Alleine macht es nicht so viel Spaß

8

Masturbation Partnerschaft Heyda

Schon komisch. Ich bin seit Monaten extrem glücklich mit meiner Freundin zusammen. Es läuft in unserer Fernbeziehung wirklich alles bestens.
Nur ab und zu gehe ich halt auf diverse, kostenlose Pornoseiten. Nur der Orgasmus, also Samenerguss, beim Runterholen ist bei weiten nicht so toll als wenn ich beim Sex in meiner Freundin komme. Ich habe jedesmal ein schlechtes Gewissen, kann es aber aus irgendeinem Grund nicht lassen.

Beichthaus.com Beichte #00005658 vom 26.02.2006 um 13:48:34 Uhr in Heyda (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Anal-Prinzessin auf der Erbse

47

Feigheit Fetisch Intim Partnerschaft

Die Anal-Prinzessin auf der Erbse
Ich beichte, dass ich ein egoistisches Prinzesschen auf der Erbse bin und nicht bereit bin, ein Opfer zu bringen, um meinem Freund eine Freude zu machen. Und zwar geht es um Analsex. Mein Freund wollte das, ich war bereit, ihm diesen Gefallen zu tun. Aber ich hatte […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00034637 vom 18.12.2014 um 20:27:03 Uhr (47 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Dumme Menschen erkennt man sofort!

13

anhören

Dummheit Vorurteile Hochmut Krefeld

Dumme Menschen erkennt man sofort!
Ich (m/29) beichte, dass ich mir einbilde, Menschen sofort ansehen zu können, dass sie dumm sind. Ich werde dann leider auch jedes Mal bestätigt, wenn diese Menschen den Mund aufmachen und mich oder andere Leute mit ihrem dämlichen Gesülze vollsabbern. Ich stelle mir dann häufig vor, wie es wohl wäre, sie mit einem dicken, 1100-seitigen Wälzer über Plasmaphysik zu verprügeln, bis sie um Gnade winselnd am Straßenrand liegen und Besserung geloben. Es tut mir leid, dass ich Leute so vorverurteile, obwohl ich selbst den Unterschied zwischen Bundesrat und Bundestag googlen muss.

Beichthaus.com Beichte #00036548 vom 04.09.2015 um 09:33:08 Uhr in 47798 Krefeld (Hansastraße) (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Männersuche im Internet

7

anhören

Feigheit Engherzigkeit Lügen Internet

Ich (w/26) bekomme es immer noch nicht gebacken, Männern, die mir bei einem Date nicht zusagen, direkt zu sagen, dass sie mir nicht gefallen. Stattdessen verstecke ich mich lieber vor der Person und erfinde Ausreden, um das Objekt meiner Qual irgendwie loszuwerden. Leider betrifft das nicht nur Realkontakte, sondern auf Onlinekontakte, sodass ich dann schon mal fluchtartig Chats verlassen muss oder Nachrichten ewig ignoriere, aber nicht den Mut habe eine Absage zu erteilen. Schlimmstenfalls heißt das auch mal, dass ich meine Lieblingscommunitys nicht mehr länger besuchen kann, weil ich weiß, dass gewisse Kreaturen mich sofort zuspammen, sobald ich als online angezeigt werde. Ich bereue meine Feigheit, da sie mir mein Leben erschwert, und habe teilweise auch Mitleid mit den Dackeln, ähm Männern, die mir so völlig ahnungslos hinterherlechzen, ohne zu kapieren, dass sie keine Chance haben.

Beichthaus.com Beichte #00035185 vom 03.03.2015 um 12:52:02 Uhr (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Wie man seine Ex loswird

10

anhören

Rache Zorn Ex

Meine Ex und ich hatten immer schon unsere Problemchen, was daran liegen mag, dass die Gute zwei vollkommen verschiedene Gesichter hat. Einerseits kann sie sehr liebevoll, aufmerksam und empathisch sein, andererseits aber auch vollkommen irrational, egoistisch und selbstbezogen. In der Beziehung herrschte ein ständiges Auf und Ab, was mich einige Nerven kostete. Ich verließ sie schließlich, als ich feststellen musste, dass sie mich in einigen sehr beziehungsrelevanten Punkten ziemlich dreist und konsequent belogen, und ohne Rücksicht auf meine Gefühle ihr Ding durchgezogen hatte. Das war natürlich ein wirklich böses Erwachen für mich, dementsprechend verlief die Trennung auch wirklich ruppig, und sie kämpfte, vor allem in finanzieller Hinsicht, mit harten und unfairen Bandagen.

Schließlich war jedoch die Trennung vollzogen, und sie lachte sich direkt den nächsten Typen an, einen zwanzig Jahre älteren Uni-Professor. Der behandelte sie allerdings nicht besonders gut, er war selbstherrlich, egozentrisch und aufbrausend. Sie kam dementsprechend irgendwann wieder bei mir an. Mit ihm sei Schluss, sie wisse jetzt, was sie an mir gehabt habe, und werde dieselben Fehler nicht noch einmal machen. Naja, was soll ich sagen. Ich ließ mich einlullen und wir schliefen miteinander. Zwei Tage später bekam ich durch einen für sie wirklich dummen Zufall heraus, dass sie zweigleisig fuhr, und mit dem Dozenten eben doch nicht Schluss war. Ich war etwas konsterniert, und gab nach langem Überlegen dem Dozenten einen Tipp. Er reagierte allerdings sehr unbeherrscht und drohte mir sogar. Ein paar Tage später hatte ich eine Vorladung der Polizei im Briefkasten, gegen mich würde ermittelt. Ich erfuhr, dass mich meine Ex wegen Vergewaltigung angezeigt hatte, ich solle mich dazu äußern.

Natürlich erklärte ich den Beamten, dass der Sex einvernehmlich gewesen war. Meine Ex war auch nicht clever genug das korrekte Datum unseres letzten Verkehrs zu nennen, daher hatte ich ein wasserfestes Alibi für die angebliche Tatzeit. Sie verstrickte sich wohl auch weiterhin in Widersprüche und kam nur mit knapper Not an einem Verfahren wegen Vortäuschens einer Straftat vorbei. Daraufhin erzählte sie in unserem gemeinsamen Bekanntenkreis einen Haufen Unwahrheiten über mich. Ich sei ein Frauenschläger, Fremdgeher, und überhaupt ein ganz ausgebuffter Lügner. Da viele aus dem Bekanntenkreis allerdings um ihre nicht besonders große Liebe zu Wahrheit und Aufrichtigkeit wussten, drang das Ganze natürlich recht schnell zu mir durch.

Ich beschloss also, ihr einen ordentlichen Denkzettel zu verpassen. Da ich ihr ein E*ay-Konto eingerichtet hatte, kannte ich auch ihr Passwort. Ich suchte auf meinem Handy nach Bildern von Gegenständen von ihr im Hintergrund oder auch seitlich auf dem Bild, schnitt sie zurecht, und versteigerte in ihrem Namen drei Paar Schuhe, ihren teuren Schminkkoffer, ihren Fernseher und einige Kleidungsstücke. Das Passwort änderte ich natürlich danach und ließ die ganze Aktion über einen Proxy-Server laufen. Außerdem schrieb ich ihr eine Mail, dass ich an ihrer Stelle alle meine Passwörter ändern, und alle Vollmachten widerrufen würde. Wenn sie das mit der üblen Nachrede nicht bleiben ließe, hätte sie im Übrigen die nächste Anzeige am Hals, und irgendwann werde die Staatsanwaltschaft nicht mehr so gnädig sein und von einem Verfahren absehen. Seitdem habe ich glücklicherweise Ruhe vor dieser Psychopathin.

Beichthaus.com Beichte #00037482 vom 27.01.2016 um 15:43:40 Uhr (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht