Ich schaue nur Filme mit Weißen!

14

anhören

Engherzigkeit Hochmut Medien

Ich (w) beichte, dass ich mir grundsätzlich keine Filme ansehe, in denen nicht-weiße Menschen die Hauptfiguren oder das ganze Hauptcast ausmachen. Damit kann ich einfach nichts anfangen, besonders nicht mit dem ganzen Korea-Krams, den manche regelrecht fetischisieren. Als lesbische Frau würde ich auch gerne mal ein Wörtchen mit diversen Produzenten sprechen, denn man will immer so politisch korrekt sein, dass man lesbische Paare neben der Homosexualität auch noch als nicht-kaukasisch oder in sonstiger klischeehafter Weise darstellt. Bestimmt kommt das anderswo gut an, aber in diesen Breitengraden, wo eben die Mehrheit weiß ist, ist mir dieses Minderheitenbingo total schleierhaft und durch all die Klischees kommt der Verdacht von Heuchelei auf. Die realistische Darstellung rückt in den Hintergrund, nur damit man möglichst viel Diversität in 90 Minuten Film reinstopfen kann.

Beichthaus.com Beichte #00040940 vom 31.01.2018 um 12:21:42 Uhr (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Hurra, wir gehen zum Sale!

13

anhören

Aggression Dummheit Vorurteile Medien

Wenn ich im Radio das Wort "Sale" höre, verspüre ich das dringende Bedürfnis, jemandem meine Faust in die Fresse zu rammen. "Hurra, wir gehen zum SALE!" Das ist nicht einmal mehr Denglisch. Das ist doch schwerer Sprach-Missbrauch!

Beichthaus.com Beichte #00040922 vom 27.01.2018 um 00:06:35 Uhr (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ohne Social Media wird man zum Alien

21

anhören

Ignoranz Vorurteile Gesellschaft Medien

Die Leute, die soziale Netzwerke hegen und pflegen und mich immer wieder damit belästigen, mich dort auch anzumelden, gehen mir tierisch auf die Nerven. Als ob man das alles braucht! Ich selbst bin weder bei Facebook noch WhatsApp, Twitter, Instagram oder wie das alles noch so heißt. Ich habe nur eine E-Mail-Adresse, lasse mein Handy zu Hause, wenn ich auf der Arbeit bin und lebe viel ruhiger als die Menschen, bei denen am laufenden Band Nachrichten und Fotos eingehen. Der Anblick von Leuten, die mit gesenktem Kopf durch die Welt laufen und ins Handy tippen, um etwas zu erfahren bzw. sich mitzuteilen und dabei so vieles von dem nicht mitbekommen, was um sie herum passiert, ist genauso schlimm. Es stört, wenn ich mich mit einem Gegenüber unterhalte und sobald das Handy klingelt oder piept, ans Gerät gegangen wird.

Ganz krass ist jemand, der im Supermarkt steht und zu Hause anruft, um zu fragen, welche Reissorten es gibt. So unverständlich wie jemand, der auf eine Nachricht "ok" zurückschreibt oder derjenige, der im Bus sitzt und anruft, um zu sagen, dass er im Bus sitzt und "gleich da" sein wird. Da verkümmern doch pure Instinkte und das Vertrauen in sich selbst... Die meisten gehen ja gar nicht mehr ohne Gerät aus dem Haus, ich werde belächelt, als rückständig bezeichnet und langsam fühle ich mich wie ein Alien auf dem eigenen Planeten.

Beichthaus.com Beichte #00040883 vom 14.01.2018 um 14:37:37 Uhr (21 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Das letzte Einhorn

15

Manie Medien

Ich (m/39) möchte hiermit beichten, dass ich als "gestandenes Mannsbild" den Zeichentrickfilm "Das letzte Einhorn" liebe, ihn mir aber nicht zu oft ansehen kann, da ich jedes Mal mehrfach hemmungslos weinen muss. Komischerweise konnte ich den Film als Kind nicht ausstehen. Ich weiß nicht einmal wieso dem so ist, aber ich wollte es mal loswerden.

Beichthaus.com Beichte #00040868 vom 10.01.2018 um 19:06:52 Uhr (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mein Date aus der Trash-Sendung

16

Begehrlichkeit Trunksucht Dating Medien Rastatt

Ich (m/22) habe mir vor ein paar Tagen schon Nachmittags einen angetrunken. Dann lief um 15 Uhr so eine Trash-Sendung, in der eine echt hübsche Frau zu sehen war. Ihre Beziehung war im Eimer. Also rief ich schnell beim Sender an und sagte, dass ich gerne die Frau aus der Sendung kennenlernen würde und es für mich kein Problem ist, mit ihrer kaputten Beziehung, ich tröste sie. Die nette Dame am anderen Ende der Leitung verstand mein Anliegen und leitete mich zum Studio weiter. Dort gab ich meine Mail-Adresse und meinen Namen an. Tatsächlich schrieb die Frau mir am nächsten Tag, dass sie das süß findet und mich besser kennenlernen will. Jetzt schreiben wir regelmäßig hin und her. Es tut mir leid, dass ich die Zuschauerhotline betrunken dafür missbraucht habe.

Beichthaus.com Beichte #00040860 vom 08.01.2018 um 02:18:53 Uhr in Rastatt (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht