Praktikum als Einzelhandelskauffrau

10

Diebstahl Schamlosigkeit Habgier Arbeit Aachen

Es ist schon ein paar Jährchen her. Ich war um die 13 Jahre alt und habe ein Praktikum als Einzelhandelskauffrau gemacht. Ich war meistens nur mit einer Person im Laden und ich durfte auch abkassieren. Am letzten Tag war gerade die Frau, die mit mir im Laden war, auf dem Klo als ich unter der Kasse die Schränke durchsuchte.Ich stieß auf mehrere Briefumschläge, in denen jeweils die Einnahmen von einem Tag waren. Ich konnte nicht widerstehen und habe einen mitgenommen, es waren um die 300 Euro drin. Die Tage darauf habe ich dann einen Anruf bekommen, dass ich mein Praktikumszeugnis abholen soll. Die Frau war wieder da und meinte ein Umschlag ist verschwunden bla bla bla. Ich bin eine echt gute Lügnerin und habe der Frau dann irgendwas erzählt, sodass ich aus der Sache raus war. Sie hätte sowieso nicht beweisen können, dass ich das war.

Beichthaus.com Beichte #00028314 vom 19.11.2010 um 19:17:41 Uhr in Aachen (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich kann nicht aufräumen

14

Trägheit Peinlichkeit Göttingen

Mir bereitet es extrem große Schwierigkeiten aufzuräumen und meine Wohnung sauber zu halten. Ich kann mir aktuell nur eine kleine Einzimmerwohnung von meinem Ausbildungsgehalt leisten, die nicht wirklich für die Unterbringung meiner Sachen reicht. Ich habe bereits alle Sachen verkauft, die ich nicht mehr benötige, aber trotzdem platzt alles aus allen Nähten. Die Folge ist, das ich mein Zeug auf dem Boden verteile und Klamotten irgendwie in den Schrank stopfe, Hauptsache die Tür geht zu. Schon seit Wochen mache ich nicht mehr sauber, da ich keinen Anreiz dazu habe. Mit Besuch treffe ich mich ohnehin nur außerhalb meiner Wohnung. Auch bin ich selten Zuhause und nach einem langen Arbeitstag möchte ich mich lieber meinen Hobbys und Freunden widmen.

Papierkram wie Kontoauszüge hefte ich nie ab. Auf der Arbeit hingegen (Verwaltung) erledige ich die Ablage stets schnell und sorgfältig, dort ist mir noch nie etwas verloren gegangen. Kurzum mich stört meine aktuelle Situation und es ist mir unangenehm so zu wohnen, aber ich weiß nicht wohin mit meinen Sachen. Mein kleines Apartment ist vom Aufbau ungünstig, eine Dachschräge verengt den Platz zusätzlich und unabhängig davon wie viel Mühe ich mir mit der Einrichtung geben werde, es gefällt mir nicht. Ich habe mir für das Jahr 2019 fest vorgenommen ordentlicher zu werden. Im Berufsleben bereitet mir Ordnung kaum Probleme, aber privat sehen meine Räumlichkeiten aus, als hätte ein Einbrecher meine Wohnung nach Wertsachen durchsucht. Ferner wünsche ich mir endlich mehr Geld für eine größere Wohnung und schönere Möbel zur Verfügung zu haben, aber dies wird erst nach der Ausbildung der Fall sein.

Beichthaus.com Beichte #00041691 vom 26.12.2018 um 00:04:03 Uhr in Göttingen (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Steuerrückzahlung zum Verlassen

19

Ehebruch Habgier Falschheit Partnerschaft

Mein Mann denkt unsere Steuerrückzahlung vom letzten Jahr beträgt nur 300 Euro. Es ist aber mehr als 3.000 Euro. Ich werde das Geld nutzen, um ihn zu verlassen.

Beichthaus.com Beichte #00025804 vom 04.03.2009 um 21:05:19 Uhr (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Einen Tag selbst befriedigt

14

anhören

Masturbation Maßlosigkeit Freizeit Karlsruhe

Ich (w/24) könnte mich vor lauter Wut gerade selbst schlagen. Leider fehlt mir die Kraft, da ich seit heute morgen, seitdem mein Freund auf der Arbeit ist, nur am masturbieren bin. Jetzt kann ich nicht mehr, weil ich nicht mal mehr meine Arme bewegen kann. Wir haben aktuell 22:44 und ich muss schauen, wie ich jetzt wenigstens noch die Wäsche waschen kann.

Ich habe mir eigentlich fest vorgenommen, heute Sachen von letzter Woche zu erledigen. Leider hatte ich einen zu guten Traum, der mich den ganzen Tag nicht mehr losgelassen hat. Und ich sage euch, es hat sich bis jetzt gelohnt, sich das Hirn wegzuficken. Ich hoffe, ich schaffe wenigstens morgen etwas.

Beichthaus.com Beichte #00040580 vom 02.11.2017 um 22:47:47 Uhr in Karlsruhe (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Nur mit der richtigen Unterwäsche

13

anhören

Selbstsucht Hochmut Ignoranz Dating

Angefangen hat alles in der Primarschule, was schon eine ganze Weile her ist, ich bin inzwischen zwanzig. Einer meiner Klassenkameraden hat mir in der vierten Klasse beigebracht, wie man anhand der Bewegungen einer Frau erkennen kann, welche Art Unterwäsche sie trägt. Sein älterer Bruder hatte ihm das wohl beigebracht - und ich starrte von da an ständig auf weibliche Hintern und analysierte diese. Und mit ungefähr fünfzehn Jahren habe ich dann begonnen, die Zuverlässigkeit dieser Technik zu testen, in diesem Alter wird man ja langsam sexuell aktiv. Seit ich weiß, dass diese Methode sehr zuverlässig ist, wandert mein Blick bei Frauen nach dem Allgemeincheck grundsätzlich zum Hintern, damit ich meine "Fernforschung" weiterführen kann. Inzwischen ist es so, dass mich Frauen mit Slip nicht anziehen - die Art der Unterwäsche ist also schon ein extrem wichtiger Part bei der Auswahl einer Frau. Einerseits bin ich froh, dass ich diese Gabe habe, andererseits schäme ich mich für meine Ignoranz, da ich mein Ästhetikgefühl über das Wohl der Frauen stelle. Zudem komme ich mir oft auch pervers vor, wenn ich mich dabei erwische, wie ich ein weibliches Hinterteil erforsche. Ich hoffe, mir wird vergeben - ich kann ja auch kaum etwas dafür, das beruht auf Erfahrungen und Routinen, die ich schon in meiner Kindheit geprägt habe. Ich kann es nicht einfach aus meinem Kopf löschen und damit aufhören.

Beichthaus.com Beichte #00032332 vom 02.12.2013 um 15:37:37 Uhr (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht