Neun Mal Sex mit der Ex

6

Falschheit Lügen Selbstsucht Ex Maulbronn

Ich habe einer Ex-Freundin vorgemacht, wieder in sie verliebt zu sein, nur um nochmal mit ihr zu schlafen (insgesamt neun Mal). Jetzt beende ich das wieder und ich weiß, dass sie sehr verliebt ist.

Beichthaus.com Beichte #00000169 vom 11.10.2005 um 09:05:24 Uhr in Maulbronn (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Warum ich Ärztin werde

20

anhören

Gewalt Morallosigkeit Prenzlau

Ich hatte mit 17 einen Schwangerschaftsabbruch. Mit 21 studiere ich jetzt Medizin. Ich werde versuchen, viele Leben zu retten, um das Eine wiedergutzumachen, das ich beendet habe.

Beichthaus.com Beichte #00025803 vom 04.03.2009 um 19:43:35 Uhr in Prenzlau (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Spiel der Gefühle

24

anhören

Fremdgehen Fetisch Begehrlichkeit Prostitution Paderborn

Ich habe eine feste sturmerprobte Beziehung. Sie ist eine liebe, gefühlvolle, Halt gebende Partnerin. Und genauso will ich sie auch weiterhin sehen. Weil aber ein inniger Wunsch mich nicht los ließ, ging ich einmal zu einer Domina. Es war ein Spiel, ein Ausgleich und sie gab mir was mir fehlte. Ich fuhr nach Hause und ich konnte normal weiter machen, weil ich mir einreden konnte dass ich nicht fremd gegangen bin, weil es keinen echten Sex oder gar Gefühle der Liebe gab.

Ungefähr ein Jahr später ging ich ein zweites Mal zu dieser Domina. Meine Erwartung war, dass sie ganz nüchtern ihr Spiel mit mir treibt. Aber es kam zu mehr Smalltalk während der Pausen in der Session. Sie erzählte von ihrem Beziehungsproblem; kam mir sehr nahe und wurde sogar zärtlich. Es war wortwörtlich ein Wechselspiel was sie mit mir tat. Habe mich gefühlt, als ob ich mit einer Freundin plaudere. Mir ist völlig klar dass sie auch ein Mensch mit Emotionen ist. Wahrscheinlich hat sie auch ihre subtilen Methoden um Kunden zu binden.


Sie beschwichtigte meinen Einwand, dass unser Spiel kein Fremdgehen sei. Aber wie würde sie es sehen, wenn ihr Freund dafür bezahlt, sich von einer anderen fesseln zu lassen, und plötzlich von dieser anderen geküsst wird? Ich hatte kein Problem damit dass sie mir weh tat, das war der Deal. Aber dass sie mich streichelte, küsste, und es mir gefiel. war das Schlimmste was sie mir antun konnte. Entweder tue ich ihr unrecht, indem ich es als ihre Taktik verurteile. Oder ich bin ein schlechter Kunde, weil ich nicht Gefühle von Spiel trenne? Ein schlechter Mensch bin ich in jedem Fall.

Beichthaus.com Beichte #00030144 vom 05.08.2012 um 13:38:28 Uhr in Paderborn (Heinz-Nixdorf-Ring) (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Rauchbomben im Jugendkeller

1

Falschheit Feigheit Vandalismus Steinfurt-Burgsteinfurt

Ich beichte hiermit, dass ich heute mit ein paar Freunden zwei Rauchbomben in den Jugendkeller des Nachbardorfes geworfen. Es hat sehr stark geraucht und der Aufseher hat uns verfolgt und schließlich zur Rede gestellt. Wir haben alles abgestritten und auf einen Freund geschoben, der nichts davon weiß. Ich weiß, eigentlich sollte ich mich schuldig fühlen, aber ich glaube, ich wiederhole das noch einmal.

Beichthaus.com Beichte #00002611 vom 03.12.2005 um 07:11:03 Uhr in Steinfurt-Burgsteinfurt (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Kinder beim Hauseinbruch

20

anhören

Diebstahl Habgier Vandalismus Kinder

Ich (w/27) war damals in der 3. oder 4. Klasse. Die Schule war eines Tages aus und ich muss mit mehreren Klassenkameraden noch geredet haben, jedenfalls entdeckten wir eine Katze die draußen umher lief und kamen auf die Idee uns später nochmal zu treffen um Ihr was zu Essen zu kaufen. Wir waren wohl einfach der Meinung, sie habe keinen Besitzer mehr und hatten Mitleid. Gesagt, getan. Wir trafen uns später wieder. Ich erinnere mich an drei Klassenkameraden, zwei Mädels und ein Junge. Die Katze fanden wir tatsächlich auch wieder, Futter hatten wir besorgt. Ich kann mich leider nicht mehr an jede Einzelheit erinnern aber die Mieze lief zu dem Haus in dem sie lebte und wir gingen hinterher. Dort verschwand sie durch eine Katzenklappe.

Das muss uns verärgert haben. Eine meiner Klassenkameradinnen trat gegen die Eingangstür - und hatte sie beschädigt. Was tat sie dann? Sie trat weiter dagegen bis die Tür so kaputt war dass sie durch das entstandene Loch in das Haus konnte. Und das tat sie auch einfach. Wir anderen standen draußen und guckten zu. Sie fand auf einem Tisch eine Geldbörse und schnappte sie sich.


Wieder draußen bei uns zählte sie das Geld das sich darin befand, es waren drei 100 DM Scheine und ein 50 DM Schein. Sie verteilte das Geld an uns, ich hatte natürlich Pech und bekam die 50 DM. Stolz gingen wir mit dem Geld in einen naheliegenden kleinen Laden der alles für die Schule aber auch Einiges an Spielzeug verkaufte. Dort langten wir dann zu und Jeder suchte sich was aus. Der Verkäuferin sagten wir, wir hätten das Geld gefunden. Das erzählte ich wohl später daheim auch meiner Mutter. Mit Irgendjemanden aus der Klasse lief ich Tage später nochmal an dem besagten Haus vorbei. Die Tür war repariert und eine Frau guckte uns durch das Fenster an. Wir liefen weiter. Wenn ich heute viele Jahre später so darüber nachdenke kann ich kaum fassen dass sich das Ganze am helligen Tag abspielte und niemand etwas gemerkt hat. Ich verurteile unser damaliges Vergehen zutiefst.

Beichthaus.com Beichte #00028299 vom 16.11.2010 um 00:57:49 Uhr (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht