Kassenscanner auseinandernehmen

19

anhören

Diebstahl Dummheit Schamlosigkeit Shopping

Ich war vor ein paar Wochen in einer größeren Lebensmittelkette zu Mittag essen. Als ich auf jeden Fall so durch die Gänge gehe sehe ich so ein Lasergerät mit dem die Angestellten immer die Preise ändern und sowas. Ich hab mir gedacht, dass es sicher mal interessant wäre so ein Ding auseinander zunehmen und das mich eh niemand sieht. Gedacht getan, Ding eingesteckt und nach hause. Dort hab ich es auseinandergenommen und dann wieder zusammengebaut. Jetzt bin ich aber heute wieder in diesem Geschäft gewesen und ich wurde von einem Mitarbeiter ins Büro geholt. Dort wurde ich darauf angesprochen. Es tut mir auch Leid und es war das erste Mal das ich so etwas getan habe. Ich bringe dieses Gerät morgen auch wieder zurück, aber ich habe eben Angst, dass ich es bezahlen muss bzw. ersetzen muss. Die Mitarbeiter mit denen ich geredet habe waren zum Glück relativ freundlich und haben gemeint sie würden auch von einer Anzeige absehen wenn ich es wiederbringe. Aber ich habe eben trotzdem Angst, dass sie mir dann später kommen, dass es kaputt ist.

Beichthaus.com Beichte #00028801 vom 04.04.2011 um 16:32:53 Uhr (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die 50 Euro meiner Schwiegermutter

4

Diebstahl Selbstsucht Familie Sibbesse

Ich habe gestern 50 Euro von dem Konto meiner Schwiegermutter abgehoben, weil ich kein Geld mehr hatte. Den Kontoauszug habe ich danach natĂĽrlich verschwinden lassen!

Beichthaus.com Beichte #00001310 vom 25.10.2005 um 15:56:27 Uhr in Sibbesse (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte
“Ein


Frauenparkplätze sind sexistisch!

8

Engherzigkeit Zorn Ungerechtigkeit Auto & Co.

Ich (m) parke grundsätzlich auf Frauenparkplätzen. Ich warte dann auch immer, bis eine Frau kommt, die meint, mich aufklären zu müssen. Dann erkläre ich ihr, dass Frauenparkplätze sexistisch sind, da sie Männern die besseren Parkplätze vorenthalten, was ja schließlich gegen das Grundgesetz verstößt. Das blöde Gesicht ist immer göttlich!

Beichthaus.com Beichte #00020473 vom 12.01.2007 um 08:10:39 Uhr (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Speicher putzen

35

anhören

Zwietracht Rache Nachbarn

Speicher putzen
Vor ein paar Jahren bin ich (w/32) umgezogen. Der Vermieter warnte mich gleich vor den alten Leuten im Erdgeschoss und meinte, ich soll mich mal lieber vorstellen gehen und fragen, wann ich mit Speicher putzen und so dran bin. Da ich keinen Bock auf Ärger mit den Nachbarn hatte, habe ich das auch schön brav gemacht. Es war dem alten Hausdrachen aber nicht möglich, mir eine genaue Auskunft zu geben. Ich habe noch ein paar Mal nachgefragt aber immer nur blöde Antworten bekommen, sie könnte mir das nicht sagen und oder ich würde das schon merken. Der Nachbarin unter mir hat sie wohl auch keinen Termin nennen können oder wollen. Also haben wir beide den Speicher nicht geputzt. Erstens putze ich sowieso nicht gerne und zweitens schon gar nicht, wenn ich vielleicht gar nicht damit dran bin.

Eines schönen Abends komme ich nach Hause und da klebt an den Briefkästen schön für alle sichtbar eine Nachricht für mich und die Frau unter mir: "Frau K. und Frau D., Speicher putzen!" Ohne Absender, aber der war ja eh klar. Für jeden anderen Mist hat sie einem immer im Treppenhaus aufgelauert, aber das musste jetzt schriftlich sein. Also habe ich erst einmal einen Stift genommen und "zur Kenntnis genommen, K. " mit Datum, Uhrzeit und Unterschrift drauf geschrieben und bin in meine Wohnung. Dort habe ich sie dann im Treppenhaus meckern hören, was für eine unverschämte Person ich doch wäre. Das wollte ich nicht auf mir sitzen lassen, deswegen habe ich mir sofort einen Besen und Putzzeug geschnappt und bin hoch auf den Speicher. Ich wusste ja, dass ihre Wäsche dort hing. Noch nie in meinem Leben habe ich so schwungvoll gefegt. Beim Wischen hat das Putzwasser ordentlich gespritzt. Nachdem der Speicher blitzte und blinkte, bin ich dann runter und habe "Erledigt" auf den Zettel geschrieben, wieder mit Datum, Uhrzeit und Unterschrift. Ihre Wäsche hat sie dann wohl noch mal waschen dürfen, aber das kommt davon, wenn man die Leute nicht direkt darauf anspricht. Dann passieren eben schon mal solche "Missverständnisse".

Beichthaus.com Beichte #00026787 vom 03.08.2009 um 15:02:45 Uhr (35 Kommentare).

Gebeichtet von DerAnonyme
In WhatsApp teilen

“Beichte

Dem Alkohol verfallen

24

anhören

Trunksucht Sucht Verzweiflung

Ich möchte beichten, dass ich ein Alkoholproblem habe und hin und wieder nehme ich auch Drogen. Es sind immer die Freunde, die mich wieder zu Alkohol verleiten. Ich halte mich immer 2-4 Wochen alkoholfrei, aber dann kommt ein Moment, wo ich nicht mehr halten kann und ich trinke wieder. Meine eine Kopfhälfte sagt, dass ich den Kontakt einfach abbrechen soll, aber meine andere Hirnhälfte lässt mich spüren, dass ich ohne meine Freunde nicht leben kann, weil ich sie zu sehr liebe. Ich fühle mich wie ein Hamster im Laufrad ohne Ziel und Ankunft.

Beichthaus.com Beichte #00028555 vom 23.01.2011 um 07:16:02 Uhr (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   LĂĽgen   Manie   MaĂźlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000