Salatgurke als Abschreckung in der U-Bahn

9

Rache Gewalt Bahn & Co. Berlin

In meiner Stadt Berlin sind die U-Bahnen morgens immer brechend voll. Mehrmals ist mir aufgefallen, dass sich irgendwelche Männer an den Pos, der dort ebenfalls eng beieinanderstehenden Frauen mit ihrem Penis reiben (mit angezogener Hose natürlich). Die Frauen haben keine Chance, da man sich in der Bahn nicht einen Zentimeter bewegen kann. Vor ein paar Wochen stand ich genau hinter so einem Widerling, dessen Bewegungen mir gleich aufgefallen sind. Ich war einkaufen und nahm meine Salatgurke aus der Tasche. Ich habe sie ihm zwischen die Beine gerammt und vor und zurückgeschoben. Vor Schreck hat er einen richtigen Sprung gemacht. An der nächsten Station ist er sofort ausgestiegen.

Beichthaus.com Beichte #00041869 vom 03.07.2019 um 13:28:09 Uhr in Berlin (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Geld verdienen mit Unfallautos

5

Habgier Geld Auto & Co.

Ich habe mich am Unglück meines Nachbarn bereichert. Mein Nachbar ist selbstständig und hat ausreichend Geld. Man sieht es an seinem Haus und seinem Lebensstil. Aber er ist ein netter, grundehrlicher Mensch über den ich nichts Schlechtes sagen könnte. Mit seinem 3 Monate alten Audi R8 hatte er einen schweren Unfall. Ihm ist zum Glück nichts passiert und war natürlich voll versichert, aber sein Auto war Schrott. Das Wrack stand ein paar Wochen in seiner Einfahrt, weil er es laut den Versicherungsbedingungen behalten durfte. Ich fragte ihn, was er damit vorhatte. Er sagte, er wolle sehen, ob er die brauchbaren Teile zu Geld machen kann. Ich setzte alles auf eine Karte und fragte, ob er mir das Wrack für 1.000 Euro verkaufen würde und damit die Probleme los sei. Ich denke er wusste, was das alles noch wert war, aber wollte mir einen Gefallen tun und hat JA gesagt. Ich habe dann einen Händler angerufen, der in der Hauptstadt wohnt und ihm Bilder geschickt. Er kam am nächsten Tag vorbei und hat mir 17.000 Euro gezahlt und es sofort aufgeladen und mitgenommen. Eigentlich wollte ich 20.000 aber hey, es hat mich eine Frage und einen Telefonanruf gekostet. Da ich mit dieser Aktion niemandem geschadet habe, bitte ich um Vergebung.

Beichthaus.com Beichte #00041867 vom 02.07.2019 um 09:14:41 Uhr (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Abschiedsbrief meines Ex

38

Fremdgehen Ex Selbstverletzung Darmstadt

Ich (w/34) möchte beichten, dass ich meinen Exfreund vom ersten bis zum letzten Tag unserer Beziehung betrogen habe. Schon als wir zusammenkamen hatte ich zwei bis drei weitere Freunde, mit denen ich gekifft habe und immer wieder - meist ungeschützten - Sex hatte. Mit meinem Exfreund kam ich nur zusammen, weil er ein sehr lieber Junge war, der mich schon vergöttert hat, seitdem ich 14 war. Unsere Beziehung dauerte fast 9 Jahre und war geprägt von hunderten Lügen, teilweise log ich, um andere Lügen zu decken. Ich habe meine beste Freundin, meinen Bruder und meine Cousins so manipuliert, dass sie ebenfalls meine Lügen gedeckt haben. Die Freundschaft zu meiner besten Freundin ist daran zerbrochen.

