CDs in der falschen Hülle

5

Boshaftigkeit Engherzigkeit Shopping

Immer wenn mir langweilig ist, gehe ich in den Media Markt bei mir um die Ecke und packe in der CD-Abteilung ganz viele CD's in die falsche Hülle.

Beichthaus.com Beichte #00020806 vom 24.01.2007 um 01:51:27 Uhr (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Schaden am Firmenwagen

14

Falschheit Dummheit Auto & Co.

Ich (m/18) bin Schüler und arbeite am Wochenende 200 km entfernt auf Montage um mein Taschengeld etwas aufzubessern. Dieses Wochenende war ich Fahrer des Firmenwagens (Ford Focus Kombi). Jedenfalls bin ich bei nasser Fahrbahn auf der Autobahn recht zügig gefahren und hätte daher meine Ausfahrt fast verpasst. Aber eben nur fast. Ich bin von der mittleren Spur der Autobahn direkt in die Ausfahrt rein und hatte noch ordentlich Geschwindigkeit.
So bin ich dann leicht ins schleudern gekommen und habe einen Leitpfosten mitgenommen. Das Auto hat jetzt ein paar schöne Kratzer und der Lack ist ab. Ich hoffe es fällt keinem auf und wenn dann sag ich ich weiß von nichts. Es wissen auch nur die zwei Kollegen die mitgefahren sind und die halten auch dicht. Man sollte einfach keine Fahranfänger ans Steuer eines Firmenfahrzeugs setzen.

Beichthaus.com Beichte #00023975 vom 07.06.2008 um 06:15:49 Uhr (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Jetzt auf das WM FINALE tippen & 100 Euro Wettbonus kassieren!
Hier klicken und gewinnen!



Die Staubsaugervertreterin

34

anhören

Schamlosigkeit Zorn Boshaftigkeit Shopping

Die Staubsaugervertreterin
Letztens wurde ich (m/24) Opfer einer Staubsaugervertreterin. Ich wohne in einer ländlichen Gegend und blieb bisher von solchen Leuten verschont, weil hier wohl kaum genug von diesen Dingern an den Mann zu bringen sind. Aber nun ist doch eine aufgetaucht. Normalerweise würde ich die Haustüre gar nicht öffnen, aber wie es der Zufall will, habe ich gerade mein Auto sauber gemacht, als hinter mir plötzlich jemand sagt: "Einen wunderschönen guten Tag." Ich drehte mich um, da stand eine Frau in meinem Alter hinter mir, in der einen Hand eine Aktentasche, in der anderen Hand einen Staubsauger. Mein erster Kommentar war: "Tut mir leid, ich habe bereits einen Staubsauger, der funktioniert wahnsinnig gut, ich brauche keinen anderen!" Sie lächelte dennoch vergnügt und meinte, ihrer sei aber besser und der habe ja so viele Möglichkeiten und würde sauber machen wie kein anderer. Ich habe ihr dann nochmals bestätigt, dass ich bereits stolzer Besitzer eines Staubsaugers bin und keinen kaufen möchte. Sie blieb dennoch sehr gelassen und meinte: "Wer redet denn von Kaufen? Ich will ihnen doch nur einen kostenlosen Leistungstest anbieten." Bei diesem Satz fing es an, in mir zu kochen.

So viel Dreistigkeit ist selbst für einen ruheliebenden Menschen wie mich zu viel! Natürlich wäre der Leistungstest kostenlos, hinterher würde sie mich jedoch davon überzeugen wollen, so ein Ding zu kaufen. Also habe ich nochmals gesagt: "Bitte, ich möchte wirklich keinen kaufen." Sie: "Ich will ihnen ja auch gar keinen verkaufen, sondern ihn nur mal vorführen!" Aber sicher doch, ein Staubsaugervertreter kommt ausdrücklich zum Nicht-Verkaufen vorbei. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Nun war auch meine Engelsgeduld am Ende und ich habe zu ihr gesagt: "Sie saugen wohl gerne, gell?". Sie meinte: "Ja klar, mit diesem Modell hier könnte ich den ganzen Tag nichts anderes tun". Ich habe darauf geantwortet: "Ich habe auch etwas zum Saugen, kostenloser Leistungstest inklusive!" Gleichzeitig habe ich den Gürtel meiner Hose gelockert und den Reißverschluss aufgemacht. Unterwäsche hatte ich natürlich an. Frech grinsend habe ich dann noch hinzugefügt: "Mit dem können sie saugen, blasen und er passt in jede Spalte! Das Rohr ist übrigens extralang!" Mit offenem Mund, rot werdendem Kopf und hochgezogenen Augenbrauen ist die liebe Dame dann aus meiner Ausfahrt gelaufen und hat mir noch ein "Perversling" an den Kopf geworfen. Wenig später sah ich ihr Firmenauto vorbeifahren. Scheinbar habe ich noch gleichzeitig meine Nachbarschaft vor der Frau gerettet, die sie wohl noch abgeklappert hätte, wenn ich ihr nicht den Schock fürs Leben verpasst hätte. Ich hoffe, sie hat es nicht persönlich genommen.

Beichthaus.com Beichte #00029049 vom 17.06.2011 um 13:11:47 Uhr (34 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ich will mit 40 an Zigaretten sterben!

7

Sucht Zwang Tod

Ich (m/18) rauche seit meinem 15. Lebensjahr - und ich liebe es! Ich qualme Zigaretten, Zigarren, Zigarillos, Pfeife und nehme Schnupftabak. Ich würde am liebsten sofort meine gesamte Umgebung einqualmen, egal welchen Ort ich besuche. Ich hasse den Geruch von Orten, […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00021340 vom 05.04.2007 um 09:17:38 Uhr (7 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Spaß beim Frauenarzt

1

Begehrlichkeit Schamlosigkeit Sex Arbeit

Es gibt da einem Mann, den ich mal in einer Bar kennenlernte. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden und haben ein wenig getrunken. Da fragte ich, was er beruflich macht. Frauenarzt sagte er; schon etwas komisch wenn ein Mann täglich die Intimbereiche anderer Frauen […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00001539 vom 03.11.2005 um 02:11:18 Uhr (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht