Alle verschwören sich gegen mich!

12

anhören

Misstrauen Paderborn

Ich wollte beichten, dass ich nicht vielen (wenn sogar fast keinem) vertraue. Ich wittere hinter fast allem und jedem jemanden, der mir irgendwas sagen will oder mich in irgendeine Richtung lenken will - so etwas wie eine Verschwörung gegen mich. Beispielsweise würde ich mich nicht in der Chirurgie unter Vollnarkose unters Messer legen, da ich die Befürchtung hätte, diverse Verschwörer gegen meine Person würden mir heimlich während der Vollnarkose Bestandteile aus meinem Gehirn schneiden, damit ich bestimmte Fähigkeiten verliere. Oder wenn ich z. B. wie heute in der Zeitung lese, dass es eine App gibt, die einen an das Sterben erinnert, dann denke ich auch, dass sich dahinter Verschwörer und Betrüger verbergen, die die Leute bzw. mich in die Irre führen wollen.

Beichthaus.com Beichte #00040915 vom 26.01.2018 um 10:14:20 Uhr in Paderborn (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Absturz meines besten Freundes

22

anhören

Vorurteile Engherzigkeit Zorn Paderborn

Ich (m/29) melde mich mittlerweile nicht mehr bei meinem ehemals besten Freund. Wir sind kurz nach dem Abitur richtig gute Freunde geworden und haben fast jedes Wochenende und generell viel Freizeit zusammen verbracht. Er war bis vor Kurzem mit seiner Jugendliebe verheiratet, hat ein Kind mit ihr gezeugt. Sie hat sich von ihm getrennt, weil er wohl nicht so ganz in der Rolle des Familienvaters aufgegangen ist, sondern die Wochenenden weiterhin mit uns verbracht hat. Danach nahm alles seinen Lauf: Er wurde arbeitslos (wenn auch nur kurz), fand eine neue Frau im Internet und zog nach ca. zwei Monaten bereits mit ihr zusammen. Seine neue Stelle hatte er zwischenzeitlich verloren, arbeitet aber nun wieder. Dennoch ging mir sein Gejammer über Familie, sein erstes Kind und seine Geldprobleme irgendwann auf die Nerven.

Ich selbst bin kein Familienmensch und möchte keine Kinder. Er hat seine neue Freundin nach nicht mal einem Jahr Beziehung trotz Geldproblemen geschwängert. Wunschkind natürlich. Wir haben ihn am Anfang der Beziehung darauf angesprochen, dass sich sein Lebensstil gewaltig zum Negativen geändert hat. Anfangs gab es dann Besserung, später wurde nicht mehr darauf geachtet. Er müsste eigentlich wegen gesundheitlicher Probleme mal zu einem Facharzt, findet aber nie Zeit sich einen Termin zu machen (oder möchte keine Zeit finden). Die ersten beiden Monate habe ich ihn noch darauf angesprochen, mittlerweile ist es mir egal. Aufgezwungene Veranstaltungen mit seinem Kind zusammen habe ich durch die Blume abgelehnt, seitdem herrscht so gut wie Funkstille. Ich muss sagen, mir ist dadurch ein Stein vom Herzen gefallen. Manchmal denke ich, dass ich dadurch zu einem schlechten Menschen geworden bin. Andererseits können sich Menschen und deren Interessen doch auch auseinander entwickeln, oder?

Beichthaus.com Beichte #00039984 vom 04.07.2017 um 18:00:57 Uhr in Paderborn (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Öffnet eure Bananen richtig!

12

anhören

Hass Vorurteile Gesellschaft Liesborner Weg

Ich hasse Menschen, die Kaffee aus einem Glas trinken. Menschen, die Klopapier verkehrt herum aufhängen und Menschen, die Bananen "falsch" öffnen. Solchen Menschen begegne ich mit Verachtung. Ich beichte also, dass ich Vorurteile gegenüber Mitmenschen habe, ohne sie zu kennen.

Beichthaus.com Beichte #00039856 vom 07.06.2017 um 18:20:20 Uhr in Liesborner Weg (33098 Paderborn) (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Das glückliche Leben der Anderen

7

anhören

Neid Ungerechtigkeit Arbeit Paderborn

Ich hasse es, dass ich mIch für alles, was ich tue, rechtfertigen muss. Ich lebe seit vielen Jahren an der Armutsgrenze wegen diverser Geschichten, auf die ich jetzt nIcht weiter eingehen will. Ich wurde per ärztlichem Gutachten beruflich vom Arbeitsmarkt genommen. Wenn Ich mir mal von dem wenigen Geld, was ich bekomme, mal was gönne, sei es mal teureres Essen oder ein Wellness-Tag, dann habe ich den Eindruck, dass man mIch deswegen verurteilt. Mein Leben ist seitdem alles andere als aufregend und Ich muss verdammt sparsam mit dem Geld umgehen. Ich leiste mir nur das Nötigste und kann mir nur deswegen mal etwas Angenehmes gönnen und das auch selten. Trotzdem habe ich den Eindruck, dass diverse Leute mir sowas nicht gönnen.

Ich habe vor dieser Sache in beruflicher Hinsicht genug dafür getan, dass ich finanziell nicht so schlecht da stehe, da ich zwei Berufe erlernt habe. Dann musste ich mir ansehen wie Leute, die nicht mal eine Ausbildung haben, viel Geld bekommen für Dinge, die auch nicht wirklich seriös erscheinen. Man fängt an, sein komplettes Weltbild zu hinterfragen, regt sich auf und wird dafür auch noch bestraft. Ich hasse so etwas. Sorry, aber ich kann das nicht verstehen und ich habe mir schon oft gewünscht, das alles wäre nicht passiert, weil ich voher auch nicht wirklich auf der Gewinnerseite stand.

Beichthaus.com Beichte #00039429 vom 05.03.2017 um 16:39:42 Uhr in Paderborn (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Keine Wurst für böse Kinder

17

anhören

Ungerechtigkeit Kinder Shopping Paderborn

Keine Wurst für böse Kinder
Ich habe vor einem Jahr die Metzgerei und den Catering-Service meiner Eltern übernommen. Ich arbeite auch häufig an der Theke der Metzgerei. Bei uns war es immer, wie in vielen Metzgereien, Tradition, Kindern bis circa 10 Jahren eine Scheibe Wurst zu schenken. Ich beschloss, diese Tradition zu übernehmen. Ich mache das eigentlich sehr gerne und finde es schön, wie sich die Kinder darüber freuen. Dennoch gebe ich nicht jedem Kind eine Scheibe Wurst. Es sind erst mal die stark übergewichtigen Kinder und zweitens die unfreundlichen Kinder, die bei uns in der Ecke dafür bekannt sind, andere Kinder zu hänseln. Dann gibt es aber auch Kinder, die irgendwie fies aussehen. Denen gebe ich ebenfalls keine Wurst. Ich beichte also, dass ich nach einem kurzen Wortwechsel schnell feststelle, wer eine Wurst verdient und wer nicht.

Beichthaus.com Beichte #00033452 vom 14.06.2014 um 21:34:55 Uhr in 33098 Paderborn (Frank-Stock-Platz) (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht