Die zerbrochene Familie

13

Boshaftigkeit Ungerechtigkeit Liebe königswinter

Ich weiß nicht wie, es ist einfach passiert. Wie ich jetzt erkennen muss ist das aber wohl auch die Ursache meiner Krankheit.
Ich habe eine 4 Jahre jüngere Schwester, obwohl es in der Familie immer hieß wir behandeln die Kinder gleich ist das nie wirklich der Fall gewesen. Meine Schwester wurde immer von meinem Vater bevorzugt, ich hingegen von meiner Mutter. So hielt sich das Verhältnis im Gleichgewicht.

Erst als meine Schwester heiratete und ein Kind bekam, kippte das Verhältnis. Meine Schwester bekam Omas Haus, welches 50 m von dem Haus meiner Eltern entfernt ist. Es wurde sich nur noch um Ihre Tochter gekümmert, für uns, mich und meine Frau und Ihren Enkel war keine Zeit mehr.

Schlimm war für mich als ich mit zwei eingegipsten Händen stehen gelassen wurde, mit dem Worten: Wir müssen los deiner Schwester helfen.
Diese hat später meine Frau mit den Worten: Wir möchten mit dir nichts zu tun haben des Hauses verwiesen. Meine Eltern haben das wohl akzeptiert, oder sind der gleichen Meinung wie meine Frau. Das hat einen Migrationshintergrund und der Mann meiner Schwester ist Nationalist.

Die Beziehung zu meinen Eltern wurde Zusehens schlechter vor allem, weil inzwischen behautet wurde meine Frau hätte meiner Schwester Drohbriefe geschickt, was nie bewiesen wurde. Ich habe diese Briefe bis heute nicht zu Gesicht bekommen, obwohl wir einen Anwalt zu Klärung beauftragt hatten. Da meine Schwester zur Polizei gegangen ist. Während mein Vater Ihre zwei Kinder betreut hat.

Über dritte habe ich später erfahren müssen das mein Vater einen Schlaganfall hatte, das hat mir natürlich niemand gesagt im Genteil ich musste mich von meiner Tante als Kriminell beschimpfen lassen und das es ja Okay sei, das man einem nichts davon sagt.
Mittlerweile bin ich von der Familie komplett isoliert, wir gelten als kriminell, dabei haben wir nichts Böses getan.
Ich habe mich zurückgezogen, seitens meiner Eltern wurde kein Kontakt gesucht, im Gegenteil unser Ansehen bei den Verwanden wurde Zunehmens zerstört.

Vor 10 Monaten rief dann mein Schwager auf meiner Arbeit an und zitierte mich wie einen Idioten ans Telefon.
Er teilte mir mit, dass meine Mutter auf der intensiv Station läge und ich solle meinen Vater anrufen, das wollte ich aber nicht ich wollte meine Mutter sehen, was er mir verbat.
Ich selbst kam darauf in eine Klinik da ich einen Nervenzusammenbruch hatte.
Jetzt nach zehn Monaten ist Meine Mutter plötzlich verstorben, das hat man meinem 12-jährigen Sohn mitgeteilt.

Ich weiß nicht wie und woran Sie gestorben ist, auch wann und wo Sie beerdigt wird hat mir niemand mitgeteilt.
Ich bin so traurig und Frage mich warum, warum hat man mich weggeworfen. Warum liebt man den Mann meiner Frau mehr als mich. Was hat sie was ich nicht habe?

Beichthaus.com Beichte #00041994 vom 06.01.2020 um 13:04:47 Uhr in königswinter (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Eine Tablette zum Runterkommen

8

anhören

Drogen Dummheit Waghalsigkeit Königswinter

Ich hing eine Weie mit Leuten ab, die alle möglichen Drogen nahmen. Ich selbst kiffte nur, hatte aber gerade damit aufgehört. Zu der Zeit nahm ich starke Psychopharmaka, so Zeug, das auch aggressiven Senioren verschrieben wird. Einmal jammerte eine Bekannte, sie sei jetzt total aufgedreht und müsse unbedingt wieder runterkommen und schlafen, sie müsse morgen um sieben auf der Arbeit sein. Ich habe der Verzweifelten eine Tablette angeboten, die sie nahm, ohne zu fragen was es war. Innerhalb von zwei Minuten konnte sie nicht mehr aus den Augen gucken und wankte voll breit in ihr Schlafzimmer. Ob sie anderntags zur Arbeit gegangen ist, habe ich sie nie gefragt.

Beichthaus.com Beichte #00040985 vom 13.02.2018 um 19:48:11 Uhr in Königswinter (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Bahn-Sitz mit Tasche blockieren

11

anhören

Ignoranz Bahn & Co. Gesellschaft Königswinter

Ich fahre jeden Tag mit dem Zug zur Arbeit. Morgens ist das alles ganz easy, aber nachmittags könnte ich ausrasten. Immer diese Leute, die mit ihren Taschen und Rucksäcken die Sitze blockieren und die nach einem Platz Suchenden verbiestert anstarren! Komischerweise sind das fast alles ältere Frauen mit unfreundlichen Gesichtern und fetten Ärschen, neben denen sowieso nur ein Magersüchtiger sitzen könnte. Manchmal möchte ich mich vor so eine Dame hinstellen und sie lautstark auffordern, mal gefälligst Platz zu machen oder besser noch ganz aufzustehen - ein bisschen Bewegung könne ihr ja schließlich nicht schade.

Beichthaus.com Beichte #00040375 vom 27.09.2017 um 19:45:28 Uhr in Königswinter (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meine Freundin auf Youtube

30

anhören

Maßlosigkeit Zwietracht Peinlichkeit Internet Partnerschaft Königswinter-Oberpleis

Meine Freundin auf Youtube
Ich (m/21) beichte, dass mir der "Nebenjob" meiner Freundin insgeheim peinlich ist. Nein, meine Freundin arbeitet nicht nebenberuflich als Pornostar, sondern als "Youtuber" im Bereich "Beauty and Fashion". Das heißt, sie redet vor der Kamera über Klamotten und Schminke. Inzwischen hat ihr Kanal sogar ein paar Abonnenten, also Leute, die sich regelmäßig die Videos reinziehen. Und über jeden freut sie sich total. Ihr macht das Ganze viel Spaß, aber mich nervt es zunehmend. Erstens finde ich diese Beschäftigung mit Schminke und Klamotten ziemlich oberflächlich. Natürlich müssen Frauen nicht ungestylt und in Kartoffelsäcken herumlaufen, aber man kann es auch übertreiben. Früher war sie das Mädchen von Nebenan, jetzt haut sie ihr ganzes Lehrlingsgehalt für Schminke und Klamotten raus, nur damit sie ständig Videos über ihre Neuerwerbungen drehen kann. Wenn ich dann frage, ob wir nicht mal wieder ins Kino gehen wollen, heißt es dann "nein, geht nicht, mein Geld für diesen Monat ist alle." Ich habe erstens nicht das Geld und ehrlich gesagt auch keine Lust, sie immer einzuladen, nur weil sie ihr Geld für anderen Mist raushaut. Was sie inzwischen alles an Schminke angesammelt hat, reicht, um die halbe Stadt zu schminken. Sie geht auch nur noch topgestylt aus dem Haus, es könnte sie ja einer ihrer Abonnenten auf der Straße erkennen. Jetzt dauert es Stunden, bis sie mal fertig ist, früher schaffte sie das in maximal 30 Minuten. Spontan mal ausgehen geht nicht mehr.

Meine Freunde ziehen mich schon ständig damit auf, dass ich ja jetzt mit Barbie zusammen wäre. Außerdem schleppt sie jetzt dauernd ihre Kamera mit oder filmt und fotografiert jeden Mist mit dem Iphone oder ich muss die Kamera halten, damit sie ihr Outfit auch von allen Seiten filmen kann. Außerdem ist sie ständig per Iphone online, um ja keinen Kommentar auf Youtube, Facebook oder Twitter zu verpassen. Irgendwann war ich mal so genervt, dass ich sie angemault habe, sie solle uns doch gleich im Bett filmen und den Film bei Youporn hochladen, wenn sie denn unbedingt Aufmerksamkeit brauche. Danach war sie sauer und meinte, ich müsse ihr Hobby akzeptieren, sie akzeptiere meine Hobbys ja auch und sie würde nicht weiter darüber diskutieren. Eigentlich stimme ich dem zu und ich weiß ja auch, wie viel Spaß ihr das macht, aber andererseits habe ich langsam das Gefühl, ich wäre mit einer anderen zusammen und nicht mehr mit der, in die ich mich damals verliebt habe. Manchmal wünschte ich, ich wäre Hacker und könnte dieses verdammte Youtube einfach eliminieren.

Beichthaus.com Beichte #00030737 vom 31.01.2013 um 01:38:26 Uhr in Königswinter-Oberpleis (30 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Die Folgen einer Beziehung mit der Tochter des Chefs

4

anhören

Hass Zorn Ekel Unreinlichkeit Rache Arbeit Königswinter

Wenn ich jemanden hasse, dann richtig. Jeden Tag, wenn ich aufstehe, denke ich an eine bestimmte Person. Es ist die Tochter meines Chefs. Wir waren kurz zusammen und ich stellte schnell fest, dass sie blöder war als 100 Meter Feldweg. Ich trennte mich im Guten und sie ging zu Papa zum Ausheulen. Dann hieß es plötzlich, ich wollte sie nur ausnutzen um in der Firma gut dazustehen. Stimmte gar nicht. Nun darf ich in der Firma nur noch Scheißjobs machen. Putzen, Keller aufräumen, Dachboden aufräumen und so weiter. Unter anderem muss ich nun auch immer die Autos der Firma waschen! Da ist nun auch das Golf Cabrio meiner Ex mit bei (besagte Tochter meines Chefs). Immer wenn ich den Wagen nun ausgesaugt habe und bevor ich die Fußmatten wieder reinlege, pisse ich in ihren Teppich, was die Blase hergibt. Jedes Mal, wenn ich weiß, dass ich die Karre waschen muss, esse ich am Tag zuvor Spargel, damit die Pisse auch schön stinkt! Ich hasse sie.

Beichthaus.com Beichte #00007616 vom 09.04.2006 um 08:17:15 Uhr in Königswinter (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht