Pokémon Go

29

anhören

Peinlichkeit Medien

Ich (m/34) beichte, dass ich heute 30 Minuten lang im Garten rumgelaufen bin, um ein Pokémon zu fangen. Es war der Garten meines Bruders - und ich trug eine Warnschutzweste sowie einen offenen Gürtel.

Beichthaus.com Beichte #00038504 vom 13.07.2016 um 22:55:25 Uhr (29 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mit Karate gegen Nazis

38

Aggression Gewalt Vorurteile

Ich (m/24) bin ein Jude türkischer Herkunft. Man sieht mir beides deutlich an und ich sehe auch nicht ein, mich für eines davon verstecken zu müssen, auch wenn es manchmal wohl einfacher wäre. Letzten Sommer war ich mit einem Kumpel und dessen jüngeren Geschwistern auf dem Weg ins Fantasialand. Bei einem Zwischenstopp in Dortmund ist es dann passiert - auf dem Parkplatz eines Schnellimbisses wurden wir von einer Gruppe jugendlicher Ruhrpöttler angepöbelt. Das habe ich mir, natürlich in Hinsicht auf die Geschwister meines Freundes, gutmütig gefallen lassen, und habe einfach nur versucht, jede Gefahr abzuwenden. Ich habe aber gleich gemerkt, dass das nicht lange funktionieren würde, die Typen waren eindeutig auf Ärger aus, nun gut, den sollten sie bekommen.

Ich habe meinem Kumpel gesagt, er solle nochmal mit den Kleinen einen Hamburger oder so holen gehen, danach würden wir fahren. Er kennt mich und hat sofort verstanden, was ich meinte. Kaum war er weg, habe ich den Naziprolos gesagt, sie sollen herkommen, wenn sie sich trauten. Zwei waren auch so blöd. Ich bin nicht zum Angeben, sondern zum Beichten hier, darum mache ich es kurz: Ich habe den 3. Dan in Karate und die Kerle hatten keine Chance. Beichten wollte ich nun, dass ich so gutmütig war, den beiden noch einen Krankenwagen zu rufen, nachdem ihre feigen Glatzenkumpels vor Angst davongerannt waren, aber ich kann es verstehen - es war echt kein schöner Anblick. An dem Tag hatte ich selbst Angst vor mir und meiner Kraft. Darum wollte ich auch nicht, dass die Kleinen es mitkriegen.
Also liebe Sanitäter: Es tut mir bitter leid dass ich euch für so niederträchtige Würmchen rufen musste, ich würde es beim nächsten Mal sicher nicht wieder tun. Der Trip ins Fantasialand war aber trotzdem noch schön. Danke fürs Lesen!

Beichthaus.com Beichte #00024368 vom 31.07.2008 um 06:46:30 Uhr (38 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Als Student geht es bergab

3

Drogen Trunksucht Verzweiflung Studentenleben

Ich muß beichten, daß mein Leben stark bergab geht, seit ich Student bin. Seit Mittwochabend bin ich durchgehend besoffen bzw. bekokst. Außerdem habe ich es geschafft, in diesen letzten besagten Tagen mit zwei Kommilitoninen aus meinem Semester zu schlafen. Beide wissen natürlich nichts voneinander.

Desweiteren muß ich beichten, daß ich letztens bei meinem Hausarzt war und ihm von meinen diversen Problemen erzählt habe. Nächste Woche habe ich einen Termin beim Psychologen. Das wird ein Spaß.

Beichthaus.com Beichte #00008237 vom 23.04.2006 um 04:19:41 Uhr (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

USB Stick wiederherstellen

15

anhören

Neugier Masturbation Gambach

Ich beichte, dass ich über einen USB-Stick, den mir ein Kumpel geliehen hatte, ein Datenwiederherstellungsprogramm laufen lies. Prompt fand ich einige sehr explizite Bilder von ihm und seiner Freundin. Ich beichte ferner, dass ich mir auf besagte Bilder des Öfteren einen gekeult habe und jedes Mal, wenn ich seine Freundin sehe, sie mir nackt vorstelle. Es tut mir Leid, dass ich seine Unvorsicht so ausgenutzt habe und so etwas Fieses abziehe, da es in meinen Augen so ähnlich ist, wie sie anzubaggern.

Beichthaus.com Beichte #00029146 vom 11.07.2011 um 23:31:17 Uhr in 35516 Gambach (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich hasse die Familie meiner Freundin

20

anhören

Hass Falschheit Feigheit Peinlichkeit Frankfurt

Ich (m) beichte, dass ich die Familie meiner Freundin hasse. Wir sind jetzt fast 1,5 Jahre zusammen und anfangs lief alles ganz wunderbar. Nur jetzt - seitdem die Schwester meiner Freundin, die wie der restliche Teil ihrer verkümmerten Familie nicht mehr alle Latten am Zaun hat - einen psychisch labilen, mental total demolierten festen Freund hat, der auch noch Schulden in unbekannter Höhe an der Backe kleben hat, gehen mir alle nur noch auf den Sack. Ihr Freund quasselt tagtäglich nur dummes Zeug und stellt sich als den Überflieger schlechthin da, obwohl er nicht einmal größer als 1,70 Meter ist. Ich könnte jedes mal auf den Tisch kotzen wenn ich alle miteinander sprechen höre, es wird aus Anstand über unlustige Witze gelacht nur um den ach so tollen Freund ihrer Schwester nicht als völligen Vollidioten dastehen zu lassen. Genug vom Freund. Weiter zum Rest der Familie. Ihr Vater hat einen Knacks in der Leitung und meint nur durch Zitate aus Büchern die er gelesen hat, sein Leben zu führen und Diskussionen beginnen zu können, die meistens damit enden, dass er den Raum mit einer knallenden Tür und einem hochroten Kopf verlässt. Die Schwester erschreckt sich vor allem und jedem, fängt bei der kleinsten Kleinigkeit an zu weinen und ist sowieso nicht mehr ganz stabil. Genau wie ihre Mutter die alle Probleme nur bei meiner Freundin sucht und hiermit komm ich zum Ende. Ich überlege Schluss zu machen, doch dafür liebe ich meine Freundin zu sehr. Ich beichte, dass ich ein hinterfotziger und feiger Hund bin, weil ich die Tatsachen nicht öffentlich auf den Tisch knallen will.

Beichthaus.com Beichte #00029080 vom 24.06.2011 um 14:02:34 Uhr in 60314 Frankfurt (Hanauer Landstraße) (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht