Fahrradmitnahme im Zug

14

Betrug Schamlosigkeit Studentenleben Bahn & Co.

Ich (w/25) beichte, dass ich mein Fahrrad immer "schwarz" im Zug mitnehme. Es kontrolliert auf den kleinen ländlichen Strecken nämlich nie jemand. Meine […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00039651 vom 20.04.2017 um 20:47:31 Uhr (14 Kommentare)

Ohne Waschmaschine leben

15

anhören

Faulheit Unreinlichkeit Studentenleben Wiesbaden

Ich (m/23) beichte, dass ich seit einiger Zeit meine Klamotten nicht mehr wasche. Vor ca. 3 Monaten ist meine Waschmaschine kaputt gegangen und ich bin zu faul, um in den Waschsalon zu gehen. Erst habe ich ganz normal meine Klamotten gewechselt, bis ich irgendwann keine Unterwäsche mehr im Schrank hatte. Dann fing ich an, die Sachen wieder aus dem Wäschekorb zu holen und nochmal anzuziehen und so ging es dann auch mit der Oberkleidung weiter. Ich wechsele die Sachen zwar regelmäßig, aber eben ohne sie zu waschen. Bis jetzt hat noch keiner was gemerkt, aber ewig kann ich wohl nicht so weiter machen.

Beichthaus.com Beichte #00039634 vom 17.04.2017 um 17:37:17 Uhr in Wiesbaden (15 Kommentare)

Das Sextape der lästernden Zicke

12

anhören

Zorn Rache Falschheit Studentenleben

Ich (m/22) habe eine Person aus meinem Freundeskreis erbarmungslos bloßgestellt. Mein Leben besteht aus studieren und arbeiten, da ich leider nicht die Möglichkeit habe, das klischeehafte Studentenleben zu genießen. Mein Vater ist gestorben als ich 18 Jahre alt war, und seitdem ist meine Mutter alkoholkrank, was mir relativ egal wäre, wenn da nicht noch mein kleiner Bruder wäre. Ich kümmere mich finanziell und, soweit es geht, in Erziehungsfragen um ihn, da meine Mutter es nicht auf die Reihe bekommt. Während meines Studiums habe ich viele Bekanntschaften mit netten Menschen gemacht und daraus hat sich ein größerer Freundeskreis entwickelt, der zu meiner zweiten Familie geworden ist. Aus gewissen Gründen habe ich niemandem von meiner Situation erzählt, sondern das Thema so gut es geht gemieden. Leider enthält der Freundeskreis auch eine junge Frau, die von Natur aus ein Giftzwerg ist - im Sinne von, sobald jemand den Raum verlässt, muss gelästert werden, was das Zeug hält.

Wie sich im Verlauf der letzten Monate herausstellte, bin ich in ihren Augen ein Parasit, der dringend beseitigt werden muss. Sie stellt mich in der Öffentlichkeit gemein bloß und nutzt dabei jeden Gelegenheit und alle Mittel. Ich biete ihr natürlich viel Spielraum, da ich oft gestresst und müde von der Arbeit und den Problemen zu Hause bin. Als ich erfahren habe, dass sie behauptet, ich würde Nächte lang durchfeiern ohne die Gruppe, weil es mir mit dieser angeblich peinlich sei, ließ ich das abprallen und beherrschte mich. In der Ruhe liegt die Kraft, der Klügere gibt nach, etc.. Dann aber meinte sie, mein reicher Vater würde unglaubliche Summen springen lassen und nur deshalb sind meine guten Leistungen zu erklären. Natürlich wusste die das aus erster Hand, ab diesem Zeitpunkt dachte ich mir: Gleiches mit Gleichem. Ich ließ meinen Bruder bei einer Party, auf die kleine Gewitterziege los und filmte das Ganze mit nicht nur einer versteckten Kamera. Heute kann man sie auf sämtlichen Seiten sehen, wie sie ihr ganzes Temperament zeigt. Und ratet mal, wer zufälligerweise auf dieses Video gestoßen ist. Es war übertrieben und es tut mir leid, dass ich viele meiner Grundsätze verraten habe.

Beichthaus.com Beichte #00039609 vom 11.04.2017 um 17:34:41 Uhr (12 Kommentare)

Ich liege den ganzen Tag herum!

18

Faulheit Selbstverletzung Studentenleben Klagenfurt

Ich (w/21) führe ein armseliges Leben. Ich hocke nur zu Hause bei meinen Eltern herum und tue nichts, wirklich nichts. Meine kompletten sozialen Kontakte […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00039558 vom 03.04.2017 um 14:13:23 Uhr in Klagenfurt (18 Kommentare)

Klausuranmeldung verpasst

5

anhören

Ungerechtigkeit Studentenleben

Ich freue mich total darüber, dass meine Kommilitonen es verplant haben, sich für eine Klausur anzumelden. In den letzten Semestern habe ich sie immer noch daran erinnert, weil ich weiß, dass beide keine Organisationsgenies sind. Jetzt habe ich es einmal nicht gemacht (nicht aus Absicht) und prompt haben es beide verschusselt. Ich bitte um Absolution für meine Schadenfreude, die einerseits gemein, jedoch andererseits auch gerechtfertigt ist.

Beichthaus.com Beichte #00039546 vom 31.03.2017 um 14:09:33 Uhr (5 Kommentare)


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht