Der Wander-Hase

4

Engherzigkeit Boshaftigkeit

Meine Freundin und ich haben bei einer anderen Freundin einen Hasen - aus Plastik oder so - der im Garten steht, immer an eine andere Stelle gestellt. Und einmal haben wir ihn bei ihr ins Bett gesetzt, wĂ€hrend sie nicht da war. Achja, und außerdem weiß sie nicht, wie man jemanden erschrickt!

Beichthaus.com Beichte #00003373 vom 19.12.2005 um 03:14:07 Uhr (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Masturbation mit 12 Jahren

3

Masturbation

Ich bin SchĂŒler! Onaniere jeden Tag mindestens ein Mal und bin 12 Jahre!

Beichthaus.com Beichte #00014984 vom 04.08.2006 um 07:04:05 Uhr (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte
“Ein


ÃƓberdosis im Krankenhaus

23

anhören

Feigheit Falschheit Arbeit Gesundheit

In der 10. Klasse muss man am Gymnasium pflichtmĂ€ĂŸig zwei Wochen ein Praktikum absolvieren. Als es bei mir (w) vor einigen Jahren so weit war, bewarb ich mich im stĂ€dtischen Krankenhaus, wurde aber von den Ärzten in meiner gewĂ€hlten Abteilung nach wenigen Tagen auf die Station in die Pflege abgeschoben und musste dann dort mit anpacken. Irgendwann sollte ich einer Patientin ihre Medikamente fĂŒr den Abend bringen, darunter waren auch einige ziemlich heftige. Allerdings waren in der Tablettenbox im KĂ€stchen fĂŒr den Abend schon ein paar Tabletten drin. (Das waren wohl die, die sie sich von zu Hause mitgebracht hatte, weil sie die tĂ€glich nehmen musste. Das wusste ich zu dem Zeitpunkt aber noch nicht.) Sie wies mich darauf hin, dass sie nun einige der Medikamente doppelt hĂ€tte, ob mir das aufgefallen sei und ob sie das wirklich alles nehmen mĂŒsse.

Ich hatte schon mehrmals gesehen, dass Patienten von einem Medikament gleich zwei Tabletten bekamen, damit die Dosierung stimmt, also dachte ich mir nichts dabei. Ich ging davon aus, dass einer der Pfleger ihr die Medikamente schon vorher gegeben hatte und ich ihr die jetzt noch fehlenden geben sollte. Ich bejahte ihre Frage, ob sie das tatsÀchlich alles nehmen muss, und erklÀrte ihr, dass es ganz normal sei, dass man mal zwei Tabletten von einem Medikament nehmen muss, da das bei vielen Patienten so sei.

Etwa eine Stunde nach dem Abendessen nahm das UnglĂŒck dann seinen Lauf: Die Klingel fĂŒr ihr Zimmer lĂ€utete und eine Krankenschwester ging nach ein paar Minuten hinein. Plötzlich ging der Alarm fĂŒr das besagte Zimmer los, sodass alle Pfleger und ich hinzugestĂŒrmt kamen. Die arme Frau lag in ihrem eigenen Erbrochenen und fast nicht mehr ansprechbar im Bett. Ich dachte mir immer noch nichts dabei und ging, nachdem alle Maßnahmen getroffen waren, nach Hause. Als ich am nĂ€chsten Morgen zur FrĂŒhschicht erschien, war die Frau bei der Übergabe natĂŒrlich das Thema Nummer Eins. Sie war im Laufe der Nacht wieder ansprechbar geworden und es ging ihr so weit gut. Es stellte sich jedoch heraus, dass sie eine Überdosis an Tabletten genommen hatte. Sie hatte sie auch noch alle gleichzeitig genommen, weshalb das so reingehauen hatte - dafĂŒr konnte ich aber wirklich nichts.

Als in der Nacht herauskam, dass sie die Tabletten des Krankenhauses und auch noch ihre eigenen gefuttert hatte, glaubte jeder an seinen Selbstmordversuch, da die Patientin in den Tagen zuvor ziemlich jammerig und depressiv gewesen war. Sie erzĂ€hlte, dass eine Krankenschwester zu ihr gesagt hĂ€tte, sie solle alle Tabletten nehmen, aber das hielten alle fĂŒr eine billige Ausrede - welche Krankenschwester wĂŒrde denn schon so etwas tun? Mir dĂ€mmerte in diesen Momenten natĂŒrlich, was geschehen war, doch ich hielt die Klappe, weil ich Angst hatte. Die Frau wurde als psychisch labil abgestempelt, die Ärzte der Station forderten noch am selben Tag ein psychologisches Konsil an. Leider weiß ich nicht genau, was aus der Frau geworden ist, denn mein Praktikum war dann kurz darauf zu Ende. Überlebt hat sie es auf jeden Fall ohne FolgeschĂ€den. Aber ich schĂ€me mich noch heute fĂŒr meine Unachtsamkeit und vor allem dafĂŒr, dass ich nicht zu meinem Fehler gestanden habe.

Beichthaus.com Beichte #00038839 vom 20.10.2016 um 16:29:42 Uhr (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ein Penis im Gesicht

6

Zwang Sucht Ekel

Ein Kollege von mir hat immer und immer wieder das BedĂŒrfnis, sein Glied rauszuholen und jedem zu zeigen. Falls wir einen gesoffen haben und einer von uns einschlĂ€ft, bekommt er auch öfter mal den (schneeweißen) Penis ins Gesicht oder ans Ohr gedrĂŒckt.

Beichthaus.com Beichte #00020161 vom 04.01.2007 um 19:44:38 Uhr (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

“Beichte

Nagel Hammer Liebeskummer

40

anhören

Selbstverletzung Verzweiflung LĂŒgen Liebe Gesundheit Hannover

Meine Freundin und ich haben uns nach 11 Monaten Beziehung in Freundschaft getrennt. Das Problem ist, ich Liebe sie nach wie vor ĂŒber alles. Nun zu meiner Beichte, ich kann seit Tagen nicht aufhören zu weinen egal was um mich herum passiert und habe mir deswegen vor drei Tagen einen Nagel in den Fuß gehauen damit ich krank geschrieben bin und sie nicht sehen kann. Der Arzt denkt natĂŒrlich ich bin aus Versehen auf den Nagel getreten, wie der Rest meines Umfeldes auch. Auf jeden Fall weine ich seit knapp 5 Tagen ohne Pause und weiß einfach nicht was ich machen soll und werde deswegen meine 2 Wochen, die ich noch krank geschrieben bin in eiskalter Einsamkeit verbringen und innerlich die grausamsten Tode sterben.
Bitte Gemeinde helft mir ich schaffe das nicht alleine.

Beichthaus.com Beichte #00028570 vom 26.01.2011 um 23:58:13 Uhr in 30659 Hannover (40 Kommentare).

Gebeichtet von martina.maier
In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   LĂŒgen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   TrĂ€gheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000