Kamera im Zimmer der Domina

3

Neugier Schamlosigkeit Engherzigkeit

Weil ich als Student kaum Kohle habe, habe ich einen Job in einem riesigen Saunaclub auf dem Land angenommen. Dort habe ich nach einiger Zeit eine Stelle als Servicekraft im VIP-Bereich angenommen. Aus Langeweile habe ich meine Minikamera in dem Zimmer der härtesten Domina angebracht und einige Freier beim Bondage und anderen ekligen Sachen gefilmt.

Mit der Zeit hatte ich meine halbe Festplatte voller Filme. Die Filme habe ich nachbearbeitet und im Internet an eine amerikanische Quelle verkauft. Die Qualität wurde immer besser und Ton kam auch dazu. Vor einigen Wochen habe ich auf einem Film einen sehr prominenten Politiker entdeckt. Dieser kam dann sehr häufig zum Fesseln. Die Filme habe ich auf eine CD gebrannt und an sein Sekretariat geschickt.

Beichthaus.com Beichte #00022541 vom 15.08.2007 um 04:52:16 Uhr (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Bewusstlos im Flieger

27

anhören

Peinlichkeit Ekel Urlaub Flug & Co. Atlantischer Ozean

Bewusstlos im Flieger
Ich bin mal während eines Fluges über den Atlantik in die Bewusstlosigkeit gefallen und habe mir währenddessen in die Hosen gepinkelt. Aber richtig viel, sodass selbst die Schuhe nass waren. Das war mir echt peinlich. Aber es hat offenkundig niemanden gewundert. Keine Nebensitzer, keine Saftschubse oder Ähnliches! Ich saß einfach bewusstlos da. Irgendwie krass!

Beichthaus.com Beichte #00026445 vom 04.06.2009 um 05:04:55 Uhr in Atlantischer Ozean (27 Kommentare).

In WhatsApp teilen

“35.000

“Beichte

Vakuum dank Penispumpe

5

Schamlosigkeit Begehrlichkeit Eitelkeit Rhumspringe

Meine P**** ist so klein. Ich habe eine P****pumpe gekauft und sie gleich ausprobiert. Leider bildete sich ein zu starkes Vakuum. Daraufhin ist ein Blutgefäß geplatzt. Jetzt ist er ganz blau, wie ein Schlumpf. Zum Glück ist gleich Fasching. Wer sagt, dass ich eine Unterhose anziehen muss? Der Geschlechtsverkehr wird zur qual. Gestern kam nur ein Tropfen S**** raus.

Beichthaus.com Beichte #00000592 vom 11.10.2005 um 09:05:25 Uhr in Rhumspringe (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ein Dieb bei der Arbeit

3

Diebstahl Arbeit

Ich klaue bei meinem Job alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Nicht, weil ich ohne die Dinge nicht leben könnte, ich habe da einfach Spaß dran. Einen kleinen Mülleimer fürs Bad, diverse Büroartikel, Druckerpapier sowieso, Spülmittel aus der Kaffeeküche, Teller, Tassen und Besteck, und so weiter - ich könnte die Liste ewig weiterführen. Vielleicht legt mir ja irgendwann jemand das Handwerk!

Beichthaus.com Beichte #00001929 vom 17.11.2005 um 12:02:13 Uhr (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

“Beichte

Eintopf für unsere Lehrer

3

Ekel Schamlosigkeit Rache Schule Ernährung

Diese Story aus meiner Schulzeit werde ich nie vergessen. Als ich noch zur Schule ging, so vor 18 Jahren, hatten meine Gruppe im Fach Hauswirtschaft die Aufgabe einen "Pichelsteiner-Eintopf" zu kochen. Da das Rezept auf der Tafel stand und wir alle geübt waren, war dies kein Problem. Nun, wie es in Hauswirtschaft damals bei uns so üblich war, "mussten" wir immer etwas mehr kochen, damit einige hungrige Lehrer im Lehrerzimmer evtl. auch noch etwas zu essen bekamen. So kochten wir also die Suppe und alles lief nach Plan. Wir füllten den Teil für die Lehrer ordnungsgemäß in eine Schüssel und stellten diese am Rande der Küchenzeile griffbereit ab. Alles unter den Argusaugen unserer Hauswirtschaftslehrerin. Wie es der Zufall so wollte, klingelte just in diesem Moment das Telefon (Nebenzimmer!) und die Lehrerin verließ für einen kurzen Augenblick die Küche.

Diesen kurzen Augenblick der Freiheit nutzen wir alle (10 Mann) um kräftig in die Suppe zu rotzen. Und was wir für grüne Dinger da reingepuckt haben. Abartig. Auf der obersten Schicht der Suppe bildete sich nun ein gelblich schimmernder Schleimfilm, den wir mit hurtigen Rührbewegungen der Suppe beimengten. Kurz darauf kam der Sportlehrer in die Küche um für sich und seine Kollegen das Mittagessen zu holen. Nun, was soll ich sagen? Es dauerte keine 30 Minuten bis die Schüssel wieder den Weg runter zu uns fand (komplett leer gefressen), inklusive einem freudig strahlenden Sportlehrer, der sich im Namen aller Lehrkräfte für diesen ausgezeichnet schmeckenden Eintopf bedankte. Bon Appetit!

Beichthaus.com Beichte #00021911 vom 30.05.2007 um 00:15:42 Uhr (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000