Als mich mein Exfreund nach seinem Studium heiraten wollte, sagte ich zunächst "JA" und merkte dann, dass ich fast niemanden aus meinem Freundeskreis oder meiner Familie hätte einladen können, weil alle die Wahrheit kannten. Also trennte ich mich - unter fadenscheinigen Gründen - von meinem Verlobten. Schuld empfand ich keine. Ich warf ihm vor, mich als Mensch nicht zu schätzen und mich nicht wirklich zu begehren. Ich warf ihm sogar vor, dass er nie eifersüchtig gewesen wäre, selbst wenn ich hunderte Male mit Schulfreunden, Studienkollegen oder anderen Leuten feiern war, während er selbst studierte und arbeitete um uns ein schönes Leben zu finanzieren. Er war seit dem Ende der Beziehung bemüht befreundet zu bleiben, wir treffen uns ca. fünfmal im Jahr. Er war beruflich äußerst erfolgreich, heiratete eine ebenfalls erfolgreiche Frau, bekam zwei Kinder und baute ein Haus auf dem Grundstück, auf dem wir als Jugendliche spielten.

Weil unsere Beziehung schon fast 10 Jahre vorbei ist, habe ich ihm an Silvester die ganze Wahrheit gestanden. Ich habe nach all den Jahren jemanden gesucht, mit dem ich über meine Fehler reden kann. Er beging 4 Wochen danach Selbstmord, was ich selbst zu diesem Zeitpunkt nicht damit in Verbindung brachte. Seine Witwe schrieb mir nun einen Brief mit einer Kopie seines Abschiedsbriefes. Ich bin schuldig.

Beichthaus.com Beichte #00041823 vom 28.04.2019 um 14:25:25 Uhr in Darmstadt (38 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der hinterhältige Giftzwerg

19

Boshaftigkeit Gewalt Bahn & Co. Köln

Gestern wollte ich (m/20) in die Stadt fahren, um Einkäufe zu erledigen. Ich habe kein Auto, also bin ich mit dem Bus gefahren. Der Bus war voller Leute und ich war ein wenig genervt. Jedenfalls stiegen dann Eltern mit ihrem Sohn (circa 7 Jahre alt) ein. Man sah dem Kind schon an, dass es Ärger machen würde. Der Junge hatte rote Haare und sah mit seinen schiefen Zähnen wie ein hinterhältiger Giftzwerg aus. Er hat die ganze Zeit genervt, geschrien, gegen eine Stange im Bus getreten und Grimassen geschnitten. Die Eltern haben es ignoriert. Ich war schon gestresst, dann sah er mich an und zog seine Augen in die Breite. Ich bin Chinese und er wollte sich wohl über meine Augen lustig machen. Immer, wenn ich ihn ansah, zog er die Augen in die Breite und grinste dreckig. Ich war wütend auf das Kind und wollte mich rächen.

Als der Bus in der Innenstadt angekommen war und die meisten Fahrgäste, darunter die Familie, ausstiegen, waren viele Leute an der Haltestelle. Da ich in dem Gedränge nicht aufgefallen bin, habe ich das Kind kräftig geschubst. Der Junge ist daraufhin auf den Boden gefallen, ich bin schnell abgehauen, aber sein Weinen konnte ich noch deutlich hören. Im Nachhinein finde ich, dass ich überreagiert habe. Es war etwas asozial, das Kind auf den Boden zu schubsen, aber vielleicht hat er dadurch gelernt, dass freches Verhalten Konsequenzen hat. Sorry an das Kind, falls es sich verletzt haben sollte.

Beichthaus.com Beichte #00041820 vom 25.04.2019 um 18:24:06 Uhr in Köln (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Bauschaum im Auspuff

7

Rache Auto & Co. Nachbarn Nürnberg

Mein Nachbar hat mich immer und immer wieder durch allerlei Lärm mutwillig geärgert. Ich versuchte mit ihm zu reden, aber er lachte mich nur dumm aus und pfiff spöttisch, immer wenn ich ihm den Rücken zukehrte. Nun habe ich dem Nachbarn ein Entgelt bezahlt, welches sich gewaschen hat. Er ist nämlich einer von denen, die ihren Seat über alles lieben. Mit Bauschaum habe ich den Auspuff verschlossen und dann mich gefreut, als der Nachbar am nächsten Morgen früh zur Arbeit fahren wollte und sein Wagen nicht mehr betriebsbereit war. Das Brüllen und Schreien des Mannes war überall zu hören. Er konnte mir nichts nachweisen.

Beichthaus.com Beichte #00041801 vom 02.04.2019 um 22:50:58 Uhr in Nürnberg (Ingolstädter Straße) (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht