Notgeile Mütter

28

anhören

Wollust Feigheit Verzweiflung Zivi & Bund Augsburg

Ich bin Zivi in einem Mutter-Kind-Heim und wahrscheinlich einer von wenigen Männern, der ein Problem damit hat, von vielen jungen Frauen regelrecht bedrängt zu werden. Wer glaubt, Frauen hätten keine Lust mehr auf Sex, der soll mal drei Monate nach der Geburt anfragen, die rennen einen ja um. Bisher konnte ich noch widerstehen, aber jeden Abend versucht es ein anderes Mädel! Jeden Abend! Ich habe schon mal gesagt ich sei schwul, aber das nehmen die mir nicht ab. Verdammt, ich komme mir schon vor wie die Figur in so einem Zombie-Film, die sich in einem Raum eingeschlossen hat und die Gestalten draußen wollen an das Gehirn ran. Nur dass sie bei mir ein Stück weiter unten ran wollen. Als ich um meine Versetzung gebeten habe, wurde ich ausgelacht. Ich habe eine Freundin und bleibe ihr auch treu. Meine Beichte: Seit ein paar Tagen behandle ich die Frauen wie Dreck, ich will nämlich rausgeschmissen werden!

Beichthaus.com Beichte #00024834 vom 26.09.2008 um 15:38:21 Uhr in Augsburg (Schwedenweg) (28 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Verhasster Vater

4

Hass Zorn Familie

Ich hasse meinen Vater wie die Pest.

Beichthaus.com Beichte #00002329 vom 28.11.2005 um 07:40:36 Uhr (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Die Affären meines Vaters

42

anhören

Fremdgehen Verrat Rache Familie Zürich

Ich (w/22) möchte folgendes beichten: Als ich 15 Jahre alt war, hatte mein Vater mehrere Affären gleichzeitig. Meine Mutter wusste nichts davon, ich allerdings schon, weil ich meinen alten Herren knutschend mit der 17-jährigen Tochter seines Chefs in einer Bar gesehen hatte, nachdem ich einen Ordner, den er zu Hause vergessen hatte in sein Büro bringen musste. Er hatte mich allerdings nicht bemerkt und ich behielt die ganze Sache erst einmal für mich. Als mein Vater abends nach Hause kam, ließ er sein Handy wie immer auf der Kommode neben der Garderobe liegen. Als alle schliefen schlich ich mich raus und durchsuchte sein Handy auf welchem in den letzten Stunden Dutzende SMS reingekommen sind. Ich las SMS von fünf Frauen, welche alle ein Treffen mit ihm ausgemacht haben und ihm die Daten für das genaue Treffen (Ort, Hotel, Zeit) mitgeteilt haben. Da er diese Nachrichten noch nicht gelesen hatte, habe ich alle Nachrichten, die an diesem Abend reingekommen sind gelöscht, den SMS-Verlauf im Speicher gelöscht, die Handynummern seiner Affären gesperrt und sein Handy wieder exakt wie zuvor auf der Kommode positioniert.


Die nächsten Tage war mein Vater extrem gereizt als er ungewohnt früh nach Hause kam, wohl keine "Überstunden" gemacht. Ich war voller Schadenfreude und wollte noch meinen letzten Trumpf ausspielen: Seine Affäre mit der 17-jährigen Tochter seines Chefs. Zwei Tage später, nachdem mein Vater mich grün und blau geprügelt hatte, weil ich seine Ansichten bezüglich meiner beruflichen Zukunft nicht teilte und ihm das auch klar und deutlich gesagt hatte, sah ich meinen Moment gekommen. Am selben Abend war mein Vater noch zu einem Geschäftsessen eingeladen worden, an welchem er seinen Chef vertrat, der in seinem Büro die Unterlagen für die Mehrwertsteuer Revision vorbereitete. Ich rief also im Büro an und erzählte ihm, dass mein Vater seine Tochter flachgelegt und mit teuren Geschenken überhäuft habe, während er zu Hause Terror macht, seine Kinder verprügelt und meine Mutter psychisch fertig macht. Sein Chef war stinksauer, bedankte sich für meinen Hinweis und versprach niemandem zu sagen von wem er dies alles wisse. Tags darauf wurde meinem Alten gekündigt, er zog bei uns zu Hause aus, seine Affären bekamen Wind von der ganzen Sache und die Cheftochter wurde für 3 Jahre ins Ausland geschickt. Ich hoffe zumindest die Cheftochter möge mir verzeihen.

Beichthaus.com Beichte #00028946 vom 19.05.2011 um 12:45:43 Uhr in Zürich (42 Kommentare).

Gebeichtet von biensche aus Zürich
In WhatsApp teilen

Meine Schwester schweigt...

34

Gewalt Neid Zorn Zürich

Ich (w,20) hab vor fünf Tagen meine 16 jährige Schwester so zusammen geschlagen dass sie ins Spital gehen musste, die offene Wunde im Gesicht zu nähen. Alles nur weil ich herausbekommen habe, dass sie einen Freund hat und mir nichts gesagt hat. Ich bereue es heute zutiefst und finde es ungerecht von mir selbst, da ich selber die grösste Schlampe im Hause bin.

Beichthaus.com Beichte #00025317 vom 06.12.2008 um 01:22:30 Uhr in Zürich (34 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Verblödung durch DSDS

9

anhören

Hass Zorn Dummheit Medien

Ich hasse DSDS. Früher habe ich die Sendung geliebt, doch mittlerweile macht mich alles dort aggressiv. Die Heulerei - sie heulen immer, wenn sie weiterkommen, wenn sie nicht weiterkommen, wenn sie traurige Geschichten aus der Kindheit erzählen, wenn andere nicht weiterkommen, wenn andere weiterkommen, und so weiter. Dann erst das kindische Getue, 25-Jährige benehmen sich wie 15-Jährige! Mal abgesehen davon, dass das alles vorgegeben ist und man es sowieso nicht ernst nehmen kann. Während der letzten Staffel guckte ich mit meinen Eltern ein Casting - sie hatten es noch nie gesehen und wollten unbedingt mal, weshalb ich dann auch mitgeguckt habe. Und diese Casting-Sendungen sind zumindest erträglicher als die Mottoshows. In dieser Show kam dann ein Mädchen rein, das auch weiterkam. Sie war 16, ziemlich hübsch und sah aus wie mindestens 20. Das sagten auch die Jurymitglieder. Groß, schlank, lange blonde Haare, lange Beine. Dann erzählte sie ein bisschen und mein Vater meinte: "An der können sich die ganzen Teenager mal ein Beispiel nehmen, die wirkt schon total reif und erwachsen, ganz anders als all die anderen." Ich antwortete nur: "Ähm, sie macht bei dieser Castingshow mit, reif kann sie daher nicht sein." Meine Mutter daraufhin: "Wieso, dann ist sie doch besonders klug, wenn sie weiß, was sie mit ihrem Gesangstalent machen kann." Ich beichte, dass ich meine Eltern daraufhin bestimmt zwei Wochen lang nicht mehr ernst nehmen konnte. Ausgerechnet sie glauben diesen Mist! Meine Eltern, die mir mit Rat zur Seite stehen sollen! Dabei sind sie alles andere als dumm. Meine Mutter ist schließlich Lehrerin an einer Realschule! Aber trotzdem glaubt sie diesen Unsinn!

Beichthaus.com Beichte #00033371 vom 31.05.2014 um 19:08:33 Uhr (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht