Weder poppen noch zocken

9

Neid Begehrlichkeit Ungerechtigkeit Internet

Ich möchte ebenfalls beichten: So gut wie jeden Tag bin ich fast ununterbrochen in einem bekannten Forum für Videospiele. Die Leute dort sind eigentlich nett und viele von ihnen auch recht intelligent. Leider bin ich selbst nicht gerade schlau, ich hatte auch noch nie eine Freundin. In diesem Forum haben aber fast alle eine Freundin, obwohl sie Videospiele spielen! Viele können auch tolle Dinge gestalten, super Musik machen, tolle und lustige Texte über fauliges Wasser schreiben, einige haben Blogs, und alle können total gut spielen! Meine Beichte ist also, dass ich neidisch auf all diese tollen Hechte bin. Deshalb melde ich mich dort im Forum immer wieder mit neuen Nicknames an und versuche dann, möglichst viele zu ärgern und auf die Palme zu bringen. Das geht ganz einfach, indem man zum Beispiel sagt, dass eine Konsole viel besser ist als die andere.

Danach ärgern sich die meisten furchtbar und lassen sich auf Streitgespräche mit mir ein - dabei habe ich gar keine Konsole, ich bin total schlecht im gamen! Aber ich bin einfach so wütend, dass die eine Freundin haben und Videospiele spielen können und auch sonst viel können - und ich kann weder poppen noch zocken - total scheiße! Ich kann einfach nichts produktives machen, also mach ich halt was destruktives, indem ich Leute ärgere oder gegeneinander aufhetze. Was mit Videospielern wirklich einfach geht. Die sind dann alle richtig aufgebracht und fluchen, einige werden sogar gesperrt, weil sie mich derart beschimpfen. Die sagen manchmal KHADD! zu mir und andere Sachen, die ich aber gar nicht verstehe. Wenn dann mal jemand meiner Meinung ist, eröffne ich schnell einen neuen Account und beleidige dann unter neuem Namen diese Person so lange, bis sie entnervt aufgibt oder eben gesperrt ist. Ich denke, mittlerweile habe ich etwa 30 Nicknames am Laufen, manchmal rede ich über mehrere Threadäste nur mit mir allein und bestätige mich in meinen Ansichten. Seltener widerspreche ich mir auch oder beschimpfe mich selbst, was dann auch ausarten kann.

Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll. Ich werde nie so super cool sein wie all diese Leute dort, nie einen Videospieleladen eröffnen, keine Geschichten über den Auslandskrankenschein erzählen können und auch sonst nie dazugehören. Also werde ich weitermachen mit meinen 70 Nicknames und möglichst viel Aufregung verursachen, bis alle genervt sind und nicht mehr in das Forum kommen. Dann habe ich es für mich allein und kann mich in Ruhe mit mir selbst unterhalten, ohne mich so nichtig und ohne Mehrwert zu fühlen!

Beichthaus.com Beichte #00021452 vom 10.04.2007 um 04:37:28 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Unsere blutige WG-Toilette

35

anhören

Ekel Unreinlichkeit Peinlichkeit Trägheit WG

Unsere blutige WG-Toilette
Von Monat zu Monat wurde meine (w/19) Monatsblutung immer stärker. Mittlerweile blute ich ein Mal im Monat für eine komplette Woche wie ein abgestochenes Schwein und ziehe eine Blutspur hinter mir her. Ich renne alle 1,5 Stunden auf die Toilette, um dann einen durchtränkten Tampon aus mir zu ziehen, der so mit Blut vollgesogen ist, dass es nur so gegen die WC-Wände spritzt. Sogar an den Rand unter der Klobrille! Es ist so unangenehm! Die Slipeinlage, die ich mittlerweile zusätzlich auch immer zum Schutz trage, ist meistens auch schon durch, sodass es für mich fast unmöglich ist, die Unterwäsche, die ich in dieser Woche trage, nicht zu versauen. Ich lebe in einer WG und verbringe unheimlich viel Zeit damit, meine Schandtaten auf dem Klo zu bereinigen. Ich möchte nicht wissen, was die von mir denken.

Allerdings bin ich auch ziemlich oft bekifft und bin mir ziemlich sicher, dass ich des Öfteren mal nicht so gründlich geputzt habe. Mir tut es unheimlich leid für meine Mitbewohner, die auf einer Toilette sitzen mussten, an der Menstruationsblut hing, da ich mich ja schon selbst davor ekele. Gerade ist da wieder ein Fleck. Aber ich bin stoned, angetrunken und muss morgen arbeiten. Außerdem ist der Fleck recht weit unten und ansonsten leben nur Jungs hier. Der Gedanke, so tief in dieses Klo zu fassen, bereitet mir schon Brechreiz. Besonders graut es mir auch davor, den Badezimmer-Mülleimer zu leeren, da sich dort die ganzen Tampons tummeln und bestimmt munter vor sich hin gammeln, bis ich mich dann doch erbarme. Es tut mir so leid, dass ich meinen Pflichten in der WG nicht nachkomme und alles mit meinem Blut verseuche. Ich fände solch eine Mitbewohnerin selbst ganz schrecklich und ich versuche mich eigentlich immer so zu verhalten, wie ich auch behandelt werden möchte.

Beichthaus.com Beichte #00037953 vom 29.03.2016 um 23:27:28 Uhr (35 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

Mein Weg zu mehr Aufmerksamkeit

9

anhören

Begehrlichkeit Verzweiflung Partnerschaft

Ich (w/20) bin in einer Beziehung und liebe meinen Freund sehr. Trotzdem stelle ich mir in letzter Zeit oft vor, mit einer meiner Freundinnen intim zu werden. Meine Anspielungen ihr gegenüber verpacke ich aber als Witze. Eigentlich möchte ich bloß wieder mehr Aufmerksamkeit von meinem Freund.

Beichthaus.com Beichte #00036762 vom 04.10.2015 um 02:26:11 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Lolita und der Pastor

33

Sex Wollust Waghalsigkeit Unglaube Frankfurt

Ich (w/19) habe einen Pastor verführt. Ich habe bis heute ein schlechtes Gewissen, da ich zum Zeitpunkt der Verführung 16 Jahre und er 30 Jahre alt war. Bevor man mich verurteilt, dass ich ein "junges, naives Flittchen" sei, ich habe einfach zu der Zeit eine sehr […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00039847 vom 05.06.2017 um 14:31:44 Uhr in Frankfurt (33 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Giftzwerg von Lehrerin

8

Hass Feigheit Schule

Ich habe eine richtig bescheuerte Deutschlehrerin. Die Olle lebt noch in den Achtzigern und denkt, dass die Frauen immer noch unterdrückt werden. Männer sind nach ihrer Ansicht sowieso beschränkt und unterbelichtet. Sie selber hat aber zweimal den selben Mann geheiratet. Wahrscheinlich kommt dieses Trauma, dass sie Männer hasst auch daher, dass sie zwei Köpfe kleiner ist, als alle männlichen Wesen der Stufe (und sonst auch). Wenn ich es mir leisten könnte, hätte ich ihr schon lange die Meinung gesagt.
Ich hasse diesen kleinen Giftzwerg abgundtief. Arrrrgh

Beichthaus.com Beichte #00011391 vom 04.07.2006 um 04:37:56 Uhr (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht