Die gute alte Schulzeit

0

Dummheit Boshaftigkeit Schule Düsseldorf

Eigentlich war ich ein braves, langweiliges Kind, das nie groß auffiel, weder positiv noch negativ. In der 5. Klasse hatte ich allerdings mal eine ganz bescheuerte Idee. Ich hatte irgendwo gelesen, dass man niesen muss, wenn man Pfeffer einatmet, ich glaube sogar es war in einem Comic von Fix & Foxi. Also hatte ich die supertolle Idee, in der Schule etwas Pfeffer zu zerstäuben und habe mir vorgestellt, dass meine Mitschüler dann alle niesen müssen. Keine Ahnung warum ich das damals so lustig fand. Ich kam auf die tolle Idee gemahlenen Pfeffer in meinen Bleistiftanspitzer mit Dose dran zu füllen, quasi als Tarnung. Irgendwie dachte ich, dass dann keiner darauf kommt, dass ich den Pfeffer verstreut habe. Welch Geistesblitz. Ich dachte, dass dann auch nur ein wenig Pfeffer aus dem Anspitzer rauskommt, wenn ich den kräftig schüttel, so ein paar Körnchen nur. Also habe ich zu Hause einen alten Anspitzer mit gemahlenem Pfeffer befüllt. Vor mir saßen 2 Mädchen, die ich nicht besonders mochte, die habe ich dann als Opfer auserkoren. Als ich die Mädchen dann mit etwas Pfeffer bestäuben wollte, ist dummerweise der schon etwas ramponierte Anspitzer aufgegangen und sie haben die volle Ladung Pfeffer von hinten abbekommen. Anstatt zu niesen haben alle geheult und mussten sich die Augen und Haare auswaschen, es gab ein Riesendrama. Heute würde man wahrscheinlich sogar einen Krankenwagen rufen, vor 35 Jahren war das anders. Ich habe einen Riesen Ärger bekommen, meine Eltern mussten in der Schule antraben etc. Ich wäre fast von der Schule geflogen. Ich erinnere mich dann noch daran, dass am Ende des Schuljahres der Lehrer meinte, eigentlich war das ein gutes Schuljahr, bis auf Pfeffer. Wenn ich heute daran denke, tun mir meine Mitschüler einfach nur leid. Ich frage mich wie ich auf eine dermaßen dämliche Idee kommen konnte aber irgendwie kann ich auch darüber lachen.

Beichthaus.com Beichte #00042176 vom 25.10.2020 um 23:00:25 Uhr in Düsseldorf (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meine "brennende" Affäre

0

Morallosigkeit Fremdgehen Intim Gesundheit Düsseldorf

Ich hatte eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Er zeigte mir mal ein Foto von seiner Frau und ich konnte absolut verstehen das da nichts mehr läuft... Sie ist fett!
Der Sex mit ihm war immer der Hammer und es hat mich total angemacht wie sehr er mich begehrte. Nach einigen heißen Malen in der Kiste verspürte ich dann schreckliches Brennen an meinen Genitalien. Tja, und siehe da ich hatte mir etwas sexuell übertragbares eingefangen.
Ich will nun gar nicht wissen, mit wem er sonst noch alles wer weiß was gehabt hat. Seine Frau tut mir sehr leid und auch mir tut es leid!

Beichthaus.com Beichte #00042157 vom 11.09.2020 um 12:22:17 Uhr in Düsseldorf (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Werde ich Vater oder Onkel?

1

Dummheit Schamlosigkeit Schwangerschaft Familie Begehrlichkeit Düsseldorf

Als ich 12 Jahre alt gewesen bin, ist mein Vater verstorben, dies hatte sowohl meine Mutter wie auch Schwester sehr getroffen und sie fingen an sehr viel Alkohol zu trinken. Als sie dann Zuhause ankamen, mussten sie sich meist übergeben oder machten sich in die Hose oder gar beim Übergeben auf den Boden. Ich musste ihnen dann immer helfen. Dabei merkte ich, dass ich Frauen die pinkeln erregend fand. Anfangs habe ich nur an ihren nassen Slips gerochen und geleckt nach ein paar Jahren kam der Moment als meine Schwester nach einer langen Nacht wieder über dem Klo hing, und ich ihr schon half beim Ausziehen (soweit es ging), dabei sah ich wie sie anfing zu pinkeln, geistesabwesend ging ich mit meinem Gesicht näher an ihre Scheide und bekam, als sie richtig anfing alles ab. Dies war der Moment wo ich nicht mehr konnte und anfing sie zu lecken während ich mich selbst befriedigte. Als ich kam, bemerkte ich erst was ich getan hatte und schämte mich.
Vor 4 Monaten aber geschah das Erlebnis was mich am meisten belastet. Sie war wieder einmal feiern und übertrieb maßlos. Ich wollte sie erst ins Krankenhaus bringen, da ich Angst hatte das sie eine Alkoholvergiftung hat. Sie wollte aber nicht! Also kam es zu dem Routineverhalten wie jedes Wochenende. Sie am Übergeben und ich half ihr. Nur diesmal fiel mir etwas auf. Eine zerrissene Kondompackung in der Tasche, sie hatte wohl einen One-Night-Stand. Als ich mir vorstellte, wie sie einen anderen Mann fickt bekam ich schon einen Ständer. Als ich dann die Pfütze, die sie im Bad hinterlassen hatte, wegwischte und ich ihren entblößten Po sah, dachte ich mir warum muss ich immer alles für euch tun und hatte eine Kurzschlussreaktion. Da ich ihretwegen nicht feiern gehen konnte, um jemanden kennenzulernen war ich noch Jungfrau. Dies wollte ich ändern und so hatte ich mehr als 2 Stunden Sex mit meiner Schwester die nicht Mal richtig ansprechbar war. Nun sagte sie uns gestern, dass sie schwanger sei und sie denkt es wäre ihr One-Night-Stand. Jedoch hatte ich denn Sex ohne Kondom mit ihr und bin auch mehrmals in ihr gekommen. Was soll ich tun? Ihr sagen, dass ich wahrscheinlich der Vater bin? Sollte ich das beichten, wird sie auch wissen, dass ich ihre Slips zum Masturbieren nutze genau wie ihren Po. Was soll ich nur tun?

Beichthaus.com Beichte #00042109 vom 03.07.2020 um 12:18:01 Uhr in Düsseldorf (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Es kommt nicht auf die Größe an.

1

Eitelkeit Partnerschaft Intim Düsseldorf

Ich habe vor einiger Zeit mit meinem Mann, wir sind 12 Jahre verheiratet, über Penisgrößen gesprochen. Eigentlich hat er das Thema aufgegriffen, ich weiß auch nicht mehr wie selbiges genau aufkam. Ich möchte vorab sagen, dass ich meinen Mann liebe und auch glücklich mit ihm bin. Trotzdem habe ich ihm etwas gestanden, was ich nun ein wenig bereue. Ich habe ihm im Verlauf unseres Gesprächs zu verstehen gegeben, das sein Penis im Vergleich zu den meisten Sexpartnern die ich früher hatte, relativ klein ist. Er hat halt auch nicht locker gelassen und wollte es unbedingt wissen. Also habe ich es gesagt wie es ist. Ich glaube, das war falsch und er ist jetzt sicher ein wenig frustriert und unglücklich. Was meint ihr?

Beichthaus.com Beichte #00042108 vom 01.07.2020 um 10:08:13 Uhr in Düsseldorf (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Der betrogene Ehemann

5

Fremdgehen Feigheit Lügen Düsseldorf

Ich habe meinen Mann mit einigen Typen betrogen. Das ist lange her und fällt in die Zeit vor unserer Hochzeit vor 12 Jahren. Und dann habe ich es noch schlimmer gemacht, indem ich ihm zwar den Umstand als solchen geschildert habe, aber über die Personen und Umstände gelogen habe. Er hat es gemerkt, mich zur Rede gestellt. Teilweise war er traurig, aber auch wütend und aggressiv. Aufgrund der Peinlichkeit für mich, der Angst vor Konsequenzen für mich und die beteiligten Männer, habe ich weiter gelogen und auch Unbeteiligte beschuldigt. Ich kann ihm die Wahrheit nicht sagen, weil ich mir schon ein Herz gefasst habe, und es ihm" richtig" sagen wollte. Er hat mir nicht geglaubt, hat mir gedroht und wollte gehen.

Nun glaubt er also Dinge, die schlimmer sind als das tatsächlich schon Schlimme, das ich getan habe.
Ihn verletzt das, aber damit kann er leben. Ich hätte meine Fehler gerne korrigiert, aber kann nicht, ein wirkliches Gespräch ist nicht möglich, weil er mir nicht glaubt. Ich würde also nach allem, was ich getan habe, damit leben, dass ich für immer lügen muss, aber ich habe Angst, dass es irgendwann herauskommt oder er einem Unschuldigen etwas tut.

Beichthaus.com Beichte #00042005 vom 14.01.2020 um 11:40:58 Uhr in Düsseldorf (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht