Hab mal eben die Blumen gegossen.

0

Masturbation Peinlichkeit Last Night Bochum

Ich(m) beichte, dass ich bei meiner Schwägerin während ihres Urlaubs, in dem sie mit meiner Frau (ihrer Schwester) weggefahren ist, Blumen gießen musste und das mal abends gemacht hatte. Da hab ich dann zufällig noch eine Flasche Sekt und Süßigkeiten, die sie zu ihrem Geburtstag bekommen hatte geöffnet. Ich habe alles aufgegessen und ausgetrunken. Dann hab ich in ihrem Bett nackt masturbiert. Ich bin etwas betrunken eingeschlafen und erst am nächsten Tag wach geworden (es war Wochenende). Hab alle Beweise weggeschmissen und alles wieder neu gekauft und ihr hingestellt.

Beichthaus.com Beichte #00042133 vom 03.08.2020 um 11:42:41 Uhr in Bochum (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Der Schnüffler und das Au-pair Mädchen

0

Fetisch Masturbation Intim Unreinlichkeit Bochum

Ich (24/w) beichte, dass mich mein eigener Körpergeruch extrem antörnt und ich deswegen nur jeden 3. oder 4. Tag duschen gehe.
Besonders gut gefällt mir mein "Intim Geruch" in meinen Slips nach dem Sport, ich bin sehr mollig, auch untenrum und schwitze in diesem Bereich dort sehr stark.
Außerdem masturbiere ich einmal täglich, sodass sich der Stoff im Slip so richtig mit Feuchtigkeit/Geruch vollsaugen kann. Einige Slips verfärben sich dann auch im Schritt und wirken wie "gebleicht".
Am liebsten lege ich mir einen 4 Tage alten Slip auf mein Gesicht, wenn ich es mir selbst mache, dieser intensive Geruch macht mich einfach total an, keine Ahnung warum. Auch trage ich gerne Leggings oder Strumpfhosen welchen den Geruch sehr schnell aufnehmen.
Zurzeit arbeite ich als Au-pair, mein Gastvater ist in deren Haushalt für die Wäsche zuständig und hat mich nach ein paar Wochen auf meine verfärbten und verschmierten Slips angesprochen. Zuerst war es mir sehr peinlich aber dann hat er mir offenbart, dass ihm der starke Geruch in der Schmutzwäsche bereits von Anfang an aufgefallen sein, und es ihm sehr gefalle.
Wir haben dann heimlich vereinbart, dass ich mir mein "Taschengeld" ein wenig aufbessern kann, indem ich ihm ab und an ein paar Slips und Leggings überlasse.
Leider hat seine Frau, meine Gastmutter, einen Slip in seiner Laptoptasche gefunden und denkt nun das er eine Affäre auf der Arbeit hat, und sie streiten sich nur noch.
Ich habe ein total schlechtes Gewissen, denn ihr zu sagen, dass es mein Slip war, den er mir quasi abgekauft hat, ist unmöglich.

Beichthaus.com Beichte #00042027 vom 08.02.2020 um 20:49:16 Uhr in Bochum (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Vier Männer und eine Frau

6

Sex Wollust Freunde Bochum

Ich (w/32) möchte heute beichten, dass ich mich auf einer Party hab, von 4 Kumpels meines Mannes hab nehmen lassen.
Es war schon zu fortgeschrittener Stunde und wir alle hatten ziemlich was getrunken. Mein Mann kam dann auf diese Idee und ich willigte ein. Wir verschwanden zu 5t im Schlafzimmer des Gastgebers und hatten ca. eine Stunde lang ungeschützten Sex. Jeder durfte einmal. Danach kam ich mir schon etwas schmutzig vor, muss ich gestehen.

Beichthaus.com Beichte #00042004 vom 13.01.2020 um 14:00:30 Uhr in Bochum (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Beichte #00041933

1

Vorurteile Boshaftigkeit Studentenleben Bochum

Ich möchte beichten, dass ich über einen Zeitraum von mehreren Wochen Fatshaming betrieben habe. Normalerweise halte ich nicht viel davon, das Gewicht von anderen Menschen zu kommentieren und mich darüber lustig zu machen. Jedoch habe ich einmal in der Uni eine Kommilitonin kennengelernt, bei der ich mich nicht zurückhalten konnte. Sie hatte einen sehr altmodischen Namen, saß immer in der ersten Reihe und trug fast jede Woche die selbe Uniform: Einen pinken Pullover, eine unförmige Jeans, die aussah wie ein Sitzsack, und einen Sailor-Moon-Rucksack auf dem Rücken. Ein süßes Outfit für eine Grundschülerin, aber nicht unbedingt für eine geschätzt 120 Kilo schwere Frau. Die Klamotten waren also schon einmal eine glatte 10/10. Ihre Essgewohnheiten waren aber auch nicht ohne. Am Anfang jeder Stunde packte die Wuchtbrumme erstmal ihre Snacks aus: Gummibärchen, die sie dem Dozenten anbot, mehrere Wurstbrote und zwei Tetrapackungen Kakao, die sie während des Unterrichts teils lautstark wegschlürfte. Normalerweise war es nicht üblich während eines Seminars zu essen, aber scheinbar konnte sie nicht einmal 1,5 Stunden überstehen, ohne sich was in den Mund zu stopfen. Wurde sie einmal aufgefordert sich zur Tafel zu bewegen, tat sie das nur unter einem vorwurfsvollen Schnaufen. So also wollte sie sagen "Wie können Sie es nur wagen mich zum Aufstehen zu zwingen." Setzte sie sich hin knarzte der Stuhl unter ihrem Allerwertesten ganz fürchterlich. Ich muss wohl kaum sagen, dass der gesamte Auftritt der Pummelfee in fast jeder Stunde für leises Gelächter und verstörte Blicke sorgte. Auch ich konnte mich mit meinen Sprüchen nicht zurückhalten, wenn sie in einer Stunde mehr Nahrung wegatmete als ich den ganzen Tag gegessen hatte. Zwar haben wir ihr nie ins Gesicht gelacht und immer versucht mit unseren Scherzen möglichst leise zu sein. Ich nehme aber trotzdem an, dass sie uns gehört hat und dass ich daran beteiligt war eine dicke Kommilitonin zu mobben. Dafür schäme ich mich, denn Mobbing finde ich blöd.

Beichthaus.com Beichte #00041933 vom 10.10.2019 um 06:05:12 Uhr in Bochum (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Zähneputzen auf der Bürotoilette

10

Ekel Peinlichkeit Kollegen Bochum

Ich muss heute zum Zahnarzt und wollte mir daher auf der Bürotoilette (2 Kabinen) die Zähne putzen. Eine Kabine war besetzt. Als ich gerade Zahnpasta auf der Bürste hatte, kam da eine Kollegin raus und mit ihr ein Duft, als wäre sie innerlich am Verfaulen.ich habe ihr noch den vertritt am Waschbecken gelassen und steckte dann die Zahnbürste Inden Mund. Sofort hätte ich krassen Würgereiz, versuchte das Zähneputzen aber trotzdem. Nachdem ich jedoch fast ins Waschbecken gekotzt hätte, bin ich aus dem Klo raus und habe meine Zähne auf dem Flur zu Ende geputzt. Hierbei tauchte ein Kollege auf und sah mich mit großen Augen an. Ich beichte, dass ich eine olfaktorische Memme bin.

Beichthaus.com Beichte #00041632 vom 13.11.2018 um 16:27:41 Uhr in Bochum (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht