War alles gelogen?

3

Verzweiflung Begehrlichkeit Fremdgehen Partnerschaft

Ich muss mal ein bisschen was loswerden, vielleicht geht es mir dann besser. Ich habe seit etwas über zwei Jahren dieselbe Freundin und ich liebe sie. Sie ist einer der wenigen Menschen, die ich so dicht an mich rangelassen habe. Wir wohnen jetzt seit ca. einem Jahr zusammen und ich habe den Fehler gemacht, es als selbstverständlich zu bezeichnen, dass sie bei mir ist. Ich habe ihr in letzter Zeit nicht mehr die Aufmerksamkeit geschenkt, die sie verdient! Dabei kann man so tolle Gespräche mit ihr führen und wenn wir halt irgendwo keine Gemeinsamkeit haben, ergänzen wir uns.

Ich kann mir nicht vorstellen, ohne diese Frau zu leben. Ich möchte auch weiterhin neben ihr aufwachen und einschlafen - sie in den Arm nehmen und küssen. Doch es soll so nicht sein, sie meint ich hätte mich nur noch zu einem guten Freund für sie entwickelt! Ich kann es nicht glauben, das Gefühle einfach so erlischen. Mein Bauch sagt mir, dass sie was mit einen anderen Typen hat, welchen ich mir auch nur aus Liebe zu ihr noch nicht vorgenommen habe! Aber andererseits vertraue ich ihr! Ich weiß nicht, was ich noch machen kann, ich würde so viel für sie und uns tun, aber das reicht anscheinend nicht! Ich erinnere mich noch an ihre Worte, dass ich ihr Traummann bin! Das sie mit mir alt werden will! War das alles gelogen?
WARUM? Warum sagt sie, ich wäre nicht schuld ? Heisst das ich habe alles richtig gemacht und sie hat sich 2 Jahre lang nur was vorgemacht ? <br />
Was soll das? Ich könnte viele andere Frauen haben aber ich will nur sie! Ich bin eigentlich auch nicht der Typ der rumheult aber das ganze geht mir einfach zu sehr an die Materie! Merkt man erst wie sehr man jemanden liebt wenn man ihn nicht mehr hat? Wenn man merkt, das alles nicht mehr so wie Früher sein wird! Ich kann anschließend auch nur sagen, dass ich diese Frau über alles Liebe, dass ich Sie nicht verlieren will und das ich weiter um diese Beziehung kämpfen werde solange nur ein funken Hoffnung in mir steckt!<br />
<br />
Danke fürs Lesen

Beichthaus.com Beichte #00014371 vom 31.07.2006 um 19:41:21 Uhr (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Waschlappen aus dem Klo

4

anhören

Ekel Peinlichkeit Feigheit

Vor ungefähr zwei Jahren war ich bei meiner Tante zu Besuch und ich übernachtete anschließend bei ihr. Als ich plötzlich gegen zwei Uhr in der Nacht auf die Toilette musste, machte ich mir schon Sorgen, da alle (Cousin, Tante, Onkel) noch wach waren und es in diesem Land zu der Zeit kein Wasser gibt. Jedoch musste ich so dringend, dass ich es kaum aushalten konnte. Also ging ich ins Bad und seilte die Wurst ab - nun glaubte ich, ich könne doch einfach die Wasserressourcen aufbrauchen, die im Bad waren - und "sie" wäre dann schnell weg. Leider war dem nicht so und die Wurst war noch immer zu sehen. Dann kam ich auf die glorreiche Idee, einfach die Klobürste zu benutzen - ich weiß nicht, wie ich so dumm sein konnte, aber wie ihr euch sicher denken könnt, wurde alles nur noch schlimmer und ich geriet langsam in Panik. Ich sah den Wäschekorb und tat das bisher ekelerregendste und dümmste in meinem Leben. Ich nahm mir einen dreckigen Waschlappen und versuchte, die Scheiße so wegzubekommen. Dies klappte dann zum Glück auch und nun hatte ich zwar das Problem der "Wurst" gelöst, doch dafür war der Lappen jetzt ja eingesaut. Also schob ich den Wäschekorb in die Ecke und schmiss den Lappen einfach dahinter. Bis heute weiß ich nicht, was mit dem Lappen passiert ist, oder wie meine Tante reagiert hat, als sie ihn entdeckt hat.

Beichthaus.com Beichte #00034345 vom 17.11.2014 um 20:49:07 Uhr (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Serienjunkies an der Uni

10

anhören

Diebstahl Maßlosigkeit Sucht Medien Internet

Ich (m/22) pendle immer wieder extra zu meiner Fachhochschule, um dort ein bisschen Internet zu "klauen". Zu Hause habe ich nur 9 GB Volumen und eine Flatrate lege ich mir nicht zu, da ich in den nächsten Monaten wahrscheinlich eh ausziehen werde und Flatrates ja nur mit Bindung verfügbar sind. Das Wlan meiner Hochschule ist einfach sauschnell, und obwohl eine solche Nutzung laut Bindungsvertrag strengstens verboten ist, kann ich es einfach nicht lassen. Ich fahre also gelegentlich an meine Hochschule, lasse einige Serien laden und sehe sie mir dann über die nächsten Tage verteilt zu Hause an. Nur so kann ich mir die neusten Folgen von "Game of Thrones", "The Big Bang Theory", "The Mentalist" und dergleichen ansehen. Oh - außerdem möchte ich beichten, dass ich die Serie "New Girl" unheimlich gerne ansehe.

Beichthaus.com Beichte #00033123 vom 24.04.2014 um 01:55:10 Uhr (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Unglücklich in eine Jüngere verliebt

3

Begehrlichkeit Verzweiflung

Ich möchte hiermit gestehen, dass ich unglücklich verliebt bin, naja, zumindest stehe ich auf so ein Mädchen, sie ist zwar jung, also jünger als ich, aber ist heiß, nur möchte ich dies meines Willens wegen nicht zugeben. Ich hab keine Ahnung, warum. Meine gesamte Festplatte ist vollgestopft mit ihren Bildern, deshalb lasse ich niemanden von meinen Kumpels an meinen PC, ich weiß aber nicht, was ich tun soll, ich habe mich noch nie so gefühlt. Ich kapier mich selber nicht, dabei mag ich dieses Mädchen so sehr, obwohl ich sie noch nicht mal richtig kennengelenrt habe. Ich weiß nicht, wie ich das anstellen soll!? Und um meinen Kopf auf andere Gedanken zu bringen f*** ich Mädchen, die ich gar nicht kenne. Gott und ******** vergibt mir.

Beichthaus.com Beichte #00005397 vom 21.02.2006 um 02:12:06 Uhr (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Die One-Night-Stand Strichliste

23

anhören

Falschheit Hass Rache WG Mainz

Ich (m/27) hasse die (Ex-)Freundin meines Bruders, paradoxerweise lebe ich aber mit ihr in einer WG, wo sie auch meinen Bruder kennenlernte. Anfangs verstanden wir uns prima, haben Filme zusammen geschaut und Ähnliches. Doch nach und nach haben sich gewisse Verhaltensmuster gezeigt: Wenn sie ohne meinen Bruder feiern war, kam sie sturzbetrunken zurück und man konnte ihr förmlich ansehen, dass sie mit anderen Typen rumgemacht hatte. Außerdem wurde sie immer zickiger und regte sich über jede Kleinigkeit auf - und sei es nur, dass die Spülmaschine nicht ausgeräumt war oder der Flur nicht termingerecht geputzt wurde. Nachdem sie aber angefangen hat, mir mein Essen wegzufuttern, nachdem sie gekifft hatte, plante ich meine Rache. Ich habe damit angefangen, verschiedene Dinge zu verstecken, oder an einen anderen Platz zu legen. Ich werfe auch regelmäßig wichtige Notizen weg, die sie auf diese kleinen Post-it-Zettel schreibt und an den Kühlschrank klebt. Manchmal bestelle ich im Internet Sachen, mit Vorliebe Sexspielzeug, auf ihren Namen und freue mich jedes Mal wie ein kleines Kind, wenn sie mit dem Paketboten diskutiert. Trotzdem wurde sie mit jedem Tag unerträglicher. Vor Kurzem hat sie dann einen Typen angeschleppt, der mindestens genauso voll war, wie sie selbst an diesem Abend und hatte lautstarken Geschlechtsverkehr mit ihm. Als der Stecher morgens ging, habe ich "zufällig" ein Handyvideo davon gemacht. Natürlich habe ich das meinem Bruder gezeigt und ihm außerdem von meinen kleinen Racheaktionen erzählt.

Noch dazu macht sie sich jedes Wochenende einen ekeligen Auflauf, den sie mit noch ekligerem Käse belegt. Das Zeug stinkt wie ein totes Tier. Also habe ich es mir auch zur Angewohnheit gemacht, in unbeobachteten Momenten in die dazugehörende Sauce zu onanieren. Bisher hat sie noch nichts gemerkt. Und seit sie nicht mehr mit meinem Bruder zusammen ist, hat sie jedes Wochenende einen Neuen, manchmal sogar mehrere. Unverschämterweise bleiben die dann auch noch bis zum Frühstück, weswegen ich eine Strichliste an den Kühlschrank gehängt habe. Wenn mich dann einer dieser Typen fragt, was das soll, antworte ich wahrheitsgemäß, dass das die Liste der One-Night-Stands ihrer Eroberung ist. Der Gesichtsausdruck ist es immer wieder wert. Neulich hat sogar einer damit angegeben, dass er Nacktfotos von ihr gemacht hat. Mit ein wenig Überredungskunst habe ich ihn dazu gebracht, mir diese zu schicken. Die werde ich wohl demnächst im Treppenhaus aufhängen. Aber meine eigentliche Beichte ist, dass ich nichts davon bereue. Ich hasse diese kleine Schlampe, die noch nie für irgendwas hat arbeiten müssen und immer alles Bekommen hat, das sie sich wünschte.

Beichthaus.com Beichte #00032061 vom 16.10.2013 um 15:34:26 Uhr in 55116 Mainz (Gaustraße) (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht