Der Tag, an dem ich meine Kinder vergessen hatte

5

Peinlichkeit Lügen Falschheit Kinder

Ich (m/50), damals um die 38, habe einmal vergessen meine Kinder vom Kindergarten abzuholen. Als ich das bemerkte, bretterte ich wie ein Verrückter los und baute, wie es auch anders sein sollte, einen fetten Unfall. Ich habe meine Verspätung natürlich auf den Unfall geschoben. Keiner weiß, dass ich meine Kinder einfach vergessen habe. Ich lache mir jedes Mal einen ab, wenn ich daran denke.

Beichthaus.com Beichte #00022978 vom 26.09.2007 um 09:12:40 Uhr (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Deutschlehrer Remix

9

Morallosigkeit Schamlosigkeit Selbstsucht Schwäbisch Hall

Als ich (m) in der Oberstufe des Gymnasiums war, hatte ich einen wirklich dämlichen Deutschlehrer, der in der Schule als Witzfigur Nr. 1 bekannt war. Eines Tages während des überaus langweiligen Deutschunterrichts hat mein Sitznachbar mit seinem iPhone rumgespielt, und irgendwie hat sich es ergeben, dass er zum Spaß die leeren Floskeln unseres Lehrers mitgeschnitten hat. Später am Tag hab ich ihn gebeten, mir doch die Audiodatei zu schicken.
Beim Anhören musste ich feststellen, dass das Gelaber stellenweise recht rhythmisch war, was mich auf die Idee brachte, einen Beat darunterzulegen. Das klang für den ersten Versuch gar nicht schlecht, und ich habe es in einem sozialen Netzwerk online gestellt. Tags darauf kannte es der ganze Deutschkurs. Angespornt vom Erfolg meines Remixes folgten bald weitere Tracks, wobei ich die Sätze und Wörter so zusammenschnitt, dass etwas Neues dabei herauskam. Oft mit nicht jugendfreiem Inhalt. Unser Lehrer rappte unfreiwillig zu Sido, Linkin Park, Far East Movement und, und, und. Jedes mal wenn er im Unterricht eine der Floskeln fallen ließ, die in einem der Tracks vorkam, krümmten wir uns vor lachen.
Bald waren meine Remixe so populär, dass auch die Lehrerschaft davon Wind bekam. Da meine Aktionen an und für sich strafbar waren, habe ich so schnell wie möglich alles aus dem Netz genommen. Ich hatte ein tierisch schlechtes Gewissen und wartete nur darauf, dass ich irgendwann ins Sekretariat gerufen wurde. Glücklicherweise wuchs mit der Zeit Gras über die Sache. Es kennen zwar noch etliche Schüler die Remixe, jedoch wissen nicht viele dass ich der Urheber war. Im Nachhinein finde ich es doch gar nicht so schlecht, etwas an meiner Schule hinterlassen zu haben, an das man sich erinnern wird.

Beichthaus.com Beichte #00029362 vom 13.09.2011 um 02:48:20 Uhr in Schwäbisch Hall (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Vodoo-Puppe aus Knete

3

Hass Zorn Schule

In der Mittelstufe habe ich einen meiner Mitschüler gehasst. Er hat meine Freundin und mich andauernd geärgert und er hat einfach nur genervt. Deshalb habe ich zum Spaß eine Voodoopuppe aus Knete gebastelt, einen Zettel, den er mit seinem Namen unterschrieben hatte, hinzugelegt und eine Beschwörung gemacht, bei der ich der Puppe den Arm abgerissen habe. Am nächsten Tag kam mein verhasster Mitschüler mit einem Gipsarm in die Schule.

Beichthaus.com Beichte #00017566 vom 21.09.2006 um 01:11:03 Uhr (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Das Urinal in der S-Bahn

31

anhören

Trunksucht Ekel Peinlichkeit Bahn & Co. Last Night Hamburg

Ich war gestern beim Saufen und musste danach sehr lange mit der S-Bahn heimfahren, von der Großstadt in mein Kaff, über eine Stunde Fahrzeit. Obwohl ich ein absolut gesetzestreuer Bürger bin, der nicht mal bei Rot über die Ampel geht und der sogar seine Zigarettenkippen in den Mülleimer wirft oder zu Hause entsorgt, habe ich dabei eine sehr eklige Sache gemacht. Dicht, wie ich nun mal war, musste ich durch das viele Bier pissen wie ein Elch. Da ich aber in der letzten Bahn saß und kein Geld mehr für ein Taxi da war, war aussteigen und pinkeln gehen nicht möglich. Also habe ich mich nach und nach in den Mülleimer verliebt, neben dem ich saß. Als dann nach ca. einer halben Stunde die letzten anderen Fahrgäste ausgestiegen waren, habe ich es getan: Ich bin aufgestanden, habe meine Hose geöffnet, den Schlauch rausgeholt und den Mülleimer bewässert. Danach habe ich mich woanders hingesetzt und bin glücklich eingeschlafen. An der Endstation, die ja auch meine ist, wurde ich vom Zugführer geweckt. Da er dachte, ich sei nur schläfrig, wollte er wissen, ob ich gesehen hätte, welche besoffene Wutz in seinen Zug gepinkelt habe. Ich habe alles auf einen nicht vorhandenen Ausländer geschoben und bin nach Hause gegangen.

Beichthaus.com Beichte #00025541 vom 09.01.2009 um 13:39:29 Uhr in Hamburg (31 Kommentare).

Gebeichtet von hackbraten009
In WhatsApp teilen

Urlaub mit den Golden Girls

3

Peinlichkeit Urlaub

Ich habe gestern Nacht geträumt, dass ich mit den Golden Girls Urlaub mache und in ein Luxusappartement einbreche, in dem ein Pool mit Blick auf ein Gebirge war. Und wir haben alle zusammen einen durchgezogen. Ich mache mir Sorgen.

Beichthaus.com Beichte #00008277 vom 24.04.2006 um 10:15:57 Uhr (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht