunden zu sein. Unabhängig davon wie sie aussehen, wie alt sie sind oder woher sie stammen. Es könnte ein Testkauf sein, der euch den Job kostet, wenn ihr nicht fähig seid professionell und vorurteilsfrei zu arbeiten. Ich möchte also beichten, dass ich gelegentlch als Testkäuferin arbeite und den größten Spaß daran habe, aroggantes, unwilliges und unfreundliches Personal so richtig in die Schranken zu weisen. Ich bitte um Vergebung für mein Tun.

Beichthaus.com Beichte #00041040 vom 05.03.2018 um 08:20:59 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht