Eine Flasche voller Desinfektionsmittel

4

Diebstahl Schamlosigkeit Arbeit Kusel

Meine Freundin wurde heute aus dem Krankenhaus entlassen und bevor sie gegangen ist, haben wir ihre leere Shampooflasche mit dem dort vorhandenen Desinfektionsmittel aufgefüllt. Das ist sehr nützlich, wenn man sich die Beine epiliert und kostet sonst viel zu viel Geld. Wir bereuen nichts und werden es auch jederzeit wieder tun.

Beichthaus.com Beichte #00022722 vom 19.09.2007 um 04:08:34 Uhr in Kusel (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Kampf mit dem Unterhosenveteran

15

anhören

Masturbation Schamlosigkeit Wollust Geiselhöring

Als ich ungefähr 17 Jahre alt war, lebte ich mit meinen Eltern in einer Wohnung, deren Wände so dünn wie Papier waren. Das Schlafzimmer meiner Eltern war direkt neben meinem und wäre die dünne Papierwand nicht gewesen, hätten unsere Betten direkt nebeneinandergestanden. Zu dieser Zeit haben meine Eltern manchmal gestritten - und eines Abends legten sie ihren Streit wirklich kreativ bei. Es war kurz vor Mitternacht und ich wollte gerade schlafen, als von nebenan plötzlich das rhythmische Quietschen des Bettes zu hören war. Kurz danach ertönte das laute Stöhnen meiner Mutter. Ab und zu grunzte auch mein Vater. Noch während ich "Na toll" dachte und mir wünschte, dass es schnell vorüber sein würde, merkte ich, wie mein Unterhosenveteran mit Gewalt gegen sein Gefängnis rebellierte. Ehe ich begriff, was da geschah, fand meine Hand ihren Weg und es hieß fünf gegen Willi. So war das eben in dem Alter. So abartig und abstoßend ich auch fand, was da nebenan geschah, es machte mich unfassbar geil und ich kam ungefähr zur gleichen Zeit zum Höhepunkt wie meine Eltern. Zweifelsohne müssen meine Eltern gewusst haben, dass ich sie höre. Herrgott, die ganze Straße wird sie gehört haben. Aber nicht mich. Durch die dünnen Wände war ich früh ein Meister des Stillwichsens geworden. Am nächsten Tag verhielt sich meine Mutter auffällig freundlich und die Schuldgefühle waren ihr anzumerken. Soweit ich es bezeugen kann, geschah Derartiges im Elternschlafzimmer nie wieder.

Beichthaus.com Beichte #00033994 vom 22.09.2014 um 21:06:57 Uhr in Geiselhöring (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Mein Doppelleben gibt mir Wärme und Geborgenheit

15

Ehebruch Fremdgehen Begehrlichkeit Heilbronn

Ich (w/30 Jahre) führe ein Doppelleben. Ich bin nicht stolz darauf, aber ich kann mich nicht entscheiden, was ich tun soll. Ich bin seit 6 Jahren mit meinem Mann zusammen. Ich war nicht mehr glücklich und so habe ich mich auf einen anderen Mann eingelassen. Zuerst war es nur, weil mir dieser Mann Wärme und Geborgenheit gab. Mir fehlte das einfach so sehr, denn mein Mann war immer nur Unterwegs mit seinen Kumpels und wir hatten uns nichts mehr zu sagen. Durch den einen Mann habe ich begriffen, dass ich unglücklich war in meiner Ehe. Da ich meinen Mann immer noch liebte, suchte ich die Aussprache mit ihm. Von dem einem Mann habe ich ihm nichts erzählt.

Seitdem läuft es prima zwischen uns, er hat sich total verändert. Doch ich konnte den einen Mann einfach nicht vergessen. Ich treffe mich immer noch heimlich mit ihm. Ich liebe beide Männer, doch ich kann mich nicht entscheiden und langsam wird es mir zu viel. Ich habe so ein schlechtes Gewissen!

Beichthaus.com Beichte #00024923 vom 09.10.2008 um 21:44:37 Uhr in Heilbronn (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Kettenreaktion

17

anhören

Boshaftigkeit Waghalsigkeit Dummheit Vandalismus Kroppenstedt

Natürlich ist Alkohol nie eine Entschuldigung, aber wir waren in der Neujahrsnacht als Gruppe unterwegs. Hatten zuvor bei einem Kumpel zu Hause gut getankt, und sind circa 10 Minuten vor Mitternacht los zum Marktplatz. Wussten ja, dass dort immer die Hölle los ist. Jeder hatte einen riesigen Rucksack voll mit Böllern, Raketen und was weiß ich noch so alles. Jedenfalls waren wir alle schon aufgekratzt, dass ich auf folgenden dummen Gedanken kam: Mal sehen, wie weit mein Kumpel springen kann! Also flugs angeschlichen und einen China-Böller angezündet und bei ihm in den Rucksack reingesteckt. Allerdings hatte mein Kumpel ziemlich viel Glück. Geistesgegenwärtig wie er war, hat er den Rucksack runtergezogen und ist erst einmal ein paar Meter weg gesprungen. Gut so, denn die anderen Böller im Rucksack fingen Feuer und gingen einer nach dem anderen hoch. Damit war Silvester für ihn natürlich gelaufen. Damals fand ich das witzig, wenn ich heute allerdings darüber nachdenke, bin ich froh, dass ihm nix passiert ist. Christian, falls du das liest: Es tut mir wirklich Leid!

Beichthaus.com Beichte #00028975 vom 26.05.2011 um 22:57:32 Uhr in 39397 Kroppenstedt (Marktplatz) (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Ist jemand gestorben?

13

anhören

Falschheit Hochmut Polizei

Ich bin Bestatter. Entgegen der weitverbreiteten Meinung sind wir nicht den ganzen Tag im Leichenwagen unterwegs, sondern häufig auch in Zivilfahrzeugen. So bezeichnen wir bei uns die handelsüblichen PKWs ohne Firmenaufschrift. Diese verwenden wir, um zu Angehörigen zu fahren, um Formalitäten auf Ämtern zu erledigen, oder um zu Beerdigungen zu fahren. Wer es nicht weiß, erkennt uns im PKW somit nicht als Bestatter. Letzte Woche sind ein Kollege und ich von einem Trauergespräch mit Angehörigen zurück in die Firma gefahren. Natürlich kam es, wie es kommen musste. Eine Polizeikontrolle lag auf unserem Weg und wir wurden rausgewunken. Das war eine größere Aktion, die Polizei hatte einen ganzen Parkplatz besetzt.

Also hielten wir an, eine junge Polizistin kam ans Auto und ich öffnete die Scheibe. Sie sah nun vor sich zwei Herren sitzen, beide mit schwarzem Anzug, weißem Hemd und schwarzer Krawatte. Erschrocken fragte sie uns, ob jemand gestorben sei. Wahrheitsgemäß beantwortete ich die Frage mit "Ja." Daraufhin entschuldigte sie sich vielmals für die Unannehmlichkeiten und ließ uns sofort weiterfahren. Wir hätten sowieso nichts zu verbergen gehabt, aber irgendwie fühlten wir uns auch ein wenig schuldig.

Beichthaus.com Beichte #00038837 vom 19.10.2016 um 16:08:42 Uhr (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht